LNP316 Naziloser

Feedback — Terroranschlag in Halle — Apple und China — Hackback auf Ransomware

Neben etwas Feedback zur Diskussion aus der letzten Sendung konzentrieren wir uns auf den Fallout der politischen Diskussion nach dem rechtsextremistischen Anschlag in Halle und Seehofers neuerlichem Rundumschlag gegen die sog. "Gamer-Szene". Außerdem diskutieren wir die Klemme in der sich amerikanische Tech-, Medien- und Sport-Unternehmen befinden, wenn sie sich auf den chinesischen Markt einlassen und berichten von einem Hackback der besonders symphatischen Art.

avatar
Linus Neumann
avatar
Tim Pritlove

Für diese Episode von Logbuch:Netzpolitik liegt auch ein vollständiges Transkript mit Zeitmarken und Sprecheridentifikation vor.

Bitte beachten: das Transkript wurde automatisiert erzeugt und wurde nicht nachträglich gegengelesen oder korrigiert. Dieser Prozess ist nicht sonderlich genau und das Ergebnis enthält daher mit Sicherheit eine Reihe von Fehlern. Im Zweifel gilt immer das in der Sendung aufgezeichnete gesprochene Wort. Formate: HTML, WEBVTT.


Transkript
Linus Neumann
Guten morgen tim mit wie vielen gamern.
Tim Pritlove
Buch netz politik nummer dreihundertsechzehn frisch auf gebrüllt am vierzehnten oktober zweitausendneunzehn von uns.
Linus Neumann
Ist das dreihundertsechzehn ich dachte mir ich dachte hundertsechzehn hast du recht meine güte.
Tim Pritlove
Ja meine gute.
Linus Neumann
Wenn man nicht meinen ne.
Tim Pritlove
Der open world mehr open world geht hier nicht.
Linus Neumann
Das netzwerk.
Tim Pritlove
Alles dreidimensional alles live alles gestreamt alles irre.
Linus Neumann
Voller alles voller gegner mit künstlicher intelligenz fast fast realistisch intelligente.
Tim Pritlove
Da muss man auch alle alle sinne wirklich geschafft haben und vollkommen hellwach sein wenn man hier überhaupt mitspielen will.
Linus Neumann
Ja
Tim Pritlove
Also sowohl am mikrofon als auch am kopfhörer.
Linus Neumann
Letzte sendung haben wir viel feedback bekommen.
Tim Pritlove
Das ist wahr wir haben wieder mehr batman betrieben haben. Leute beschmutzt.
Linus Neumann
Da haben sich leute angesprochen gefühlt, kann man auf jeden fall in den in den kommentaren dann in gänze sehen wer das möchte ich habe aber auch. Mich mit extension rebellion unterhalten also mit nicht es gibt ja nicht von berlin und es war sehr schön das gespräch ging nämlich so hallo ja hallo wer bist du ja die a linus ich habe kritik für dich. Okay was haben wir denn was haben wir denn also noch nicht hat sie noch nicht vorgestellt oder so ne sag ja was haben wir denn für kritik.
Tim Pritlove
Was war das für eine gelegenheit und dass man so zu irgendwas.
Linus Neumann
Im text und, ja also die kritik wäre in dem in dem blogpost zu dem buch kapitel was ich für das extrem im buch beigesteuert habe da ist unten drunter in google maps link. Ich habe ich gesagt habe ich gesagt. Also ich habe mich dann kurz mit der fassung gerungen und dann habe ich, erklärt dass dieser text von ihnen kann ich nicht geschrieben das war quasi die bitte von.
Tim Pritlove
Einschließlich des links.
Linus Neumann
Kaputt. Ja da sieht man die volksfront für datenschutz ist auch da wird da eine rolle, ja da musste ich mich sofort rechtfertigen was mir eingefallen ist ja da sind buch kapitel hinten zu schreiben wo ihr wie google maps links von ihnen unkritisch übernommen werden. Ja also schön hätte gerne noch weiter diskutiert haben wir dann auch keine sorge, ansonsten wurde in den kommentaren ja, einerseits sehr es gab sehr viel positive zuspruch über unsere kritik an den progressiven bewegungen sich in dem krieg schau plätzen zu ergehen. Nicht nee und es gab auch sehr vehement, sehr elemente kritik wir hätten irgendwie jutta foods kritik mehr raum geben müssen und mehr wiedergeben müssen wo ich, ich denke genau das nicht zu tun weil der kern der sendung aber, okay und zwar insbesondere wurde dann angemerkt wir hätten benennen müssen das mahatma gandhi. Ein sagen wir mal absolut inakzeptabel frauenbild hatte, also frauen sehr schlecht behandelt vergewaltigung und sonstiges spielen da eine rolle. Das argument hab ich ich hab mir sehr viel mühe gegeben dem argument zu folgen also man hat man nur zeit achtundvierzig glaube ich tot und mir ist jetzt auch nicht aufgefallen dass extension rebellion gesagt hätte wir müssen jetzt im rahmen des zivilen ungehorsam mit dem sie sich auf einmal hat man dann die beziehen jetzt irgendwie massenvergewaltigungen durchführen oder sowas aber was mir dann auch klar wurde tim, wir müssen also das ist das problem ist noch tiefer gehen weil also, albert einstein hat seine cousine geheiratet das heißt wir müssen jetzt die relativitätstheorie analysieren und immanuel kant ja das war ein glühende rassist und der hat die hat uns die aufklärung gebracht das heißt die müssen wir jetzt auch noch ablehnen. Das wird also diese diese diese rassen ideologie der aufklärung ja wie wir da jetzt seit jahrhunderten einen einem rassisten holt liegen ne das geht geht so überhaupt nicht da können wir so nicht weitermachen.
Tim Pritlove
Was linus damit eigentlich sagen will in seiner ebenso eignen art und weise. Man kann glaube ich sehr wohl zwischen, sinnvollen beiträgen und weniger hilfreichen beiträgen einzelner personen unterscheiden ohne jetzt gleich da alles in einen topf werfen zu müssen und aus dem einen das andere automatisch zu diskreditiert.
Linus Neumann
Wer das übrigens sehr gut erkannt hat ist luisa neubauer ich glaube die kann man sagen die deutsche greta.
Tim Pritlove
Naja.
Linus Neumann
Deutschland glaube ich einen ähnlichen sagen wir mal.
Tim Pritlove
Das würde jetzt impliziert dass sie dass sie sozusagen den selben weg also diese selbe methode und dieselbe initiative, hat aber sie ist auf jeden fall diejenige die freie future bewegung in deutschland medial repräsentiert, vielleicht auch anfährt keine ahnung das kann man so oder so sehen auf jeden fall ist hier eine der sichtbaren gesichter und das scheint auch nicht die schlechteste wahl gewesen zu sein weil es auch ganz gut im sprechen von ganzen sätzen.
Linus Neumann
Ich wollte euch gerade nicht sagen dass sie quasi worte die deutsche greta wollte ich loben ihre weisheit und symbolkraft wollte sie da jetzt nicht irgendwie das sollte positiv sein.
Tim Pritlove
Ich habe das jetzt auch nicht negativ ausgeht ich wollte nur sagen wir sehen sie nicht identisch in einer identischen rolle.
Linus Neumann
Und was sagt luisa neubauer hier im interview mit dem zdf. Ja jetzt erkannt.
Tim Pritlove
Warum eigentlich so radikal dass jetzt sogar die eltern mit ihrem suv im stau stehen bleiben wenn sie ihre kinder zur kita bringe.
Linus Neumann
Ja
Tim Pritlove
Warum so radikal.
Linus Neumann
Ja das ist richtig krasse das geht.
Tim Pritlove
Geht ja an die wurzel der existenz. Auf sehr schön aus wie wenig schenkung, da eigentlich in diesem diskurs immer noch vertreten ist, ja fahrt doch vielleicht fahrrad oder zweirad geht auch motorisierte geht auch ganz gut durch den stau kam auch woanders langfahren kann man auch früher aufstehen kann man alles machen kann man alles irgendwie mal darüber nachdenken was man eigentlich so tut in seinem leben genau darum geht's nämlich gerade.
Linus Neumann
Ich finde das äh immer sehr schön, wenn es solche blockade situation in berlin eigentlich die ganze woche extension belgien hat ja hier wirklich an, so vielen, stellen in berlin so viele aktionen gemacht alle möglichen brücken dicht gemacht am umweltministerium übernachtet und es war wirklich die haben sich da total.
Tim Pritlove
Zentrale haben sich an gekettet.
Linus Neumann
Sie haben sich da ausgepowert mit mit den mit vielfältigen aktionen. Selten selten ist es irgendwie mit der polizei ruppig geworden also das dafür wurden sie ja auch viel kritisiert ne das jetzt irgendwie mit der polizei auch in absprachen getreten sind und dann war aber das ist, tatsächlich gut gelaufen ist irgendwie die räumungen waren dann friedlich irgendwie so quasi friedliche situationen gehabt oder ja dann räumen wir jetzt in der demonstrieren ja okay dann erweckt tragen lassen polizei die paar hundert leute da weggeschnappt gibt 's auch schöne bilder. Wie alle dann freu dich spaß für die ganze familie so da alle haben irgendwie ein lächeln im gesicht vertragen sich polizei räumt, leute lassen sich räumen klar dann kam also die haben das irgendwie glaube ich ganz gut gemacht da kann man sagen das ist das ist denen sehr gut gelungen diese woche das konnte natürlich nicht auf sich sitzen lassen und hat dann der frankfurter allgemeinen zeitung wie wir wissen die speerspitze, der des progress der progressiven elemente unserer gesellschaft ja ein interview gegeben indem der die frankfurter allgemeine zeitung als rechtskonservativ es bleibt hat selbstverständlich jutta dietfurt alle zeit und alle platz der welt gegeben um zu erklären warum extension rebellen jetzt irgendwie schlecht ist ja, unter dem rationales mus einer endzeit weg. Hat sie dann da nochmal in ruhe erklären, können ja müsste ich esoterische drama konnte nochmal so richtig drauf hat und da sieht man eben, von mir aus jutta dietfurt ja sogar gut in der regel ist ja gut eben, das gegenteil von gut gemeint aber sie hat seit jetzt die meint es wahrscheinlich gut aber auch hier diese wirkung der dann diese diese diskussion über extension rebellen als irgendwie nicht ziemliche komische sekte das schadet der umwelt bewegung glaube ich enorm und insbesondere wenn sich dann wenn jutta dietfurt eben nicht die vergiftetes das vergiftete angebot erkennt was ihr davon der frankfurter allgemeinen zeitung gemacht wird. In der sie ja sonst nicht zu wort kommt mit mit also nicht nicht in so einem ausmaß und nicht in dieser vehemenz, als ich das getwittert habe wurde dann auch direkt angemerkt dass ja die genossen kurz und rieger auch beim klassenfahrt schreiben und ich habe mir dann aber nicht die mühe gegeben noch zu erklären dass es eben ein unterschied ist, du progressive positionen in einem rechtskonservative bürgerlichen blatt unterbringt und da irgendwie, ne datenschutz und kritik an der regierung und, themen zum cyber krieg und worüber die kolumnen regelmäßig gehen ja wenn du da. In dieses milieu halt deine position trägst die deiner gesamt bewegung zuträglich sind aber ich habe irgendwie frank und constanze nie zum beispiel in der faz gelesen dass sie sagen hier was weiß ich digital courage ist eine rationale endzeit sekte ja das das.
Tim Pritlove
Oder die volksfreund für daten.
Linus Neumann
Die volksfront für datenschutz oder so ne die haben wir die schießen halt nicht in die eigenen reihen das ist das was ich versucht habe zu erklären aber ich hab auch gemerkt dass es, dass ich da offenbar nicht ganz so gut drin bin das zu erklären zumindest haben das einige leute nicht verstanden habe ich es nicht geschafft in das zu erklären da bin ich dann an mir selber bescheid hat.
Tim Pritlove
Man kann ja äh das auch. Intellektuell aufgreifen weiterdenken hab ich auch alles gar nichts gegen aber wie das gerade bei der luisa neubau im gespräch sehr gut rauskam einfach diese einfache fashion mit. Ja hallo können wir uns vielleicht mal über das unterhalten was ja eigentlich von allem mehr oder weniger unisono gefordert ist und was hier, eigentlich das problem ist das sind halt einfach alles solche quer schuss debatten vor allem dann leute mal sehr zu pass kommen die dann was weiß ich mit der ein oder anderen person oder bewegung noch irgendein hühnchen zu rupfen haben aus irgendwelchen anderen persönlichen beleidigt seiten heraus der meinung sind sie könnten ihn jetzt nicht komplett zustimmen oder wie wir das letzte mal schon erwähnt haben so dieses meine meine deutungshoheit ist in gefahr ja das sind ja auch alles phänomene die man einfach immer wieder sieht und da muss man vielleicht auch einfach mal so ein bisschen, zurückstellen dann seine eigene rolle und sagen. Okay und wir wollten immer wir wollten immer dass die jugend jetzt langsam mal hier. In wallung kommt ich meine wie viel jahre haben wir uns über, die sogenannte unpolitische generation beschwert ja also ich hab, weiß ich nicht in welchem maße ich das getan habe aber diese debatte selber war ja im im im raum, und da steht ja in gewisser hinsicht auch dass man ja selber sehr viel politischer gewesen wäre das würde ich jetzt gar nicht behaupten wollen also ich persönlich jetzt nicht unbedingt aber die zeit natürlich schon, und wie das immer so ist in der gesellschaft kommt halt immer alles in fällen, und jetzt ist mal wieder so eine welle und da müssen wir auch voll mitnehmen und ihr auch den raum geben und auch irgendwie eine gewisse, zugestehen selbst wenn es mal ein bisschen, verdreht und übers ziel hinaus und was weiß ich ist und so weil ohne das. Kein fortschritt so und man hat jetzt die erste welle gesehen in punkto datenschutz man sieht jetzt die zweite welle in puncto, umwelt und da ist auch einfach höchste zeit es ist einfach höchste zeit ist einfach so und. Bezahlt die leute die einfach seit jahrzehnten bremsen mal komplett hier aus dem gleis zu fahren fertig.
Linus Neumann
So machen wir das mit den methoden die wir wählen.
Tim Pritlove
Genau und selbst wenn man sich bei galli und kannst oder einschalten ab guckt alles okay ne.
Linus Neumann
Nein willst du nicht machen. Ich bin jetzt überzeugt also ich werde das ich werde jetzt hier die.
Tim Pritlove
Die gravitation nicht mehr als begründung heranziehen.
Linus Neumann
Ja das war's dann auch schon mit den lustigen themen heute.
Tim Pritlove
Ja leider.
Linus Neumann
Wir hatten ich glaube wir müssen die geschehnisse, in halle jetzt nicht mehr. Besonders zusammenfassen das ist um die welt gegangen das hat alle beschäftigt ein.
Tim Pritlove
Naja grob schon vielleicht.
Linus Neumann
Ein irrer nazi terrorist, hat versucht eine synagoge anzugreifen ist an der tür gescheitert und hat daraufhin eine vorbei laufende frau, erschossen und einen jungen mann der in einer einem döner restaurant in der dönerbude irgendwie war erschossen bis dann irgendwie weggefahren wurde, gefasst und verhaftet so.
Tim Pritlove
Kann man das ganz gut zusammenfassen.
Linus Neumann
Hat das. An einem ich glaub dem höchsten irischen feiertag dir also stand jetzt mal ich dachte das wäre ein anderer aber ich kenn mich mit feiertagen nicht aus und ja. Ein. Schreck ein schreckliches vorkommnisse das natürlich jetzt dann auch allerlei diskussionen herbeigeführt wenn eine solche einschneidenden situation passiert und, da gibt's mehrere facetten die besprochen gehören das eine ist dass der sich relativ klar, einer im weitesten sinne dieser treue und medienkultur bedient der sich ja auch schon der irre aus, bedient hat, also das wir hatten es damals auch schon besprochen dass irgendwie diese foren angeht wie und sowas.
Tim Pritlove
Und das ist natürlich dann auch gleich unseren politikern aufgefallen dass das dass das so ist das kann ja nur wieder was mit dem internet zu tun haben kannst nur eine quelle geben. Fragen wir doch mal unseren.
Linus Neumann
Viele der täter erstaunlich es gibt ja zum glück nicht viele täter.
Tim Pritlove
Was was meine erste reaktion war ich dachte mir so was er ist immer noch in minister. Jetzt wird's schon wieder weitgehend verdreckt also herr seehofer ist sich also, schade auch wenn ich noch die ältesten kamellen nochmal irgendjemand hat ja schon die piraten partei gegen, gekämpft und die hat schon fast nichts mehr zu sagen also.
Linus Neumann
Wann wann war dieses diese kinderspiel debatte das muss auch so irgendwie.
Tim Pritlove
Winnenden mit winnenden ging das irgendwie so richtig los in deutschland.
Linus Neumann
Stimmt.
Tim Pritlove
Der anschlag in winnenden der amokläufer der halt der schüler der in seiner schüler rumgelaufen ist und diverse mitschüler.
Linus Neumann
Zweitausend.
Tim Pritlove
Lehrer erschossen hat.
Linus Neumann
Ja vor zehn jahren.
Tim Pritlove
Das über zehn jahre her genommen.
Linus Neumann
Der hatte der kann auch aus der gamescom.
Tim Pritlove
Na ja der hat äh halt äh die haben halt sein zimmer durchsucht und anstatt da halt ein computer und er war halt am geben, wieso ziemlich alle kinder in deutschland so ja das ist halt einfach mal das was man macht geben heißt übrigens spiel kurze erklärung ja. Ja man spielt halt so und manche spielen diese manche spielen das und jeder spielt was anderes und viele spielen halt auch ja ist so ballerst spieler der ein oder anderen natur, und auch wenn ich selber jetzt nicht besonderer fan davon bin halt auch sehr viel first passenden schulter strategische spieler was es auch immer ist früher war es. Counter strike das große ding heute sind wir bei fortnite angekommen dieses diese spiele typus nicht weggehen aber was er ja hier quasi inszeniert ist ja. Da sitzen diese leute zusammen ja und wie in so einer verdeckten operation tun sie ja nur als würden sie ja spiele. Spielen ja aber eigentlich benutzen sie dieses software zur planung von anschließen.
Linus Neumann
Was für ein unsinn also es ist.
Tim Pritlove
Ja was für ein unsinn und das ist insofern auch ganz lustig als das ja die bundeswehr nun selber. Und dafür kommt vielleicht diese diese denke auch her. Die bundeswehr sehr wohl oder sagen wir mal das militär generell in den usa ist das ja schon ein bisschen länger so sozusagen diese spiele natürlich auch als soldaten training benutzt weil es eben nachweislich deine sinne schärfen deine reaktionszeit et cetera dann aufmerksamkeit für details schärft ist halt so und tatsächlich wirbt sogar die bundeswehr auf plakaten irgendwie für ihre kriegseinsätze mit mehr open world geht nicht.
Linus Neumann
Ja multiplayer pipapo t und die gehen ja auch zur gamescom zu der computerspiele messe in köln mit einem riesigen stand ja und.
Tim Pritlove
Und beschweren sich über der republika nicht auch noch darum.
Linus Neumann
Ja und das publikum kann nicht hin dürfen die ich will das mal. Versuchen zu erklären wenn also was menschen tun ist also unabhängig davon ob es jetzt verwirrte mörder sind oder was auch immer menschen haben kulturen und an diese kulturen wird appelliert ja, das tut die bundeswehr mit ihrer werbung die sich auf computer spieler bezieht. Das tun keine ahnung friday it's for future und extension rebellion indem sie logos schaffen und versuchen eben eine eine kultur zu kreieren und diese computerspiele kultur ist enorm groß ich weiß nicht genau aber ich glaube die irgendwie in deutschland wird jetzt irgendwie die geschätzt dass irgendwie so um die dreißig millionen, oder vierzig millionen aktive computer spielerinnen gibt ja. Ich die zahl habe ich jetzt irgendwo gelesen ich kann jetzt nicht genau sagen wie stark die fundiert die ist aber sagen wir mal so 'ne playstation findet man schon in vielen haushalten oder so ein nintendo oder was man ne und.
Tim Pritlove
Na klar also es ist einfach.
Linus Neumann
Computerspiele kultur ist enorm verbreitet ähnlich wie vielleicht film.
Tim Pritlove
Sogar sogar in meinem haushalt findet man das ja.
Linus Neumann
Wird das geduldet ne so und an solche kulturen rennen wird natürlich auch appelliert ja das, wird der wird geworben da gibt's dann diese diese youtube, schwach martin den beauty pay und sowas ne. Die sich damit sich damit auseinandersetzen das ist etwas was was cool ist wie eine band oder so eine band musik stile prägen ja auch die menschen ja das dann irgendwie hören rap-musik oder mail oder hast du alles nicht gesehen ne und natürlich hat dieser, nazi terrorist versucht eben auch, an kulturen zu appellieren und natürlich appelliert er an irgendwie diese computerspiel kultur wo es eben, spiele gibt bei denen töten eine zentrale rolle spielt, der appelliert an diese troll kultur bedient sich also der der typischen die ingo hatte diesen versucht diesen leicht, ja also diesen zynischen humor irgendwie auch mitzumachen der in diesem foren geprägt ist um da eben 'ne anschluss fähigkeit und eine nähe zu finden der, deswegen tut er das das heißt aber natürlich nicht dass aus allen computer spielern irgendwie serien mörder werden oder massenmörder das ist eben eine ein umgekehrter schluss. Gleichzeitig werden natürlich jetzt die die computerspiele interessengruppen die wehren sich natürlich jetzt auch mit vehemenz dagegen wird natürlich gesagt ja interessiert euch das etwa nicht er da mit den mit den massenmörder spielt oder so ne. Das ist das führt halt nirgendwohin also das ist es wird, das was er seehofer sich da vorstellt wie so vieles was er sich vorstellt entspricht eben nicht unbedingt eine relativ realität das dieser mensch jetzt zum massenmörder geworden ist oder zum mörder geworden ist ein massenmörder werden wollte. Weil der computer gespielt hat sondern weil das ein blühender antisemiten ist der irgendwie mit den falschen leuten abgehangen hat und die falschen ideen von denen bekommen hat.
Tim Pritlove
Ja der kommt nicht aus der gamer szene der kommt aus der nazi szene und, stehe einfach nicht warum unsere politik nicht in der lage ist selbst bei so einer faktenlage das einfach mal klar zu benennen paar tage vorher hat doch wieder ministerin, exit.
Linus Neumann
Haben sie weder die kohle gekürzt.
Tim Pritlove
Kohle gestrichen ja wo irgendwie potenzielle aussteiger aus der nazi szene unterstützung behalten also warum wundern sie sich überhaupt noch dass das passiert wenn wenn wenn sie so eine strategie verfolgen und das ist ja schon seit jahren so das prinzip alles was in irgendeiner form helfen kann wird die kohle weggenommen wird nicht gefördert wird auch irgendwie moralisch nicht unterstützt aber dann beschweren sich das jetzt irgendwie so jetzt haben wir die nazis schon wieder irgendwas böses, gemacht aber es war wahrscheinlich so wegen der computerspiele sonst sind die eigentlich ganz nett. Also anders kann ich das schon gar nicht mehr interpretieren also das ist jetzt nicht nur ein versäumnis hier im prinzip machen die sich eigentlich der förderung schuldig.
Linus Neumann
Er hat ein manifest verfasst hochgeladen indem er seine ganzen selbstgebastelten waffen irgendwie beschreibt und erklärt.
Tim Pritlove
Was ein ganz interessantes detail ist dass er halt zwar als hochgerissen det beschrieben wurde ne man hatte ja so, gleich den ersten meldungen ja hatte ganz viel waffen dabei ganz viel.
Linus Neumann
Hatte er auf jeden fall ne.
Tim Pritlove
Ja äh da hat er auch aber man macht sich ja da sozusagen, also in meinem kopf entsteht dann sofort so ein so ein so ein so ein bild von, professionellen waffensysteme die willst irgendwoher, im container fertig betriebsbereit abgeladen wurden aber offensichtlich hatte er durchaus probleme an solche waffen heranzukommen oder kein kohle dafür das kann natürlich auch sein hat sich das alles selber gebaut. Präsentiert dann irgendwie in diesem dokument stolz irgendwie da seine selbstgebastelten sachen wo ich dann auch gleich schon auf die nächste debatte warte drei d drucker sind terror werkzeug.
Linus Neumann
Kam der aus der kam aus der make-up.
Tim Pritlove
Zähne genau das das das das fehlt jetzt auch noch so ja also die die fäden ja plastik zusammen irgendwie das ist ja ja klar waren da bestimmte griffe und patronen, halter waren dann irgendwie mit so vielen moment zusammen. Hat ja dann auch ein schlechtes entsprechend schlecht funktioniert offenbar abgesehen davon dass eine gesamte strategie keine war, schreibt er sogar selber dass er kein plan hat oder ich gehe mal gucken was geht aber. Florian fixiert sich halt selbst mit seinen tollen zielen und was er da alle für highscore erzielen könnte ja deshalb von so schief mainz, die rede und so natürlich spricht der so ein bisschen die sprache die man in dieser kultur oder in dieser zeit erreichbar nur das jetzt in der gamer wir benutzen ja diese begriffe auch ohne uns jetzt irgendwie als, in der gamer szene zu verordnen und dementsprechend ist das jetzt auch nichts anderes als seehofer the time move an ja dann deine jugend und und und sprach prägung liegt jetzt halt einfach fünfzig jahre zurück, sitz halt eine andere sprache kennst du nicht aber, ist ganz normal kann man bestätigen so redet man heute.
Linus Neumann
Ja dieses. Also genau mit diesem manifest möchte er ja also er will ja anschluss fähigkeit finden er will irgendwie. Will sich anbinden an das wie menschen sprechen will quasi zeigen ey ich bin einer von euch es ist kein so weiter weg sagt er auch sein erklärtes ziel ist erstens, diese waffen zu testen zweitens möglichst viele menschen animieren es im gleich zu tun. Und drittens so viele menschen wie möglich zu töten bevorzugt juden.
Tim Pritlove
Antifa auch gegangen oder eine moschee oder so aber.
Linus Neumann
Sie mir am ende relativ egal er hat ja dann. Nachdem er durch die tür nicht durchgekommen ist einfach irgendwelche menschen erschossen was eben auch zeigt dass der typ halt ernsthaft. Ernsthaft an einer waffe hat ja und also dann zeigt alles auch wenn man das liest sehr schaurig was was bei dem irgendwie schief sitzt. Jetzt hat der. Ist es so wir werden natürlich jetzt eine reihe an diskussionen haben wir haben diese gamer diskussion hat. Horst seehofer eröffnet wir werden außerdem eine diskussion über diese von der cdu herrn mittel berg sogenannte melde pflicht für hass postings diskutieren denn. Es ist tatsächlich so dass sich insbesondere diese nazis gruppen über, telegram gruppen koordinieren telegram ein, messenger eine messenger app angeblich mit unternehmen sitz in berlin noch nie irgendjemand irgendjemand hat noch nie jemand irgendjemandem gesehen betrieben von einem, russischen staatsbürger glaube ich.
Tim Pritlove
Angeblich ist das entwicklerteam in dubai.
Linus Neumann
Ihr weiß der geier wo die es ist ja auch eigentlich egal wo die sind.
Tim Pritlove
Also nach eigenen angaben sind sie, angeblich in dubai aber auch das scheint irgendwie so ein bisschen unklar zu sein es gab ganz am anfang als sie populär wurden gab es diese berlin story die keiner so richtig verifizieren bekommen hat das war alles ein bisschen unklar, vielfalt das ding ganz andere routen russland also sagen wir mal, soweit ich das über blicke in russland eher populärer als im rest wird aber quasi eine ganzen westlichen welt von teilen benutzt und hat sich in der letzten zeit besonders bei rechten netzen ein wenig, po polarisiert da frage ich mich natürlich warum nur.
Linus Neumann
Ja Die haben also es gibt da verschiedene telekom gruppen in den man zum beispiel dieses manifest zirkulieren in denen auch das video zirkulieren zu dem wir gleich auch nochmal kommen also wir werden jetzt eine diskussion nochmal wieder darüber führen, das verschlüsselte messenger zu greifbar sind frage ich mich. Kann ich nur noch mal wiederholen vielleicht täuscht mich da auch meine wahrnehmung aber ich saß ja eigentlich selber mit drin in der sachverständigen anhörung mit der debatte wo die tatverdacht. Straftat bestände aufgewertet wurden für quellen teka und diese. Also ich würde jetzt vermuten dass also wenn man sich dazu hinreißen ließe auch weiße massenmörder als terroristen zu bezeichnen. Statt als attentäter gamer, und verwirrte einzeltäter dann müsste nach meiner lesart des gesetzes problemlos, der zugriff auf diese gruppen des abhören dieser person möglich sein, es ist auch tatsächlich nicht so als wäre es mit schwierigkeit verbunden in diese telegramm gruppen einfach rein zu kommen. Also die kann ein bundesamt für verfassungsschutz oder eine polizei. Sehr sehr einfach überwachen das ist jetzt nicht so dass die da besonders. Hinterm hintern berg halten würden, mit ihren zugängen und mit ihren ansichten insofern da sehe ich, auch eine fehlgeleiteten aber auch eine in zukunft stattfinden der debatte und dann haben wir natürlich die diskussion über den livestream denn der typ hat sich an seinen bundeswehr helm in, handy geknetet welches sein sein gesicht seine sicht quasi ins internet streamen bleibt.
Tim Pritlove
Genau und zwar auf twitch.
Linus Neumann
Genau twitch hat nach.
Tim Pritlove
Gamer szene ist.
Linus Neumann
Genau ja ist es ist tatsächlich gamma zähne wir tatsächlich von diesen play leuten benutzen oder also auch nee moment ich weiß nicht ob let's place der haupt inhalt von twitch sind aber viele let's place finden auf twitch statt.
Tim Pritlove
Das kann man sogar so sagen dass das wesentliches mit ihrer route aber ich glaub dass die eigentlich entscheidung für dieses netzwerk ist weniger da drin liegt dass es sowas mit der maschine zu tun hat als das da so sagen, geringere hürden gibt ein livestream auch sofort freigeschaltet zu bekommen was bei youtube halt nicht ganz so einfach.
Linus Neumann
Ja twitch hat auf jeden fall dann bekannt gegeben des video wurde live angeschaut von fünf personen. Und im weiteren verlauf dann noch von zweitausendzweihundert quasi in der aufzeichnung angeschaut bis twitch ist gelöscht hat. Mit anderen worten das gesamte thema livestreaming alles was wir jetzt über livestreaming von videos diskutieren betrifft fünf personen die das gesehen haben. Die aufzeichnung die ihm dann. In windeseile von twitch gelöscht wurde, wie das so ist wenn inhalte aus dem internet verschwinden sollen die viele menschen dann aus welchem grund auch immer sehen möchten. Die ploppen natürlich jetzt an anderen stellen hoch und finden sehr viel mehr zugriff e dort. Es wird jetzt natürlich eine debatte darüber geben dass livestreaming nicht mehr erlaubt sein soll oder soll irgendwie verzögert oder verspätet oder nur nur mit personalausweis im internet oder was auch immer.
Tim Pritlove
So irgendwie alles muss jetzt zeitverzögert und überprüft sein und so ja.
Linus Neumann
Ach ja das war auch schön ja, irgendwie also das könnte halt das das wird jetzt hier auch nochmal auf uns zukommt wenn man auch hier wieder sagen müssen der livestream ist nicht das problem das problem, ist nicht der livestream das ist ein nazi und nicht ein livestream das nazi und nicht ein gamer, aber auch diese diskussion wird also auf uns zukommen.
Tim Pritlove
Ich ja es ist einfach mich macht das ein bisschen fassungslos das einfach wo sind einfach die klaren aussagen zu dass wir ein nazi problem haben wo wo wo wo wo findet das statt. Also selbst wenn es nebenbei noch bestätigt werden würde von der einen oder anderen finden person, allein solche neben kriegs schauplätze die hier eröffnet werden, machen die ganze debatte sofort wieder zunichte, weil das ist nicht das problem das problem kennt man das problem ist einfach eine eine immer offener agierenden nazi szene die das vor allem auch deshalb tut weil sie einfach keine entsprechenden repressionen aus dem staat offenbar mehr zu erwarten hat die teilweise von der polizei gedeckt wird die auch von diesem, verfassungsschutz nicht in die schranken gewesen wird meine wie lange haben wir jetzt schon diese ganze debatte mit ja hier in das urteil, ja da müssen wir halt mehr mittel in den verfassungsschutz reinschieben so dann ist das jetzt auch, passiert und was ist jetzt ja immer noch genau die gleiche scheiße und was, das nächste diskussion ja da müssen wir mehr mitteln der verfassungsschutz reinschieben das ist eine endlos schleife die dir überhaupt nicht mehr aufhört und vor allem bringt es halt auch nichts wenn der verfassungsschutz dann die ganzen nazis auch noch finanziert damit sie dann irgendwie irgendwelche informationen liefern können wir brauchen da auch gar keine informationen mehr. Da muss man einfach nur noch gegen vorgehen weil das einfach so offen alles stattfindet, ich glaube nicht dass es irgendein informationsmaterial gibt es gibt einfach einen entscheidungssatz mangel und und der wird halt offensichtlich und dazu halt auch noch. Eine politik die einfach jedem zivilgesellschaftlichen engagements knüppel zwischen die beine wirft, wenn die halt versuchen auf eigene faust in irgendeiner form zumindest teile aspekte des problems, zu lösen wir schon das erwähnte excel programm und zahlreiche andere initiativen die und wenn es auch nur jugend angebote sind die jetzt nicht unbedingt primär sich dagegen stellen, was ist denn das problem wenn man sich als jugendlicher solche gruppen anschließt dass der mangel an alternativen das ist das ist das ist die vorher der vorherrschende, kurs unter den gleichaltrigen ist die offenbar keinerlei andere perspektive sehen die sich generell einfach auch in diesem teilweise sicherlich auch etwas übertriebenen bild der ja und um uns kümmert sich ja sowieso keiner und dann suchen sie sozusagen irgendwann, schutz und halt in in in dieser fehlgeleiteten argumentation des, ja und wird ja alles weggenommen und wir sind ja hier eigentlich die opfer und dann hat man natürlich auch schnell dann die passenden täter und das natürlich dann immer die anderen so und dadurch schließlich dieser kreis und dadurch wird auch diese. Diese befeuern diese selbst verstärkung der argumentation immer weiter, nach oben getrieben bist du dann halt immer wieder solche, einzelnen leute hast die bei denen das alles so verfängt und sich so sehr beschleunigt dass er halt bereit sind dinge zu tun. Die einfach für die allermeisten leute unvorstellbar sind, ja dann stehen sie halt wieder alle da und man ist fassungslos und man kann sich das nicht vorstellen und so eine gewalt und ach und überhaupt und wirklich und so, ja leute kommt das gab's schon immer das nicht neu, so dass das passiert halt einfach wenn man sich nicht nicht kümmert um das problem und vor allem wenn man sich nicht langfristig kümmern oder noch schlimmer wenn man's halt langfristig, verhindert dann dann passiert das und deswegen passiert das und dann können wir unsere ganze tragen die puppe getragene fassungslosigkeit könnt ihr auch, gleich wieder in die mülltonne treten wenn er einfach als nächstes nach vorne kommt und sagt ja hier die leute die computerspiele spielen sind schuld weil anders kann ich mir die welt nicht mehr erklären, schlimm einfach nur schlimm.
Linus Neumann
Ja das ist also dieses anne anne an dem problem vorbei. Schießen ist können wir uns nicht erlauben und das ist in in solchen situationen. Einfach an der tagesordnung.
Tim Pritlove
Eine verhöhnung der opfer und der wirklich bedrohten leute also ich meine wie wie willst du dich denn jetzt fühlen als jude in deutschland wenn wenn so ein scheiß kommt, wie ich mich so viele juden umbringen wieso geht schon in manifest übersetzung ja computerspiele sind das problem hallo. Also das ist doch einfach fahrlässig also ich meine der innenminister müssen einfach wegen wegen fahrlässigkeit, und unterlassener hilfeleistung ali hat sofort aus dem amt genommen werden, wenn er solche sachen sagen schlimm.
Linus Neumann
Und diese diskussion also diese gamer sache ich hab das auch im gespräch mit einigen journalisten dann festgestellt die haben das gar nicht mehr so auf dem schirm. Was eben vor ja zehn jahren winnenden, auch los war mit killer spieler diese kinderspiel debatte die er ist hat eine eine größe angenommen eine breite angenommen, und auch eine vehemenz ja du hast es ja gerade gesagt dass er das wahrscheinlich eine ganze reihe menschen in die, wahrscheinlich auch netz politisiert ja dass sie irgendwie sagen ey ich spiele hier counter strike und irgendein durchgeknallte loser ballert rum und jetzt werde ich mit dem auf eine stufe gestellt. So können wir da nochmal ein bisschen differenzieren und dann hast du schon verloren. Ja werden.
Tim Pritlove
Dahin ihr differenzieren momente abwägen.
Linus Neumann
Was was natürlich noch gesagt werden muss in dem zusammenhang ist dass dieser spinner eben auch die. Die öffentlichkeit sucht. Den anschluss sucht sich eben als wer im teil quasi einer eines werbe netzwerke sieht ja also, würde mich jetzt nicht wundern wenn im weiteren verlauf eben rauskommt dass er sich von dem irren irgendwie hat anstecken. Und dass wir davon ausgehen müssen dass hier tatsächlich eben, das ist dass sie ihr ziel erreichen können nachahmer zu finden und das hat natürlich auch sehr viel damit zu tun, wie viel raum man diesen leuten gibt, um ihre gedanken irgendwie zu teilen, und ob man denen die gefallen tut ihre namen zu nennen ihre bilder zu verbreiten. Wie ist natürlich, der springer verlag sofort getan hat ne mit, ein foto und name und hasse alles nicht gesehen um dem typen eben jetzt die genugtuung zu geben, dann doch eine historische figur oder sonstiges zu werden. Und das ist natürlich das war warum dann andere irgendwo sitzen, sagen ach mensch das wär ja wenn ihr noch eine möglichkeit dass man aus mir dann doch noch was wird, ja so statt einfach mal zu sagen der typ ist halten loser und der ist nicht nur ein loser weil er sein sein attentat oder seine mordserie da nicht hinbekommen hat seine ist auch so ein idiot, von vorne bis hinten ist das video t.
Tim Pritlove
Idiot und. Natürlich auch 'ne 'ne verlorene seele dessen dessen dessen leben offensichtlich auch schon früher als jetzt zwei wochen vorher falsch abgewogen ist aus welchen gründen auch immer keine ahnung.
Linus Neumann
Er hat auf jeden fall der sich ja den fundamentalen herausforderungen des lebens gewidmet und hat zumindest schon mal festgestellt warte mal wie war das nochmal der feminismus ist schuld an der niedrigen geburtenrate.
Tim Pritlove
Was wo kommt das her.
Linus Neumann
Ja es. Der spinner der also er leitet ein mit den worten ist nicht im manifest sondern im video quasi hallo ich bin so und so und. Also er er nennt sich selber in dem video anon wieder hier diese referenz zu den image sports ne und sagt auf die reihe also die geburtenrate ist gering wegen der feministinnen, und deswegen werden wir über völkerrecht von den. Von den arabern oder was ne und an all dem ist der jude schuld und deswegen recht er sich jetzt am juden. Fragt man sich jetzt auf ob der nochmal seine empirische seine erkenntnisse da vielleicht noch mal feststellen könnte aber die hat er wahrscheinlich eben von. Von irgendwelchen youtube-videos. Ja ein loser.
Tim Pritlove
So was ist denn eigentlich hier wir haben.
Linus Neumann
Hätten wir den meine arbeit schaffung maßnahme angedeihen.
Tim Pritlove
Ja aber ein ausstiegs programm.
Linus Neumann
Ja hätte vielleicht hätte hätte sich hätte sich vielleicht gelohnt dem typen irgendwo noch eine perspektive zu geben.
Tim Pritlove
So wir haben noch was nach zu tragen.
Linus Neumann
Ja ein thema dass ich. Eigentlich bewusst, hier versucht habe noch ein paar wochen zu verzögern das, wir sicherlich auch nochmal in diesem jahr nochmal aufgreifen werden ist das der, die gesellschaft für freiheitsrechte zusammen mit, reporter ohne grenzen netz politik org und dem european center vor konstitution human rights eine, strafanzeige gestellt hat gegen, die hersteller des des spionage software finns bei es gibt ja ein relativ wirges firmen geflecht primär in deutschland ansässig sind fischer, gmbh in fischer labs und ella mann. Die allerdings auch über ein netz aus briefkasten unternehmen verfügen um ihr produkt find's bei, in interessante länder zu exportieren und find's bei und sind fischer. Wir sind eine. Ist eine schadsoftware familie für unterschiedliche betriebssysteme android windows sind bekannte ziel plattform und diese schadsoftware. An regierungen quasi verkauft vermietet verliehen die wir haben ja hier auch im logbuch schon öfter darüber gesprochen in verschiedenen ländern, ist dies software nachweislich zum einsatz gekommen und auch deutschland hat eine anschaffung. In erwägung gezogen gab's diese verträge die andere meister per informationsfreiheit gesetz anfrage vor ein paar jahren schon. An an die ans tageslicht gebracht hat. Und in dieser strafanzeige geht es jetzt darum dass eine schadstoffe die. Allem anschein nach finster bei ist. Ungefähr zwanzig sechzehn in gegen oppositionelle in der türkei, eingesetzt wurde und zwar haben sie da versucht eine software zu nach zu stellen die quasi für oppositionelle über die oppositionelle sich vernetzen könnten und haben die quasi auf einer gefälschten webseite öffentlich zur, zum download gestellt also diese diesen staats trojaner nicht wie es jetzt in deutschland immer nur gegen nur bei schweren verbrechen oder sonstigen. Sondern die haben halt einfach 'ne 'ne fette ring hole angriff gemacht mit dieser spionage software und. Jetzt ist es so dass in deutschland am achtzehnten juli zwanzig fünfzehn, eine außenwirtschaft verordnung in kraft getreten ist die den export von duell us gütern unter genehmigungsbehörde stellt das heißt wer auch immer, das zeug an die türkei exportiert hat hätte dafür eine ausführt genehmigung gebraucht von. Der bundesrepublik deutschland so jetzt könnte es natürlich sein. Wie gesagt der einsatz war glaube ich irgendwann zwanzig sechzehn. Jetzt könnte es natürlich sein dass diese software an die türkei verkauft wurde. Zu einem zeitpunkt der vor dem achtzehnten juli zwanzig fünfzehn lag dann müsste aber auch diese software in der version wie sie dort ist älter sein als, der achtzehnte juli zwanzig fünfzehn eine analyse dieser software liefert jedoch eine ganze reihe an, nicht zu widerlegen den beweisen. Dass diese software nach dem achtzehnten juli zwanzig fünfzehn hergestellt wurde darüber würde ich, irgendwann nochmal mehr im detail sprechen wollen. Über diese strafanzeige haben berichtet haben alle organisationen die daran beteiligt waren berichtet unter anderem auch netz politik punkt org die eben mit, zu der gruppe gehörten die diese strafanzeige vorbereitet und, eingereicht haben und jetzt bitte georg hat jetzt eine abmahnung bekommen von. Mit dem hinweis die berichterstattung sei nicht objektiv sondern hochgradig vorverurteilt dies, folge insbesondere aus dem umstand dass die eingereichten, strafanzeige in dem artikel eingebettet ist. Auf diese weise würden sämtliche vorwürfe einseitig über die presse weiter verbreitet und ungefiltert, dem leser zur kenntnis gegeben damit ist die berichterstattung selbstredend auch vorverurteilt, entlasten die umstände werden nicht mitgeteilt die erforderliche stellungnahme der mandant schafft wurde nicht einmal angefragt dem gemäß ist eine solche stellung name selbst reden auch nicht in den artikel eingeschlossen die gehen also jetzt gegen netzwerk org, vor weil netzwerk org als presse medium über seine eigene strafanzeige berichtet hat. Die anderen organisationen die genauso die den den text der strafanzeige online gestellt haben wurden nicht abgemahnt das heißt da kann man sich diese informationen auch problemlos noch holen und, ja netzwerk hat daraufhin jetzt erstmal den artikel indem sie über diese sache berichten offline genommen. Und jetzt jetzt eben schauen wie das aussieht in auseinandersetzung mit ihren anwälten und sagen natürlich auch sie helfen würden ihre zeit lieber dem, kampf gegen überwachung software und zwielichtige unternehmen in deutscher hand widmen. Und werden also jetzt sehen wie sie in dieser sache weiter verfahren. Ich finde das sehr interessant weil. Quasi unstrittig ist dass diese software, aus deren also quasi zu einer zeit geschrieben wurde die nachdem in kraft treten der export restriktionen der genehmigung pflicht liegt, es bleibt ein bisschen die frage offen ist es auch tatsächlich für den fischer. Das aber wiederum kann tatsächlich kann das deutsche pka relativ gut feststellen die könnte man damals zeuge fragen weil das deutsche pka hat ja testversion davon gehabt mit anderen worten die könnten diese analysen ja auch mal durchführen und die würden werden quasi eigentlich gute gut als zeugen zu laden in diesem strahlen dieser straff sache. Und dann wäre es natürlich spannend wenn sich jetzt bewahrheitet dass das aus den händen stammt dann wird folgendes passieren, die werden sich dann nämlich auf ihr netz aus briefkastenfirmen beziehen, und dann irgendwie, wahrscheinlich aus dem hut zaubern dass sie an irgendeine eigene tor unternehmens tochter in irgendeinem anderen land verkauft haben die dann völlig eigenmächtig entgegen ihrer kontrolle, trotzdem in die türkei geliefert hat sie aber damit nichts, das ist das wo wo ich wovor nicht ausgehen würde was dann eine interessante debatte darüber wird wo fahren wir denn solche genehmigungsbehörde richten, wenn die waffen hersteller diese umgehen. Und wie stehen wir dazu dass wir offenbar selber als bundesrepublik deutschland von diesem unternehmen kunde sein möchten das ist also eine sehr spannende sache und ist eine sehr. Sehr zu begrüßen dass hier gegen vorgegangen wird und das eben sowohl mit strafanzeigen als auch mit berichterstattung begleitet wird weil das eben eine diskussion ist die wir tatsächlich. In deutschland mal führen müssen weil sie nämlich hier mal den finger in die wunde legt und nicht immer nur sagt hier wir müssen aber in die messenger rein ne also wir sind ja quasi. Ein hop nur weg von der cdu reaktion auf den nazi loser aus halle, sind wir wären wir eben bei fischer. Natürlich klar. Netzwerk ort wenn der so abmahnung mit unterlassungserklärung straf androhung und dem ganzen zinnober die brauchen jetzt anwälte um das problem zu lassen sich dagegen zu wehren bitten natürlich auch für ihren einsatz da um spenden die bei netzwerk ohnehin immer, gut aufgehoben.
Tim Pritlove
Ja macht sich auch gut in einem pärchen mit der mit der ebene spende so im monat so ist auf jeden fall passt gut zusammen auf dem konto. So dann haben wir noch einen nachtrag zu der situation mit, apple und china hat man ja kurz über dieses hin und her mit dieser. Ist noch gleich live in hongkong, und im app store berichtet was ja das dargestellt habe ich immer noch so sehe zunächst einmal so der übliche, wo der absturz prozess hat festgestellt dass diese app unter umständen gegen irgendwelche regeln verstoßen kann und zwar mit regeln heißt das dann entweder regeln des appstore oder eben regeln des app stores, die gelten weiß weitere regeln und gesetze gibt in dem jeweiligen land. Dann gab's proteste dann hat apple rückzieher gemacht weil sie gesagt haben ja nee wir haben uns das nochmal genau angeschaut das war halt jetzt hier eine entscheidung aus unserem review team die ziehen wir jetzt mal wieder zurück. Na ja dann war unsere sendung und danach hat sich china die hände geredet hat gesagt. Da können wir jetzt aber auch anders und hat jetzt mal von regierung seite druck gemacht und daraufhin hat apple diese app wieder entfernt. Das ist natürlich für diese ganze debatte nicht schön und vor allem ist das ganze auch mal in einem größeren kontext ja interessant zu beobachten weil. Einerseits bricht es natürlich hier auf eine ganz schwierige art und weise mit den prinzipien wie apple sich selber auch darstellt und selber auch sieht und sicherlich auch oft. Korrekt verhält.
Linus Neumann
Haben sie sich dazu geäußert.
Tim Pritlove
Ja die haben sie auch dazu geäußert dass meine. Argumentation ist natürlich auch klar und sogar auch nachvollziehbar. Wir können ja nicht etwas tun was gegen die gesetze eines landes verstößt. Wir können ja nichts gegen diese gesetze machen wenn wir uns entschieden haben in diesem land business zu machen jetzt ist natürlich die entscheidung in china business zu machen, eine entscheidung die du nicht heute so und morgen so trifft und sagte so ach ja nie china und so ist das wir jetzt mal wieder sein ein viertel der weltbevölkerung. Kannst du nicht. Ignorieren wenn du wachsen willst so gut da kann man immer noch sagen naja jetzt ja von vornherein darauf verzichten können wie das in dem elektronik sektor aussieht in den computer business wissen wir auch dort wird produziert apple ist halt. Langer langer langer zeit in china nicht nur irgendwie in etwas präsent sein einfach einer der stärksten player der größten produzenten von hardware und natürlich ein zunehmenden maße auch mit dem. Kunden die können ja heute nicht raus und natürlich hängen die da wie alle anderen unternehmen auch dran und das, das ist ganz interessant weil es in den letzten wochen gerade in den usa ganze menge, solche sachen gibt weil china ist ja nun überall präsent und spielt überall eine rolle ja es wird natürlich dann auch gleich nachgeliefert dass auch in dieser neuen fernsehprogramm aktions unternehmung die apple gestartet hat dieses apple tv plus und das paket was man kauft wo man halt so netflix teil heim- produktion aus dem apple universum bekommt also apple wird jetzt quasi fernseh produzent. Oder ist es bereits nicht und es geht jetzt irgendwie im november dann auch los und auch dort gibt's natürlich die ansage oder sind sie auch bald bin ich alleine ja so nach dem motto ja produziert mal tolle fernsehsendung aber wir können jetzt hier nichts machen wo china. Scheiße dasteht und das hast du halt überall das hast du im sport ja.
Linus Neumann
Debatte oh die ist die ist auch echt interessant ne.
Tim Pritlove
Ja erzähl mal weil er da weiß ich nicht genau was vorgefallen war was ursprünglich das ganze ausgelöst hat.
Linus Neumann
Wenn ich das jetzt grob ich kriege das mit den namen nicht auf die reihe arbeit also die. Ist sehr groß in china sehr groß heißt irgendwie vier milliarden wert hat die chinesische und, die haben schon vor jahrzehnten also angefangen diesen sport in nach china zu exportieren und dort eben sehr gut mitzuleben. Und jetzt hat ein trainer eines basketball teams. Sich relativ klar zu der zu den protesten in hongkong geäußert und dann hat die, das risiko sehen was das für ihren markt china bedeutet hat die dann quasi versucht, beschwichtigen sozusagen so im sinne von, ja also wir als positionieren uns ja nicht und gleichzeitig hat unser der trainer dieses teams natürlich meinungsfreiheit aber wir legen wert auf die feststellung dass das sich unsere meinung ist was dann zu dem ergebnis geführt hat dass sie in den usa natürlich vollkommen jetzt die diese meinungsfreiheit ihres trainers eben nicht wirklich gestützt haben, in china sie irgendwie jetzt im feuer stehen weil sie offenbar quasi diesen trainer dass sie sich so haben äußern lassen und den nicht sanktionieren und wenn ich das richtig in erinnerung habe ist der aktuelle zustand das ist also eine einen teil boykott der gerade in china gibt die also teile. Dieser spiele nicht zeigen zumindest von der mannschaft die der trainiert hat dir trainiert, gleiches widerfährt ja übrigens gerade hatten wir ich glaub ihr habt das in der freak show kurz besprochen die. Der blizzard ne ist ja der hersteller von world of warcraft, die irgendwie eine liga ausrichten und hat dann irgendwie einer der da irgendwo world of warcraft turnier gewonnen hat hat sich auch eben mit den protestieren in hongkong. Solidarisiert und dem wurden daraufhin alle titel ab erkannt, mein world of warcraft ist eh so ein bisschen nicht mehr in, in in seiner größe ne also da sind eh schon ein bisschen auf dem absteigenden ast aber mit der nummer haben sie sich jetzt auch so dermaßen in essen gesetzt weil da natürlich auch diese ganzen, gamer da sind sie wieder ne.
Tim Pritlove
Thema.
Linus Neumann
Die bösen gamer natürlich auch gesagt haben nee so geht das nicht so wie wir legen natürlich wert darauf dass, die unsere, spitzen athleten hier meinungsfreiheit auch im politischen bereich haben und die hat auch besonders genial reagiert eben sehr verspätet gesagt so ja also es wäre ja so die regel dass die leute sich nicht politisch zu äußern haben hätten sie ja schon immer und deswegen sollte man müsste denn sei es jetzt hier gezwungen gewesen also zu agieren weil so wer jetzt die regeln das heißt die setzt sich da gerade auch massiv in den sesseln.
Tim Pritlove
Ja und im fußball ist es ja auch so es gab ja schon wenn man das letztes jahr auf einmal diese geschichte wo der dfb so ein deal mit der mit dem chinesischen fußballverband hatte, dass die chinesische u zwanzig nationalmannschaft. In der regionalliga quasi außer konkurrenz mitspielt und man dann sozusagen eine ungerade anzahl von mannschaften hatte so das bei jedem spieltag eine mannschaft nicht. Nicht spiel kein ligaspiel hat, und dann stattdessen gegen die chinesische u zwanzig spielen soll so dass sie sozusagen so ein permanentes training gegen westliche zumindest regionalliga standards. Projekt wurde dann auch relativ schnell auch, reingestellt nachdem dann die zuschauer also erstmal diverse vereine auch ihre missgunst ausgesprochen und dann kam halt alle leute mit irgendwelchen tibet fahren zu diesem, spielen und dann ist das irgendwie auch schnell abgebrochen worden es wurde jetzt auch, anstoß zeiten verlegt in manchen liegen in europa um sozusagen kompatibel hier zu sein zu den live fernsehen zeiten in china ist also man macht sich überhaupt gar nicht klar wie groß einig dieses interesse an westlichen sport und kultur ist ja was ja irgendwie auch ganz interessant ist weil wir haben ja nicht, ansatz denselben dasselbe interesse an einer chinesischen kultur ich meine wer kennt schon irgendwas mit sport oder irgendwas mit. Fernseher irgendwas sicherlich wird das langfristig, er auch verschiedenen problemen sein weil so sehr sich jetzt hier auch alle auf leise auf leisen sollen da durch den raum schleichen dann so ein bisschen die fresse und so haben wir auch 'ne ganze menge geld verdienen mittelfristig wird sich natürlich auch hier ein neuer kanal auftun müssen einfach, auch wenn es wahrscheinlich noch ein paar jahre dauert und wir alle diese ganzen maßnahmen mit überwachung mit firewall mit sperren mit. Manipulierten suchergebnissen und so weiter und so weiter irgendwann denke ich mal wird auch diese wahlen wand, zusammenbrechen müssen aber noch ist es halt nicht so weit und jetzt, spielt sich das ganze ebenso ab so zurück zu apple und hongkong, das problem wird man jetzt so nicht ohne weiteres lösen können hier ist einfach das kräfte verhältnis einfach falsch jetzt kann man natürlich apple vorwerfen. Dass sie ja ihre werte verraten und ich glaube apple wird würde den sogar fast zustimmen nur. Was was sollen sie jetzt machen.
Linus Neumann
Also die argumentation. Wir müssen uns ja an die gesetze dieser länder halten. Die finde ich ja erst mal gar nicht so wenig einleuchtend wenn wir über, uploadfilter diskutieren dann sagen wir auch nicht youtube ist schlecht weil sie. So etwas umsetzen ich würde aber dann natürlich schon von apple erwarten wenn sie sagen ist das ist ein gesetz dann würde ich mal ganz gerne sehen dass das auch irgendwie erklärt wird wo denn dieses gesetz steht, ja und da könnte man natürlich schon sagen okay gegen da geben sie uns bitte ein, rechts fegen beschluss ja geben sie uns bitte eine anordnung oder sonstiges die wir prüfen, lassen können und gegen die wir, uns gegebenenfalls mit unseren anwälten zur wehr setzen können um zu schauen ob das so, bestand hat jetzt weiß ich muss ich tatsächlich sagen nicht genau inwiefern ein solcher prozess in china möglich ist und inwiefern er aussicht, darauf hätte in irgendeiner form in die nähe von erfolg zu kommen aber es wäre natürlich schon wenigstens dass das signal hier mal zu sagen. Okay hier sind wir auf der seite unserer nutzerinnen, und wenn wir sagen wir müssen uns an die gesetze halten wollen wir eben auch prüfen ob das die gesetze sind.
Tim Pritlove
Ja also bitte nochmal klar zu machen.
Linus Neumann
Das rechtssystem nicht.
Tim Pritlove
Kuck hat sich ja selber dazu geäußert und es ist nicht so dass sie sich jetzt einfach auf diese naja und wurde das ja untersagt und deswegen haben wir das zu tun darauf zurückziehen sollen sie übernimmt teilweise eben auch diese argumentationen sagen ja die gefragte app, berichten und cardio gravieren von polizei check punkten protest ansammlung und andere information ermöglicht was nicht falsch ist. Für sich selbst genommen ist das nobel schreibt gucken eine e-mail dass sie für straftaten genutzt werde habe apple von der hongkong halber sicherheit und technik abteilung erfahren. Okay auch einige nutzer selbst sollen davon berichten und die entscheidung ich hoffe aus dem app store zu entfernen sei die beste wahl zum schutz der kunden.
Linus Neumann
Wie genau argumentierte er ist der schutz zum schutz der kunde.
Tim Pritlove
Hier keine weitere ausführung dieser argumentation.
Linus Neumann
Wird er vielleicht darauf anspielen dass china rechtliche hätte zu sagen sag uns wird die app installiert hat und die dann sagen können niemand das könnte.
Tim Pritlove
Ich kann ich habe zu wenig einblicke in. Ich weiß auch nicht ob irgendjemand diese einblicke hat was ihr china wissen kann, oder gesagt bekommt in der hinsicht. Kurzer kunden scheint mir hier glaube ich eigentlich eher ein genereller und nicht individueller begriff zu sein im sinne von so lass uns das ding mal hier raus.
Linus Neumann
Es ist besser für euch.
Tim Pritlove
Es ist besser für euch ich meine. Wir hatten ja schon darauf hingewiesen diese map ist im wesentlichen web anwendung das heißt diese app ist einfach nur so ein rapper du kannst halt das ding irgendwie auf einem packen und dann läuft das im prinzip genauso ob das dann jeder weiß ist nochmal eine andere frage.
Linus Neumann
Ich denke was auf jeden fall sehr klar ist ist du hast.
Tim Pritlove
Der einfluss von china ist da.
Linus Neumann
Der einfluss von china ist da der wird nicht weggehen der einfluss von deutschland ist ja auch da. Es ist. Das wird halt so weitergehen dass wir also das wird so diese probleme probleme werden sich werden einfach. Sich jetzt häufen und das ist eben das was dir passiert wenn du in eine solche. In einem solchen in solchen staaten agierst nirgendwo anders ist das so ein großes thema wie in schiene ist auch interessant weil mein. Niemand stellt bei apple jetzt in frage zum beispiel dass sie in der türkei ihre dienste anbieten wie von irgendwie einem vollkommen durchgeführten autokraten regiert werden. Da stellen wir uns die frage irgendwie.
Tim Pritlove
Ja also die debatten gibt's da auch schon aber es hat noch nicht die dimension ne.
Linus Neumann
Frage ob ist es den türken und türken geholfen wenn man ihn jetzt auch noch die iphones wegnimmt.
Tim Pritlove
Ja eben genau.
Linus Neumann
Andererseits ist ihnen damit geholfen wenn wenn sie die weiter behalten können aber damit nichts anfangen können also es ist eine ein ein nicht auflösbar konflikt der leider uns eben weiter beschäftigen wird und wo ich zumindest den, den aspekt wichtig findet zu sagen gut das muss dann eben politisch gelöst werden dummerweise sind diese möglichkeiten in china eben andere als in als in demokratien.
Tim Pritlove
Und vielleicht nochmal einen positiven blick muss mir immer von meinem optimismus entschuldigen aber. Ein big picture aspekt ist ja auch was wir glaube ich hier erleben ist die wachstumsschmerzen einer. Global einer global zusammenwachsen. Ja also es läuft ja zwangsläufig darauf hinaus nichts anderes mit nichts anderem können wir rechnen. Trotz aller kulturellen, fachlichen und geschichtlichen historischen. Trennung der einzelnen kontinente länder kulturen religionsgemeinschaften etcetera und sehen wir uns auch um die alle manchmal hassen oder einfach nicht so geil finden so. Oder teilweise vielleicht auch mehr lieben als angemessen ist. Die dinge schreiten sehr nah zusammen das internet hat diese ganze frage mit was ist recht eigentlich noch wert in dem moment wo es global angewendet ist und wer hat denn dann sozusagen jetzt überhaupt das primat und sicherlich versucht china sich hier irgendwie eine gute ausgangsposition zu, erreichen so wie sie europa und usa im prinzip auch schon immer gehabt hat ist ja nicht so dass wir nicht genauso versucht haben unsere denkweisen anderen leuten auf zu drängen und auch unsere moralische und juristische sicht der dinge, durchzusetzen bereit et cetera. Und das sind anpassung prozesse durch die wir jetzt durch müssen das ist natürlich jetzt in diesem fall von hongkong, mal wieder extrem traurig und dramatisch auch und sowas werden wir auch noch oft sehen zwangsläufig aber ich glaube auch nicht dass china jetzt ein land ist was. Überhaupt keinerlei schritte zu gehen hat und das werden wir auch sehen auch wenn sie es jetzt gerade in diesem moment nicht unbedingt zum.
Linus Neumann
Kommen wir zur letzten meldung der woche es gab ein hack back. Und zwar, das ist eine ganz interessante geschichte ein web entwickler aus meitingen hat sich eine eingefangen, diese hieß music. Und die befällt network storys von einem bestimmten herstellern das ding.
Tim Pritlove
Also eure festplatten mit internet kabelanschluss.
Linus Neumann
Eure eure netzes netz lauf werke. Und das hatte im web entwickler sehr geärgert er hat sich dann den trojaner einmal angeschaut und festgestellt wohin der film seinen command in control, kommuniziert denn also ein trojaner funktioniert folgendermaßen also wenn ihr halbwegs klug gebaut ist. Würfelt er entweder selber ein schlüssel oder lässt sich von dem kommenden confort server eingeben stellt aber auf jeden fall sicher dass der auf dem coman in kontrolle gespeichert ist weil dieser commander control server soll ja nach zahlung, musste ja diesen schlüssel rausgeben um zu entschlüsseln damit er damit er der kunde dein entschlüsseln kann und die er hat also. Quasi diesen commander control server so nennt man diesen den teil eines trojaner der eben aus der ferne steuert diese community control over gefunden. Und hat festgestellt dass es sich dabei um eine. Wiederum von anderen leuten eine eine website. Sorry dass es sich um eine website handelte die anderen leuten gehört hatte die die angreifer aufgemacht hatten um dort ihre. Ihre commander control server infrastruktur drauf laufen zu lassen mit anderen worten der horst mit dem mit dem dieser diese rente wer kommuniziert hat der gehörte nicht den angreifern sondern es war ein von den angreifern gehackt der server von jemand anderem, und weil die, auf diesem gehacktem server hat der web entwickler hier der geschädigte in diesem fall eine offene website gefunden mit dem die die sie quasi benutzt hatten um diesen server zu infizieren, und hat die dann genutzt und wiederum ein eigenes per gps crypt darauf zu laden das aus der sql datenbank, die ps holt also die listen aus den quasi kunden nummern und den, verschlüsselung schlüsseln die das ding gegen bezahlung halt rausrücken hatte irgendwie zweitausendachthundert stück. Drin gefunden und diese liste jetzt quasi auf pace bin veröffentlicht das heißt potenziell zweitausendfünfhundert, siebenundfünfzig leute die mit der maik musik infiziert sind. Wir haben jetzt eine kostenlose wiederherstellung s möglichkeit weil der gute, entwickler aus meitingen in bayern der sache mal auf den grund gegangen ist der dann auch eine spenden möglichkeit wie ihr bitcoin angeboten aber hier da gibt's den schlüssel jetzt eben. Er kostenlos gegen spende und, finde ich ja mal eine ganz schöne story es ist natürlich so dass der vor dem, gesetz immer noch sich des hacks dieses service von den betroffenen personen theoretisch schuldig gemacht hat er hat immer noch etwas verbotenes getan. Ich würde jetzt mal nicht davon ausgehen dass ihn dafür jemand anzeigt. Aber theoretisch wäre das also auch diese handlung eben gesetzlich nicht erlaubt es stellt sich, auch die frage. War das jetzt okay ich würde sagen ja.
Tim Pritlove
Warum sollte es nicht okay sein.
Linus Neumann
Weil er hat ja er hat ja jetzt gehackt ne das darf man ja nicht hacking ist laut in wie wir alle wissen und.
Tim Pritlove
Internet ja.
Linus Neumann
Jetzt stehen wir vor dem vor dem punkt zu sagen wir wir stellen uns gegen hack back. Aber unsere argumentation uns gegen hack back zu stellen ist ja ist ja eben die dass wir sagen dafür werden schwachstellen gesammelt dafür. Dadurch entsteht ein schades potenzial für die allgemeinheit. Es gibt natürlich ethische rahmenbedingungen für das hacking die ja hier in einer solchen. Klaren verteidigungs- situation und einer notwehr handlung mein der einzige schaden sag mal so errichtet eigentlich einen großen schaden an. Weil von den zweitausendachthundert befallenen hätte vielleicht ein drittel gezahlt die hätten jeder wahrscheinlich wenn diese standardmäßig mit tausend dollar, zur kasse gebeten, potentiell vielleicht sogar millionen schaden angerichtet mit seinem hack.
Tim Pritlove
Bei den angreifern.
Linus Neumann
Aber immerhin immerhin ist es mal also wenn ihr euch mal jemand fragt gibt gibt's ein hack back es gibt ja wenige überlieferten fälle von hacks die die uns der. Die uns der verfassungsschutz irgendwie nahelegt und erzählen möchte oder die uns der bundes nachrichtendienste naheliegend erzählen möchte sind glaube ich nicht dieser dieser form mit dieser gestalt aber das wäre jetzt mal ein beispiel für jemanden der sein schicksal selbst in die hand genommen hat und so wie das hier, klingt war das wahrscheinlich eine sache in der sache wo er nicht so lange für gebraucht hat.
Tim Pritlove
Auf jeden fall coole aktion.
Linus Neumann
Herr hack ja.
Tim Pritlove
Euer protestes message ja ging es nur der laut.
Linus Neumann
Tja da.
Tim Pritlove
Am ende der sendung.
Linus Neumann
Am ende der sendung mit einer frohen kunde wenn ihr auch, vielleicht zu den zu den geschädigten von musik gehört ist es doch, bestimmt lustig wenn ihr das in den kommentaren mal erzählen würdet wie sich die situation aus eure aus eurer sicht darstellt. Und ansonsten.
Tim Pritlove
Bleibt uns nicht mehr viel zu sagen außer tschüss zu sagen.
Linus Neumann
Ich würd noch danke sagen an christopher christian thomas und hans helmut die mich besonders gefreut.
Tim Pritlove
Wir sagen tschüss bis bald.
Linus Neumann
Bis bald ciao ciao.

Shownotes

Feedback: Extinction Rebellion

Terroranschlag in Halle

FinFisher gegen netzpolitik.org

Apple, Hong Kong, China

Hackback auf Ransomware

Bonus Track

  • Hacking is not allowed in the Netherlands (Black Guest Mix)

59 Gedanken zu „LNP316 Naziloser

  1. Die Jugend-Kultur war ja auch früher schon schlechthin gefährlich, das ist wohl seit jeher ein Narrativ alter weißer Männer.
    Man denke nur zurück an die gefährlichen Heavy Metal Bands, die versteckte satanische Botschaften in ihrer Musik abgesetzt haben und unzählige Jugendliche zu Verbrechern und Selbstmördern machten. Beispiel gefällig? Report München war da ja schon immer voller Sorge: https://youtu.be/N9zn8yvY8zc
    Sicherlich waren in den 50er Jahren auch jene Kinder die in dunklen Kellern Modelleisenbahnen aufbauten bei den Alten sehr in Verruf…

    • Alte weiße Männer, ganz wichtig. Die sind das Grundübel schlechthin. Junge weiße Männer, alte schwarze Männer, alte weiße Frauen, junge schwarze Männer, alte schwarze Frauen, junge weiße Frauen oder junge schwarze Frauen, die sind zu schlimmen Dingen in der Lage, weil sie genetisch dazu nicht in der Lage sind, aber alt, weiß und männlich, das ist schlimmer als Nazi, das ist Naziquadrat.

      Wehe, jemand schreibt über „die Ausländer“, „die Flüchtlinge“, „die Muslima“, da regen sich alle – völlig zu recht – über Pauschalisierung auf und mahnt zur Differenzierung. Alte, weiße Männer, naja, da wissen wir ja, DIE SIND JA SO!

      Wie Tim zum Beispiel. Jahrgang 1967, weiß, männlich.

      • Wo ist dein Problem (fragt ein alter weißer Mann)?
        Wenn wir uns ansehen, wer in Gesellschaften diejenigen sind die weitreichende Entscheidungen treffen, so sind es meistens „die Alten“ mit ihrer großen Lebenserfahrung und Weisheit. Und meistens waren es Männer. Hier in unserem Raum auch noch welche mit weißer Hautfarbe.
        (Auch) Aus diesen Gründen haben wir in unserer Gesellschaft oftmals starke Fürsprecher für das Schein-Argument: „Das haben wir immer schon so gemacht.“ und Argumente wie: „Was dort bei den Jungen Leuten Neues vor sich geht kommt mir seltsam vor und sollte besser mal mit Vorsicht betrachtet werden, junge Leute sind doch noch so beeinflussbar.“
        Damit haben wir einen von unten innerhalb unserer Gesellschaft wahrgenommenen Stereotyp und nicht eine Ausgrenzung einer Gruppe. Insofern ist es nicht sachgerecht meine Zuspitzung auf diese Art gleichzusetzen.
        (und zwar war das schon immer so ;-) )

  2. Die „Killerspiel-Debatte“ ist leider noch aelter als ihr vermutet. So hat sie zumindest schon im Anschluss an den Amoklauf von Erfurt (2002) stattgefunden: https://de.wikipedia.org/wiki/Amoklauf_von_Erfurt#%C3%84nderung_des_Jugendschutzgesetzes

    Als junger Spieler war das tatsaechlich eine der ersten oeffentlichen Debatten dieser Art die ich wahrgenommen habe und damit hat sie auch in gewisser Weise einen der Grundsteine meines politischen Interessenbewusstseins gelegt.

  3. Der Seehofer mag ja ein ziemlicher Horst sein. Aber dennoch frag ich mich angesichts Ballerspielen und Horrorfilmen wie viel Verrohung eigentlich okay ist. Von daher ist „im Auge behalten“ sicher nicht verkehrt. Bei ihm schwingt da halt erfahrungsgemäss die Forderung nach Verboten mit.

  4. Kleine korrektur:

    In einem Hearthstone-Turnier (nicht World of Warcraft) wurde dem Spieler „Blitzchung“ wegen Pro-HongKong-Protesten das Preisgeld aberkannt und er wurde für 1 Jahr gesperrt. Weiterhin erwähnenswert: Auch die Caster wurde entlassen.

    Zusammenfassung: https://www.derstandard.at/story/2000109621713/pro-hongkong-kommentar-bei-interview-blizzard-bestraft-e-sportler-hart (ich finde die Offizielle Stellungnahme leider nicht mehr).

    Später ruderte Blizzard nach mMn großen Protesten zurück und reduzierte die Sperre auf 6 Monate und entschied sich, dass Preisgeld doch noch auszuzahlen. Offizielles Statement: https://news.blizzard.com/en-us/blizzard/23185888/regarding-last-weekend-s-hearthstone-grandmasters-tournament

    Ziemlich Traurig, was Blizzard da macht.

    Blizzard: „The specific views expressed by blitzchung were NOT a factor in the decision we made. I want to be clear: our relationships in China had no influence on our decision.“

    Da muss ich schon heftig mit den Augen rollen.

    Noch eine kleine bitte an Linus: Du erinnerst dich immer gut an alles mögliche. Dann verwende doch bitte auch die Präposition *an*. Eine Präposition gehört bei „erinnern“ eigentlich dazu.

  5. Bravo zum schön klaren Sendungstitel. Ist aber auch ein ganz altes Thema, man denke nur an den Landstreicher, Immigranten und ergolgs- und obdachlosen Postkartenmaler Adolf H.
    Aber dies bischen Framing nimmt den Idioten wahrscheinlich nicht die Aura…

  6. Hallo zusammen,

    zum Thema Seehofer und die Gamerszene: Wir müssen jetzt in dieser Situation aufpassen, uns nicht in Argumenten gegen den Strohmann der Killerspiel-Debatte der 0er Jahre zu verirren, unsere alten Witze zu machen (Pac-Man spielen macht einen zum Amokläufer, höhö) und uns zu Aussagen wie „Generalverdacht und Diffamierung von Gamern“ (nicht von euch, aber heute mehrfach auf Twitter gesehen) hinreißen zu lassen. Besonders diese Form der Viktimisierung ist nämlich genau die Rhetorik, die die Faschisten nutzten, um junge Männer aus der Szene zu radikalisieren. @luca@twitter.com hat in diesem Thread auf Twitter einige relevante Texte u.a. von @lasersushi@twitter.com und @ChrisStoecker@twitter.com zum Thema gesammelt:

    https://twitter.com/luca/status/1183339003417911296

    Die Situation ist m.M.n. vergleichbar mit der Hooligan-Szene der 80er Jahre in Deutschland. So wie die Vereine/Sportverbände klare Stellung gegen das rechtsextreme Gedankengut bezogen haben und auch heute noch antifaschistische Basisarbeit leisten müssen, muss das die Gamerszene jetzt auch tun.

    In den Worten von den Dead Kennedys: Nazi Punks, Fuck Off!

  7. Wer das Wort „Gamer(szene)“ völlig kontextfrei und perjorativ im deutschen Diskurs benutzt, tritt natürlich zuverlässig ’ne Killerspieldebatte los. Allerdings wird das Wort „gamer“ (alternativ „(Twitch) streamer“) in aufgeklärten, netzaffinen US-Kreisen mittlerweile tatsächlich sehr oft synonym mit Schimpfworten wie „nazi loser“, „anime nazi“ u.Ä. verwendet, weil bei den Twitchgamern die Pepes so grotesk dominant sind.
    These: Es könnte gut sein, dass Seehofers Morning Briefing diesen Kontext / diese Einschränkung durchaus enthielt (bzw. dessen fachlich versierte Autor*x#!nnen sie aus Betriebsblindheit vorausgesetzt haben), Hotte selbst dann aber in boomerhafter Planlosigkeit nur generalisierend den einen Aspekt aufgegriffen hat, der ihm schon irgendwoher bekannt vorkam. Dafür spricht jedenfalls, dass er in der PK auf das sonst sehr elaborierte Kompetenzausweitungsgeseier (wegen „going dark“ etc. pp.) weitestgehend verzichtet hat. Das macht seine „gamerphoben“ Äußerungen natürlich nicht besser, aber den Zorn der Spielergemeinde i.w.S. scheint er sich hier eher unbeabsichtigt eingetreten zu haben. Insofern geht ein großer Teil der aktuellen Kritik imho etwas an der Sache vorbei (auch wenn sie natürlich berechtigt ist und zu 100% absehbar war).

  8. Die große „Killerspieldebatte“ hatte aber ihren Auslöser eher beim Amoklauf von Erfurt 2002.

    Es werden sich bestimmt noch genügend andere Hörer an die berühmten Frontal21 Beiträge 2004/2005 erinnern. Die sind immernoch unübertroffen in schlechter Recherche, Dummheit und buchtstäblich absichtlicher Fehlinformation.

    Kann man sich hier mal anschauen, für diejenigen die nicht wissen was für ein niedriges Niveau die Killerspieldebatte bereits hatte:
    https://www.youtube.com/watch?v=KPHTW1bciao

    Winnenden war da eher bereits Runde 2, und zumindest in meinem Empfinden nicht so stark ausgeprägt, zum Glück.

    • Jo, an den Frontal21 Bericht erinnere ich mich auch noch gut.

      Killerspieldebatte nach Winnenden hatte ich ebenfalls nicht als so heftig in Erinnerung wie nach Erfurt, könnte allerdings daran liegen, dass ich zu dem Zeitpunkt bereits mit der Schule fertig war, und dementsprechend nicht mitbekommen hab, wie das dort verarbeitet wurde.

      Nach Erfurt mussten wir uns im Deutschunterricht damit beschäftigen. Wenn das heute auch so abläuft wie damals bei uns, dann tun mir die Kids heute leid. Bei uns hatte damals ca. die Hälfte der Klasse, nahezu alle Jungen, sich regelmäßig auf Lan Partys getroffen und Counter Strike uä. gespielt, aber mussten dann im Unterricht so tun, als hätten sie dieses ach so böse Teufelszeug nie angefasst, um nicht als potentielle Amokläufer behandelt zu werden.

  9. Danke an Jonas. Genau das wollt ich auch sagen. In Deutschland gab es die „Killerspiel debatte“ seit Erfurt der zweite fall Winnenden.
    In ammiland seit Columbine. Ich sehe mich auch als „Zocker“ auch wenn ich leider gerade nicht genug zeit habe. Zu der zeit als ich in der Schule war hat ich das gefühl das mindestens 50% der Männlichen Klassenkameraden auch zocken. Auch wenn nicht alle regelmäßig.
    In meinen Augen ist das größte problem das die kinder ein nicht gesundes sozialesumfeld haben. Meist kene freunde in der schule und sonst auch nicht in der Schule werden sie zusätzlich noch gemobbt. Die eltern sind nicht genügend für sie da. Und sie haben kein rückzgsort. Und wenn sie dann zu leicht an waffen kommen passiert halt sowas. Ammokläufe an schulen gibt es übrigens schon deutlich länger in meiner lokalzeitung war mal ein artikel indem stand was über einen amoklauf in einer Schule um 1900. Und da gab es noch keine FPS spiele. Was man auch noch berücksichtigen sollte ist das solche menschen recht alleine sind und sich „zocken“ halt nunmal anbietet wenn man alleine ist. In der virtuellen welt werden sie auch anders wahrgenommen und mal zur abwechselung nicht gemobbt. Aber wenn du halt eine allzu instabiele persönlichkeit bist ist die gewalt in videospielen aber auch in anderen medien. Nicht von Vorteil. Aber über die psychologische seite kann Linus sicher auch noch interessantes erzählen.
    Meinermeinung nach muss man wenn man bei videospielen härter regulatif eingreifen will, dies genauso auch bei allesn anderen medien machen. (Film, Ferhshen, alles auf Papier und auch Audio medien) Aus dem beobachten meiner persönlichkeit heraus und der Statistik. Kann ich sagen das „Killerspiele“ an sich nicht das problem sind.

    Und auf die frage mit wem man da Spielt natürlich würde man nur mit „normalen“ Menschen Spielen aber je nachdem wie man spielt. Bekommt man gewöhnlich recht wenig von den anderen mit. (Nutzt man den chat oder voice chat oder nicht…)
    Aber auch wenn man zu einem stammtisch geht kann man mit schlechtem/idiotischen gedabkengut befüllt werden. Und da hat ja auch niemand ein Problem mit. Ich heiße es aber definitf nicht gut wenn sich sexismus und rechtsradiklität zunhemend in der Videospiel szene breit macht. Aber das gibt es auch in der welt ohne videospiele.
    Inzwischen bin ich es als Spieler gewohnt so aufpoppende „Killerspiel“ debatten einfach abzuwettern. Das kommt und geht.

    In dem Fall in Halle ist es aber eher ein rechtsextremer Hintergund. Das ist aber auch nichts neues. War zwar auch in allen Medien aber ging wohl eher an den leuten vorbei.
    https://www.alhambra.de/zeitung/04-januar/heidenheim.htm

    Die schlussfolgerung vom Heimat Horst hat mich aber schon auch erstaunt. Mir scheint es sogar so zu sein das er extra nicht das rechtsexteme umfeld unter die lupe nehmen will sondern wieder mal wieder überwachung überall da wo man sie eigendlich nicht braucht. Aber das ist ja auch eine alte Innenminister Krankheit.

    Was ich die woche noch im bezug auf die Synagoge lustig fand. War das ich morgends in die zeitung gescheut hab und da die überschrift war das Seehofer sich jetzt für die sicherheit der Synagogen stark macht. (hat mich gewundert das der sein Herz für andere kulturen gefunden hat.) Später am tag bin ich im Supermarkt einkaufen gewesen und da kam dann das es ein Beschluss der EU ist das man Synagogen besser schüzten soll. Also setzt er im endeffekt nur eine Eu-Richtlinie um und ist nicht selber proaktif. (Fand ich lustig) Man muss auch wissen das meine Zeitung eher im CDU nahen konserfativen spektum einzuordnen ist.

  10. Was ich noch anmerken will ist das es sehr positiv ist das er Probleme hatte an Waffen zu kommen. Nach Erfurt wurde es deutlich erschwert das Leute an Waffen kommen und das ist sehr gut. Ich bin mir sicher das es deutlich leichter fällt andere zu erschießen als andere zu erstechen.

  11. Wieder eine Folge wo ihr eure Zuhörerierenden mit den Nasen von ER und den Anhängerinnen der Gretasekte ohne auch nur einen kleinen Bezug zum Thema Netzpolitik belästigt.
    Wenn ihr über diese Themen reden wollt, dann macht bitte einen neuen Podcast auf. Ich werde diesen nicht abonnieren.In diesem neuen Podcast könnt ihr dann eruieren warum das Leben auf der Welt weder durch Vulkanausbrüche, Meteoriteneinschläge, Jahrhunderte der kirchlichen Herrschaft im Mittelalter, Spanische Grippe, den großen Führer, AIDS und Klimawandel (das Klima wandelt sich immer und es wird auch so bleiben) nicht ausgelöscht wurde. Vielleicht kommt dann jemand auf die Idee, dass, so brutal es klingt, eine immerwährende „Reinigung“ des Genpools aus irgendwelchen Bakterien die aus dem Urschleim entstanden sind, die Vielfalt auf unserer Erde, mit dem Menschen an der Spitze, geschaffen hat.
    Thema Apple:
    Ihr eiert bei Apple herum wie Fanboys, die die Wahrheit nicht sehen wollen. Apple hat die 100% Herrschaft über seine Soft-/Hardware. Damit haben sie eine Einpunktzensurmöglichkeit geschaffen. Hätte Apple dem Nutzer die Wahl gelassen: Bevormundung oder Freiheit, dann könnte der willige Hongkongprotestant die Freiheit wählen können und sich die App installieren können. So ist Apple ein Teil der Zensurmaschinerie und voll verantwortlich für die Zensurmassnahmen der verschiedenen Regierungen.
    Das ist der Grund warum in meinem Haushalt kein Applegerät ist und sein wird. In der realen Welt seid ihr auch gegen Überwachung und Bevormundung und für Freiheit. Warum entsagt ihr diesem Zensurkonzern nicht?

    Was mir auch noch nicht passt ist die immerwährende Beleidigung eines großen Teils der Bevölkerung mit homophob . Als wenn es eine Krankheit wäre. Nur weil ein kleiner Teil der Menschen homophil ist muss der andere Teil nicht homophob sein.

    Das Thema Killerspiele habt ihr leider schlecht recherchiert. Aber da haben schon andere den Hinweis mit Erfurt gegeben. Das Thema Killerspiele war schon früher Thema. Ich kann mich erinnern als der Amiga 500 meinen Schreibtisch schmückte, war das Thema Killerspiele groß. Indizierte Computerspiele gab es schon in den 90er Jahren.

    Bitte findet zu euren alten Größe wieder.

    • Sehr geehrter „Diktator“,

      es gibt Kapitelmarken, ich würde vorschlagen diese zu nutzen wenn einige Themen nicht interessant für Sie sind.

      • Leider unterstützt mein Autopodcastplayer keine Kapitelmarken. Und während ich den Autopiloten mich zur Arbeit und wieder zurück fahren lasse, will ich nicht am Handy rumspielen. Das könnte die anderen Verkehrsteilnehmer irritieren.
        Das Auto ist auch eine Art Apple auf Rädern. Verrammelt bis zum Ende und einen besseren Podcastplayer bekommt man nicht installiert. (aber sonst ist die Karre geil…)

    • …sprach der Tyrannosaurus Rex als der Asteroidenhagel aufzog. Das eigentliche Problem ist unser irrationaler Speziesismus! Solange diese Aktivisten ihren pro-menschlichen Bias nicht ablegen, werden unseren evolutionären Nachfolger nie eine faire Chance bekommen. Klimawandel-Leninisten aller Länder vereinigt Euch!

      Mit dem Applekram hast Du sowas ähnliches wie ’nen Punkt (auch wenn der Zensuraspekt die Konkurrenz in etwas anderer Form mindestens genauso betrifft): Einerseits ist die Präferenz für Apple-Produkte bei Fachleuten wie Linus nachvollziehbar, weil Apple wirklich den technischen Goldstandard in puncto Security- und Privacy-Engineering darstellt und dabei tendenziell weniger Interessenkonflikten unterliegt als die Konkurrenz. Allerdings ist der praktische Vorteil – trotz „walled garden“ und Werbeunabhängigkeit – ggü. den besten Android-Alternativen mittlerweile so gering, dass man ihn in der Abwägung gegen die fehlende Softwaresouveränität gerne mal übergewichtet. Wenn gezielte staatliche Überwachung Hauptbestandteil des eigenen Threat Models ist, kann man von Apple-Produkten sogar nur dringend abraten: Der hohe Marktanteil und v.a. die technische Homogenität der Plattform spielen den entsprechenden „Bedarfsträgern“ einfach zu sehr in die Karten (gemessen an der sehr heterogenen Androidwelt, in der viele der wirksameren Sicherheitsfeatures – wie Security Enclaves bzw. halbwegs ordentlich implementierte, hardwarebasierte Trustchains – inzwischen ebenso vertreten sind). Das einzige noch einigermaßen stichhaltige Argument pro Apple ist deshalb imho die verlässlichere „security/privacy by default“ für den durchschnittlich (un)informierten Kunden.
      Etwas Kontext: Ich bin in dieser Frage nicht ganz unvorbelastet und kann mich in den letzten ca. 8 Jahren nur an einen einzigen (wenige Monate anhaltenden) Zeitraum erinnern, in dem es keine kommerziellen Anbieter funktionstüchtiger Remote-to-Kernel-Exploitchains für Apple-Produkte gab. Natürlich ist das auch nur die Meinung eines „random guy on the internet“. Allerdings empfehle ich jedem/jeder, der/die die Gelegenheit dazu bekommt, sich mal auf den einschlägigen Fachmessen herumzutreiben. Wer die Anbieter dort zum Öffnen ihres „Giftschranks“ bewegen kann, wird dadurch – auch nach heutigem technischen Stand – definitiv nicht zum Applefan…

    • Erstmal @Diktator: Chaptermarks existieren aus guten Gründen

      Dann, Feeback: Höhere Sendefrequenz letztens finde ich super. Ja, eine gute Anzahl Themen letztens waren definitiv nicht Netzpolitik-Themen im strengeren Sinn sondern eher Gesellschaftpoltik und so weiter. Allerdings finde ich das meist spannend, vor allem in deprimierender Abwesenheit von irgendeiner Form von Konzept oder Verständnis seitens Politik für die allermeisten Themen. Raus in den Ruhestand mit den alten Knackern und zwar so schnell wie möglich…

      Sontige Korrekturen:
      – Genpools sind nicht „rein“ sondern voller Hacks und schräger Strategien weil Evolution durch zufällige Mutation
      – Zensurinfrasturktur in China existiert schon und ist hauptsächlich ein Gesellschaftliches Problem dass durch moderne Technologie verstärkt wird. Apple hin oder her ist da total wurscht. Ich benutze auch lieber Android+Linux aber den Religionskrieg über Betriebssyteme könnten wir in 2019 wirklich langsam begraben, niemand kehrt, alle *könnten* sich umegwöhnen wenn sie müssten und wurschteln sich irgendwie durch, wie es im Leben halt so läuft

      • Ich habe die Folge gehört. Hat nichts mit Netzpolitik zu tun. Dennoch eine sehr interessante Folge und ich finde, dass Tim in seinem Format öfter Menschen befragen sollte die etwas (in meinen Augen) nicht alltägliches tun. Wie Forschergeist nur ohne Forscher sondern mit „besonderen“ Menschen.

        Aber LNP sollte LNP bleiben.

  12. Verstehe auch in eurer Aufarbeitung des Feedbacks zu XR nicht, wieso ihr euch auf solch hämische Weise über die Person Ditfurth lustig machen müsst. Bitte nicht falsch verstehen, ich finde ebenfalls dass Ditfurths Kritik zu weit geht. Doch eure Häme ist dann halt ad hominem und kriegt so rasch auch ein misogynes Geschmäckle, wenn ihr euch auf dieses Narrativ „alte Frau, will sich mal wieder wichtig machen“ einschiesst. Was ich mir erhofft hätte, und wo ich sogar finde ihr habt nicht genug recherchiert, dass die aktuelle Intervention von Diturth derjenigen der sog. Antideutschen in ihrer generellen Strategie entspricht, von denen sie auch eine der wichtigsten Sprachrohre ist und dort auch eine wichtige Bedeutung hat, sie hat es also gar nicht nötig sich mal wieder wichtig zu machen, im Gegenteil, sie hat (leider) sehr viel Bugwasser. Lest euch da mal ein, da erklärt sich imho einiges, weil die Antideutschen halt diese disruptiv, eskalativen Strategien bewusst wählen. Da kann man dann mit Metakritik deutlich mehr erreichen als mit ad hominem.

    • Für mich klang es eher so, als ob die beiden davon ausgegangen sind, dass sich JD unbewusst(!) von der konservativen Presse instrumentalisieren ließ. Unter dieser Prämisse fand ich die Ausführungen jetzt nicht unbedingt überzogen. Ein paar klärende Qualifizierungen hätte ich zwar auch für angebracht gehalten, aber letztendlich kann man sich den Vorwurf der Misogynie nie ganz ersparen, wenn man eine weibliche Person des öffentlichen Lebens psychologisierend kritisiert – egal wieviele Einschränkungen/Fußnoten man anfügt.
      Hauptansatzpunkt war in diesem speziellen Fall allerdings nicht JDs Kritik selbst, sondern der überproportional hohe Schaden, den solche „Uncle Tom“-artigen Aktionen von linker Seite anrichten (gerade weil sie so viel „Bugwasser“ haben).
      Wenn all das tatsächlich Bestandteil von JDs antideutschem Kalkül gewesen sein sollte, muss ich sagen „Good job, Jutta, aber wir werden bis zum Schluss politische Gegner bleiben!“. Mir ist eh vollkommen schleierhaft, wie überhaupt irgendein denkender Mensch Antideutsche (bzw. linken (Quasi-)Akzelerationismus ganz allgemein) noch ernstnehmen kann, obwohl entsprechende Ansätze historisch mit nahezu hundertprozentiger Trefferquote ins Verderben geführt haben (und selbst das Theoriegebäude ein einziger Jengaturm ist). Vereinzelt mag Metakritik da vielleicht zielführender sein, aber i.d.R. sind Leute, die sich derart hermetisch von der Empirie abriegeln, einfach „too far gone“ (diesbezüglich mag natürlich jeder andere Erfahrungen gemacht haben). Viel mehr als Häme und Ad hominems bleiben an diesem Punkt meistens leider nicht mehr übrig – auch wenn man sich sonst einen gesünderen Diskurs wünscht…:(

    • Es ist doch einfach so, dass Frau Ditfurth in den letzten Jahrzehnten auf alles schießt, solange es aus dem eigenen Reihen ist; keine Kritik wird ausgelassen, egal wie absurd und irrational sie ist.

      Daraus jetzt eine frauenfeindliche Haltung zu konstruieren – wow o.0
      Wenn jemand Bullshit sagt, dann kann man es auch benennen. Und wenn es sich jemand zur Lebensaufgabe gemacht hat, Bullshit zu labern, dann kann man die Person auch generell kritisieren.

  13. Meines Wissens war der Mörder von Walter Lübcke im Schützenverein aktiv. Hat nach dem Mord jemand gefordert, die Szene der Schützenvereine mehr zu überwachen?

  14. Stellt sich heraus: Schuld am Dritten Reich war nicht rechtes Gedankengut, sondern das Brettspiel „Risiko“. Bundesminister Seehofer prüft Verbot für Brettspiele jeder Art *Satire*

  15. Re XR: Ihr tut so, als ob alle linke Kritik die Leute lieber inaktiv sähe. Lieber nicht protestieren als schlecht protestieren. Das ist falsch, das sagen doch die Allerwenigsten. Aber solidarische Kritik darf und muss erlaubt sein. Demonstriert, rebelliert – aber fangt nicht an, Leute auszuschließen, weil sie zu links sind und schon Erfahrung mit Polizeigewalt haben. „Wir lieben die Polizei“-Gesänge sind auch ausgrenzend, nur halt gegen andere als ein „ACAB“-Ruf.

    Wer „unsere Idioten“ nicht kritisieren will, sollte sich auch zu Jutta Dittfurth mal auf die Zunge beissen.

  16. Um mal einen Punkt zum ‚Das sind Nazis, die den Staat nicht fürchten‘ beizutragen: Die taz hat das Hannibal-Netzwerk ganz gut berichtet. Hannibal, ein KSK-Soldat und Nazi hat eine Reihe von Chatgruppen betrieben, wo weitere Nazis sich ausgetauscht haben. davon bekannt wurde eine Gruppe Ostkreuz, wo ein paar SEK- und normale Polizisten in Mecklenburg-Vorpommern mit illegalen Waffen erwischt wurden. Die haben keien Angst vor der Polizei, weil sie oder unter ihresgleichen Polizisten sind. Ebenso bei „NSU 2.0“ mit den Drohfaxen an die Anwältin in Frankfurt, wo auch klar ist, dass jemand mit Zugriff auf einen Polizeicomputer beteiligt war.

    Wenn ich mir vorstelle, Personen, die als Islamisten betzeichnet würden, würde vorgeworfen, eine bundesweite Organisation zu betreiben, da wäre das Geschrei bei Seehörster aber groß. Wo sind eigentlich die jahrelangen Fahndungen wie bei G20 nach Nazis, die Verbote von behördlich erschaffenen Vereinen mit dem Ziel der Unterdrückung einer Veröffentlichungsplattform wie bei Linksunten Indymedia?

    Stattdessen vermeldet die Regierung Stand September 2018 467 offene Haftbefehle gegen Personen aus dem rechtsextremen Bereich, und das BKA will von 43 „Gefährdern“ wissen, wobei der Begriff juristisch genau gar nichts bedeutet. Von rechtsterroristischen Gruppen wie Freital, Revolution Chemnitz (gerade vor Gericht gestellt), Freital 2 (beim ersten Mal haben sie wohl nciht alle erwischt), Oldschool Society berichten die Hauptnachrichten nur, wenn es gerade mal ganz akut Bewegungen da gab. Aber der Täter aus Halle war ja „Einzeltäter“. Wer woltle noch gleich „bis zur letzten Patrone“ kämpfen? War es ein Horst S.?

  17. Wenn ich das Horst Seehofer höre kriege ich jedesmal ein Hassausbruch!!! Klar können Killerspiele was dazu beitragen, will ich nicht abschreiten, aber dann ist schon vorab bei einer Person viel mehr kaputt, als das je ein Killerspiel hervorrufen könnte!!!

  18. Bzgl. Gamer und Nazis:
    Ich teile eure Kritik vollständig. Allerdings sollten wir auch nicht vollständig vergessen, dass die „Gamerszene“ ein Naziproblem hat. Siehe auch Gamergate.
    In CS:GO zum Beispiel sind Nicknames mit Nazibezug und die Relativierung/Bagatellisierung des Holocausts leider keine Seltenheit.

    • Das Problem ist halt wenn das Spiel billig ist und die Platform freizügig bezüglich Nickname ändern und so, dann gibt es keinen Nachteil wenn man wegen Geschmacklosigkeit gebannt wird, einfach direkt neuen Account clicken und weiter provozieren.

      Blizzard hat da deutlich strengere Vorschriften. Leider so konnte ich z.B. meinen Nickname nicht zu FreeHongKong ändern ;-)

    • Genau so sieht’s aus. Wegen dieser Pepe-Plage dient das Wort „gamer“ in Teilen der US-Linken auch schon als Synonym für „Naziloser“. Leider scheint diese Nuance hier noch nirgends angekommen zu sein (weder bei Hotte, noch den meisten Journalisten oder der breiteren Öffentlichkeit). Stattdessen kriegen wir jetzt ’ne Antidiskriminierungsdebatte über Minecraft-Kiddies. Argh….

  19. Der Täter von Halle hatte anscheinend einen KFZ-Führerschein und ist mit einem Mietwagen angereist.

    „Wir sollten dringend mal diese obskure deutsche Autofahrerszene ins Visier nehmen und vor allem die Mietwagenplattformen verpflichten besser aufzupassen.“ hört man aber nicht. Komisch, das.

    Die Nummer mit Finfisher und dem Umgehen von deutschen Exportbeschränkungen ist keine brandneue Entwicklung. Das haben die sich vermutlich bei Rheinmetall abgeguckt, die schon lange mit Fabriken in Italien und Südafrika und Export aus den jeweiligen Ländern die Krisenregionen mit Qualitätsmunition beglücken für die es hierzulange keine Exportgenehmigung mehr geben würde.

    Ich hab dazu mal in einem Forum ein paar „fun facts“ zusammengetragen, würde hier den Rahmen sprengen, daher bei Interesse bitte hier klicken:

    https://pastebin.com/vRmPYRnw

  20. Finde es sehr schwach sie Kritik bezüglich Gandhi so billig abzuschmettern. Bei Gandhi geht es eben in der Debatte auch um seinen Begriff der Gewaltfreiheit, der sich eben nicht auf alle Menschen bezog und damit durchaus kritikwürdig ist. Im allgemeinen würde ich euch aber zustimmen, dass Kritik immer solidarisch formuliert sein sollte und dass nicht immer vom bösen Willen ausgegangen werden sollte, sondern dass Irrtum als normaler Bestandteil des Seins vermutet werden sollte.

    • Bei Gandhi geht es eben in der Debatte auch um seinen Begriff der Gewaltfreiheit, der sich eben nicht auf alle Menschen bezog und damit durchaus kritikwürdig ist.

      Noch mal: an welcher Stelle hat das irgendwelche wir auch immer geartete Relevanz in der aktuellen Debatte um Aktionen von XR?
      Ich find das ja super, dem einen Stuhlkreis zu widmen, falls das seit 1948 irgendwie noch nicht zu Ende diskutiert wurde, aber ich sehe keinen Bezug zu heutigen Aktionen des zivilen Ungehorsams.

      • Es ist insofern relevant, dass XR sich in der Frage der Gewaltfreiheit auf positiv auf Gandhi beziehen vermutlich (hoffentlich) ohne die Positionen genau zu kennen. Ich bin großer Fan von Zivilem Ungehorsam und möchte an dieser Stelle auch die Ausführungen aus der Lage der Nation zu dem Thema empfehlen, trotzdem sehe ich es Kritisch sich positiv auf Postionen von Personen zu beziehen die durch eine regelrechte Glorifizierung ihrer Selbst quasi von jeglicher Kritik frei zu sein scheinen. Das Problem ist ja nicht, dass wich wissenschaftlich oder auch in „Stuhlkreisen“ zu wenig mit den tatsächlichen Methoden und Positionen von Gandhi auseinander gesetzt wurde, sondern dass die öffentliche Wahrnehmung verzerrt wird, unter anderem Eben in diesem Fall durch XR. Ich finde es weitaus sinnvoller die Aktionen selbst zu belegen wie es ja praktisch auch schon geschieht, denn eine Sitzblockade wurde bis vor 30 Jahren noch alles andere als friedlich wahrgenommen.

        • Niemand hindert Dich daran, dieses dir wichtige Thema zu diskutieren, wenn du Gleichgesinnte in einem Pro-Seminar der Soziologie oder Geschichtswissenschaften findest. Ich fände es aber nett, die Debatte nicht jenen aufzuzwingen, die sich hier und heute engagieren möchten; oder schlimmer noch, sie mit dem Unsinn zu belästigen, man dürfe keinen zivilen Ungehorsam machen, ohne sich vorher von Gandhis Chauvinismus zu reinigen.

          • Ich will es mal so versuchen: Gandhi mag ein fehlerhaftes Symbol für gewaltfreien Protest sein, genauso wie das grüne Vorhängeschloss ein fehlerhaftes Symbol für TLS-Verschlüsselung bei HTTPS ist.
            Aber das macht die TLS-Verschlüsselung nicht schlechter ;)

          • Also in meinem ursprünglichen Kommentar ging es mir ausschließlich darum darzustellen, dass der Vergleich zu Einstein einfach nicht funktioniert. Ich finde du hast keine guten Argumente dafür vorgebracht. Ob es nun Sinnvoll ist XR darum zu kritisieren, das sei mal dahingestellt, aber auch das habe ich in meinem ersten Post schon klar gemacht.
            Ich habe auch mit keinem Wort gesagt man solle keinen zivilen Ungehorsam betreiben, jedoch ist die Forderung nach kritischer Reflexion nicht gleichzusetzen mit einer vorauseilenden Distanzierung.
            Es geht mir nicht darum das Thema zu diskutieren, sondern um die Feststellung, dass kritische Reflexion immer Teil von politischer Auseinandersetzung sein sollte, und dass dafür auch solidarische Kritik von außen hilfreich sein kann.

  21. Jutta Ditfurth hat im Juni/Juli noch FFF und XR unterstützt (FFF etc. noch immer!). XR hielt sie, soweit ich mich erinnern kann, für den etwas radikaleren Flügel. Ich glaube ja, dass sie ihre Meinung nicht einfach nur geändert hat, weil sie als frustrierte alte LInke nach Aufmerksamkeit und Distinktion begiert. Sie hat einfach mal recherchiert, genau hingesehen und etwas nachgedacht.

    Ihre Argumente sind, wie auch beu euch, zugespitzt formuliert, aber deshalb sind sie noch lange nicht falsch oder weniger progressiv. Viele bei FFF sehen das durchaus auch so. Wo und wie die Kritik vorgetragen wird, ist selbstverständlich diskussionswürdig, aber sie ist wichtig.

  22. Hallo liebes LNP,

    um kurz beim Thema Blizzard aufzuräumen:

    Das Spiel, um das es geht, ist „Hearthstone: Heroes of Warcraft“, ein kompetitives Kartenspiel. Der Entwickler ist „Blizzard Entertainment“, der Publisher heißt seit der letzten Fusion „Activision Blizzard“.
    World of Warcraft ist aktuell dank eines Re-Releases eigentlich eher auf dem aufsteigenden Ast, hat aber mit eSports nichts zu tun. Andere Spiele von Blizzard – insbesondere Overwatch – erfreuen sich bester Beliebtheit.

    Overwatch ist in diesem Zusammenhang interessant, weil die Fans den chinesischen Charakter „Mei“ aus dem Spiel nun zur Galionsfigur des Protestes im Hearthstone-Fall erkoren haben. Der Charakter hat deshalb im Zusammenhang der Hongkong-Proteste Bekanntheit über das Spiel hinaus erfahren.

    https://www.polygon.com/2019/10/9/20906320/overwatch-mei-blizzard-hong-kong-protest-banned-memes

    Grüße aus der (unter Beobachtung des Innenministers stehenden) Gamer-Community!

  23. Mal eine Anmerkung, da mir das häufiger auffällt und ich mich nach dem Sinn frage: beim Cryptotrojaner sagt Linus mal wieder sinngemäß: „befällt NAS… eines bestimmten Herstellers“. Was bezweckt ihr damit, dass ihr bei sowas regelmäßig den Namen des Herstellers explizit nicht nennt? Ist ja nicht so, dass der irgendwie geheim wäre oder oder sonstwas… Alles andere erläutert ihr, fasst es kurz zusammen etc., aber bei sowas muss man dann plötzlich selber herausfinden, ob man potentiell betroffen ist. Hat das einen Sinn oder…?

  24. Noch bezüglich des Hackbacks; könnte man bei sowas nicht auch juristisch sinnvoll mit Notwehr argumentieren? Ich meine, der Typ verwendet die harmloseste erfolgsversprechende Methode, um einen gegenwärtig andauernden rechtswidrigen Angriff gegen sein Eigentum und das Eigentum anderer zu beenden.
    Und Selbstverteidigung bei Eigentumsdelikten ist ja je nach Situation legitim; dazu kommt in dem Fall noch, dass zusätzlich noch das „Grundrecht auf Gewährleistung der Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer Systeme“ verletzt wird – auch wenn Grundrechte erstmal Abwehrrechte gegenüber dem Staat sind, unterstreicht das nochmal die Schwere des Angriffs.

    Juristen vor; ist das plausibel oder völliger Bullshit :D? Gibt es dazu vielleicht sogar schon Rechtsprechung?

  25. Bzgl Telegram um 32:00 wünsche ich mir von Euch etwas Differenzierung.

    1. Wird dieser Messenger grade von immer mehr Leuten genutzt, da sind dann leider auch Nazis dabei. Aber beispielsweise auch jede Menge XR Channel und linke Kontexte.

    2. Diesen Zuspruch kann mensch angesichts der per Default abwesenden Verschlüsselung in Telegram (in Gruppen afaik garnicht möglich) durchaus doof finden.

    3. Woher kommt der Zuspruch? Die Werbung suggeriert der Messenger sei super sicher uns eine Alternative zu Facebook. Vielleicht finden manche Nazis auch die Verbindung nach Russland gut, wie es Tim meiner Hörart nach suggeriert. Damit kommen wir zu

    4. Telegram wurde von Pavel Durov gegründet, der vorher vkontakte („russisches Facebook“) gründete und auf kuriose Art ausgebootet und durch einen Putin-treuen Menschen ersetzt wurde. In der Folge gab es ja auch Telegram vs Russia, was auf dem 35c3 gefeaturet wurde.

    Hier ein bisschen Hintergrund zu Durov und seiner Rolle in Russland (dekoder.org ist generell zu empfehlen, wenn es mal um Russlandhintergründe und Differenzierung geht)
    https://www.dekoder.org/de/gnose/pawel-durow-vkontakte-telegram

    Und hier der 35c3 Talk
    https://media.ccc.de/v/35c3-9653-russia_vs_telegram_technical_notes_on_the_battle

    Vielleicht hat Tim das ja garnicht so gemeint, als er vieldeutig Nazis und den russischen Hintergrund von Telegram in einem Kontext erwähnte. Ein Schelm wer an den US-Wahlkampf 2016 dabei denkt. Mir stieß das sauer als mangelnde Differenzierung auf.

  26. Auf Ruhrbarone.de ist ein Artikel erschienen, der die Kritik an XR unaufgeregt eingeht und zusammenfasst:

    https://www.ruhrbarone.de/extasy-oder-endzeit-sekte/174471

    Die Frage ob XR Extasy oder Endzeit-Sekte ist, würde ich eher mit Menschen in Extase beantworten. Eine progressiven Idee schlägt dann tatsächlich schnell in Irrationalität um. Im besten Fall wird XR der Klimabewegung nicht schaden und unter ihren Aktivisten eine Menge entäuschte und verletzte Menschen hinterlassen. Dass XR das selbst wieder rational und reflexiv einholt sehe ich derzeit nicht. Wenn die Extase, wie von Kritier*innen unterstellt, Produkt hierarchischer organisierter und intendierter Planung ist, würde ich sie auch nicht mehr verteidigen. Für deren Aktivisten aber offen bleiben.

    • Die Bezeichnung „unaufgeregt“ würde ich nicht gelten lassen, aber mit einem hast du Recht: es wird alle „Kritik zusammengefasst“, in keiner Weise geprüft und kein gutes Haar an XR gelassen.

  27. Unaufgeregter als Linus Neumann und Jutta Ditfurth. Wünsche mir, dass ihr beide mit ein paar Monaten Abstand nochmal öffentlich auf das Thema zurückblickt.

  28. Wenn XR solche Aktionen wie in der Tube von London macht, dann machen die sich total unglaubwürdig. Sollen die Leute wieder Auto fahren anstatt mit der U-Bahn? Vollidioten.

    Ich würde gegen die härter Vorgehen, die übertreten Gesetze. Ganz einfach.
    Sonst machen das irgendwann die Betroffenen wie die Pendler in London selber in die Hand.

  29. Ich bin ein bisschen spät dran, aber beim Nachhören das Finfisher Themas konnte ich mir ein Grinsen nicht verkneifen. Würde der Rechtsstreit in die Feststellung einer Verfehlung bzw. eine Verurteilung münden, so könnte diese zum pauschalen Ausschluss* des Anbieters Finfisher von künftigen Vergabeverfahren der öffentlichen Hand führen. Problem gelöst :-)

    *Ausschluss nach §§123, 124 GWB

Schreibe einen Kommentar zu Jan Z Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.