LNP187 Und ob ich schon wanderte im finsteren Unglück

Anti-Terror-Paket — Ausweitung der BND-Überwachung — Eyeo vs. Springer — Krypto — Die Cider-Connection — EU finanziert Audits für Open Source — VDS — Termine

Leider wieder kaum positive Meldungen, aber wir geben uns Mühe, die Fassung zu bewahren und greifen dafür auch mal auf Fußballweisheiten und die Bibel zurück. Vielleicht hilft's ja.

Dauer: 0:44:29

On Air
avatar Linus Neumann Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Tim Pritlove Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon

Bundestag beschließt Anti-Terrorpaket

Ausweitung der BND-Überwachung auf den Weg gebracht

Eyeo unterliegt vor Gericht

Krypto

Die Cider-Connection

EU-finanzierte Audits für Open Source Software

VDS macht der Wirtschaft Sorgen

Termine

Epilog


In Zusammenhang mit dieser Ausgabe stehende Folgen

9 Gedanken zu „LNP187 Und ob ich schon wanderte im finsteren Unglück

  1. Es wird Zeit für ein Three-Strikes Regelung.
    Die Idee fand ich schon immer gut.

    Wer für 3 verfassungswidrige Gesetzte gestimmt hat in der nächsten Wahlperiode nicht mehr Teilnehmen.

    • Findest du? Ich hatte den Eindruck, die beiden waren heute besonders gut drauf und gegen Ende wurde es ja auch richtig lustig. :-)

  2. Hab ich das jetzt richtig verstanden? Diese Prepaied-Identifizierungs-Nummer gilt auch rückwirkend? Also nützt es gar nichts sollte ich mir in den letzten Wochen während der Ankündigung sechs SIM gekauft und auf Pokemon registriert haben!?

    Betrifft das/sowas eigentlich auch die SIM für’s Congress-Netz? Da bin ich zwar nicht “Kunde” im Sinne von: Geld für Dienstleistung, aber wer weiß wie die Gesetze da formuliert sind.

  3. Ich hoffe ich darf einfach mal ein paar Themen anbringen, die mich in der nächsten Folge interessieren würden:

    – Tesla behauptet, der Autopilot sei keine Beta und ihr Fahrzeug sei nicht Schuld. Zudem soll eine Ethik-Kommission für selbststeuernde Autos eingerichtet werden. Seht Ihr so etwas als nötig an und könnte es tatsächlich Vorteile für Hersteller und Entwickler geben?
    – Straftaten mit Pokemon GO Hotspots und Lage dieser z.B. in Polizeirevieren. Seht Ihr gesetzlichen Handlungsbedarf oder Reglementierungsbedarf für Spiele, die die reale Welt als “Spielfeld” nutzen und Spieler an bestimmte Orte schicken?
    – “Online-System: Wer ohne Visum in die EU einreist, soll sich anmelden müssen” (heise.de) Über ein Online-System sollen nach US-Vorbild Besucher ohne Visum viele persönliche Daten eintragen inklusive “Sachdienlichen Anlagen”. Ist hier eine Grenze des Datenschutzes überschritten oder ist das eine Konsequenz auf eine mir unbekannte Problematik?

    • Fast vergessen:
      Re­sü­mee des Leistungsschutzrechtes wäre toll. Laut heise wurde hier nur Geld verschleudert, während kleine Anbieter zu Schaden kamen und die Marktmacht der Großen zusätzlich gestärkt wurde. (Wie es von allen außer den Verlagen schon 2013 verkündet haben.)
      Das wäre vielleicht auch einer Erwähnung wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.