LNP106 Irgendwas mit Datenschutz

Snowden sagt ab — Bundestag netzt via Verizon — BND und NSA — Mazières Internetgrundsatzrede — US-Abgeordnete vs. NSA — Transatlantischer Cyber-Dialog

Es bleibt munter in der Überwachungsdiskussion: Edward Snowden hat die Faxen dicke und verpasst dem lahmarschigen NSA-Untersuchungsausschuss eine vorläufige Absage. Der Bundestag merkt plötzlich dass, er sein Internet über einen US-Provider bezieht und es wird bekannt, dass der BND die Datenströme des DE-CIX schon vor 10 Jahren bereitwillig weitergeleitet hat. Während im US-Repräsentantenhaus sich zumindest etwas Widerstand gegen die NSA-Methoden regt konzentriert sich die deutsche Politik auf Sonntagsreden und nutzlose Cyber-Dialoge. Wir berichten.

Dauer: 0:56:31

On Air
avatar Linus Neumann Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Tim Pritlove Paypal Icon Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon

Snowden sagt dem NSA-UA ab

Bundestag bezieht Internet von Verizon

BND hat DE-CIX-Schnorchelei mit NSA geteilt

De Maiziere hat eine Grundsatzrede zum Internet gehalten

US-Repräsentantenhaus votiert gegen NSA-gesponserte Sicherheitslücken

Es beginnt der transatlantische Cyberdialog

10 Gedanken zu “LNP106 Irgendwas mit Datenschutz

  1. Echt gut mal wieder.Danke.Danke. Mir wird nicht langweilig beim Thema Snowden . Das lassen wir gar nicht erst einreissen oder?
    Aber Linus lass doch bitte den Facebook Scheiß einfach ganz sein.Wenn es Mist ist muss man sich auch nicht weiter mit befassen oder ? Das machen doch schon wirklich genug andere.

  2. L:N ist ein super Podcast. Hoffentlich habt ihr einen ordentlich langen Atem !

    Mein Kommentar ist eigentlich gar keiner, sondern eher eine Schachtel für den Verweis auf einen wirklich hörenstwerten Beitrag bei den Kollegen vom Deutschlandfunk, die sich politsch ja sonst eher so auf dem anderen Ufer stationieren …

    Kann man hier Links posten?
    Wenn nicht: das ganze ist am 29.06.2014 unter ‘Essay und Diskurs’ erschienen, bei deutschlandfunk[dot]de

    http://www.deutschlandfunk.de/nsa-die-paradoxie-der-ueberwachungsdemokratie.1184.de.html?dram:article_id=285795&dram:recommend=1

    Bernhardt Taureck unternimmt da eine Reise, die mögliche Szenarien für die zukünftige Legitimation der NSA durchläuft und diese mit Daten zur gegenwärtiten Lage und deren Entstehung füttert. Das Ganze ist schön scharf global gedacht und verbindet viele separate Punkte (z.B. die Kreationisten, echt 48% der USAianer glaubt nicht mehr an die Evolution!) zu Szenarien, die eine einen ganz plümerant zumute werden lassen …
    Wirklich stimulierend das Ganze …

    p.s.
    Und so ganz im Allgemeinen hab ich nie wirklich verstanden warum sich der CCC & dessen Umfeld nur so zaghaft in all die anderen Techno/Sozio/Philo/Kunst Debatten eingeklinkt ist … Da passieren doch bestimmt eine Menge interessante Dinge an den Unis etc …
    Da scheinen die im eigenen Picknickkorb mitgebrachten Sachen besser zu seiun …
    Der LP100 mit Ströbele war zum Beispiel ein noch besser als ihr sowieso schon seit.
    Aber das nur nebenbei.

    Alles Liebe,
    Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *