Wichtiger Hinweis der Metaebene

Ein wichtiger Zwischenruf aus der Metaebene

Die Metaebene gibt es nur, weil Ihr, die Hörerinnen und Hörer, sie finanziert. Es gibt keine Einnahmen aus Werbung und das soll auch so bleiben. Ganz wichtig sind die Daueraufträge, die viele von Euch eingerichtet haben. Nun ändert sich leider (ein weiteres Mal nach 2020) die Bankverbindung und ich bitte Euch, Eure Daueraufträge entsprechend abzuändern, sonst geht der Metaebene sehr bald das Geld aus. Die neue IBAN lautet DE85120400000028046100.

avatar
Tim Pritlove

Für diese Episode von Logbuch:Netzpolitik liegt auch ein vollständiges Transkript mit Zeitmarken und Sprecheridentifikation vor.

Bitte beachten: das Transkript wurde automatisiert erzeugt und wurde nicht nachträglich gegengelesen oder korrigiert. Dieser Prozess ist nicht sonderlich genau und das Ergebnis enthält daher mit Sicherheit eine Reihe von Fehlern. Im Zweifel gilt immer das in der Sendung aufgezeichnete gesprochene Wort. Formate: HTML, WEBVTT.


Transkript
Hallo Leute, ich bin's Tim, Tim Brittlove. Ich brauche mal kurz eure Aufmerksamkeit. Das hier geht ausnahmsweise mal auf,
alle meine Podcast-Kanäle raus, da es einen dringenden Anlass gibt, der das leider erforderlich macht.
Und falls ihr mehr als einen meiner Podcasts abonniert habt, kriegt ihr das auch mehrfach um die Ohren gehauen. Das tut mir total leid. Sorry dafür.
Aber das hier ist der Anlass. Viele von euch unterstützen mich durch einen Dauerauftrag.
Und ihr werdet euch erinnern, schon im letzten Jahr hatte ich euch gebeten, diesen Dauerauftrag auf ein anderes Konto umzustellen, weil ich Ärger mit der Bank hatte.
Das Blöde ist, dass ich nun wieder Ärger bitte neuen Bank habe und ich euch nun bitten muss, euren Dauerauftrag noch ein weiteres Mal,
umzustellen.
Das betrifft jetzt alle, die im letzten Jahr auf das Contest beziehungsweise Solarisbankkonto umgestellt haben. Das neue Konto läuft jetzt bei der Commerzbank und wird hoffentlich keinen weiteren Stress machen.
Wer noch auf das Bankkonto überweist oder sowieso PayPal nutzt, muss allerdings gar nix umstellen.
Ich weiß, dass es lästig und nicht zwinge, euch einmal mehr mit dem Online-Banking eurer Bank herumzuschlagen und es mir eigentlich auch sehr peinlich, aber leider ist das Kind hier nochmal in den Brunnen gefallen und ich brauche da eure Hilfe.
Ich werde zusehen, dass mir das nicht nochmal passiert und er Wege künftig alternativ auch äh ein Lastschriftverfahren anzubieten, brauche aber noch eine Weile.
An dieser Stelle möchte ich mich aber auch noch mal bei allen bedanken, die die Metaebene, teils schon seit Jahren unterstützen.
Ich werde mein Programm auch weiterhin Werbe-und Bullshit freihalten. Was mich allerdings weit von den großen Geldströmen fernhält, die da fließen.
Aber ich hasse Werbung und ich möchte, dass mir und euch nicht zumuten. Von daher bin ich auf euren Support dringend angewiesen und freue mich über jeden, der bereit ist, meinen Weg und Ansatz zu unterstützen.
Die Daueraufträge sind dabei, aber die wichtigste Stütze, damit ich das auch weiterhin so machen kann wie bisher.
Da ihr euch diesen Sermann jetzt auch schon äh soweit angehört habt, hier noch ein bisschen Mehrwert für euch, denn ich
bekomme immer wieder mit, dass manche ganz überrascht sind, festzustellen, dass sich unter dem Namen Metaebene mehr als ein Podcast produziere. Also dachte ich mir, ich zähle mal kurz auf, was es hier sonst noch so zu holen gibt. Falls ihr es noch nicht kennt.
Da wäre zunächst einmal CRE, Technik-Kulturgesellschaft. Das ist mein ältester Podcast, mit dem er alles angefangen hat,
CAE bringt euch ausführliche Gespräche zu sehr unterschiedlichen Themen. Da fange ich jetzt erst gar nicht an, die alle aufzuzählen. Es sind nämlich eine ganze Menge.
Einfach mal rein, die Webseite findet ihr unter CRE Punkt FM.
Noch mehr Gespräche gibt es bei Raum Zeit. Mein Podcast war Raumfahrt und andere kosmische Angelegenheiten. Hier spreche ich mit Experten aus der Raumfahrt und anderen Wissenschaftlern über Missionen,
kosmische Realitäten und so weiter. Ich finde den Podcast ausgesprochen lehrreich, findet ihr auf Raumzeitstrich Podcast Punkt DE.
Ähnlich läuft's auch bei Forschergeist, der mir den Fokus auf Wissenschaft und Bildung legt. Aber auch hier gibt's ausführliche Interviews, die in die Tiefe gehen, gibt's auch Forschergeist Punkt DE.
Show deckt wiederum den aktuellen,
und allgemeinen Nerdbedarf ab wem nichts Besseres passieren kann als vier Stunden lang Nerz beim Quatschen über das Leben mit Technik im 21. Jahrhundert zuzuhören, ist hier an der richtigen Stelle.
Gibt's auf Freak Show Punkt FM und wird auch live gestreamt, wenn's soweit ist. Bei Logbuch Netzpolitik geht's ans
Eingemachte, was aktuelle politische Ereignisse betrifft. Der Schwerpunkt liegt, wie der Name vermuten lässt auf Netzpolitik, aber es bleibt oft nicht dabei und das ist auch
gut so. LNP mache ich zusammen mit Dinus Neumann. Gibt's auf Logbuch Strich Netzpolitik Punkt DE.
Last but not least gibt's den jüngsten Podcast in der Metaebene Familie mit dem schönen Namen UKW,
oder auch unsere kleine Welt, UKW versteht sich als langfristiger Begleiter, langfristiger Geschehnisse und hat bisher äh den Brexit und die Coronakrise in die Fokus genommen. Jedes Thema,
hat in der Regel einen primären Gesprächspartner, sodass da ein bisschen Kontinuität ist,
weitere Themen, denke ich, werden irgendwann noch dazukommen. Entwickelt sich alles noch ein bisschen. Podcast gibt's auf UKW Punkt FM.
So und jetzt bin ich auch schon ruhig. Es gibt noch ein paar alte, beziehungsweise
selten aktualisierte Formate, die will ich jetzt hier nicht weiter wenn, das findet ihr alles auf Metaebene,
Punkt ME, wo ich auch ein kleines Block pflege, um die wichtigsten Dinge rund um ein kleines Projekt zu erläutern und dort findet ihr auch nochmal alle Informationen rund um diese Dauerauftragsumstellung.
Im Wesentlichen braucht ihr aber nur die neue IBAN euch von der Spendenseite mit der Ebene ME Slash Spenden äh zu schnappen und den Dauerauftrag entsprechend anzupassen und dann ist auch schon alles gut.
Ja und das war's dann auch von mir. Vielen Dank für eure Unterstützung und bis bald. Euer Tim.

Shownotes

Spenden für die Metaebene

15 Gedanken zu „Wichtiger Hinweis der Metaebene

  1. Heeej, habe gerade 2 min gebraucht von der Podcast Beschreibung zur IBAN zu kommen (auf mobile etwas hakelig) – Verlinke diese doch auch noch mal in der Beschreibung ;)

    Ansonsten für andere digitale Analphabeten:
    Inhaber: Tim Pritlove
    IBAN: DE85120400000028046100
    BIC: COBADEFF

  2. Hey Tim :)

    Ja, versteh ich dass dir das unangenehm ist. Aber um mal für alle Hörerinnen zu sprechen an dieser Stelle: is kein Ding!

    Da hoffe ich eher für dich, dass das nun geregelt ist und du nicht noch mal Nerv-Stress hast :)

    Liebe Grüße
    timte

  3. Es wird echt mal Zeit, dass es mal so eine Art DNS für Kontonummern gibt. Wir merken uns ja auch keine IP Adressen sondern Domains. Warum muss man das noch mit IBAN Nummern machen?

  4. Schade, dass das Bankensystem deine Arbeit nicht wertschätzt. Ich hätte mich gefreut, wenn du eine halbwegs ethisch okaye Bank ausgewählt hättest.

  5. Mein Banking-Programm hat nach Eingabe der IBAN (DE85120400000028046100) die BIC automatisch ausgefüllt mit COBADEBB120 („Commerzbank Berlin 2“) und dann hat sich meine Bank geweigert, den Dauerauftrag anzunehmen (generische Fehlermeldung, irgendwas mit fehlerhafte Daten). Erst nachdem ich für die BIC explizit COBADEFF eingegeben habe, hat es funktioniert.

    (Das ist das erste Mal, dass ich eine BIC explizit eingeben musste – bisher hat die IBAN allein funktioniert und ich dachte bisher, dass eine Kontoverbindung durch die IBAN allein eindeutig definiert ist).

  6. @Tim: Jetzt verstehe ich auch warum es normalerweise keine Werbung in deinen Podcasts gibt. So wie du in dieser Sondersendung klingst muss dir das fast schon physisch weh getan haben. Das ehrt dich und macht es mir noch angenehmer für deine tolle Arbeit zu spenden.

  7. Vielleicht nicht der richtige Ort für einen Rant, aber nach dieser Geschichte habe ich das Gefühl, dass wir noch sehr sehr lange mit dieser Pandemie zu tun haben.

    Ich wohne in einer WG in der wir oft zusammen kochen und in der Küche sitzen, weshalb wir viel Kontakt ohne Maske haben. Alle in der WG sind geimpft. Mein Mitbewohner wollte verreisen und hat deshalb einen Selbst-Schnelltest gemacht. Als dieser positiv war, wiederholte er diesen und er war wieder positiv. Er hat sich in Selbstisolation begeben und er hat dann relativ schnell einen PCR-Test bekommen, der auch positiv war.

    Wir anderen Mitbewohner:Innen haben dann bei der Corona-Hotline der hiesigen Stadt angerufen, um zu fragen ob wir als Kontaktperson 1. Grades auch in Quarantäne müssen. Schließlich ist es ja schon eine Frage, ob man dann zur Arbeit gehen sollte. Die Antwort war: „Wenn Sie geimpft sind müssen Sie garnichts tun, selbst wenn Sie mit der Person mit Corona im gleichen Bett schlafen. Nur wenn man als Kontaktperson Symptome entwickelt oder einen positiven Schnelltest hat, hat man Anspruch auf einen PCR-Test.“ Das hat uns schon sehr erstaunt. Also könnte ich als geimpfte Person die mit einem Corona-Fall Kontakt hatte einfach normal alles machen was ich will (Kino, Restaurant, Arbeit, …) und wenn ich mich nicht teste, und niemanden erzähle, dass mein Hals kratzt, wird es auch nie jemand erfahren.

    Wir haben dennoch unsere Kontakte aufs nötige minimiert. Nun habe ich dann nach 6 Tagen leider Symptome entwickelt (Husten, Erkältet, etc…). Daher habe ich bei meinem Hausarzt angerufen. Er meinte, dass ich vorbeikommen solle, mich aber warm anziehen soll, da ich vermutlich vor der Praxis warten muss. Als ich dann dort war, wurde ich ins überfüllte Wartezimmer mit geschlossenen Fenstern und ohne Abstand gesetzt. Ich habe nochmal explizit nachgefragt, ob ich nicht besser draußen warten soll. Die Antwort war, dass in dem Wartezimmer eh alle einen PCR-Test bekommen, und dass sie mich draußen ja nicht aufrufen könnten. Etwas verzweifelt saß ich dann 90 Minuten mit vielen Menschen, von denen viele auch starken Husten hatten. Ich hoffe meine FFP2-Maske tat ihren Dienst…

    Nach dem Abstrich beim Arzt habe ich noch gefragt, ob denn alle benachrichtigt werden, wenn da eine Person Corona-Positiv getestet wird. Der Arzt meinte, dass dies nicht notwendig sei, da ja eh alle getestet werden. Was mir aber nicht behagt, denn: Wenn ich mich in dem Wartezimmer mit Corona-Viren angesteckt haben sollte, dann hilft der PCR-Abstrich auch nicht, weil die Viruslast erst nach ein paar Tagen bei mir im Rachen hoch genug ist, um den Test auszulösen. Und noch viel schlimmer: Falls eine Person von den Geschätzten 30 Leuten die ich in dem Wartezimmer getroffen habe (es gab ja munteren Wechsel) Corona-Positiv sein sollte, werde ich nichts davon erfahren. Außer die Person ist vernünftig genug gewesen, die CoronaWarnApp gehabt zu haben… So rührt man munter in der Corona-Suppe herum…

    Mich macht die ganze Geschichte ziemlich fassungslos und hoffe, dass solch ein verantwortungsloser Umgang ein Einzelfall ist. Vermutlich aber nicht.
    Die Regelung vom Gesundheitsamt sollten meiner Meinung nach korrigiert werden. Auch eine geimpfte Kontaktperson sollte mindestens einen professionellen Schnelltest, wenn nicht einen PCR-Test erhalten. Und das bitte kostenlos, damit Menschen das auch wirklich tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.