LNP-Shirts: Bis 28. November bestellen!

Wie versprochen, machen wir zum 10-jährigen Jubiläum einen Shirt-, Hoodie- und Zipper-Verkauf. Damit könnt Ihr gut gekleidet für unseren werbefreien Podcast werben.

Wichtig: Der Vorverkauf geht nur bis zum 28. November 2021 – dann werden die Textile bedruckt und versendet, um hoffentlich noch in diesem Jahr bei euch zu sein.

Hier geht es zum LNP-Shop.

28 Gedanken zu „LNP-Shirts: Bis 28. November bestellen!

  1. Schade, große und kleine Menschen werden mal wieder diskriminiert, da nur ein Schnitt angeboten wird. Aber Hauptsache gendern. :P
    Großes Lob an den Podcast, weiter so! :)

  2. Yay, der langersehnte Link :)
    Wären bei den Zippern auch die anderen Motive möglich?
    (speziell die 10-Jahres Jubiläumsversion, da könnte man ja die 1 links des Reißverschlusses und die 0 rechts davon drucken)

    • Oh ja, ich hätte den Zipper gerne mit Regenbogen Schriftzug und Einhorn.

      Im Ernst, Schwarz auf Schwarz auf dem Rücken wäre cool. Wenn die Extrawünsche nerven, dann entschuldigt bitte schon mal pro­phy­lak­tisch. ;-)

      • Ich will ja bescheiden sein und dankbar. Ihr macht einen ganz tollen Podcast, den ich schon lange höre und ich gratuliere ganz herzlich zum Geburtstag! Macht weiter so!
        Der Einhornfraktion würde ich mich anschließen. Ich hätte gern einen space-grauen Hoddie mit weiblichem Einhorn, das auf den Hinterbeinen steht und die Vorderhufe so hoch hält… ;-)
        Vielleicht wenn ihr 20 werdet oder 11…

  3. Vielen, vielen Dank, dass Ihr Euch zu Eurem Jubiläum auch noch die Mühe macht und Klamotten für uns entwerft sowie einen Online-Shop aus dem Boden stampft!
    Ich habe dazu leider eine Frage: In den PDFs hinter den Links zur jeweiligen Größentabelle steht, dass es „zu Abweichungen von bis
    zu +/- 10% von den oben angegebenen Richtwerten kommen“ kann, heißt das Größen-Lotto oder hat da nur jemand zu sehr auf seine Anwältin gehört?
    LG Anna

  4. Danke für den Link zum Shop und eure Mühe.
    Irgendwie dachte ich bei der Ankündigung dass es vielleicht auch Aufdrucke mit z.B. Schlagworten zu den am meisten behandelten Themen der letzten 10 Jahre geben würde. Tim hat ja alle Episoden verschlagwortet ;-).

  5. Hi ihr zwei, großes Lob zu eurem Shop – Bestellung ist raus ;)
    Vorschlag: Wäre cool wenn man Sticker / Aufkleber zu LNP oder Themen mitbestellen könnte. Und nein – ich meine jetzt nicht Andy … 1 und so.

  6. Schade, ich hatte mich so sehr auf das Merch gefreut, um Euch zu unterstützen und gleichzeitig damit zu werben. Leider ist schwarz dann doch nicht meine Farbe. Hätte mir so was wie das beige aus dem Banner, anthrazit oder etwas „melange-iges“ gewünscht.

    Ich weiß, man kann es nicht jedem recht machen und ich will auch nicht „Mecker-Karle“ sein, bin aber dann doch etwas enttäuscht von der Farb. Der Schriftzug geht in Ordnung, gag-ig würde ich den Satz „Guten Morgen Tim/Linus“ im Nacken finden.

    Nichtsdestotrotz werde ich euch eine Spende in den Hut werfen. Macht bitte weiter so, bleibt wie ihr seid und gesund!

  7. Hatte einen Hoodie in 2XL bestellt und die ticketoaster per Mail gefragt, ob sie eine 3XL daraus machen können. Ihr Antwort am 29.11.: „vielen Dank für deine Nachricht. Eine nachträgliche Änderung deiner Bestellung ist nicht möglich. Wir können dir aber anbieten, die Bestellung komplett zu stornieren und zu erstatten. Dann kannst du erneut bestellen, sofern der gewünschte Artikel verfügbar ist.“ Sehr schade.

    • Das hat prozesstechnische Gründe, dass eine Bestellung, die schon in Bearbeitung ist, nicht mehr geändert werden kann. Das Angebot alles zu stornieren finde ich fair. 3XL-Material ist derzeit auf dem Markt leider nicht zu bekommen, deswegen gibt es das nicht.

  8. Zu der Messenger Interoperabilitätsdiskussion:

    Ich finde eine solche Reglung überfällig und fände es toll, wenn sie kommt.
    Ich nehme das so wahr, dass ihr das ganze als eine Unmögliche bzw. nicht umsetzbare Regelung darstellt, klar wird es nicht einfach aber das Facebook auf 96%(?) aller Handys installiert ist, ist meiner Meinung nach ein größeres Problem.

    Wie ich finde sieht man an XMPP eigentlich ganz gut, was da alles über mehrere Server, von unterschiedlichen Anbietern, die auch unterschiedliche Features des Protokolls (nicht) unterstützen, funktionieren kann (Nutze den XMPP tatsächlich aktiv).
    Die ganze Misere mit den unterschiedlichen Features würde ich einfach so regeln, dass wenn ein Feature, das eine Messenager App bietet eine Entsprechung im interoperablen Standard hat, muss sie auch implementiert werden, so gibt es immer noch Innovation in dem Bereich und der Standard entwickelt sich auch weiter.

    So wie man auch an XMPP sieht z.B. „XEP-0444: Message Reactions“ dürften wir Signal zu verdanken haben.

    Und ja, die Clients müssten dann eben auch alle z.B. OMEMO können, aber so what … als ob die paar kb kryptocode jetzt irgendwen jucken zumal es für das alles FOSS Libraries gibt und die Entsprechenden Plattformen da eh kaum was selber implementieren müssen.

    Und das beschriebene Vertrauensproblem mit den Schlüsseln verstehe ich ehrlich gesagt nicht so richtig. Wenn ich WhatsApp benutze, muss ich Facebook vertrauen. Wenn ich mit WhatsApp Nachrichten an Signal schreibe muss ich eben beiden Vertrauen. Von mir aus sollen die halt Warnungen in ihre Clients einbauen von wegen:

    „Du versuchst eine Nachricht an linus@signal.com zu schicken, vertraust du signal.com?“

    So was werden die doch eh machen, um sich an ihren Netzwerkeffekt zu klammern.

    Naja ich denk hab meinen Punkt klar gemacht. Ich glaub die ganze Sache bietet große Chancen und könnte gut werden, wenn der Standard offen ist und stetig weiterentwickelt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.