LNP123 Wir können auch Heißluft

Trojaner Regin — Glasfaser-Abschnorchelung — Geheimdienst UA ist geheim — Merkelfon — Fluggastdatenabkommen

Weiterhin mangelt es an echten Schenkelklopfern, also versuchen wir uns selbst an der Heißluftproduktion und quetschen auch noch aus der trockensten Meldung halbwegs unterhaltsames. Behaupten wir jetzt zumindest mal, um Euer "Engagement" mit diesem tollen Nachrichtenprodukt am laufen zu halten. Hier gibt es also Interessantes rund um abgehörte Staatsbetriebe, Glasfasern und Kanzlerinnen als auch Einblicke in das streng geheime Wesen der öffentlichen Aufklärung und interessante Gegenbewegungen auf EU-Ebene.

Dauer: 0:58:30

On Air
avatar Linus Neumann Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Tim Pritlove Paypal Icon Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon

Spionage-Trojaner Regin

GERONTIC = Cable & Wireless = Vodafone

Geheimdienst-UA ist streng geheim

Merkelfon-Ermittlungen eingestellt

PNR-Abkommen mit Kanada auf der Prüfbank

Detekt: Eigenen Computer auf Trojaner checken

6 Gedanken zu „LNP123 Wir können auch Heißluft

    • Wir auch. Aber leider findet an Bitlove derzeit keine Entwicklung statt und das System ist inkompatibel mit den HTTP Redirects, die für das Tracking erforderlich sind. Bevor es da keinen Fix gibt, lässt sich Bitlove nicht mit den Podcasts der Metaebene nutzen.

  1. Ich muss ein wenig Klugscheißen. Die selbstrefferenz des Pageranks, ist nicht wie Linus beschrieb ist nicht erst mit der Zeit dazukommen. Und das war auch eben nicht so interativ wie beschrieben. Die Leistung von Page war es das Problem einen Rank von einer Seite zu berechnen, obwohl man dafür erstmal den Rank von allen Seiten die Darauf Linken kennen muss, als Eigenwertproblem zu formulieren was diese unendliche Abhänig auslöst. Das hatten sie von Anfang an und das war es was sie gut gemacht hat.

    Google würde wohl abgeklemmt, zumindestens nicht vom Internet. Wenn überhaupt dann wohl von Finanzflüssen.

    Ich glaube überings dass Apple seine Marktmacht nicht in der Suche, aber in einem anderem Bereich ausnutzt: Apple tut alles in ihrer Macht stehende um alternativen zu ihren Appstore auszubooten und ein extrem lukratives Geschäftsfeld (Content auf iOS) zu monopolisieren. Da finde ich sollte mal ernsthaft was gegen getan werden. Warum das schon länger auf Spielekonsolen hingenommen wird und erlaubt bleibt ist mir vollkommen schleierhaft.

    SCNR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *