LNP323 Bekannt aus Funkloch und Fernsehen

Feedback — Funklöcher — TikTok — Russland und die Apps — Polizei verliert Daten — Digitale Selbstverteidigung

Wir begrüßen wieder einmal Markus Reuter in unserer Runde und reden ausführlich über die umfangreiche und auch international recht erfolgreiche Recherche von Netzpolitik.org zu den Moderationsregeln und den Umgang mit Kritik bei dem chinesischen Netzwerk TikTok. Dazu noch ein wenig Debatte zu schwierigen Themen wie der Pflicht zum Installieren von Apps, die Russland den Smartphone-Herstellern überholen möchte und wir diskutieren abschließend auch über unseren eigenen Umgang mit Plattformen inkl. der Verbreitung dieses Podcasts.

Dauer: 1:36:37

avatar
Linus Neumann
avatar
Tim Pritlove
avatar
Markus Reuter

Für diese Episode von Logbuch:Netzpolitik liegt auch ein vollständiges Transkript mit Zeitmarken und Sprecheridentifikation vor.

Bitte beachten: das Transkript wurde automatisiert erzeugt und wurde nicht nachträglich gegengelesen oder korrigiert. Dieser Prozess ist nicht sonderlich genau und das Ergebnis enthält daher mit Sicherheit eine Reihe von Fehlern. Im Zweifel gilt immer das in der Sendung aufgezeichnete gesprochene Wort. Formate: HTML, WEBVTT.


Transkript
Guten morgen tim. Ja so ähnlich wie bei elke am ende kriegt man in wegen steuerhinterziehung.
Aux
Was wird hier gerade ein ticket video gemacht mit dem intro das ist doch wahnsinn hey gute laune wie gefällt es euch hier wir machen nichts mit politik nichts mit behinderten.
Das wollen wir doch mal sehen.
Und die sendung ist auch schon vorbei.
Das war's tschüss, man ja noch nicht mal mehr zeit darauf hinzuweisen dass meine liken uns.
Na ja wie erfolgreich das wird entscheidet ähnlich ihr selber und auch nicht der user.
Fängt ja gut an lass lass uns erstmal kurz die formalien vom tisch kriegen.
Okay nikolaus welcher tag ist heute, alter mann mit dem weißen part welcher tag ist denn heute. Der tim hat gar keinen bart.
Scheiße jetzt bin ich gemeint oder.
Nikolaus ist da der nikolaus ist da.
Ich habe einen besonderen.
Ho ho ho.
Lass lass mich kurz die formalien noch wegkriegen, buch netz politik nummer drei hundertdreiundzwanzig vom sechsten zwölften zweitausendundneunzehn soviel zweitausendneunzehn haben wir nicht mehr die dekade kommt langsam zum ende.
Du meinst die ursache.
Die uhr läuft es gibt überhaupt nur noch ein einziges wirkliches highlight in diesem jahrzehnt und das der nächste kongresse haben aber.
In diesem jahrzehnt der ist ja nächstes ist nächstes jahr neues herzchen schon.
Wo ist der jahrzehnt wechsel.
Na ja also wenn, wenn der übertrag stattfindet dann ist das jahrzehnt durch so also ich würde sagen das kann man dann doch schon dann kommen die goldenen zwanziger, da wird alles gut dann gibt es hier nur noch gute nachrichten, ja der globale rechtsruck wird zurückgefahren alle besinnen sich wieder darauf dass das doch eigentlich viel angenehmer ist wenn man zur abwechslung mal freundlich zueinander ist so, lieben anhalter so da hat er ja auch ein mädchen investments in einem café die geile idee wie das jetzt endlich alles durchzubringen wäre leider wurde dann die erde kurz danach gesprengt meiner umgehungsstraße platz machen, das ein bisschen dumm gelaufen mal gucken ob 's diesmal besser läuft.
So fehlt auch schon zu den guten nachrichten diese diese woche.
Nee wir haben noch eine gute nachricht nämlich markus ist da hallo hallo markus.
Hallo.
Markus reuther bekannt aus international funk und fernsehen.
Aus funklöcher im fernsehen.
Katastrophe.
Ja genau es gab mal wieder einen guten grund dich einzuladen deswegen haben wir das auch gleich getan, aber wir fangen an mit feedback.
Feedback genau.
Nämlich so einiges wieder zu erwähnen.
Genau olsen schreibt uns das löschen von twitter korn's finde ich eine ganz schlechte idee ich wollte mir eigentlich mal ein twitteraccount mit meinem, richtigen namen zulegen nicht dass ich da aktiv werden will aber ich gehe davon aus dass mein name einmalig ist und bevor sich jemand anderes diesen account sichert und dann in meinem namen unfug macht habe ich doch lieber so eine partei gleich im keller ja ich meine warum wird eine wenn du jetzt irgendwie in social media account hast und hast du den leuten nichts zu sagen dann kannst du das doch auch da im rahmen deiner freien entfaltung, machen.
Ja aber die annahme dass jetzt sozusagen ein twitteraccount der den eigenen real namen trägt der zweifelsfall sowieso nicht eindeutig ist ja gut also ich meine wie viel accounts müsstest du wieder sichern um da wirklich.
Aber es geht viel geschichte kaputt internet geschichte.
Wenn twitteraccount gelöscht werden.
Ja da gibt's da so viel schönen scheiß aus den uhrzeiten so viele fakes und schöne dinge.
Klar aber ich denke dass ihr schon dann damit schon eine menge erreichen würden wenn sie einfach die twitteraccount sie nie irgendwas getwittert haben mal wegnehmen so und, ems die dahinter hängen was ja früher das argument war die nicht zu löschen das ist ja dann auch wirklich nicht nix fürs internet archiv, also von daher ich, ich bin durchaus der meinung dass man da mal ein bisschen frei putzen kann und die leute werden alle möglichen gründe haben irgendwelche accounts zu, posten zu erhalten aber na ja gott sei dank dein problem.
Dann haben wir jetzt das wird hier schon was nicht mehr von wem der kommentar na toll tim doch.
Ich hab's nicht gelöscht was unsinn.
Ich hatte extra das bei allen hingeschrieben ich guck mal.
Ich hab's nicht gelöst.
Freigabe hat gesagt.
Genau port freigabe nee das also der kommentar war oder wir haben ja darum gebeten, das uns erklärt wird, oder das mit uns zusammen spekuliert wird wie denn dieser back in die digitalisierung box premium geklettert ist und, da wird uns kommentiert das problem war nicht dass die portfolio gabe eines portos einfach um neun ports ergänzt wurde wäre man, manuell vorgegangen wäre einem das auch nicht auf die füße gefallen und der kommentar ist von stiefel riemen er sagt in den kisten sind aber noch alias is für dienste hinterlegt und da hatten die alias fdp oder hatte m, p s eben nicht nur port achtzig beziehungsweise für vier drei hinterlegt sondern die besagten port rangers, so einfach klärt sich das auf vielen dank stiefel rim ist immer noch falsch aber wir haben ja tatsächlich irgendwie den fehler auf einer code ebene, vermutet dass also hier kein fehler offener, auf einer code ebene sondern wirklich auf einer grundsätzlich nichts verstanden vom internet ebene wie tim auch schon von vornherein spekuliert hatte insofern der punkt geht an dich ist also hier einfach nur ein reiner fall von vollständiger um achtung und hat gar nichts mit dem mit code zu tun.
Ja so sieht's aus.
Entsprechend kommentiert dazu auch x wenn ich mich nicht täusche weil die bezeichnung da für dieses alias, sogar ps dienste was allerdings trotzdem nicht erklärt wieso man darunter im ganzen bereich von ports zusammenfassen würde noch als ergänzung zu linus aussage scheiß telekom produkte doppelpunkt vertreibt diese geräte auch unter eigenem namen als sogenannte ipt anstelle von digitalisierung box, gerade im mittelständischen unternehmen sind diese weit verbreitet und die sind ganz genauso betroffen auch ohne zu tun der telekom ja also der entscheidende punkt war glaube ich etwas weniger, was die deutsche telekom damit zu tun hat wir haben ja schon auch extra über den hersteller gesprochen aber insofern muss hier tim korrigiert wenn der sagt kauft geräte wo vorne draufsteht wer sie gebaut hat, den den rat tim der ist da nicht so gut gealtert.
Na ja gut da weiß man zumindest wo man drauf schlagen muss.
Ja genau wer also, unser unsere kritik wohl sollte hier eigentlich sich auch auf diejenigen beziehen die es verbockt haben selbst die telekom hat ja, gesagt hier was so dann wurden wir, wiederholt auf twitter und auf mehreren anderen kanälen darauf hingewiesen dass es sich bei stefan brandner das allerdings selbe um eine hip handeln würde die gar keinen, morgen morgen ländlichen ursprung hätte sondern eher ein abend ländlichen dazu lautet meine antwort never latte true story und dann hat sich noch der clemens fan bei uns beschwert, zum thema sechsundfünfzig kilo bit pro sekunde sein funktional habe ich sehr schmerzlich die pflicht referenz zum thema vermisst und zwar clemens schrippe in der show, k m eins null acht funktional kaputt und dazu kann ich nur sagen ja stimmt sorry.
Genau liefern wir nach.
Aux
Genau womit glaube ich jetzt alles zu dem thema gesagt ist.
Da haben wir dann auch schon.
Oder doch nicht.
Funktional kaputt die telekom, da sind wir wieder bei der telekom hat eine schöne aktion gestartet die aktion wir jagen funklöcher, und da kann man sich also könnten konnten sich kommunen bewerben um über die telekom dann sich dazu herab lässt funklöcher zu schließen, und da hat sie fünfzig freie plätze vorgesehen und es haben sich sechshundert vierundzwanzig kommunen bewerbungen aus fünf hundertneununddreißig kommunen in dreizehn bundesländern sind jetzt eingegangen, ja das ähm, sag mal wer so was in der ddr passiert würden wir uns da sehr sehr sehr drüber lustig machen hier als als besser wessis.
Ne das können wir uns auch darüber lustig machen ich meine schließen ja gar keine funklöcher sondern die betreiben nur land gewinnung an diesem netz inseln.
Machen neue netz inseln ja.
Ja und immer immer immer noch mal so ein so ein streifen drum rum gelegt.
Aber so schön wenn man so 'ne aktion ansetzen will.
Ja was wollt ihr denn ihr könnt jetzt noch zehn meter noch tiefer rein warten.
Jetzt also der bitcoin behauptet am häufigsten verzögert sich dadurch dass keine geeigneten standorte für mobilfunk station zur verfügung stehen an rund fünfhundert siebenunddreißig orten würde es denn jetzt bereit, betreibern an fehlenden grundstücken oder gebäuden mangeln ja.
Die müssen ja jetzt auch tausend meter ne das waren tausend meter von leuten entfernt sein.
Windrad ja.
Ja schön dass ihr das jetzt ende zwanzig neunzehn dann auch schon auffällt dass sie gar nicht genug plätze haben nachdem sie jahrelang schwadroniert haben wie toll ihr netz ist.
Die last minute bewerbung bei der telekom kam aus dem brandenburgischen chemnitz tal sie ging am dreißigsten november um dreiundzwanzig uhr fünfundfünfzig fünf minuten vor schluss ein wahrscheinlich.
Bisher.
Wahrscheinlich über sechsundfünfzig kilometern, können sie froh sein von wegen funktional kaputt hat doch gereicht ja fünf minuten vorher war das bei der daten trotz der durch muss man sich halt zeit nehmen muss als ich ein termin im kalender setzen.
Chemnitz zahl das ist das ist diese kritische region da um neuruppin also das hat mir schon öfter irgendwie so diese gegend.
Die frage ist welches sind die drei drei bundesländer die sich nicht beworben haben sind bremen hamburg und berlin oder.
Wahrscheinlich, die flächen länder.
Wir werden in drei wochen haben.
Okay und jetzt das geile ist die verlosung die die telekom wird jetzt die.
Es wird gelost werden.
Experten der telekom werden die bewerbungen prüfen und dann die fünfzig gewinner bekanntgeben so.
Jury.
Und bürgermeisterin der abgewählt werden sollen weil sie beim beim.
Bei der verlosung von.
Lotto verloren.
Ja
Tja da würde ich vorschlagen wenn's mit wenn es mit dem funklöcher nicht klappt dann probiert's einfach mal mit 'ner bewerbung von olympiade hat der größere chance.
Ja
Das würde mich keiner mehr die müssen jetzt schon auf nordkorea zurückgreifen um überhaupt noch was loszuwerden.
Da bewerben sich auf jeden fall weniger ne das ist auf jeden fall besseres also die die chancen, aus sechshundert ist auf jeden fall besser als bei einer schlechter als bei einer olympia bewerbung.
Ja hast du auch die gelegenheit mit zum diktator irgendwie von der presse zu stehen also macht auf jeden fall eine menge aufmerksamkeit.
Ich wollte euch ja das ist wirklich ein traum, da hast du dann irgendwie vor allem die mussten ja in dieser zeit musste das ganze dorf hier auf die podcast kutsche verzichten ne irgendwie ihre meldung all ihre bewerbung abgegeben haben fürchterlich das ist wirklich nicht witzig.
Ja im podcast ja.
Ja die könnte man echt mal in pitchen andi scheuer.
Ja der ist bin ich auf der pitch mit liste wirklich ganz ganz weit oben nicht und nicht nur wegen der funklöcher ich meine gibt's jetzt eigentlich diesen untersuchungsausschuss ja ne.
Maul.
Genau wegen der gibt's denn oder nicht.
Ich weiß nicht ich das überlebt das alles denn der wird noch über die groko hinaus minister sein nein nee also mich wundert das so typen sich halten aber.
Mainzer selbst wenn die cdu nicht mehr ja aber ich weise daraufhin wir haben auch immer innenminister.
So dann kommen wir zu unserem hauptthema heute, wofür wir dich auch eingeladen haben markus markus du bist jetzt auf der internationalen bühne des journalismus ist er.
Ja aber nur da.
Exportschlager.
Exportschlager tiktok story.
Habt ihr euch kann man ehrlich sagen keine sau gelesen in artikel ne.
Na das ist ja so ein bisschen spannend oder dass man in fox news läuft aber die leute die kern leserinnen und leserschaft glaube ich denk artikel irgendein scheiß neues netzwerk interessiert mich nicht dabei ist größer als twitter also muss man einfach mal auch mal sagen also in deutschland so so.
Was sind die aktuellen zahlen oder.
Die variieren so ein bisschen natürlich gibt zick dog als private unternehmen das nicht heraus die zahlen aber es sind in irgendwelche marketing präsentation abhanden gekommen irgendwann mal und, in deutschland sind das so ungefähr fünfeinhalb millionen user, und in weltweit so um eine milliarde um, also hier so nett angesagt für tiktok natürlich jetzt, das muss man auch dann selber feststellen oh scheiße wir haben über zwei millionen user jetzt müssen wir uns mal melden und dann machen die das auch jetzt ja vielleicht muss man zu tiktok, erstmal erklären was es ist weil ich glaub es hier die hörer schafft das auch nicht installiert hat auf dem handy ne.
Ich ich hab das installiert auf dem handy ja, nicht dass ich da ein regelmäßiger user von bitten das ist halt so mal reingucken und so natürlich wird einem das ein oder andere mal gesteckt und ist ja auch nicht so dass da jetzt keinerlei kreativität am werk wäre die zu bestaunen dann auch mal ganz angemessen ist allerdings wirklich auch wirklich in puncto, hektik schlägt es alles was bisher da war also, krasser kam das internet noch nie auf ein los getrocknet.
Genau die funktionsweise von ticktack ist so ich habe eine app, und wenn ich die aufmache dann prassen videos auf mich ein ein hochformat und sehr kurze videos so fünfzehn bis dreißig sekunden genau was ich da sehe wenn ich das aufmache ist der for you feed und das erfolg wird algorithmus zusammengestellt auf meine interessen und groß wird auf tiktok nur an inhalt wenn er in den for you feed kommt quasi und da setzt auch so so die inhalts kontrolle eigentlich an.
Und ist der for you dadurch dadurch bestimmt was ich folge oder wem ich folge oder.
Was du so naja wenn du's eine weile benutzt und dinge likest und und folgt und so weiter dann dann couragiert sich das dann, weil sie den zunehmenden maße auch ob sie aus deinem verhalten und wenn du es einfach so startest kriegst du dann quasi erstmal so was halt gerade, insgesamt so angesagt ist wobei es eben auch glaube ich automatisch auch schon so auf deine region hin gefiltert wird et cetera also kriegst schon irgendwie auch internationalen kram aber sehr viel deutsches zeug und korrigiere mich wenn ich das richtig verstanden habe der p von tiktok ist vor allem der dass wenn du halt diese videos erzeugst, eben die möglichkeit hast einerseits die dann in dieser app sofort sozusagen zusammen zu schneiden aber vor allem, konntest du eben sofort auch mit musik das ganze machen das heißt der eigentliche drei fliegt da drin du hast halt ein riesiges musik archiv was du einfach so benutzen kannst du quasi diese rechte frage von vornherein geklärt ist und kannst halt einfach zu populärer musik und dann eben zu dem was auch gerade aktuell als nehmen herum gereicht wird einfach dein kram machen und zack fertig raus gepostet und und schon ist es da und hast dich diesen ganzen kopieren und das ist eigentlich so der schlüssel gewesen der das so verbreitet hat weil natürlich, jugendliche hopsen zur musik so das funktioniert.
Genau also ist auch interessant dass du die mimt sich auch an an an musik stücken entlang eben gehen und so ne also das ist jetzt prinzipiell so von inhalten ist lustige videos leute machen musik singen nach playback irgendwelche streiche, et cetera ne also da ist jetzt nichts gegen zusagen dass menschen sowas machen und konsumieren und so, ja also es ist so was sie so transportieren ist also wir sind das das lustige fröhliche unbeschwerte kreative soziale netzwerke oder plattform, das ist die eine seite, ja und was war das.
Tageschau soll jetzt auch.
Die tagesschau ist auch tiptop.
Tagesschau auf tik tak.
Singen die dann auch die nachrichten.
Nein na aber die machen das halt so lustig jan hofer mit krawatte ändert sich und hoch und so das finde ich an sich auch nicht schlimm also dass die tagesschau dahingehend sagt ey komm wir gucken mal was die, also was die junge zielgruppe wie kann man die dann erreichen und die haben da extrem viele extrem viele zugriff e also gegenüber allen anderen social media dingen die die machen ist dass das erfolgreichste, sie sind halt auch im besten.
Warte moment die tagesschau der der erfolgreichste social media auftritt der tagesschau.
Also der chef der chefredakteur der tagesschau gesagt es polarisiert alle anderen unseren social media auftritte vom erfolg her oder von der schnelligkeit wie schnell die irgendwie hunderttausend followern gefunden haben oder so, ja wenn man so ein bisschen hintergrund weiß weiß man natürlich auch dass die, tagesschau dort einen privilegierten account hat, der eben auch in die besten feed reinkommt und dann eben 'ne große reichweite bekommt also das ist so.
Klar es hätte auch irgendwie.
Würde ich auch machen wenn ich tick.
Ja ja dass dass du versuchst wenn ich schon irgendwie die, öffentlich rechtliche rundfunk irgendwie beehrt mit seiner mit der reichweiten stärksten nachrichtensendung des landes dann sagst du hier kriegt er feature account ja.
Genau und jetzt also wie wissen wir zu dem thema gekommen also die chris köder und ich habe diese recherche gemacht und wir sind irgendwann im august haben wir erstmal angefangen haben wir müssen sie mal anschauen das ist ganz schön groß was passiert denn da und dann. Aber im september kam diese gerade in geschichte raus äh das eben politische inhalte nicht durchdringen bestimmte besonders dann haben wir selber auch so accounts erstellt haben wir versucht okay was passiert denn wenn ich, irgendwie ein inhalt nehme wo der drin ist dann mein hashtag und dann immer nachgeschaut und dann so der hashtag den gibt's nicht, in der suche finde ich nix und so und haben dann halt so ausprobiert haben dann das war so der anfang so der recherche haben dann, viktor konfrontiert und auf einmal ging die videos genau das war so die zeit also dem guardian wurden damals, die moderation regeln zugespielt und die haben daraus äh zitiert und das waren halt so dinge da kommt man also, bevor vor dieser guardian geschichte konnte man auf tiktok keine politischen inhalte machen so richtig die, bekommen also war ich alles unerwünscht ne also dürfte es nicht die polizei kritisieren du wirst keine politischen figuren imitieren du durftest nicht, über kontroverse ereignisse berichten kontroverse ereignisse taiwan da ne und so weiter ne.
Also in china kontroverse.
Nee generell also man durfte auch nicht den sozialismus den zu kritisieren die konditionelle monarchie nicht kritisieren du konntest also komplett anders ganze latte an politischen systemen die man nicht.
Also die erste regel der konzipiert ist du kritisiert nicht monarchie aber.
Also es war so ein ausschluss von von von politik und jetzt ist das interessante sowie tiktok, inhalte formt und und und kontrolliert, ist es nicht so dass sie sagen oh da hat jemand was für politik gemacht das ist jetzt gelöscht und der user merkt oh mein inhalt ist gelöscht, zensieren da irgendwie rum sondern. Du wirst in verschiedenen es gibt verschiedene abstufungen wie inhalte von der moderation kategorisiert werden können das eine ist, ich lösche den inhalt dass es so das härteste es passiert aber nicht mal bei holocaust leugnen sondern das wird dann visual, das heißt du selber siehst in inhalt aber niemand anderes. Die dritte stufe ist dann not for feed ja genau bedeutet es kommt nicht in diesem großen for you feed aber es hat auch einschränkungen, in suchen und hashtags dann gibt 's noch ein moment da kann ich das ein bisschen mehr teilen aber es kommt nicht in den großen feed und dann gibt's, der inhalt generell dann kann dann wird er aber immer noch kann er mit sogenannten whisky verbunden werden, zum beispiel kann ich dann eine drei punkt vier früher islam ofens genannt in moderation regeln ist zum beispiel zwei frauen knutschen oder zwei männer knutschen also was ich inhalte die generell auch inhalte die alle die geschlechts identität zum inhalt haben das wird dann quasi, georg locking mäßig in islamischen ländern in welchem wissen wir nicht nicht ausgespielt, und da gibt es auch so dann wird es nur im eigenen land ausgespielt und also da selbst bei den generell erlaubt und auch für den feed zugelassen sachen gibt es eben lokale ausnahmen und dann gibt's noch den features die nächste stufe das heißt jetzt kommt ein inhalt an und wird in einem review prozess von dem marketing team als ah das ist ein geiler inhalt der pastor zu uns dann kriegt er weder noch gepusht so du kannst also noch ganz unten so boosten und das kann den marker kann ich auch setzen das sind so die die hauptstadt rufen es gibt dann noch.
Also das ist dann quasi das sie sagen ah hier lustiges video ne das macht den leuten spaß das.
Genau das hauen wir voll raus das kriegen alles mit dem mit eben bevorzugt behandelt bei der ausbildung.
Okay.
Dann gibt's noch auto auto er heißt das darf so sechstausend klicks machen, und dann kommt der deckel drauf und dann wird's nordhoff it das haben sie zum beispiel mit den menschen mit behinderungen gemacht dass du quasi du es wird erstmal ausgespielt aber bei sechs dann ist immer schluss so richtig wäre.
Kann ich viral gehen sozusagen.
Viral gehen genau, genau das das das ist so das sind so die die mechanismen die die es so gibt zur informations- kontrolle für deutschland ist es so dass die, dass die moderieren die erste moderation findet in barcelona statt bei fünfzig bis hundertfünfzig views und die schauen wirklich alles an, also das ist schon richtig krass also ich schau nicht die gegen einzelne frame von videos haben dafür dreißig sekunden insgesamt zeit und ich höre nicht den ton und die gucken erstmal rein okay ist da irgendwie poren ist da irgendwas drin was was irgendwie nicht geht, so das passiert bei fünfzig bis hundertfünfzig ansichten und der nächste die zweite stufe ist dann in berlin die ist so zwischen sechs und zehntausend ansichten es hängt immer davon ab wie viel grade in so ankommt.
Was gerade okay wie gerade wie viele gerade diese schwellen reißen.
Ja genau und dann gibt's noch die dritte stufe die ist in die die dritte review ist so bei zwanzigtausend rum genau moderiert wird in barcelona in berlin und nachts in peking, ähm also die nachtschicht macht peking und es ist so dass dort eben deutschsprachige knie sind und genießen in peking moderieren und auch hier sind ist die, die die die leitung struktur chinesische geprägt also in der beim berliner standort ist auch ein chinesisches.
Wenig überraschend ja.
Genau das ist so grundsätzliche also, aufbau von von dieser informationsquellen trolle, ja und die einzelnen regeln also was wir haben dann was wir sehen konnten war.
Das unternehmen heißt ja mit dance.
Dance genau weiterhin und beides hat.
Und die sitzen auch richtig in peking also es ist so richtig mailand china.
Genau die erfolgreichste app die glaube ich mit einem chinesischen unternehmen außerhalb von china lancieren hat oder rausgebracht hat.
Okay ja.
Genau und jetzt was wir was wir jetzt sehen konnten sind die moderation regeln ähm.
Nachdem diese entscheidung getroffen.
Nachdem dieses guardian artikel eigentlich kam weil nach unseren informationen ist es so dass sie auf diese gardine berichterstattung mit, großflächigen regeln änderungen reagiert haben und dann eben für den für diesen deutschsprachigen markt so sachen rausgenommen haben eben wie dieses set darf nicht, darf keine politischen figuren oder amtes entschärft diese politischen regelungen, nicht heißt dass es nicht also es gibt trotzdem noch so sachen sind drin so gummi paragrafen die zum beispiel sagen wenn er ein inhalt ein protest beinhaltet dann, kann der auf nord vor feed schaltet werden wenn in zukunft möglicherweise, gewalttätigen auseinandersetzung eine folge davon sein könnten das ist halt so jo, david damit kann ich irgendwie ja da kann ich relativ viel mit löschen was generell aufgefallen ist ist dass diese regelung, diese motivations regeln die sind sehr knapp gehalten es ist in excel schied quasi der ein paar seitiges das ist nicht so wie so facebook hallo hier ist aus tausend seitige regelwerk wo ganz genau und die bauchentscheidung quasi, immer versucht wird es darf keine bauchentscheidung geben bei der moderation.
Das ist ja auch erstmal richtig oder nicht also.
Genau aber bei tiktok hat es ist das ist da muss man ziemlich viel bauch entscheiden anhand der kürze der moderation regeln, ja also das ist der waage und nach allem was wir gehört haben sie noch die moderatorin und moderatoren immer so ungewohnt ist es jetzt muss ich das jetzt raus löschen oder nicht weil abbremsen nicht auslöschen, genau den können wir diese regeln einsehen.
Ab der irgendein eindruck davon gewonnen wie viele leute da sitzen.
Dann wird keine genaue zahl ne.
Jetzt ist das ja so jedes mal wenn da was veröffentlicht wurde hat tiktok ja auch darauf reagiert und irgendwie, eine neue behauptung aufgestellt wie die regeln jetzt sein oder die regeln auch geändert wie ist wie war das denn jetzt in zeitlichen verlauf.
Genau also als im september der der gartenartikel kam das hat uns die quelle berichtet dass dann als reaktion darauf ganz viele regeln geändert wurden man muss die position von tiktok gegenüber dem guardian war damals ja nee das haben wir im mai geändert, dann haben wir gesagt haben sie das dann im september geändert ist dann haben sie gesagt, oder oder im mai und dann wird wir haben das früher geändert, also wir haben uns nochmal was anderes gesagt als den guardian unsere informationen und das was wir also, was die quelle sagt ist es wurde auch explizit darauf hingewiesen okay wir haben das jetzt wegen der schlechten berichterstattung gemacht und haben viele regeln geändert, und ja da wurde das war die größte regel änderung die so, bei tiktok in in langer zeit, quasi da haben sie eigentlich diese ganzen muss ich das so ein bisschen so vorstellen also ich oder ich stelle mir das sofort kann ich nicht jetzt also dass sie quasi die haben, diese chinesisch geprägten regeln genommen und dann haben sie den internationalen globalen wout dieses unternehmens gemacht auf einen riesen erfolg, wir haben jetzt diese chinesischen regeln und das, kollidiert halt nun mit den rechtsauffassung und auffassung von meinungsfreiheit in anderen ländern und jetzt kriegen sie kritik und dann reagieren sie darauf.
Ja aber nicht besonders elegant.
Ja es gab ja auch noch andere regeln die dann auch weiterhin geltend waren also es gab dann auch so eine regel wie attack und tiktok attack und tiktok heißt wenn du harte kritik an tiktok übst, dann bist du nordhoff it, du wirst auf jeden fall aus dem aus dem for you feed ausgeschlossen ich sag also elf finde ich voll scheiße wie die die user oberfläche hier voller back drin, zack wird nie durchkommen also attack und tiktok ist raus und gleichzeitig hatten sie sowas wie ein konkurrenz nennung, verbot oder der hatten dann eingeteilt direkte konkurrenz zum beispiel whatsapp oder snapchat, wenn ich die nenne des winterfest zeige das logo zeige was wir dann bin ich sofort aus dem aus dem feld raus selbst wenn ich facebook irgendwie also das heißt ich mach die nenne die konkurrenz oder, wenn facebook mehr als die hälfte des videos vorkommt dann ist auch wird's auch weggedrückt, und dann hatten sie dass die regel die jetzt am meisten auch noch aufsehen erregt hat und wirklich krass es ist halt diese, dass die regel nennt sich inhalte die besonders für wunderbare personen zeigen.
Ja das ist das mit den behinderten menschen oder, dicken menschen oder irgendwie mobbing gefährdeten personen haben sie das ist ihre schöne regelung dafür.
Na die haben sich halt genau das prinzip ist quasi ist ich habe die regel ist sehr kurz da steht da drin wenn die person downsyndrom hat, ein erstelltes gesicht oder artist ist also abgesehen davon wie entscheide ich in, wie entscheide ich irgendwie entscheide ich innerhalb von meinem dreißig sekunden die ich das video sehe ob jemand artist ist wenn er das nicht, rein macht also abgesehen und die idee dahinter war wir machen, menschen mit behinderungen oder menschen die irgendwie verwunden sind weil sie einen großen leber fleck haben machen wir unsichtbar damit die nicht gemobbt werden also ich gehe nicht an die mobbing und sagt ey ich ich lasse euch weg sondern ich mache halt einfach beschränkt die reichweite von menschen mit behinderung konsequent ein und was sie da gemacht haben als als als, der kontrolle war dieses auto er diesen deckel drauf also nach sechs tausend klicks ist schluss und sie haben riskier gesetzt was heißt ja wird nur in deinem eigenen land abgespielt das heißt du schenkst die sichtbarkeit von menschen mit behinderung ein das ist entgegen aller forderungen ja jahrelang oder jahrzehntelang fordern alle verbände die irgendwie mit inklusion zu tun haben hey sichtbarkeit ist das wichtigste in der kamera und dann kommt unter dem sagt ne die möchten wir schützen euch indem wir euch nicht.
Bleibt immer schön in eurer ecke am rande der wahrnehmung am rande der gesellschaft der seite schön unter euch und werdet nicht geärgert und okay toll toll dabei könnte.
Ja vor allem das argument ist ja auch unglaubwürdig also ich glaube dass sie dann einfach doch eher ihre eigene, plattformen in anführungsstrichen schützen wollen oder sozusagen verhindern wollen dass es dafür bekannt wird.
Ist ja schon so dass das jetzt nicht unbedingt selten passiert dass menschen mit behinderungen ziel von sport oder häme werden das ist korrekt, aber das ist etwas was die bitte selber entscheiden ob sie, ob und wie fern inwiefern wie weit sie da gehen wenn sie sagen ich möchte ein tiktok account haben, dann soll braucht nicht tiktok die zu bevormunden sondern das können sie selber entscheiden ja es gibt ja auch menschen die, gezielt mit ihrer behinderung und einem, einem ironischen blick darauf arbeiten ja in ihrem, in ihrer außen wahrnehmung in ihrem influencer influencer sein ja.
Interessant war halt auch das wie tiktok ergeht sie haben gleichzeitig kampagnen so hashtag kampagnen body positive city gemacht und haben auf der liste der dicke frau, die sie quasi immer gedeckelt haben und wir haben halt also dem gleichzeitig diese policy gefahren dass sie nicht sichtbar sind und haben aber so schön wettermäßig irgendwie hey body positive die unter den, eingeschränkt werden auch ganz viele leute die regenbogen fahren irgendwie hatten in dem profil und gleichzeitig ja da haben sie aber auch hashtag kampagnen gemacht für.
Kann es sein dass sie versucht haben die leute da in unterschiedliche babels zu ziehen.
Ich nee ja also ich meine die hatten einerseits diese diese regelung da gab's aber auch noch eine liste, von besonderen nutzern also eine liste dessen mehr als zwanzig personen darauf die immer automatisch egal was der inhalt ist sofort immer in diese deckelung auto er nummer reinkam.
Okay.
Und wir haben dann kontakt aufgenommen halt mit auch einer person die da drauf ist dann wäre es ja was ist denn da los was ich wusste es gar nicht ey ich bin die sagt. Bin dick und ich mach natürlich das auch aber ich habe ich habe gar kein problem damit wenn der gegenwind kommt was was was bildet sich eigentlich ein mir irgendwie so parteiliste ich irgendwie zu sagen was ich denke für inhalte und mich da zu schützen kann mich schon selber schützen also wir haben konnten auch mit den leuten reden die betroffen sind die sind alle ziemlich sauer und haben wir tiktok irgendwann konfrontiert, ne also man wenn man das investigative recherche macht dann kommt irgendwann wenn man sich fertig recherchiert hat dann macht man so eine riesige latte von fragen und sagt, stimmt es das stimmt es das ist es richtig das und sagt ihr habt zeit so und so viel zeit und dann bitte antworten, und dann kam dann die antwort also wir wussten okay das ist im september noch, gewesen und dann kam die antwort so da die regeln das ist ganz alte sache das ist irgendwie früher temporär zu beginn einmal eingesetzt ja war interessant also die konfrontieren war auch immer so dass wir gefragt wo ist ist es richtig dass inhalte, in ihre reichweite eingeschränkt werden inhalt x in seiner reichweite eingeschränkt wird mit antwort war wir entfernen keine inhalte aus bereich x und immer solche über spezifischen antworten würde ja aber ich habe was anderes gefragt gefragt ob ich reichweite haben immer gesagt wir entfernen nicht wir werden nicht wimpern nichts was immer die standard antwort ja genau das waren so die die haupt äh punkte der recherche ne also es war. Ich fand 's spannend eben wie dieses wie wie wieso, zensur inhalts kontrollen mechanismen der zukunft aussehen kann man da ganz gut sehen weil du wirst dich auch nicht dagegen wehren können du merkst irgendwie gar nicht und wird dann auch erzählt von der von der quelle das, die leute dann merken ah okay das läuft nicht so gute probiere ich mal was anderes und so dass man leitet die leute dann auch von themen weg und auch das thema geht da irgendwie nicht kein aber es ist halt nicht so dass es niemand interessiert sondern es das ticktack will nicht dass es jemand interessiert das ist halt schon ich.
Das ist eine konform pressung sozusagen man wird man wird einfach in so einen kanal reingeschoben mit verhalte dich mal lieber anders als du eigentlich wäre es dann dann dann wirst du auch akzeptiert und du kannst es dann hier in so einer zahl.
Ja ja.
Ablesen und ich meine ich kenne ja auch also bei youtube gibt's hervorragende kanäle die, von leuten quartiert und gemacht werden die jetzt mit diesen tiktok regeln unter garantie vollständig in konflikt liegen würden ja vielleicht mal an der stelle auch mal 'ne empfehlung lars fischer wir werden alle sterben der youtube-kanal ist einfach bombastisch gut so aber, so mit seiner erscheinung würde er auf jeden fall bei tiktok komplett gegen die wand fahren.
Also zumindest nach dem früheren regeln.
Ja gut was weiß ich was die jetzt für regeln haben und wie sie dir jetzt anders nennen und so das das ist ja auch das ding du siehst es halt nicht du kannst es gar nicht messen so ist es.
Was ich ganz spannend finde ist dass wir in der letzten sendung ja schon kurz nur über das thema über das video von ferrero salsa siehst gesprochen die mit dem augen wimpern verlängern da anfängt und.
Top media guerilla aktion.
Als ich als ich das gelesen habe habe ich gedacht ach ja okay die ist jetzt irgendwie durchgekommen oder dass das ihr video wie sie's angesetzt hat im prinzip nur ein heck der sehgewohnheiten der menschen war, aber so wie du jetzt die moderat die content moderation beschrieben hast war das egal ob beabsichtigt oder nicht ja vor allem ein heck.
Die nur gezeigt werden und die hunde ton nicht ja ja.
Weil den leuten nur friends geschickt werden und die leute die moderatoren halt oder die sensoren halt sagen ah ja hier pipi macht mal wieder ihre wimpern länger prima zack gibt next so sieht gut aus keine behinderung dran, down-syndrom gib ihm ja und dann, die redet über politik so hoch und dann ist es ja irgendwie offline gegangen und dann irgendwann wieder nicht weil die empörung groß war weil sie schon irgendwie sechzigtausend news hatte das heißt da das war ein ganz klassischer fall von da war der zensur pinkeln, oder da hatte der zensur.
Oder das system kann das nicht hören den in barcelona hören die den ton nur auf da muss ich besser reinschauen die hören den ton nicht die sehen ein paar fremdes und dann entscheiden die und dann bei dem video sehen sie nur ein mädchen mit wimpern zange ist da ne.
Das heißt was wir jetzt eigentlich machen müssen wir müssen uns alle tiktok account klicken und eine wimpern zange holen.
Genau oder irgendwas.
Anfange tim ich hätte da ein paar tipps für dich hast dir kann man richtig was machen.
Meister ich komme nochmal richtig groß raus.
Ich habe mir mal ein bisschen gel und eine und eine wimpern zange und 'n nasen haas ihrer und dann machen wir schöne tiktok wie.
Da ist, aber ich weiß nicht was man hat was das problem generell bei diesem ganzen moderation zu regeln und inhalt kontrolle auf sozialen netzwerken ist ist man hat eigentlich kein einblick bis ich ein bissel blauer findet der irgendwie, und journalisten die das dann aufarbeiten und wir müssen uns halt irgendwie schon fragen als demokratische gesellschaften ey wie wollen wir eigentlich unternehmen beikommen die irgendwie fundamentale regeln und standards von meinungsfreiheit oder verbot von diskriminierung etcetera was da alles, verletzt wurde wie wir wie wir das eigentlich überhaupt merken und wie wir uns dagegen wehren wie wir das kontrollieren, rennt machen können und wie man es reguliert ne also ich fasse es so das ist schon krass also man will also ich persönlich bin nicht in einer welt leben in der die, netzwerke die große öffentlichkeiten kontrollieren oder große öffentlichkeiten bieten und relevante öffentlichkeiten kontrollieren quasi standards meinungsfreiheit standards aus china transportieren also das ist so.
Das ist ja vor allem also diese die wirkung von solchen entscheidungen die geht dir, weit darüber hinaus was jetzt irgendwie das, unternehmen macht etwas ja sondern diese sozialen netzwerke schaffen realitäten, für menschen in diesen realitäten verbringen menschen.
Zweiundfünfzig minuten am tag bei uns halt dich dich dich gehört hatte.
So da in den zweiundfünfzig minuten bin ich als null minuten seit mehreren monaten ja mit einberechnet ja das heißt.
Ne das ist die leute die es nutzen.
Ja die leute das nutzen okay aber, wenn ich hier im richtet sich ja glaube ich primär auch an teenager also ich hab, den eindruck dass das junge menschen primär benutzen das ist der grund warum ich das habe ich muss das haben, ne um einer einer tochter eines freundes die brauchte follower und die hat gesagt so hier mit dir rede ich nicht so lange du nicht beim tiktok kanal folgst ja nämlich gesagt boah hab ich jetzt keine zeit für handy her zack und jetzt musste ich die nutzer werden und folge jetzt ja.
Ich glaube vielleicht ist es auch.
Ganz kurz in die in diesen in diesen, was die menschen da sind das ist ja das fenster zur welt ja das ist ja das was was wir dort sehen ist wenn er jetzt menschen mit behinderungen auftauchen dann erkennen wird das an dass das ein teil der realität ist der normal ist und wenn wir dann mit menschen mit behinderungen im normalen leben leben dann sehen wir aha, sind normale menschen so und genauso ist es mit ausländischen personen genauso ist das mit politischen positionen je mehr wir davon sehen und in unserem ganz normalen leben umso normaler wird das für uns der begriff der normalisierung und irgendwie auch normalisierung der sich dann eben in solchen ganz fein granulat regeln irgendwie abbildet und das ist. Sehr sehr sehr gefährlich das geht weit darüber hinaus jetzt zu sagen dieses unternehmen ist ist okay oder nicht okay sondern es geht wirklich finde ich an die fundamentale frage dieses unternehmen kann letztendlich willkürlich die realität von menschen bestimmen und so ein teenager ist was weiß ich zwölf bis vierzehn stunden am tag wache ein paar stunden davon in der schule also nur halb wach und dann ist diese wahrnehmung tiktok, mit zweiundfünfzig durchschnitts minuten die du jetzt zitiert signifikante anteil der wahrnehmung und wenn die nämlich nicht auf tiktok sind dann sitzt denn randy irgendwo auf der straße rum und unterhalten sich darüber oder über irgendwelche youtuber und das ist letztendlich prägend finne für generationen und für millionen von menschen was die da sehen.
Was ich alles in spannenden aspekt finde ich meine diese erfolg dieser plattform hängt ja auch, mit diesem harmonischen lustigen unbeschwerter also es gibt ja eine sehnsucht in der gesellschaft nur noch bei jungen leuten ich glaube auch nicht dass nur der junge sind aber nach so einem ey ich will nicht twitter und es gibt immer auf die fresse du schreibst du hast uns kommt der trolle nazi dich irgendwie von der seite an irgendwie, sondern dass leute sagen ok das ist irgendwas nettes lustiges du nicht nicht dieses aufgeladen politisch kontrovers und so immer also das muss man im hinterkopf haben dass menschen auch, diese sehnsucht danach haben mal nicht irgendwie das zu haben, nicht sie nicht die kontroverse aber das kann nicht sein dass das unseren alltag dass das ding ausgeschlossen werden halten und gebremst also aber das das würde ich da würde ich gerne mal was drüber lesen bevor das eigentlich herkommt dass man dieses diese sehnsucht ort des konflikt freien harmonischen netzwerkes irgendwie also das.
Das ist halt so ein bisschen der also das ist die andere frage ne also, twitter kann man auf jeden fall als das soziale netzwerk bezeichnen was ich jetzt am allerwenigsten, darum bemüht seine inhalte irgendwie zu kontrollieren mit, also wo das das letztendlich die andere kritik bekommt ja die die werden, wenn ihr jetzt das tiktok kann sich hinstellen und sagen ey ihr wir wollten es besser machen als twitter, und twitter kann sagen hier wir wollen noch nicht so ein ticket haben ne du sau hurensohn ich mach dich fertig menschen in not menschen pipapo.
Donald trump hätte auf tiptop auf jeden fall kein erfolg.
Donald trump hatte auf dich ja eine ganze menge leute werden oft nicht und das wär wobei ehrlich gesagt donald trump.
Weiter geht auf tiptop.
Der würde auch auf tiktok abgehen und da da hat man ja auch schon mal darüber gesprochen weil ja die, also twitter sagt ja donald trump klar verstößt gegen unsere regeln am laufenden band, aber es ist eine person des öffentlichen interesses und deswegen werden wir den durchgehen lassen was er will allein schon um historische archivierung zwecke ja was auch wiederum eine argumentation ist die, die ich verstehen kann es ist ja jetzt auch nicht so als könnte man sagen ey ihr dürft donald trump keine plattform bieten ja ich weiß der präsident so was willst du jetzt machen kannst jetzt ist jetzt nicht so als könnte man den tod schweigen und weg moderieren wenn er irgendwo.
Profit.
Ich meine es wäre schön ja wenn ihr wie beim ankommt und also ne not for now for public gibt mikrofon aussieht zack zack zack nix das wäre natürlich eigentlich ganz, also ich ich will nur damit sagen dass wir hier in einem bereich sind der, enorme enorme wirkung auf auf das auf das leben von menschen auf unsere gesellschaft hat dass wir, sowohl eine vollständige content nicht moderation als auch letztendlich jeden ansatz der content moderation scheiße finden und dass es irgendwie etwas damit, zu tun hat und das scheint mir das zu grunde liegende problem zu sein dass diese unternehmen in diesen entscheidungen eben wirtschaftlich getrieben sind, und nicht irgendwie.
Na aber die sind nicht nur wird also ich glaube das halten unten das unternehmen was in china sitzt muss halt den chinesischen regeln ist es unterworfen und gesetzen und natürlich wieder was, exportiert mit ne und das ist halt jetzt neue das haben wir jetzt erst also dass das jetzt irgendwie auf einmal da was kommt was von der von der von der, kommt nochmal eine andere sicht auf meinungsfreiheit nämlich eine sehr einschränken der sich durch meinungsfreiheit hat ja.
Ich fühl mich dabei die ganze zeit erinnert an haben einen vortrag den ich vor, sechs jahren einmal gehalten habe mit dem, rollt russel den habe ich auf der republika gehalten, zusammen mit michael kreisel und er lehmann wohl mich letztendlich genau darüber gesprochen habe ja den also ich meine ich habe, ich bin da weiter gegangen hab es ging darum den leuten den spaß auch an der plattform zu nehmen, kann ich kann ich hier an der stelle mal kurz empfehlen aber wer werdet ihr viele dieser mechanismen wiedersehen also das was da nicht passiert ist eigentlich dieses sogenannte shadow opening oder, herr bading dass man eben sagt okay pass auf ihr kriegt den eindruck dort statt zu finden ihr merkt auch nicht dass wir euch, mit hintergründe mechanismen irgendwie limitieren, und dadurch sorgen wir hier insgesamt für bestimmte, ich will also der begriff standards ist natürlich der falsche aber das letztendlich sind es standards ne die da gesetzt werden.
Das widerspricht halt also fundamental einer rechtsstaatlichen auffassung von ich werde für irgendwas, bestraft und da möchte ich nachvollziehbar sehen warum passiert ist wie kann ich mich dagegen wehren stimmt es überhaupt gibt es irgendein institut instanz in dich gehen kann sagen hey hallo und das wird natürlich interessant ich meine das ist ein unterschied jetzt wenn man jetzt wird netzwerk wird sagt wir müssen da eine regel einführen dass wenn was gelöscht ist es wieder hergestellt wird, wie mach ich das denn bei tiktok ja das muss ich möchte recht auf generell feed oder recht auf in der suche ganz gut dazu steht also das ist interessant weil es so filigran wird wie kann ich mich denn wehren also ich finde dieses sich nicht wehren können ist, ist ein ding das das dürfen wir nicht einziehen lassen das ist ja schon eingezogen aber da muss man gucken da muss ein andere wort drauf gefunden werden dass ich nicht einfach da steht sagt okay mein account ist weg, mein video wird nie angeschaut von leuten oder also ich muss mich wehren kann und dem widersprechen alle plattformen und tiktok jetzt halt eben ganz besonders ich meine, gibt es bei den anderen plattformen auch sehr gibt's ja auch quasi drosselten de und pushen die elemente mit communications bei bei youtube und et cetera.
Das erinnert mich vor allem an diese also wenn man über meinungsfreiheit diskutiert wird, wenn wird häufig so ein, satz gesagt wie du hast die das recht seine meinung zu äußern, aber du hast kein recht darauf dass die leute dir zuhören, und dich deine meinung teilen müssen und das jetzt wenn man das mal wenn das jetzt tiktok sagen würde dann ist es ja schon relativ.
Das ist eine sache finde und da gibt's leider viel zu wenig, arbeiten gute konzepte et cetera drüber ist wie gehen wir mit plattform um die eine relevante oder mark dominante größe erreicht haben und die öffentlichkeit konstituieren die eben so groß ist dass ich nicht mehr sagen kann hey sorry privatunternehmen wir machen hier was wir wollen sondern wo wo es eben relevant wird dass leute gar nicht mehr durchdringen können, das eine ist natürlich sagen hey jeder kann seine meinung sagen aber du darfst also wie weit ist das, ja ich meine wir haben das problem dass die ganze also die meinungsfreiheit schreien momentan irgendwie aus dem rechtsradikalen lager sind und mit meiner freiheit schreien irgendwie hetze hass und gewalt eigentlich meinen also, das ist jetzt sehr polarisieren gesprochen aber es ist ein echtes problem natürlich nur wenn die gegner die eigentlichen gegner der meinungsfreiheit so tun als seien sie die befürworter da wird die diskussion halt schwierig.
Ja wie würdest du was würdest du fitter, was würdest du tiktok jetzt empfehlen also sie haben ja jetzt erstaunlicherweise auch sitzt ja sie haben sich im prinzip aus jeder kritik zumindest in ihren äußerungen immer versucht zu winden ne.
Ja die haben schon einige also ich finde, in der ersten konfrontiert drunk durchaus einige sachen auch individuelle fragen beantworte als journalist steht man ja irgendwie wenn man mit diesen plattformen redet schickst den fragen und es kommt irgendwie, hallo die beste experience irgendwie also ich würde auch sagen kennt nach einer zeit ah das ist twitter das ist da also, trägst immer nur quatsch ne das ist eine black box und dann gehst du hin und sagst du eigentlich, der black box was gefunden das und das und das stimmt das und dann kriegst du so. Irgend so ein so ein gewässer, und wenn dann wird immer nur in on background geredet mit dir das ist auch so im prinzip von diesen plattformen also dass du sie niemals zitiert fähig, irgendwie dann sagen die im hintergrund dir ein bisschen mehr du darfst es aber nicht richtig zitieren und am ende kannst du nicht die festnageln sagen facebook hat am siebzehnten september das und das gesagt sondern du musst dann als journalist bist dann immer derjenige der es gesagt hat und das ist halt ein scheiß prinzip sondern und tiktok könnte jetzt wenn sie wenn sie cool wären, in der kommunikation sie haben eine krisen kommunikations- agentur extra gebucht, sie, man könnte natürlich mal die messlatte anders aufhängen und sagen ja wir gehen jetzt transparent damit um wir zeigen mal wie die regeln sind und machen, und gehen zeigen zeigen irgendwie auch ein stinker finger zu zu facebook die auch nie sagen wie sie es machen oder zu zu instagram oder zu twitter die irgendwie manchmal gar nicht antworten wenn man nachfragt also das wäre eine chance ich glaube aber nicht dass plattform ja ich bin lass mich überraschen.
Es wäre halt ja was was müsstet was können sie tun also der zumindest.
Na ja ich weiß was sie tun werden ich vermute so, dass sie sowas machen werden würde ich sagen wir haben den chinesischen standort geschlossen jetzt wird von down da moderiert wir haben irgendwie die wir trennen das ab von einem chinesischen, markt irgendwie also dass sie quasi sich von diesem ganzen china vorwürfen hier in den usa noch weitergehen mit security streets und so dass sie sich davon so lösen um um das wegzubekommen ne also dass du das machen denke ich das wird auf jeden fall, jetzt der umstrukturierung geben das hatten wir auch soweit irgendwie auch schon so ein bisschen angekündigt.
Jetzt müssen wir noch ein bisschen darüber schreiben ja du hast das ist jetzt dein, international am meisten wieder wahrgenommenen artikel interessanterweise artikel die netzwerk org, geschrieben hat die haben national sehr viel mehr aufmerksamkeit bekommt ne.
Ja es gibt so wirklich unterschied also es ist interessant auch so so wie so 'ne interessen stinger durch router zwang das ist so ein top-thema ganz super netzwerke schreiben klickt sich wie sau viele kommentare gibt 's andere themen die laufen wie das jetzt.
Ich will kein roter jetzt wollte ich wollte mich jetzt mit dem roten.
Wir haben uns echt also der das ist schon schon spannend wie also manche themen gehen halt so sowas hier, deutschlandweit irgendwie super gut und das thema wald ich glaube einfach weil halt wenige leute da sind war jetzt nicht so groß auf netz politiker selber.
Muss man dazu sagen es ist ja nicht so dass ihr alle artikel auch auf englisch publizieren würden ne also was ist da überhaupt erst rausholt dafür dass ihr irgendwas in.
Genau wir sind denn da eigentlich eure moderation regeln dann wird's denn auf erde.
Verdrängt dir vielleicht bestimmte themen einfach aus dem internationalen feed.
Wenn wir den featured button also international feature auto auto, auto international einsetzen dann sind wir, dass die themen irgendwie international gut gehen könnten und bei tiktok was da auch gerade ein zeitfenster glaube ich wo.
Woran merkt ihr das.
Na wir lesen internationale medien in der regel also viel amerikanische sachen und also merkt hat.
Aber es ist nicht so dass jetzt erst mal jemand den deutschen artikel aufgreift in einem internationalen medium und dann sagt er jetzt machen wir das auch mal auf englisch.
Nee du bist gleich direkt alle auf englisch übersetzt also weil wir dachten so okay das ist jetzt also das ist ja auch 'ne recherche hat viel zeit gekostet und ist irgendwie schon gemerkt okay wir haben dann ist auch irgendwie hat das pulver.
Das muss man auch mal ordentlich monetarisieren werden.
Ein monetarisieren ja hey die spenden kampagne begonnen muss ich noch sagen nee nee das das hat einfach das so gerochen als würde das international, irgendwie interesse wecken ne und dann machen wir schon immer wieder sachen gerade wenn die so exklusiv sind und so, dass wir da versuchen weil es ist natürlich schon die englischen artikel haben auch echt viel reichweite bekommen und, ist halt auch mehr menschen das lesen können aber wir können natürlich dort ziemlich jedes mal englische artikel machen wäre schon auch geil aber.
Aber als er ist klar dass sie nicht jede ist immer meldung auf englisch macht aber dann hat die recherchen oder.
Macht ihr denn die übersetzung in haus also habt ihr leute oder gib dir das raus.
In china.
Wir haben ja keine kohle für übersetzer zahlt nee wir haben ein paar muttersprachler und, wir haben äh und dann machen wir so eine mischung daraus und dann werden die schlimmsten dinge, also das man merkt dass der text wahrscheinlich auch manchmal anders sie.
Algorithmus erstellt sind.
Der erste text ist nicht ist nicht computer rasiert übersetzt worden aber klar ist natürlich immer wieder aufwand da brauchst du auch jemand und ein texte also kommt doch wieder kohle, ja aber.
Ja du kannst es jetzt auch nochmal erwähnen also ja wie alle nutze die weihnachtszeit.
Genau weil wir alles genau wer.
Ey keine werbung für andere plattformen hier.
Ach ist das ist ja so keine scheiße nordhoff it, schaut mal schaut mal drauf wir haben auch.
Also wir können jetzt drüber reden aber das landet dann nicht.
Wenn alles leise gedreht so ganz leise.
Musik kommt ein schönes lied.
Nee also jetzt muss ich schon sagen ich bin solche sachen, macht unglaublich spaß sowas zu machen es kostet unglaublich viel zeit aber es ist halt auch geil dass es möglich ist und das machen eben die ganzen spenderinnen und spender mit ihren geldern möglich dass man irgendwie so nah, inhalts kontroll zensur plattform auch mal auf die finger schauen kann und es macht natürlich auch die, quelle möglich die sich die wir da hatten ne das muss man auch in so einem fall immer wieder sagen, gehört immer eben auch jemand dazu der oder die da, auch die nachrichten weitergibt.
Die abteilung hat wieder zugeschlagen.
Okay damit hat das was unser kurzes video von tiptop.
Ich würde sagen ja das was.
Ein sternchen und folgt.
Genau und schaut mal vorbei wir haben nämlich eine neue idee mit so einem art netzwerk netz politik äh und startet heute.
Aha netzwerk netzwerk.
Es ist noch nicht ist noch nicht online.
Aber wenn man nicht wenn man netzwerk netz politik googelt kommt man schon zu netzwerk netzwerk netzwerk, ne ich weiß ok also ihr habt eine neue eine neue drucker kolonnen idee und da kann man jetzt kriegt man was was was kriegt man im netzwerk in der kritik, ja komm bisschen sein hier.
Drauf schauen das ist die idee ist die leute wir haben irgendwie mehrere tausend menschen die uns regelmäßig unterstützen und das geht davon quasi ich komm vorbei bring euch eine schokolade oder es kommt ein brief oder absender mit einem huni drin bis zu spenden euch einfach mal sowas und es gibt aber leute die regelmäßig drei euro spenden oder vier euro zwanzig oder keine ahnung und wir die idee dahinter ist die mal näher ran zu holen aber auch dann sachen zu machen und man nachzufragen ey was sollen wir eigentlich für also wir wollen das auch ein bisschen ausbauen in, wo man ey was soll das man die auch einbildet die leute die dann im netzwerk sind mal bei was thematisch interessiert weil wir wissen ganz wenig, was diese leute werden von sechzigtausend am tag gelesen aber viertausend spenden und sowas würde gerne mal wissen was du eigentlich die die die uns wirklich was wert ist was die auch, eigentlich erwarten und so na das ist ja immer so.
Ihr wollt endlich meine community aufbauen hab ich ja schon vor jahren gesagt ja ja.
Wurde uns von allen immer herangetragen und jetzt haben wir es endlich geschafft.
Jetzt konntet euch ihn nicht mehr wären ja.
Nee ich glaube ich glaube es ist freuen uns alle was gucken zu gucken was da passiert und genau schaut mal vorbei.
Alles klar ja auch unserer community kann man unterstützen aber.
Netzwerk lok politik.
Aber ich bin ja nicht so der fan, von den ewigen hinweisen darauf, wir werden das auch jetzt mal langsam einführen einfach weil man glaube ich als podcast nicht mehr ernst genommen wird ohne lange.
Die ganze zeit nach geld schreibt.
Wenn man nicht die ganze zeit nach geldbeutel ja dann fragen die einen halb fragen sich die hörer wahrscheinlich meint denn nicht das ist das haben die haben sich schon genug geld oder was aber wir kommen wir kommen.
Nein es ist aber auch ich fand das ist das ist auch okay.
Ja ist okay.
Die sachen auch nur weil leute.
Ich denke es stellt auch einen wert da wenn man jetzt die leute auch nicht die ganze zeit mit diesen sachen terrorisiert furchtbar finde ich das.
Ja das finde ich auch also ich klicke auch ungern weg.
Wir kommen.
Und wir fordern euch auch nicht auf uns irgendwie bei itunes mit likes und sternchen zu versorgen und was wir alles.
Aber das ergebnis.
Aber ihr könnt schon mal fünf sterne der lok buchen jetzt politik auf itunes geben.
Ja also ihr könnt.
Damit ihr ein bisschen höher im feed gerankt werden.
Als dankeschön dafür dass wir euch nicht den ganzen tag voll ballern, irgendwelche scheiße wenn ihr noch liken und empfehlen soll könntet ihr uns einfach mal bei itunes ein sternchen gehen.
Eins.
Und die könnte und ihr könnt.
Eine empfehlung schreiben ja na schön das ist gut das hilft und uns anderen leuten empfehlen das könnt ihr einfach mal machen und ihr könnt einfach sagen, hey liebe freunde ich mag logbuch netzwerk weil da wird man nicht dazu gezwungen die ganze zeit das einen freund zu empfehlen.
Ja ich spende doch ein logbuch netz politik.
Komm wir kommen nach kommen wir nach russland.
Endlich.
Nach russland so russland hat sich überlegt, wenn wenn bei uns hier sachen verkauft werden zum beispiel so ein iphone dann hätten wir das eigentlich ganz gerne, dass wir bestimmte apps vor installiert hätten, bei bei geräten die in unserem land verkauft werden und das ist eine, gängige praxis von unternehmen von unternehmen das zu tun ja wenn du ein smartphone, kaufst was subventioniert wird.
Von der bildzeitung zum beispiel gab's.
Von der ist der ist ja oder wenn es.
Dann möchte sie oder kriegst du sie auch immer wieder kommt ich hab dir 'ne basis wieder bildzeitung da zum glück nicht bei dem.
Hat ihr bild von in der redaktion oder was.
Ne das war bei früher irgendwo bei dem handy.
Klassiker ne du kaufst du kaufst ein samsung telefon dann sind da irgendwelche samsung apps drauf du kaufst, telekom telefon früher zumindest bei den feature vor uns oder so in der war der wo davon, irgendwo davon kram auf dem vodafone telefon und irgendeine telekom sache auf dem telekom von manchmal haben sie auch noch ein aufkleber drauf gemacht ne dass da irgendwo davon auf dem auf dem motoroller razer gelebte oder was auch immer ne also diese, taktik wird verfolgt und es wird auch beispielsweise in, kenne ich diese praxis ja auch von mobilfunkanbieter die gerade in sogenannten entwicklungsländern, im prinzip eine digitalisierung vorantreiben dass sie sagen naja okay wir bauen mobilfunknetz bei uns gibt's nur die telefone dazu die wir verteilen und auf diesem telefon sind unsere apps für was weiß ich soziales netzwerk cloud, streaming vorinstalliert weil wir kein bock haben dass wir dieses mobilfunknetz bauen das andere damit reibach machen.
Oder halt apps anderer hersteller die dafür.
Die sich da rein gekauft hab ich gesagt ne also das das gibt es und das ist schon ohnehin.
Unsinn.
Eine unsinn ja ich will es es ist die dürfen das aber ist eine unsinn wir wollen das.
Schönes wort unsinn.
Unsinn unsinnig es ist unsinnig es es ist unwirklich.
Für die us experiences und.
Wir machen es noch den den nutzern nur leicht da müssen sie es nicht mehr von hand installieren.
Ist einfach besser wenn man vor als erlebte apps hat also.
Genau ne sonst müsstest du die runterladen geht direkt von dem datenvolumen.
Nur so hast du korrekt ist nur so hast du korrektes ups.
Außerdem ist ja auch die frage sondern wenn du jetzt in deutschland ein smartphone kaufen und da sind keine apps installiert wie willst du denn runterladen wenn in einem der. Musste ja immer in urlaub fahren offene netz insel und gut jetzt russland hat gesagt okay offizielle begründung, wir möchten den russischen it-unternehmen eine höhere wettbewerbsfähig gegen, fähigkeit gegenüber ihren ausländischen konkurrenten ermöglichen deswegen machen wir jetzt ein gesetz das tritt am ersten juli zwanzig zwanzig offiziell in kraft und da wird bestimmte russische software vorinstalliert ausgestattet vorinstalliert sein müssen wenn ein smartphone tablet computer oder smart-tv in der, russischen föderation vertrieben werden soll, und das dann müssten die kunden eben diese vorinstalliert den russischen es nicht mehr herunterladen und damit wird, denen nahegelegt ne diese apps doch auch mal auszuprobieren und informelle wird das bezeichnet als das gesetz gegen apple ja weil es damit, apple finde ich da noch nicht mal die primäre, instanz google wäre eigentlich das größere problem also apple hat ja jetzt sowieso nichts vor installiert was jetzt in die dicken in das dicke business geht also ich meine facebook ist nicht vorinstalliert twitter ist nicht vor installiert tiktok ist nicht vorinstalliert.
Aber die google google ist nach wie vor die in der suche.
Das weiß ich zum beispiel nicht ob das in den usa auch so in den in der in der in der russischen föderation so ist könnte sein.
Das ist eine gute frage das weiß ich auch ehrlich gesagt nicht genau weil ich.
Jan decks ist die russische suchmaschine ne.
Ja die ist vielleicht aus wählbar keine ahnung muss mal kurz.
Aber.
Aber apple lässt sich ja sonst auch staatlich rein reinreden oder, apple lässt sich ja staatlich schon auch reinreden.
Interessant hat interessanterweise und das ist genau das thema jetzt sagt an die russen also dieses gesetz beschlossen, und sagen so strafe zweihunderttausend rubel pro verkauften gerät, das viel sind zwei zweitausendachthundert euro teurer als jedes iphone was du was sie sich bisher getraut haben auf den markt zu bringen und, apple hat jetzt gesagt na ja passt auf das ist, da haben wir keinen bock drauf da werden wir unter umständen unser geschäftsmodell in russland überarbeiten oder das land ganz verlassen wenn ihr dieses gesetz macht und finde ich interessant dass apple jetzt da das unternehmen ist was die was die fahne hoch hält weil ich er erwartet hätte das samsung google sagen, andererseits scheint es so zu sein dass.
Kurzer hinweis sieht so aus als ob tatsächlich index die vollzeit in russland ist es war zumindest eine änderung diesmal gab ich weiß nicht ob die zurückgenommen wurde.
Okay würde ich von also, würde mich nicht wundern weil was wahrscheinlich in bestimmten gerade in in russland wahrscheinlich andechs einfach die besseren suchergebnisse, liefert und ich weiß nicht ob apple die die die positionierung als die vollzeit engin auch verkauft.
Oh ja oh ja das ist eine haupteingang quelle für.
Eine haupteingang quelle für apple das hat ja aber.
Ja ja es handelt sich da um milliarde.
Das ist eine haupteingang quelle für firefox aber doch nicht für apple.
Doch apple nimmt extrem ich kann die zeit nicht genau als es eher im milliarden bereich angesiedelt also es ist natürlich keine offiziell bestätigte zahl von daher mit vorsicht zu genießen aber, apple lässt sich das bezahlen.
Okay aber selbst wenn es im milliarden bereich wäre es keine haupteingang quelle weil apple setzt zwei hundertsechzig milliarden.
Ja ja also ich würde sagen alles was milliarden einbringt vor allem ich meine.
Ab einer milliarde kriegst in key account manager bei apple hast 'ne telefonnummer kannst du geschäftszeiten anrufen geht einer dran.
Muss halt auch mal sehen wie wie viel wie viel arbeit sie das kostet diese dienstleistung anzubringen also das ist.
Auf jeden fall profit center okay.
Das auf jeden fall keine frage trotzdem ist apple jetzt nicht glücklich mit diesem vorstoß.
Nee er hat gesagt als klar vor dem beabsichtigen wir uns nicht zu zufügen und brot jetzt quasi gegen dieses gesetz und interesse interessant ist bei den diskussionen mit china ob jetzt die hongkong live map im app store ist oder nicht da hat apple sich dann wiederum anders verhalten und jetzt ist die frage.
Das ist aber ein anderer.
Mars.
Fall ja es ist was anderes.
Ist das so wenn das so ist dann dann wäre das das was ich mit euch diskutieren möchte.
Also es hat nicht vorinstalliert also die hongkong live map diese protest.
Warum nicht ich will die haben.
Na ja nee aber ich muss mal was ist das ist so 'ne app burg ich kann markieren die polizei ist da und da hier ist das und das hier ist demo und so eine eine eine organisation app für revolte.
Wir haben ja auch schon drüber gesprochen, ich weiß nicht ob der vergleich jetzt zieht weil natürlich diese app ja noch nicht mal eine richtige app war sondern eigentlich auch nur so ein webbrowser rapper und du kannst es danach immer noch genauso elegant auf dein telefon installieren einfach als vorhin cellulite webseite.
Aber sie haben's rausgenommen.
Sie haben's dann rausgenommen wobei das ja auch schon hin und her war sie haben's rausgenommen ich vermute erstmal auf basis einer normalen prüfung mit eure app ist ja gar keine richtige app sondern nur ein rapper um eine webseite und das ist ein kriterium um rauszuschmeißen dadurch ist es wahrscheinlich ausgelöst worden da gab es proteste haben's wieder reingenommen dann ist china ist darauf aufmerksam geworden glaube ich und dann haben sie das quasi genutzt als auch als hebel um apple da mal ein reinzufinden und dann waren sie quasi gefangener ihrer eigenen maßnahme, die installation heißt ja beim iphone ist teil des betriebssysteme so 'ne funktionalität mit du ins verlierst dein system und dann lädt sie automatisch irgendwie apps runter zu den du nicht explizit ja gesagt hast dir dann auch teil deines accounts und es hat einfach komplikationen security rechte im publikation und generell will natürlich apple überhaupt niemanden bevorzugen weil das bedeutet ja auch dass sie die sich gegenüber allen anderen dann auch.
Könnte jeder kommen.
Ja da könnte dann dann dann kommt dann auch jeder und dann sind sie da halt auch in einer schlechten diskussion.
Was für app sollen das sind sein solltest nur darum gehen dass da.
Das ist.
Vkontakte irgendwie schon vorinstalliert ist oder soll da noch die die efb putin.
Das ist halt das nächste ding ne wenn das erstmal drin ist und akzeptiert ist dann kann ja im prinzip russland sagen ja heute machen wir noch mal das und das und das und das und dann hast du ein iphone mit fünf seiten äußern rascher da drin, also dass sie das nicht geil finde.
Staatliche apps immer wieder jeder sagen ey auf gar keinen fall also wenn es hier die bundesregierung sagen würde ja auf ihrem iphone auf ihrem ding wird jetzt hier die bundesregierung und links jetzt können sie auch hier straftaten melden und eng und so ein bisschen so 'ne app bei dir drauf, berechtigung kontakte auslesen staatsapparates will jetzt also leute im vorsichtig.
Die idee könnte deutschland auch jemand kommen soll ja wir brauchen jetzt hier die wenn was nicht stimmt der polizei.
Also was es was ich daran interessant finde ist ich werde, wo wollen wir die hoheit haben über solche entscheidungen also in dem heise hat darüber berichtet die haben auch so ein pro kontra und da werden jetzt andere fälle wo sich, apple lokalen, gesetzen oder anforderungen angepasst hat werden zum beispiel genannt die flagge von taiwan und hongkong gibt es in china nicht ne.
Also es gibt keine eingabe an kein eingabe interface dafür.
Ja die ist halt aus den emojis weg ist einfach der.
Ist schon noch da also anzeigen kannst du es aber.
Genau du kannst dir nicht.
Die eingabe funktion du kannst nicht auswählen in der tastatur.
Ja das heißt letztendlich wird eine wird eine wird eine tasse taste auf der tastatur ist bei apple jetzt auch nichts neues es gibt haste fehlt ja auch, ganz kurz die beispiele noch zu nennen in in bestimmten ländern wie saudi-arabien und dubai haben sie bestimmte dienste gesperrt auf japanischen vor uns haben sie automatisch den foto auslöser an also in in japan wollen die wollen die heimliche fotografieren dadurch verhindern dass das telefon einfach immer dieses geräusch macht, und dann wo es auch viel ärger gab ist halt oder, sehr sehr häufige diskussion ist welche welche gebiete sind auf karten eingezeichnet.
Das ist ein generell ein riesenproblem weil über länder da alle mega empfindlich sind und.
Weil es unterschiedliche auffassungen gibt ob länder wie die quer in krim oder die krim gehört westjordanland.
Oder westjordanland das ist ja auch schon immer so.
Also da ist das, bei ländern so dass google zeigt immer die wenn du wenn ich jetzt aus irgendeinem land raus mir die karte anschaue dann zeigt die das was der staat aus dem ich das anschaue als sein land beansprucht damit kein problem gibt.
Was ja auch was gewissermaßen ja also man könnte argumentieren die hohe halt liegt beim start, über die gesetze und den hat sich dann halt das unternehmen unterzuordnen wenn wir über wenn wir über andere sachen, sprechen dann erwarten wir das ja auch wenn wir eine cd dsgvo, machen dann erwarten wir auch dass google sagt alles klar sehen wir ein, und jetzt sagt jetzt sagt russland hier vor installiert, hast du dich gesehen punkt ruhr und dann sollen sie es auf einmal nicht machen und also ich finde das ein ich finde es ist ein schwieriges feld so ist es schwierig zu sagen zu applaudieren halte ich nicht an die gesetze andererseits sind diese gesetze halt verrückt, und apple sind die oder diese großen konzerne sind die einzigen die in der lage wären sich denen zu widersetzen und dann macht ihre macht zu nutzen um gegen verrückte gesetze anzugehen und das ein oder andere mal könnten wir das wahrscheinlich auch in deutschland noch mal gebrauchen dass irgendwie apple und google sagen.
Verschlüsselung unsere sachen also da also ich finde es erstmal ganz gut sich das abzuwehren.
Okay, sich spontan finde ich das auch ich finde es auch gut wenn sie hier diese alte diskussion ist ja auch hier apple gegen wo das fbi das apple zwingen wollte hier baut, manipuliert ein telefon dass es unsicherer ist damit wir es hier mit zelebriert knacken können und apple hat gesagt nee, geht nicht und also das sind spannende diskussionen ich frag mich nur werden wir dir immer nur einzelfall basiert führen und dann am ende an unseren politischen glauben, ausgelöst oder nicht.
Es hat die frage mit wem du es machen kannst das finde ich ja das ist ein bisschen so der vorwurf, also heißt china ist halt genug da wird das iphone produziert die sind so mächtig und so wichtig und so groß dass niemand die fresse aufmacht und russland ist halt ja ist halt nicht so nicht so wichtig das, da kann ich dir da kann ich mich wehren und das ist halt so ein bisschen schwierig man das, muss man dann schon global durchziehen ne also so ein so ein ding.
Ja ich meine was wollen sie machen also in dem moment wo das gesetz ist so ist dann für sie die entscheidung, bleiben wir auf dem markt oder nicht so und in gewisser hinsicht ist ihr, haben sie glaube ich da ein ganz interessantes dro potenzial wir hatten das ja übrigens auch in indien wenn ich mich richtig erinnere als die was war das nochmal was wollen die einführen, das waren irgendwie netz sperren oder ändert sich da noch dran irgendwas sollte in indien irgendwie eingeführt werden und.
Ganz menge eingeführt aber weißt du die.
Apple hat dann irgendwie gesagt na dann dann dann dann verkaufen wir kein i phone mehr und kannst du natürlich vorstellen wer iphones hat in indien so ja und so.
Ah du meinst das ist die das ist herr hebel indem man an die elite.
Ja apple apple will den parlamentariern irgendwie ihre iphones ihre statussymbol wegnehmen und das glaube ich auch in russland durchaus noch so ein aspekt, das ist jetzt irgendwie gut oder einfach nur die die realität dass ich darüber ein hill haben aber machen wir uns nichts vor und man ist auch glaube ich allen klar das smartphone, ist einfach mehr als, ein interessantes gerät sondern es ist halt einfach in zunehmenden maße der träger unserer identität, und damit ist es natürlich auch quasi das interface zum start und das interface zu dieser welt und die begehrlichkeiten werden da nicht zurückgefahren werden sondern dass das ist jetzt einfach nur der anfang.
Die nächste dekade soll doch schön werden habt ihr gesagt.
Ja zehn jahre pause bevor es dann wieder schlimm wird, genau und diese begehrlichkeiten werden zunehmend, so bis hin zu voller ständiger kontrolle darüber wie so ein gerät zu funktionieren hat, dass es so eine diskussion war apps so neben dem deswegen finde ich das jetzt hier auch grade in diesem contra ding so ein bisschen so was erlaube apple mir meine e-zigaretten app wegzunehmen was seid ihr denn für böse leute so, sorry aber das das ist dann doch ein bisschen am am am thema vorbei ja weil erstmal zum leben braucht keine app.
Du
Ja und das.
Du willst doch die statistiken.
Essen ist halt ein gesundheits aspekte so und wenn halt irgendwie der staat gerechtfertigt oder nicht gesagt dass es halt irgendwie kritische bereich so dann kann man so eine entscheidung schon fällen das stimmt jetzt irgendwie kein erfahren klar ist alles im grenzbereich der der debatte, das wird es immer sein wenn's um smartphones geht, aber die nächsten schritte sind natürlich so wir wollen da mein netzwerk interface rein wir wollen einmal die firewall holst irgendwie auf deinem telefon vor definieren und das sind so die debatten auf die wir uns wahrscheinlich in den nächsten jahren einstellen dürfen, insofern ist es gut das wollte ich dazu sagen dass sie da jetzt auch die muskeln die sie noch haben auch spielen lassen. Google sollte das mama machen wir nicht.
So dann wären wir beim nächsten und letzten thema betitelt mit windows zehn fressen daten auf ja die berliner polizei wurde von windows sieben auf windows zehn aktualisiert, ich glaube da sind sie noch herrschaft dabei weil windows sieben end of life ist glaube ich im januar oder hab ich das falsch in erinnerung ich glaube einige windows version ja vierzehnter januar siebzehnte januar zwanzig zwanzig also die gute nachricht ist die berliner polizei hat ganz kurz vorm ende of life noch von windows sieben weg migriert, schlechte nachricht ist dabei sind wichtige ermittler daten verloren gegangen denn, die haben die mitarbeiter vorher nicht über die umstellung informiert, und keine sicherheitskooperation der festplatten angelegt und dann einfach mal.
Niemals von update macht.
Mal so ein release update gemacht ja von version sieben unter umgehung von version, auf version zehn was kann da schon schiefgehen, ja was dabei schiefgehen kann ist alle daten weg aber deswegen macht man ja vorher ein backup und wenn du keins gemacht hast gilt halt kein backup kein mitleid.
Ich habe ich habe fragen also erstens wo bitte speichern die ihre ermittlungs daten.
Computer.
Wo löscht windows bei so einem update also wenn das wenn sie das so in dem system ordner abgelegt haben oder so dann dann bin ich technisch jetzt nicht sonderlich überrascht ja dass da was wegkommt ist eher die frage wie wie wie wie konnte man da überhaupt was reinschreiben wenn es jetzt ganz normale benutzer ordner waren freue mich, ich kann das wirklich sein dass so ein update diese daten löscht also da hab ich jetzt auch zu wenig informationen und das wirklich zu machen andererseits was haben diese daten bitte auf den rechnern zu tun im jahr zwanzig neunzehn ist das nicht alles.
Robert.
Auf dem server und der da gesichert wird und war, was ist mit der backup strategie also das ist doch hier im wesentlichen ein administrative fail also, ja kann sein dass jetzt irgendeine untiefen in diesem upgrade prozess gibt aber ich glaube das, ich hätte jetzt auch mit jedem anderen uss und die anderen administrativen standard maßnahme durchaus passieren können und wenn es da halt einfach kein backup gibt die sagen wir immer so schön kein backup kein mitleid das haben wir jetzt an dieser stelle nicht auch wenn's sicherlich blöde sache ist dass ermittlungs daten verloren gehen.
Vielleicht ist er sich sehen sie unter wandert von der organisierten kriminalität die in den atmen und it strukturen oh nein verschwörungstheorie.
Jetzt neu auch bei bundespolitik ja wir haben gehört das geht gut auf dem markt.
Die neuesten verschwörungstheorien, es gibt gut geld dann kann man mehr fünf sterne geben bei itunes.
Da brauchen wir auch noch einen single zu neben der guten nachricht gibt's jetzt auch noch die verschwörungstheorie der woche die wir einfach mal streuen.
Okay.
Klickt sich gut.
Klickt sich gut was ich hoffentlich auch gut klickt ist.
Ist halt bei podcast die sie gut klicken ist 'n bisschen schwierig richtig gut hört gar keine.
Unsere freunde von der digitalen gesellschaft schweiz haben eine kurze anleitung zur digitalen selbstverteidigung schon seit längerer zeit online und die haben sie nun, mit der zusammen mit der whats und dem chaos computer club schweiz in der überarbeiteten dritten auflage heute veröffentlicht und als beilage zur whats nummer neunundvierzig, in umlauf gebracht das ist auch sehr schön und das haben wir nochmal verlinkt und also gibt's natürlich auch als pdf, und das finde ich immer sehr schön wenn sich da jemand zu viel, mühe macht das mal alles zusammen zu fassen ich sehe gerade sie haben sogar noch werbung für netzwerk unten drin aber nicht für logbuch netzwerk.
Nochmal die whats.
Wochenzeitung glaube ich wieder.
Steht auch in diesem artikel nicht drin okay.
Und die wochenzeitung ja habe ich.
Ja das ist ein links liberales blatt in der schweiz.
Am netz politik empfohlen logbuch netz politik nicht.
Ja das ist dann so hat auch limone diplomatie in beilage und so ja okay verstehe habe ich mich wieder unwissen über den schweizerischen kulturraum geoutet.
So wir sind fertig.
Einfach so markus vielen dank.
Einfach so danke gerne.
Ja ihr könnt jetzt empfehlen.
Und ich bin noch ein bisschen.
Wir haben da echt mal also kann durchaus mal wieder empfohlen werden hier.
Ja linus linus will immer das feld das für empfohlen sind und.
Der mir blutet das aus den ohren dass es andere machen ich komme in diesem podcast so falsch vor weil wir nicht die ganze zeit um spenden wählen.
Drei punkte.
Nicht auf all diesen lippen plattformen vertreten sind wo uns irgendwie andere leute.
Was ihr seid nicht bei spotify also.
Tatsächlich ein problem ja seid ihr.
Ist natürlich bei spotify na also ja seitdem haben wir millionenpublikum nein ich habe keine ahnung ich habe.
Ich sehe das tatsächlich als problem ist also ich.
Wollt ihr die diskussion jetzt am ende aufmachen.
Ne ich sehe das also es ist es ist das problem von dem ich immer gewarnt habe aber es ist halt so die leute hören halt mit spotify und ich habe aber auch schon gelesen unter welchen bedingungen wir aus spotify dürften und dort, darauf hinzuweisen dass über spotify zu abonnieren einfach unsinnig ist würde gegen die regeln verstoßen.
Verstanden.
Du kannst.
Man darf da nicht schlecht reden über sport.
Achso.
Regel von spotify spotify ja und damit haben wir natürlich bestimmte schwierigkeiten mit unserem podcast ich mein so ein so ein so ein sauber gewaschen des gefallen format wie euer.
Gemäß ja wir streaming.
In der sendung das geht natürlich klar aber.
Streaming haben wir gemacht wir haben uns da ein bisschen angepasst spotify also wirklich spotify super ne keine ahnung ich habe mir das noch nicht angeschaut hat ich ich höre nur.
Ja dann guck mal guck mal da guck mal bei den neuen podcast plattform die alle.
Der tobi bayer hat erzählt einschlafen podcast gut ich meine das natürlich auch keiner hin weil die leute ja einschlafen aber er hat halt der hat irgendwie die hälfte seiner hörerinnen bei spotify.
Na ja man muss immer dahin wo der bürger ist okay jetzt.
Ein schwieriges thema machen wir jetzt nicht mehr auf.
Wenn man den zahlen glauben darf.
Ja alles weiß ich jetzt auch nicht ist ja auch egal deswegen wollte ich diese diskussion mit tim zu führen ist.
Meine statistiken lieber.
Geh mal.
Sag mal so dass diese diskussion mit tim zu führen wer auf jeden fall unsere hörer zahlen nicht zuträglich deswegen empfehlt uns bei itunes.
Ich ich bin immer immer bereit diese diskussion zu führen ich führe die diskussion die für die diskussion auch mit mir selber so und ich sehe die probleme die da sind so und ich hab das auch kommen sehen ja dass das eben so ist, wenn wir aber zumindest nicht vorwerfen lassen es ich derjenige bin der alle irgendwie erstmal in diese richtung getrieben hat so einfach um das mal, rauszustellen na ja es ist so.
Aber ich stelle mir vor wie der tim die diskussion mit sich selber führt das geht dann ungefähr so yeah nee er hat ja auch rechte tim hat ja recht ist scheiße.
Ich ich habe ich habe nichts sagen also aufruf hier an unsere hörerinnen und hörer da könnt ihr gerne mal auch zu diskutieren ja wie wie wie ihr das so seht ja also seid ihr irgendwie aus der kirche der man muss überall sichtbar sein und scheiß drauf was dafür regeln und verpflichtungen gelten und man gibt die ganze kontrolle aus der hand oder äh ja nee äh hier heilige.
Geld dann völlig irgendwelche nur plattform.
Es gibt halt verschiedene plattformen die verschiedene modelle haben so und das ist ja auch nichts neues spotify war dann halt einfach der größte container und führt angeblich die zahlen halt an das kann sehr wohl sein es gibt auch leute sind der meinung dass irgendwie musik und podcast es geht ja wunderbar zusammen weil das ja am radio ja auch so dass wir jetzt irgendwie der trend und da müsste man halt irgendwie hin. Und wir in unserer quatsch blase ja haben der sozusagen nichts zu bieten, läuft ja auch bei der musik ist und so ne achso ja gut.
Verpasst die zukunft.
Good point und vielleicht hört uns an keiner mehr wir werden alle total irrelevant kann aber auch sagen naja es gibt irgendwie hörer zahlen es gibt relevante höhler hörer zahlen und man muss eben auch schon 'ne qualität des hören uns auch bewerten und sind leute die uns nicht finden würden weil sie ihre ganze realität nur noch über sport übernimmt eigentlich unsere führerschaft ist alles fragen auf die ich nicht immer eine gute antwort habe aber die man auf jeden fall mal stellen kann.
Ich habe letztens statistiken angeschaut von netzwerk und falls interessant dass nur drei darf ich gar nicht sagen gibt sofort ärger wahrscheinlich dass nur drei prozent aller leute die auf netzwerk von facebook kommen und das voll geil alle anderen sind so oh gott die ende den algorithmus werden wir noch gesehen und so was die leute kommen über feed die kommen auf die startseite die überhaupt nichts die plattform hat nichts zu sagen damit ein bisschen ein bisschen was rüber ist auch gut dafür leute der bock drauf haben aber eigentlich, unabhängigkeit von so plattform super.
Ja dann kommt aber gleich die social media influencer sagen naja ich nutze euer potenzial nicht und ihr wollt ja dann auch und ihr müsst auch da hin wo die leute sich tummeln und ja ihr bestärkt ja nur in dieser blase, in gewisser hinsicht im kreis ich kann da alle argumente verstehen aber ich denke man kann da auch 'n gewisses standing entwickeln, also da würde ich mich wirklich jetzt mal über eure gedanken dazu, würde mich wirklich mal interessieren also könnt ihr mal.
Kündige das abo wenn ihr dahin geht irgendwas.
Es ist ja.
Ja
Es ist ähnliche ähnliche debatte wem wie mit mit werbefrei et cetera ja es gibt leute die sagen.
Keine werbung.
Uns ist das irgendwie egal andere schreiben in die spenden überweisung rein ja danke dass das dass ich davon verschont bleibe so was halt immer beide seiten, na gut damit nehmen wir euch jetzt nicht weiter wir müssen uns noch ein paar andere sachen machen.
Wir müssen noch ein video machen.
Genau unsere social media kampagne plan.
Okay ich danke noch kurz dem johannes dem harald und der margret und es fehlt wieder eine person von der ich den zettel zuhause liegen habe aber ich bin jetzt hier in der mitte ebene und es kommt noch es tut mir sehr leid, so tschüss.
Tschüss bis bald.
Tschüss markus hau ab jetzt.
Ich warte auf die ich will doch tanzen für der abschluss.
Danke abschlussmusik gibt's was nicht doch.
Achso ich hab euch nie zu ende gehört.
Wir könnten zum abschluss machen, also ich finde diese detox das sieht so ein bisschen aussehen yankee.
Wir schauen mal was passiert.
Okay feierabend jetzt hier ciao.
Tschüss.

Shownotes

Feedback: Twitter-Accounts

Feedback: Portfreigaben

Feedback: Portfreigaben

Feedback: Hippe

Feedback: Funktional kaputt

“Wir jagen Funklöcher”

TikTok

Russland will russische Apps auf Smartphones

Windows 10 fressen Daten auf

Kurze Anleitung zur digitalen Selbstverteidigung

40 Gedanken zu „LNP323 Bekannt aus Funkloch und Fernsehen

  1. Die Szenerie von TikTok erinnert mich an die Serie „The Orville S01E07 – Mehrheitsprinzip“. Da geht es um eine Gesellschaft die eine art Liquid Democracy besitzt die über ein Sozial Network läuft und dort über den „Master Feed“. Vielleicht ist das ja was für China mit ihrem Sozial Credit System.

  2. RSS-Feeds sind ein hohes gut für die Freie Informationsbeschaffung ohne dass ein Soziales Netzwerk als Mittelsmann dazwischen hängt – man sieht ja aktuell schon dass viele Webseiten Ihre Nachrichten nur noch über Soziale Medien absetzen und gar keinen Feed mehr anbieten – wenn Podcasts zu diesen Plattformen migrieren stirbt damit vermutlich die letzte große Bastion des freien RSS-Feeds.

    Ja es ist definitiv so dass man sich in einer Blase bewegt, aber mMn sollte man das aushalten können.

    Mal abgesehen davon ist die Featureliste die Spotify für Podcast-Konsum anbietet einfach lächerlich – gerade im Bereich der Playlist-Befüllung.

    Da dort ja vor ein paar Wochen auch so eine Art „persönliche Playlist des Tages“ eingeführt worden ist in der sich Podcasts und Musik abwechseln wobei beides nach den eigenen Hörgewohnheiten bestimmt wird scheint deren Endgame in eine ähnliche Richtung wie TikTok-Bewegen dass am Ende nicht mehr direkt zensiert wird aber die Inhalte einfach nicht mehr in den jeweiligen Playlists landen ohne dass man weiß warum.

    dazu kommt dann noch das Unterstützen von „Exklusiven Inhalten“ – dass sich der Böhmermann für sowas hergegeben hat finde ich immer noch fatal weil das vermutlich der Eintrittspunkt für eine ganze Menge Menschen war um ihre Podcasts ausschließlich über Spotify beziehen zu wollen (weil man halt dazu tendiert alles aus einem Topf beziehen zu wollen und das nunmal ab sofort exklusiv im Spotify-Topf war während alles andere noch frei verfügbar war unabhängig davon welchen „Topf“ man genutzt hat) und damit andere Podcasts mit zu ziehen.

    Ich glaube zwar dass man damit auf verlorenem Posten steht, hoffe aber dass es sich trotzdem lohnt dagegen zu halten so dass es ggf noch dazu kommen muss.

  3. Verwende weder iTunes noch wie auch immer das bei Google heißt, also hier:

    Super Podcast! Kann ich empfehlen und tue das auch immer wieder.

    • Da gibt es noch viel anderen Unsinn wie Anchor und Spotify und anderes und alle pfeifen sie auf Kompatibilität mit Musik Playern und sparen sich Meta-Daten.
      Da lob ich mir die Meta-Ebene wo man nicht nur massenhaft Dateien alla 1234982034u0123cwer.m4a bekommt die man nicht sortiert bekommt.

  4. Eine Frage bezüglich des russischen Gesetzes zu vorinstallierten Apps: Gilt das generell, oder nur wenn die jeweiligen Apps auch für das verwendete Betriebssystem verfügbar sind?

  5. Das mit Spotify könnt ihr ruhig bleiben lassen.
    1. In den letzten Monaten sahen sich Kollegen von euch immer wierder genötigtim Podcast zu erklären, dass Spotify nur eine Plattform ist (bezogen auf Podcast) und ihnen eben diese genau gar keine Umsatzbeteiligung für ihr Schaffen gibt, weswegen sie weiterhin zu Spenden aufrufen.
    2. Warum sollten es auf anderen Plattformen besser laufen als auf YouTube? Alle wollen, dass der Zuschauer/ -hörer dranbleibt, also Emotionalisierung, Eskalation. Bei Musik harmlos, bei Berichterstattung fatal. Derlei Entwicklung dann nicht zu berichten, weil man selber drinsteckt…
    3. Wie sehen das eure Gäste und Interviewpartner? Ist da einigen eure Neutralität nicht ein hohes Gut?
    4. Ich zitiere mal aus dem Gedächtnis, Folge weiss ich nicht mehr:
    Tim: „Lan, wo kriegst du deine News?“
    Linus: „Ich geh dahin und guck.“
    Gutes Prinzip, eigenverantwortliche Information.

    • PS:
      Bildet Trojaner!
      Sprecht euch mit befreundeten Formaten ab, die aus welchen Gründen auch immer irgendwo dabei sind. Man kann sich ja gegenseitig bewerben.

  6. Hallo Linus, hallo Tim,

    auch wenn ihr in dieser Folge mal anstrengend ward (ich bin ja für Wortwitze und alles, aber man muss nicht jeden Kommentar machen ;)), wollte ich doch mal etwas Feedback dalassen.
    Ich finde es gut, dass ihr nicht jedes mal diesen „Disclaimer-Block“ von wegen „viele Sternchen bei iTunes“, „Spenden“, „Abos“ und „Merch“ runterbetet. Z.T. habe ich Podcasts deshalb schon wieder ?entabonniert? (was ist das korrekte Wort hier?), aber zumindest nervt es immer. Zumindest wenn es so breit getreten wird, wie es in den meisten Podcasts ist und ich habe auch den Eindruck, dass man dadurch abstumpft und einfach generell nicht mehr auf solche Aufforderungen reagiert. Bzgl Spotifypraesenz habe ich keine Meinung, da ich das einfach nicht nutze und damit sehr zufrieden bin. Das einzige was mich stören würde, wäre wenn ihr deshalb anfangen müsstet unaufrichtige Antworten zugeben (i.e. sowas wie „Spotify ist die beste Platform der Welt“ Werbung möchte ich nicht hören). Andererseits habe ich da wenig Befürchtungen bei euch.

    Weshalb ich eigentlich schreibe: Finanzierung ist ja immer ein Problem, auf der einen Seite möchten alle Seiten das Dinge kostenfrei angeboten werden (Hörer sind klar, aber auch der Sender hat eigentlich kein Interesse daran sich um Authentifizierung zu kümmern), andererseits muss der Aufwand auch betrieben werden können. Meine 3 Hauptpodcasts momentan (LNP, DLF Politkpodcast und Sam Harris) fahren da ziemlich unterschiedliche Methoden: Ihr lasst die Spenden in den Danksagungen beiläufig einfliessen, der DLF ist beitragsfinanziert und Sam Harris stellt gerade auf geschlossene Gesellschaft um. Letzteres ist selbstverständlich sein Recht, aber ich glaube er schneidet sich damit ins eigene Fleisch, weil sein Ansehen und Einfluss kommt durch die Reichweite. Wenn er die um einen Faktor 10 reduziert („single digit support of all listeners“) nimmt er sich dabei etwas, aber natürlich auch vor allem den Zuhörern. Ich weis nicht wie es bei euch ist, ob ihr eure Existenz über Podcasting finanziert (ich vermute mal nein), aber ich verstehe Sam’s Punkt definitiv, seine Zuhörer stellen Forderungen was er besprechen soll. Effektiv also womit er seine Zeit verbringen soll, ohne ihn dafür bezahlen zu wollen.

    Ich habe bis jetzt noch keinen Podcast finanziert, auch wenn ich durchaus schon einige Male darüber nachgedacht habe. Das was mich davon abhält ist zum Einen die Überlegung, dass ich zwar glücklich bin, dass eine solche Stimme/Kanal existiert und dass ich Anreize bekomme, über andere Dinge nachzudenken, aber, dass ich die inhaltlichen Positionen nicht so weit unterstützte, um diese tatsächlich finanzieren zu wollen. Insbesondere nicht, wenn ich nicht weis wie viele andere das schon tun, i.e. wie viel Geld mit dem Kanal schon verdient wird.

    Was ich gerne hätte (i.e. was ich denke was es mir leichter machen würde mich an der Finanzierung zu beteiligen) wäre ein Modell in dem der/die Podcaster sagen: So viel Zeit kostet mich das hier, so viel Aufwand habe ich damit, dafür hätte ich im Monat/Jahr gerne X Euro und dann kann man als Zuhörer sagen: „Ja finde ich okay, bin ich dabei“ (oder halt nicht) und dann wird der Betrag X auf alle die sich beteiligen wollen aufgeteilt. Habt ihr von so einem Konzept schonmal gehört, bzw kennt ihr vielleicht sogar einen Podcast/Kanal der sowas macht? Denkt ihr diese Idee wäre praktikabel oder ist sie völlig absurd?

    Unabhängig hiervon: Danke für den Podcast er ist zumindest immer unterhaltsam, auch wenn ich nicht immer eurer Meinung bin

    • Ich kann mich erinnern, daß Linus mal in einer Folge gesagt hat, sein Stundenlohn wäre so hoch, den würden wir mit Spenden eh nicht erreichen & deshalb sollen wir’s lieber gleich lassen (bzw. was von der Wunschliste schicken. & auch endlich mal den LEGO Bus.)
      Aber ernsthaft, fangt nur nicht so eine Scheiß an wie Tilo Jung, mit seinem ewigen „dieser Hörer hat gaaaanz viel Geld rüberwachsen lassen“. Dann lieber nochmal ’ne 1.000 Daueraufträge Aktion.

      MacSnider hatte mal den Vorschlag, auf Spotify nur einen Teaser zur eigentlichen Folge hochzuladen, mit dem Hinweis, daß es die ganze Folge frei im RSS gibt.
      Was nie zur Sprache kommt (weil’s wahrscheinlich zu klein ist), ist Deezer. Die haben „Originals“ wo sie die Macherinnen* für den Podcast bezahlen. Die beiden, die ich davon höre, haben aber auch einen (zeitverzögerten) RSS-Feed. Was aber grundsätzlich am Podcasts-hören bei Streaming-Anbietern nervt ist, daß sie die Reihenfolge im Autoplay falschrum abspielen (man hört die neuste Folge, kriegt dann ohne Ziwschenstopp die nächst-ältere, also sie spielen einfach von oben nach unten durch, was ja bei Musique auch richtig ist, bei Podcasts aber nur Rotze).

      Zur Werbung: Ich laufe ab & an mit einem T-Shirt rum, auf dem in Schwarz auf Schwarz (mit Glitzer!) Logbuch Netzpolitik steht – sollte als Empfehlung ausreichen, damit den aber auch jede abonniert!

      • „Ich kann mich erinnern, daß Linus mal in einer Folge gesagt hat, sein Stundenlohn wäre so hoch, den würden wir mit Spenden eh nicht erreichen & deshalb sollen wir’s lieber gleich lassen“

        Da hast du mich falsch verstanden. Ich habe darüber gesprochen, was manche Menschen pro Folge oder Woche gerne verdienen möchten mit Podcasts. Und darüber, dass ich das teilweise unverschämt viel finde – es aber runtergerechnet auf die Vorbereitung von LNP am Ende nicht enorm viel wäre.

        Mein Argument ist, dass ich das hier niemals für Geld machen möchte und daher den Anspruch an mich selber habe, noch eine andere wertstiftende Tätigkeit zu haben, damit ich nicht als Podcast-Bettler ende.

    • Also meine Existenz ist über Podcasting finanziert. Ausschließlich.

      Nahezu 100% meiner Aktivität fließt derzeit in die Metaebene. Ausnahmen sind mein Engagement für Podlove (Spenden dafür fließen komplett in die Entwicklung bzw. in Hosting-Kosten, Domains etc.) und wo ich sonst noch so helfen kann.

      Wenn Deine Unterstützung davon abhängt, ob wir Deine Meinung teilen, kann ich das nicht ändern. Anderen bedeutet es etwas, Ihre Meinung an unserer zu messen oder zu schärfen. Eine finanzielle Unterstützung hilft dabei, diesen „flow of opinion“ aufrecht zu erhalten.

      Deinem Wunsch nach einer klaren Aufwandsrechnung kann ich aber nicht nachkommen, denn es ist schlicht so, dass ich natürlich versuche, mit meiner Arbeit so viel Einnahmen zu erzielen wie möglich (aber ohne dabei alle mit Spendenaufrufen oder Werbung zur Scheiße zu nerven oder an Dritte zu verkaufen).

      Denn in Anbetracht des Mangels einer glücklichen Erbsituation, Land-/ Immobilienbesitzes oder einer verheißungsvollen Rentenaussicht einerseits und der Realität hoher Lebenshaltungskosten durch Selbständigkeit und Familie andererseits, bin ich natürlich über jeden Euro dankbar, der nach Abzug der Ausgaben übrig bleibt, um Rücklagen für kurzfristige und langfristige Ausfälle zu bilden.

      Stand jetzt wäre ich z.B. bei einem gesundheitlichen Rückschlag in schwierigem Fahrwasser und jünger werde ich auch nicht mehr. Von daher freut es mich natürlich, etwas Erfolg zu haben, um mir meinen eingebauten Optimismus erhalten zu können.

  7. Hallo, ich kenne die Spotify Richtlinien nicht, aber wenn ihr nicht über Spotify aus gegebenem Anlass kritisch berichten dürftet, dann lasst es besser. Für einen Einschlafen-Podcast (den ich auch höre) ist das eine ganz andere Situation, da dort über das Thema Spotify vermutlich nie bis selten geredet wird. Aber ein netzkritischer Podcast muss sich unbedingt seine Unabhängigkeit bewahren!

  8. Zum Thema Windows 10 Upgrade.
    Ich habe damals (2012) in der Schulverwaltung eines Bundeslandes FiSi gelernt. Dort habe ich die Migration von XP auf Win 7 durchgeführt, welches wie folgt ablief:
    – Termin mit User ausmachen
    – Lokale Daten sichern, falls überhaupt vorhanden (Richtlinie sagt ja alles in H bzw. A / V / G Laufwerk speichern), aber einige Anwendungen brauchten lokale Daten (Schrott / Fachanwendung in Access)
    – Bootreinfolge auf PXE first stellen, local second
    – Im MS SCCM (Management für Image Installationen, in dem Fall nur für OS + Office genutzt) Reinstallation „beantragen“
    – User startet abends seinen PC neu – Installation beginnt & löscht einmal die komplette Platte (die Installation soll ja auch erfolgreich durchlaufen)
    – am nächsten Tag fehlende Software nachinstallieren und Daten zurückspielen
    Übrigens war die default Aussage bei Systemproblemen „haben sie das System schon einmal NEU Installiert?“ (die Hardcore Variante von Aus & Einschalten eben)
    Ich vermute mal, dass die bei den Blauen einen übereifrigen Admin / beauftragten Dienstleiter hatten, der dann mal „Install all client systems“ geklickt hat.

    • Moin! Ich arbeite zusammen mit ca. 300k Leuten in einem großen Elektrokonzern und bei uns wurde und wird viel auf Win10 umgestellt. Man hat drei prinzipielle Möglichkeiten:
      – Du installierst komplett neu
      – Du gibst den Rechner ab und der IT-Pushbutton-Monkey installiert neu
      – Der Rechner wird vom Ethernet getrennt.
      Upgrade kommt nicht vor. Irgendwas ging schief und du hast bspw. keine Lokalen Installationsrechte? Installiere neu. Apps können zentral deployt werden, geht auch gut, aber das System merkt sich nirgendwo, was du installiert hattest, also kommt es auch nicht automatisch wieder.
      Status der Firmen-IT 2019.

  9. Hallo Linus, hallo Tim,
    ich gehöre zu den Hörern, die von Anfang an dabei sind. Irgendwann habe ich mich dann entschlossen monatlich einen kleinen Betrag zu spenden. Ein Monats Magazin müsste ich ja auch zahlen und eure Sendung ist sehr informativ, unterhaltsam und kurzweilig. Vielen Dank dafür!
    Ich versucht immer, die abonnierten Podcasts direkt von deren Webseite zu holen (dank, Podlove Abonnieren Button kinderleicht). Was aber immer schwieriger wird, wenn sie auf Plattformen sind oder in Podcast-Suchmaschinen auftauchen. Dann verweisen die Suchergebnisse immer wieder auf die Plattform oder Suchmaschine.
    Also lasst es lieber so wie es ist. Ich habe auch nicht das Gefühl, dass es bei eurem Format notwendig wäre auf solche Plattformen zurück zu greifen.

  10. Lieber Linus, lieber Tim,

    auf eure Frage der Podcast Verbreitung: ich habe den Podcast in der App Castbox durch Namenssuche von einem von euch beiden und euch beide früher schon über unterschiedliche Wege gefunden, daher wäre es was mich angeht egal gewesen, über welche Platform ihr den Podcast publiziert, ich hätte euch schon gefunden.

    Lohnt sich aber vielleicht zu erzählen: Linus kenne ich über eine Youtube Empfehlung (könnte sein auf Basis der Regierungstagebücher von Thilo Jung) und hab mir einige deiner Ausführungen im IT Ausschuss des Bundestags angeschaut. Fand es ziemlich spannend, was du und Frank da so erzählen. Tim kenne ich von CRE damals und hab – lustige Anekdote eigentlich – mal auf dem Weg zu einem Bewerbungsgespräch den Podcast über Bluetooth gehört. Ihr gingt dabei so sehr ins Detail, dass ich auf die Frage, was ich denn sonst noch so kann, geantwortet habe, dass ich mich mit Bluetooth ganz gut auskenne und NUR auf Basis eures Podcasts 10 Minuten über Bluetooth erzählen konnte. Das hat die Leute dort so beeindruckt, dass ich den Job nach den 10 Minuten praktisch im Sack gehabt hätte – danke nochmal dafür! ;-)

    Aber vielleicht noch eine Anmerkung zum Spendensammeln: Jung & Naiv machen das sehr geschickt. In den Podcasts gibt es kurze, unaufdringliche und sympathische Einspieler und in den Youtube Videos wird es immer unauffällig unten eingeblendet. Und a propos Jung & Naiv: ich könnte es mir sehr gut vorstellen, wenn ihr euer Format nicht nur über reines Audio (wie heute), sondern auch zusätzlich als Video published, wie die es auch machen. Ja, ist natürlich aufwändiger wegen Videoschnitt, dafür bekommt ihr über Youtube aber auch eine größere Reichweite. Zudem geht es in euren Podcasts ja auch regelmäßig mal ganz witzig zu, ich würde also annehmen, dass ihr ziemlich gut im Bewegtbild wirken werdet. Denkt mal drüber nach! Ich kann mir vorstellen, dass ihr euch mit Thilo (lebt ja auch in Berlin) auch noch super versteht und euch seine Erfahrungen damit erzählt (auch, wenn ich ihn nicht kenne – vielleicht kennt ihr ihn ja aber auch eh schon).

    Von mir aus bitte weiter so machen, ich hör euch regelmäßig und gerne zu und empfehle euch ständig weiter!
    Schöne Grüße aus München
    Max

  11. Ich hab euch alle drei wirklich ganz doll lieb, aber dass ihr über FSB im iphone redet ohne PRISM zu erwähnen ist ein mega Fail! Seit Oktober 2012 ist NSA in jedem Apple Gerät der König bei Bedarf und ihr springt zugespitzt auf das nächstbeliebige Russlandbashing (auch wenn zurecht) einfach auf.

    Desweiteren verdient auch Apple kräftig mit Werbung und zwar schon seit gestern http://www.bigbrotherawards.de/2011/.comm2
    „Wir erheben Daten wie namentlich Beruf, Sprache, Postleitzahl, Vorwahl, individuelle Geräteidentifizierungsmerkmale, Weiterleitungs-URL sowie Ort und Zeitzone, wo Apple Produkte verwendet werden, damit wir das Verhalten unserer Kunden besser verstehen und unsere Produkte, Dienste und Werbung verbessern können.“
    und zum Beweis der Fähigkeit
    „Wenn Sie sich auf eine Stelle bei Apple bewerben oder wir Ihre Informationen in Verbindung mit einer potenziellen Position bei Apple erhalten, können wir Ihre Informationen verwenden, um Ihre Bewerbung zu beurteilen und Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. Falls Sie ein aussichtsreicher Kandidat sind, erhalten Sie weitere Informationen darüber, wie Apple die personenbezogenen Daten von Kandidaten bei Bewerbungen handhabt.“
    Beides aus den Datenschutzbestimmungen.
    Apple selbst verdiente 2017 ca. 30 Mrd. mit iTunes und Co. https://www.businessinsider.de/damit-verdient-apple-wirklich-sein-geld-2018-3 und eben entsprechend auch mit bzw. durch Werbung im eigenen Ökosystem. Und alle vorinstallierten Apps auf dem iphone dienen Apple als Vehikel für Werbung. Ihr seit ja scheinbar Gefangene von der awesomeness von Apple. Voll traurig und das hier ;-(

    • Meiner einer hat Gewinn mit Umsatz verwechselt. Muß an den unvorstellbar hohen Summen liegen.

      Ich finde euch im übrigen wie auch netzpolitik.org mit voll analoger händischer Eingabe.

  12. Übrigens ist die App von TikTok voll mit Facebook und Google:
    https://reports.exodus-privacy.eu.org/en/reports/com.ss.android.ugc.trill/latest/

    Ich habe noch bei keiner App 76 Permissions gesehen und neben „Flashlight“ (wtf?) ist „Sticky Broadcast“ ganz besonders bedenklich https://www.techwalla.com/articles/android-what-is-sticky-broadcast
    Also irgendwie ist die App bei Android und wahrscheinlich auch bei Apple direkt schon eine echte Wanze (für China) bei Bedarf.

  13. Moin Männer,

    Danke erst einmal dass Ihr Euch immer die Zeit nehmt um den Podcast zu produzieren.

    Bzgl. Spotify, Werbung, etc…

    Solange Euch die Community vernünftig trägt, finde ich zumindest, ist Unabhängigkeit sicher eine großartige Sache.
    Aber doch bitte nicht um den Preis der Selbstkasteiung.

    Werbung oder Dank an Supporter oder Abo Modelle finde ich nicht schlimm. Ich denke mal Ihr würdet das so elegant wie es eben möglich ist intigrieren. Und mit ist Euer Content das durchaus Wert.

    Doof würde ich es finde wenn Ihr die Kontrolle über Inhalte oder Verbreitungswege abgebt. Aber nicht so doof dass ich Euch nicht trotzdem hören würde.

    Es kann ja auch alles mal probiert werden, zurück geht es doch eigentlich immer.

    Nochmal Danke & Grüße aus Hamburg….

    • Ich finde es großartig, dass diese ewigen Hinweise fehlen. Wie es wohl auch Linus empfindet – mir geht dieses mehr und mehr podcasttypische Betteln um Geld und Aufmerksamkeit tierisch auf die Ketten.
      Bspw. die „Lage der Nation“ kann ich kaum noch hören, weil die Hinweise auf Finanzierbarkeit, die „kurze Werbung“ und nicht zuletzt die Metadiskussion, wie „unabhängig man sei“ und welche „hohen Standards bei der Auswahl der Werbepartner einhält“ mittlerweile so viel Raum einnimmt. So sehr ich Philipp Banse schätze und ihm den Erfolg im Podcast-Geschäft gönne, man hat das Gefühl, die bekommen aktuell Höhenflüge. Dazu der ganze Eiertanz um irgendwelche Mehrwerte, die man Abonennten bieten muss. Meh.

  14. RSS Feed und Webseite reichen mir völlig. Im Gegenteil: ich würde einen Tausch vom Website-Player gegen einen einfachen Link auf die Datei gerne annehmen, wenn die Webseite dann auch beim ersten Anzeigen fertig ist und die Elemente nicht noch zwei, drei Mal hin und her springen, weil Teile später geladen werden..
    Andererseits bin ich auch etwas abseits der Norm, weil ich auch ein selbstgeschriebenes Script benutze, um YouTube Updates mitzubekommen, statt den YouTube subscription feed zu benutzen…

  15. Meine beiden Kritikpunkte gehen in die gleiche Richtung.

    Beim Intro der Al Capone-Vergleich zu Trump ist sehr unpassend, wenn man mal beachten würde, dass die Demokraten nicht einmal echte Zeugen haben (Hörensagen von Hörensagen) und das Impeachment-Geschwafel sowieso zum Scheitern verurteilt ist und immer war seit Beginn der Amtszeit von Trump, weil im Senat die Republikaner die Mehrheit haben. Es ist ein Ablenkungsmanöver wie auch der „Streit“ zwischen Macron und Trump über die NATO. Dazu kommt noch die eigentliche Geschichte um Hunter Biden und Burisma, nachdem er aus der Navy gefeuert wurde wegen Kokainmissbrauch und der Vater für den Regime Change in der Ukraine damals ein wichtiger Sprecher war, so wie Ted Cruz und Rubio für regime changes in Südamerika die Pressesprecher geben. Die höchsten Botschaftsposten werden übrigens oft an Spender der Wahlgewinner verscherbelt quasi. So kam Grenell ran und genauso seine Vorgänger egal welche Partei in der Regierung war. Oder sie sind Tarnidentitäten für CIA-Agenten. Das gibt es auch.

    Dann eure Arbeit zu der chinesischen und russichen App, bei Letzter bin ich noch nicht am Hören. Aber ich wünsche mir schon seit Jahren so eine Arbeit z.B. zu Youtube oder Twitter, wo rechtsradikale Hetzer ihr Unwesen treiben und extrem viel Schaden anrichten, ähnlich wie viele andere Kriminelle. Die dürfen da scheinbar alles und haben wohl extra Media training in ihren Netzwerken und dieser Missbrauch wird, wenn überhaupt nur sehr langsam gestoppt. Auch bei Amazon oder ebay geht es nach meinem Eindruck immer weiter bergab und gibt immer mehr Betrug. Bei Amazon sind die Chinesen mit ihrem Schinatrasch und systematischer Steuerhinterziehung wirklich ein massives Problem.

    Bei Youtube wird man auch greyed out oder shadow banned. Die Mechanismen waren mir immer rätselhaft. Von mir wurden bspw. längere Texte (wie dieser hier) bei Youtube gebannt ohne irgendein erkennbares verwerfliches Wort. Ich prüfte das öfter mit einem anderen Account, ob es auch wirklich für Andere lesbar ist. Oder wenn ich einen „anonymen“ Account anlege, dann kommt nach ein paar Wochen Inaktivität eine „Sicherheitsprüfung“ beim Anmeldeversuch. Oder wenn man sich mal über Tor anmelden will, dann kommt die Meldung „verdächtige Aktivität“ und auch oft das Aus. Oder wenn man keine Telefonverifizierung macht, wird man auch oft ausgeblendet, selbst wenn man nichts verbrochen hat. etc. etc. Die Regeln sind absolut undurchsichtig und genauso manipulativ wie bei den Chinesen und Russen. Es gibt kaum jemanden, der den Chinesen oder Russen eine tolle Demokratie und Menschenrechtsbilanz attestieren würde. Bei Deutschland und USA gibt es aber noch genug Idioten, die das glauben und keine Ahnung haben, was wirklich abgeht.

    Auch deutsche Zeitungsforen bannen nicht gerade nach transparenten Richtlinien und benützten teils seit 20 Jahren die gleiche Schrottsoftware. Einen Vorgeschmack gab es mal mit dem Vortrag Spiegelmining auf der 33C3. Die wählen ihren Mainstream nicht nur bei ihren eigenen Themen wie der Vortrag zeigte, sondern auch was sie durchlassen. Euch würde sehr erstaunen, was sie zensieren. Nicht nur die offensichtlichen Trolle, sondern auch Typen mit denen sie nicht einer Meinung sind. Mal abgesehen davon, dass z.B. SPON immer weiter absteigt. Jetzt benützt auch SPON schon dieselbe Kindersprache wie Bento. Oder bei Leaks gibt es derzeit auch eine üble Entwicklung. Da wird Zeugs aus Iran „geleakt“ oder CIA-Agenten werden als whistleblower von ihren Kollegen mit demokratischem Parteibuch gefeiert. Nicht jedes Leak ist ein echtes Leak. Dass haben wir natürlich der Tatsache zu verdanken wie drakonisch Whistleblower bestraft werden wie Snowden, Assange, Manning, Barrett Brown, John Kiriaku usw.

    Wenn ich das richtig mitbekommen habe: In USA prüft die Einreisebehörde seit Mai, ob man in den letzten 5 Jahren etwas Verwerfliches auf ca. 20 social media-Plattformen geschrieben hat und soll alle Accounts aus einer Liste von Social Media Plattformen angeben. Damit ist endgültig vorbei mit Meinungsfreiheit und niemand braucht auf China zu zeigen.

    https://theintercept.com/2019/12/05/us-visa-social-media-screening/

    Also wie wäre es die mit Abstand schlimmsten und wichtigsten Social Media Schurken aus USA ähnlich kritisch wie die Chinesen und Russen zu beleuchten? Einige davon gelten als die wertvollsten Aktienunternehmen der Welt und sie haben ungleich mehr Einfluss als alle anderen Länder, denn das Internet gehört praktisch ihnen und wurde von US-Geheimdiensten gebaut.

    Es gibt einfach keine Guten. Ich persönlich wähle dann als kritikwürdig lieber Institutionen, die mir näher sind (im täglichen Gebrauch), wo ich eher vielleicht noch Einfluss haben könnte. Was die Chinesen, Iraner oder Russen anstellen, interessiert mich nicht. Das zieht meistens auch nur zur Angstmache oder zum Einschleimen bei Behörden, die davon leben, dass wir Angst vor Chinesen und Russen haben und einen neuen kalten Krieg heraufbeschwören. Darauf würde ich gerne verzichten. Ich halte auch nichts von einer Argumentation, von wegen, wenn alle über Cyber oder böse Russenhacker reden, müssen wir das auch tun, sonst hört uns keiner. Die haben hier keine Gerichtsbarkeit wie unsere Behörden oder die USA.

    Sendung ist ansonsten wie immer insgesamt sehr gut und informativ.

  16. Hallo Tim, hallo Linus,

    Wenn ich mir die Kommentare hier so durch lese, dann bin ich vermutlich hier relativ alleine mit meiner Meinung – trotzdem: Diskurs soll ja ab und an ganz gut sein.

    Es kommt immer wieder mal vor dass ihr euch in eurer Sendung über Pocasts bzw. Podcaster lustig macht die in ihren Podcasts Werbung machen oder um eine iTunes Bewertung bitten. Von den schlimmen Menschen die ihre Podcasts bei Spotify eingereicht haben ganz zu schweigen.
    Das kommt immer wieder mal vor und ganz ehrlich, das stört mich immer mehr.

    Ihr zwei (und speziell Tim) habt den riesigen Vorteil von einer immens großen Bekanntheit, Reichweite, Community – nennt es wie es wollt.
    Tim kann sein Leben nur durch seine Podcasts unterhalten – das ist ein absoluter Jackpot und sei ihm absolut gegönnt und ich wünche ihm jeden weiteren Erfolg (ich trage da auch meinen Teil dazu bei) aber bei allem Respekt: Das ist eine absolut privilegierte Situation! Ich bin mir da manchmal nicht sicher ob euch das klar ist.
    Hat mit der letzten Sendung nichts zu tun, aber hinzu kommen auch mal abfällige Tweets über die Sinnlosigkeit von irgendwelchen ‚Podcast-Preisen‘ oder anderen ‚Podcast-Auszeichnungen.“

    In den CCC und Hacker Kreisen, die vermutlich einen Großteil eurer Hörerschaft ausmachen, finden es sicher alle ganz toll nichts mit den großen Plattformen zu tun haben zu wollen. Alles legitim, kann man so vertreten – es gibt aber halt einfach auch andere Realitäten.
    Insbesonders bei einer jüngeren Zielgruppe die eben jenseits der Nerd-Kreise existieren ist Spotify schlicht und einfach die Musik und Podcast-App der Wahl. Das ist der Eindruck den ich von einem eigenen Podcast habe – Spaßprojekte, ohne Werbung und auch ein Ergebnis meiner Bacherlorarbeit die sich mit Thema ‚Nutzungsbarrieren bei Podcasts‘ auseinander setzt.

    Das man mit einem Podcast ohne jegliche iTunes Bewertungen und Rezensionen praktisch in der Unsichtbarkeit des Verzeichnisses versinkt ist auch klar. Man kann Plattformen, Werbeformen und auch Podcasts die nur auf Reichweite und Kohle aus sind sicher kritisieren und auch eine entsprechende Meinung vertreten.
    Aber versetzt euch mal in die Lage von jemanden der einen neuen Podcast startet und eben über keine 10.0000 Twitter Follower keine CCC Community hinter dem Rücken verfügt.

    Ich würde ich mir von euch diesbezüglich etwas weniger Überheblichkeit wünschen – das steht euch nicht gut zu Gesicht und ist auch sehr schade.

    Die Nerd-Pride Antworten auf diesen Kommentar werden sicher nicht auf sich warten lassen, ich wollte das aber trotzdem mal loswerden.

    Nichts für ungut, alles gute und schöne Grüße

    Moritz

    • Kann man die Bachelor-Arbeit irgendwo lesen?

      Zu deiner Kritik: Ich habe bei Tim nie Überheblichkeit gegenüber Leuten gehört, die ihre Podcasts wie auch immer vermarkten. Was ich regelmäßig höre, wenn das Thema aufkommt, ist eine Erklärung, warum er selbst das nicht so machen möchte. Und man hört mMn, dass er sich darüber — wie über das Medium Podcast generell — sehr viele Gedanken gemacht hat.

      Ich höre werbefinanzierte Podcasts, Podcasts, die in jeder Folge zu Spenden aufrufen, Podcasts mit Premium-Mitgliedschafts-Modell, Podcasts, die explizit keine Spenden moechten und was weiß ich noch für Podcasts … ist für mich alles okay. Aber was ich schlimm fände, wäre eine (weitere) youtubisierung der Podcast-Landschaft („Don’t forget to like and subscribe, and also give us a review on itunes …“ vor jedem Video, am besten noch mit unerträglichen Episoden-Bildern fuer jede Folge, wobei immer der/die Sprecher/in mit „witzigem“ Gesichtsausdruck und fetter Schrift im Bild zu sehen ist …).

    • Ich bin mir meiner heutigen privilegierten Situation durchaus bewusst, bin aber auch nicht mit dem goldenen Social Media Löffel im Maul geboren, sondern musste mir diesen Status erst mal erarbeiten. Dabei habe ich von Anfang an nur auf den Inhalt meiner Produktionen und die Verbindung zur Community gesetzt. Auch ich hatte am Anfang auf Twitter „zero friends“ und ich musste mir jede Hörerin und jeden Hörer erarbeiten. Und Linus kannte zu Beginn von LNP auch kein Schwein :)

      Allem Getue und Gehabe bin ich so weit es ging aus dem Weg gegangen. Dazu gehören auch Preisverleihungen. Meine kritische Haltung dazu bezieht sich primär auf die Art und Weise, wie diese Entscheidungen zustande gekommen. Ich war auch ein paar Mal in solchen Jurys – nicht zum Thema Podcasts allerdings – und denke gut einschätzen zu können, wie unterinformiert diese Runden in der Regel sind. Dass sich dann später Ausgezeichnete über diese „Ehrungen“ freuen und sich davon etwas versprechen kann ich nachvollziehen, aber weder denke ich, dass das langfristig viel bringt (schau Dir mal an, welche Projekte beim Grimme Online Award mal ausgezeichnet wurden und was davon heute noch existiert oder auch nur irgendeine Relevanz hat). Und oft feiert sich eine Szene oft nur selbst und es sind mehr die Preise, die sich ihre Relevanz daraus ableiten, weil sie das auszeichnen, was ohnehin schon Erfolg hat. Das muss ich nicht haben.

      Was andere Verdienstmodelle betrifft, wirst Du wiederum von mir keine grundlegende Kritik an anderen Projekten finden. Ich stand schon immer auf dem Standpunkt, dass das jede/r für sich selbst klären muss und mir ist das im wesentlichen egal, wofür sich Leute entscheiden. Sollen sie doch alle Werbung machen, dann bleibt mehr für mich im Spendenpool. Ich begründe allerdings den Ansatz, den ich für mich gefunden habe (und das schließt dann bei LNP Linus mit ein) und dazu äußere ich mich.

      Sich auch mal über das Getue und Gehabe zur Lobernte im Rahmen der Sendungen selbst lustig zu machen, halte ich für absolut legitim, Es ist ja nicht so, dass wir uns hier mit nichts anderem beschäftigen würden und dass da draußen nicht alle auch selbst wüssten, wie albern das alles rüberkommt. Außerdem machen wir es pauschal und nicht ad hominem.

      Was die Sinnhaftigkeit oder -losigkeit von Spotify und anderen Plattformen betrifft haben wir ja nun genau diese Sendung genutzt, um uns da mal Gedanken zu machen bzw. unsere auch teilweise unklare Haltung darzulegen. Natürlich sind da andere Zielgruppen unterwegs. Die Frage ist aber auch immer: ist es auch meine und welche Zugeständnisse sind okay, ohne der eigentlichen und aktuellen Zielgruppe dann nicht mehr gerecht zu werden.

  17. Ich würde mich freuen, wenn Ihr (und andere Podcasts) noch möglichst lange von Spotify fern bleiben könntet, um solchen zentralisierten Plattformen möglichst wenig Vorschub zu leisten.
    Bei Podcasts habe ich noch das schöne alte „Web-Gefühl“, dass ich in den 90ern im Netscape Navigator hatte ;). Podcasts kann man noch auf Websafari auf eigene Faust auf kleinen Webseiten finden. Das fühlt sich irgendwie schön an. Vielleicht ist dieses Gefühl auch für jüngere Menschen noch ein Erlebnis.
    Auch wenn ich selbst keinen Podcast betreibe, finde ich den Gedanken schön, einen Podcast machen zu können, ohne von irgendeiner Plattform abhängig zu sein und trotzdem eine Hörerschaft finden zu können. Das fühlt sich nach Freiheit an, so wie sie in vielen Star Trek-Episoden gepredigt wird ;)
    Abschließend: „Mißtraue Autoritäten – fördere Dezentralisierung.“ (in diesem Sinne, Tim schmeiß doch mal den Mastodon-Twitter-Crossposter an ;)

  18. Hallo und vielen Dank für die sehr unterhaltsame (noch mehr als sonst ;) ) Folge. Ich bin im Laufe der Zeit zu einem treuen Hörer von euch und anderen Podcasts geworden und möchte euch gern kurz schreiben wie es dazu kam. Vor einigen Jahren habe ich nach Wissen fürs Ohr gesucht zum Thema öffentlicher Verkehr und bin so auf die CRE Folgen gestossen. Diese gefielen mir und ich informierte mich im Web darüber und stiess so auf andere Podcasts, zb. Forschergeist, Freakshow, NSFW und lernte nach und nach neue Personen kennen, die in den Podcasts vorkamen oder erwähnt wurden und hab mir langsam und gemächlich eine Auswahl an Podcast ausgewählt die ich höre. Ganz klassisch, aus sich selbst heraus gewachsen. Via Mund zu Ohr Propaganda sozusagen. Dazu benutz ich eine App namens FM Player mit dem ich zufrieden bin und mit dem ich alle Podcast suchen,per Suchbegriff oder RSS Feed und hören kann. ich find die Möglichkeit, die Podcasts kostenlos zu hören und dann selbst zu entscheiden ob und in welcher Höhe ich Sie unterstütze fair und mutig. Gelegentliche Erinnerungen wie die jeweiligen Podcasts finanziert werden, welche Arbeit effektiv dahinter steckt, haben in mir ein anderes Bewusstsein darüber entwickelt und mich zu einem regelmässigen Unterstützer werden lassen.
    Danke vielmals für eure Werke :)

  19. Also ich überweise hier meinen monatlichen Obolus, damit die Metaebene und ihr Schöpfer meine Freizeit und mein Hirn noch möglichst lange bereichert. Und ich habe den Betrag nach dem Wink mit dem sechsminütigen Raumzeitpfahl nochn bissle erhöht und hoffe meine Wertschätzung durch die unglaublichen Mühen der Dauerauftragsänderung für ein immer praller gefülltes Panoptikum (oder sollte ich besser Panauditum) an Wissen gepaart mit deiner wunderbaren Unaufgeregtheit bei zugleich engagierter Grundhaltung glaubhaft zu machen.
    Ich finde es großartig, wie du mit dem was dir eine innere Mission zu sein scheint, in vielfältige Vorleistung gegangen bist und auch noch anderen hilfst eigene Podcasttorten zu backen, anstatt neidisch deine Pfründe zu verteidigen.
    Dein Bekenntnis zur absoluten Werbefreiheit finde ich nobel und beim Hören natürlich sehr angenehm. Aber bei der Klasse deiner Beiträge würde mich bei bis zu 3h Laufzeit ein 2 min Werbeblock auch nicht stören, zumal es ja Podcastplayer mit einer Vorspultaste gibt.
    Und selbst wenn das nicht ginge, so erinnert ein wie auch immer gearteter Finanzierungsblock mich daran, dass du von deinen Podcasts leben können musst – gut leben, auch mal krank und gelassen mit deiner Familie alt werden. Daher springe von mir aus öfter über deinen Schatten und fordere uns Hörer auf, dich angemessen zu entlohnen.

    Ich bin auch bei Spotify aber da hole ich mir Musik und Hörbücher. Mit der Funktionalität meiner Android App Antennapod kann die Software dort aber bei weitem nicht mithalten, so dass ich für Podcasts diese Plattform nicht nutze. Allein schon die Möglichkeit alle deine Gespräche mit 90% Geschwindigkeit viel länger und noch beruhigender zu genießen aber auch schnell in die Kapitel zu springen, die Links zu nutzen oder wie jetzt gerade auf die Website zum Kommentieren zu springen, bringt mir so viel Mehrwert, dass ich dafür kein Spotify brauche.
    Was das Politische angeht, so bringt mich als regelmäßig übender Reservist mit der Bereitschaft mein Land auch mit der Waffe zu verteidigen und dafür auch ein ernstzunehmendes VerteidigungsBudget zu fordern, Du und vor allem der liebe Linus natürlich immer wieder an Grenzen – oder in die Verlegenheit, meine Positionen neu zu überprüfen und ggf. nachzujustieren. Aber genau dadurch habe ich dieses Jahr auf einer Urherberrechtsdemo und auf einer FridaysforFuturedemo den Altersschnitt versaut…
    Ihr beide macht es einem aber auch leichter als andere Aktivisten, sich auf emotional hochgeputschte Themen einzulassen, weil ihr in euren Feedbacks nicht gehässig auf Andersdenkende eindrescht, sondern auch mal selber die vorher gewählte Position laut überdenkt und somit ein gutes Vorbild für eine gedeihliche auf Erkenntnisgewinn abzielende Gesprächs- aber auch Nachdenkkultur gebt. In der Sache hart aber ohne den emotiolen Rolladen gleich runterrattern zu lassen.
    Danke, weiter so, schöne Weihnachten und bitte noch viele geistreiche Jahre!

  20. Hallo Tim und Linus,
    zu erst mal vielen Dank an euch und für eure Entscheidung den Podcast frei und per RSS und auf deiner eigenen Webpräsenz anzubieten.
    Bei Lob und app Auswahl schließe ich mich Jörg an. ;-) (Außer das mit der Reserve)

    Zum Thema Plattformen habe ich auch das Gespräch zwischen Holgi und Tobi gehört. Auch ich habe noch keine fertige Meinung.

    Meine Gedanken soweit sind wenn lock-in Plattformen, dann den Fokus ganz klar auf den Erklärbären zu setzten. z.B. zu jeder Folge einen Bonus Inhalt als pre-show der erklärt das dies gerade Spotify ist aber der Podcast eigentlich unter http://www…. lebt und dort frei und mit guten links zu beziehen ist. Einmal produziert, immer kopiert.

    Auch wäre es natürlich gut wenn alle links auf der Plattform/Spotify bubble raus brechen würden, z.B. Shownotes – link auf logbuch-netzpolitik website. Ich vermute mal dies wird aktiv unterbunden von den Plattformen.

    Ich denke eure Kritik ist immer gut formuliert und ihr versucht sachlich zu bleiben. Der gute Ton ist aus meiner Meinung vorbildlich. Bei Plattformen die dies Einschränken – wegbleiben.

    Bonus Inhalt für die Plattformen am besten nur zum erklären der Welt außerhalb der Bubble.

    Das mit den Sternchen und likes wirkt für mich immer desperate. Auch wenn ich es als Erinnerung sehe. Anstelle des Hinweises auf die Sternchen denke ich sollte auch hier wieder aus der Bubble raus verwiesen werden um hier die Kommentare zu lesen und beizutragen.

    Ich sehe es als durchaus interessant den Kreis der Hörerinnen mittels diesen Plattformen zu erweitern. Zum ausbrechen aus den Plattformen benötigt es jedoch jeden einzelnen, du/ihr könnt nur den Blick über den Tellerrand anbieten.

    Liest sich alles nach mehr Arbeit und bewussterer Kommunikation. Ob es dir das wert ist, darüber hast du dir sicherlich schon viele Gedanken gemacht.

  21. Finde die Idee ganz gut für LNP, auf Spotify per Teaser präsent zu sein, – oder so bissl sozialingenieuersmäßig, über andere Spotifyer auf LNP hinweisen zu lassen :) Generell fahre ich in dieser schwierigen Frage die Strategie: Präsent sein ja, aber nicht durch die Inhalte selbst, sondern durch Links auf diese Inhalte (in welcher Gestalt auch immer). Natürlich sieht Sichtbarkeits-Optimierung auf solchen who’s-who-Plattformen anders aus, aber man muss echt nicht jedem Dreck den so eine Schafherde hinterlässt, hinterherlaufen. Zentralismus und Kapitalismus sind nicht in Stein gemeißelt … es macht Sinn, sich nicht alles nehmen zu lassen. Eine Internetkonzerne-Ohnmacht ist eine genauso bekloppte Dystopie wie post privacy.

    Zum Spendenkrams: Da seid ihr wirklich sehr dezent. Ihr könntet zumindest mal auf die hilfreiche Wirkung von Daueraufträgen und auch die große Wirkung kleiner Spendenbeträge hinweisen. Fände ich angemessen. Das wird immer gerne vergessen und ehe man sich als Normalverdiener schämt „hach das ist ja peinlich, nur 5 € zu senden“ sendet man lieber gar nichts. Schwachsinn. Ich werde demnächst einen niedrig angesetzten Dauerauftrag einrichten, denn: So viel Gutes einfach gratis gehört und nicht danke gesagt – neee nee was würde meine Oma dazu sagen! Manchmal haben die eben doch recht :D

Schreibe einen Kommentar zu Frank M. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.