LNP295 Nicht die beste Wohnlage

Feedback — Julian Assange — Klarnamenpflicht in Österreich — Europawahl — Termine

Nach 7 Jahren zieht Julian Assange unfreiwillig um und das gibt uns genug Anlass, seine Geschichte noch mal komplett aufzurollen und die aktuellen Geschehnisse in den Kontext des letzten Jahrzehnts und der aktuellen Lage zu stellen. Und Tim ist auch wieder dabei.

avatar
Linus Neumann
avatar
Tim Pritlove

Für diese Episode von Logbuch:Netzpolitik liegt auch ein vollständiges Transkript mit Zeitmarken und Sprecheridentifikation vor.

Bitte beachten: das Transkript wurde automatisiert erzeugt und wurde nicht nachträglich gegengelesen oder korrigiert. Dieser Prozess ist nicht sonderlich genau und das Ergebnis enthält daher mit Sicherheit eine Reihe von Fehlern. Im Zweifel gilt immer das in der Sendung aufgezeichnete gesprochene Wort. Formate: HTML, WEBVTT.


Transkript
Linus Neumann
Guten Morgen Tim. Du meinst wir können es einfach LMP demnächst einfach bei der NSA direkt Husten.
Tim Pritlove
Logbuch Netzpolitik Nummer 295 vom 13 April 2019 ausnahmsweise mal direkt aus der Metaebene mal wieder ja.
Linus Neumann
Hat er gesehen dass das auch sonst nicht so gut. Tonspuren verkackt doppelt vergeben das ist hier der Winder.
Tim Pritlove
Der brexit ist auch noch kaputt.
Linus Neumann
Brexit habe ich auch noch kaputt gemacht der fällig die nächste Wette also. Gut das gut dass der Tim zurück ist und Jana ich hole Scheck ist aufgefallen dass wir bei der letzten Sendung Markus und ich einen Titel zum zweiten Mal vergeben haben.
Tim Pritlove
Messdiener dürfte jetzt darüber abstimmen wie die sendung stattdessen heißen soll.
Linus Neumann
In den Kommentaren zur nicht zu dieser Sendung sondern zur anderen da wo der die die die das Dubel hat mit der LMP2 122.
Tim Pritlove
Innerhalb dass er sicherlich aufmerksam gehört und irgend irgendein klugen Satz verzeihe gegeben haben der nicht schon irgendein Sendungstitel gewesen ist Hauswirt auch in zunehmendem Maße schwieriger ne.
Linus Neumann
Meins uns gehen die klugen Sätze aus.
Tim Pritlove
Das natürlich auf keinen Fall aber vielleicht, wiederholt man sich ja dann auch irgendwie innerhalb von 78 Jahren mal also, wir blicken ja gleich auch noch mal ein bisschen weiter zurück bei unser Hauptthema heute und haben im Vorfeld schon festgestellt und man so lange ist das alles schon her da sind schon, Menschen wieder zu Erwachsenen herangewachsen und all diese Dinge das bedenkt man gar nicht wann.
Linus Neumann
Die ich habe noch eine noch eine noch ein Logbuch auf Halde wie man so schön sagt, das werden wir zeitnah dann auch veröffentlichen das wird dann die LMP 296.
Tim Pritlove
Guck dir selber Russians.
Linus Neumann
Ja das ist immer für mich ist das total überraschend weil die hat ja gestern schon aufgenommen mit Frank Rieger und zwar haben wir uns in einer, da wir uns geht nur mit mit IP Sicherheits Gesetzgebung in Deutschland auseinandergesetzt spezifisch so ein bisschen reflektiert aus Perspektive des Chaos Computer Clubs und. Der den verschiedenen Einmischung des Chaos Computer Clubs auch da ist uns aufgefallen dass wir Wölfe sind wenn du so zurückblickt auf die Staatstrojaner Urteile und so der Farbe haben wir noch nicht mal mehr in in voller Breite ausgerollt aber es, das AT Sicherheitsgesetz 2.0 rollt ja auf uns zu und deswegen haben Frank und ich den meine komplette Sendung gewidmet frank war auch am Montag noch mal im Bundestag dazu und, das Thema ist heiß und deswegen haben wir es vergeben. Dann aber noch vor einiger Zeit schon eine LMP 300 angekündigt und dann wieder erschrocken festgestellt hoch das alles gar nicht so einfach wenn wenn ein Tim in, wo ist die noch mal immer Ecuador rei ne Spanien. Wenn ein Team in Spanien sitzt aber es war.
Tim Pritlove
Mich einfach raus aus der Botschaft.
Linus Neumann
Also läuft und der Vorverkauf wird in dieser Woche starten. Bitte auf den Twitter wann genau.
Tim Pritlove
Genau sagen vielleicht auch noch mal am Kanal Bescheid aber geht dann bald los.
Linus Neumann
Genau Feedback Herbert feedback.de als Wahlhelfer bei der Europawahl 2019 möchte ich euch bitten keine ungültigen Stimmzettel zugeben diese werden sehr wahrscheinlich eh nur von uns Wahlhelfern und das in in der Region 7 Pro Wahllokal gesehen und gelesen, mir zumindest ist von Amts wegen wie auch privat egal was der Einzelne wählt ich schüttele höchstens den Kopf am Ende der Auszählung ungültige kreativ gestellt gestaltete Wahlzettel können zwar belustigend sein erschweren aber die Arbeit von uns Wahlhelfern ungemein denn wir müssen über jeden ungültigen Zettel im Wahlvorstand einen Beschluss fassen und den damit verbundenen Papierkram erledigen und die Kommentare auf diesen stünzel werden nicht im Protokoll erfasst nach Ostsee Zeitzählung Wandel wandern alle Stimmzettel in ein Archiv bis zur nächsten Wahl an den Ergebnissen ändern ungültige Wahlzettel nicht sie gelten als Enthaltung bzw nicht abgegebenen Stimmen und werden am Ende rechnerisch, Ideen gewinnenden Parteien zugeschlagen also.
Tim Pritlove
Das geht allerdings nicht für afd-wähler afd-wähler müssen ganz groß von links nach rechts links unten nach rechts oben AFD drauf.
Linus Neumann
Und merkel muss weg und habe ich jetzt auch häufig Schnuller Schnuller, ich habe mir Markus Lanz angeschaut da war der Kevin Kühnert und so ein Pfosten von der AFD der wie ich all seiner Mundart Namen nicht weit von da wegkommen wo ich wech komm essen, der diesen Essener AFD und was hat der für eine Scheiße gelabert da stellt der sich hin.
Tim Pritlove
Klimawandel gibt es nicht.
Linus Neumann
Klimawandel gibt sich die wir sehen das nur ein bisschen kritischer vietnet ganz gerne mal wissenschaftlich bewiesen und wen sie so, Himmel wenn du wüsstest was Wissenschaft ist dann wüsstest du auch dass das links Twist ich habe und dann dann haben sie da noch ein bisschen weiter drüber diskutiert und dann sagt dann haben sie gesagt ja es wird wärmer ne Aufzeichnung und so weiter und sagt ja aber nicht in Deutschland, dann musst du den Herr Kevin Kühnert darauf hinweisen dass der Klimaanlage an Landes und Bundes Grenzen keine, ich sehe die als nächstes sitzt die AFD und Anna Grenze und will das Klima nicht reinlassen ja okay also lassen wir das also für den bitte von links oben nach rechts oben Klima, Kreta Stadt Kreta oder was auch immer schreibt irgendwie.
Tim Pritlove
Götzis Wetter nur für deutsche.
Linus Neumann
Unglaublich ey der wird sich demnächst noch immer also nach dem Wirtschaftsflüchtling kommen die Klimaflüchtlinge weiße oje.
Tim Pritlove
Die haben auch schon.
Linus Neumann
Also für alle also alle afd-wähler bitte möglichst schöne bunte Bilder zeigt dass ihr euch nicht in in diese einfachen Kategorien pressen lass die der Wahlzettel euch vorgibt schreibt der Mann Gedicht oder auch mal ne fordert mal was schreibt er mal eine konkrete Forderungen drauf, na man kann auch also danke da ist eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Tim Pritlove
Ist vom Pferd mit der eigentlichen Intention des Feedbacks kannst du den klinkerarbeiten ja sorry.
Linus Neumann
Ja okay Herbert ja Herbert danke für die Anregung.
Tim Pritlove
Ihre Nummer komplett auf Toilette gehen.
Linus Neumann
Und dann habe ich noch eine E-Mail bekommen von Mike Michalke, Hi der von der Kathrin Collection Society im ZDF und übrigen an der Heinrich-Heine-Universität in, Düsseldorf angestellt oder tätig ist denn er hat einen schönen beispielrechner für Sensitivität und Spezifität ins Netz gestellt und es wirklich ganz schön den haben wir dann mal verlinkt weil man dort, gerade diese Werte mit welchem mit Sensitivität und Spezifität einstellen kann und dann sagt er ein auf 100.000 Entscheidungen wie viele Fehler Entscheidungen zu der Stadt finde kommen natürlich sehr interessante sehr interessante Werte raus wenn du da jetzt irgendwie so Beispiel Thema Schwangerschaftstest oder Filterung von Online-Inhalten geprüfte Inhalte 100000 und dann unter der Annahme, das ist nämlich die die entscheidende Frage wie hoch ist der tatsächlich illegale Anteil der Spieler dann auch noch mal für deine Sensitivität und Spezifität eine Rolle, weil du ja quasi. Wie wie erkenne ich das jetzt einfach also wenn tatsächlich nur ein Prozent der Inhalte illegal sind du aber bei einem. Nicht illegalen Inhalte mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,5 % trotzdem sagt er ist illegal die, nicht illegalen aber 98% deiner Fehler ausmachen dann hast du am Ende dich trotzdem mehr viel Entscheidungen, als tatsächlicher Entscheidung das ist sehr schön dort dargestellt das ist so hier das ist alles wie wie nennt man das. Nicht responsive aber eben in die interaktif zumindest ne der schieben sich dann Farben hin und her der Tim ist schon ganz begeistert, das Öl kann man sich mal anschauen das zeigt das sehr gut Einfluß diagnostische Güte auf die Qualität der Ergebnisse mit Beispielrechnung und Erläuterungen so macht man das vielen Dank für diese Empfehlung. Dann haben wir noch ein kleines kleinen follow-up zur letzten Sendung wo wir über die. Ermittlungen gegen das Zentrum für politische Schönheit gesprochen haben da hat sich dann der, der Justizminister mit den Ermittlern getroffen und sie haben sich dann einigkeit herrscht Uneinigkeit darüber dass es keinen hinreichenden Tatverdacht für die Bildung einer kriminellen Vereinigung gibt entsprechend wurde, und diese Ermittlung dann auch zügig eingestellt interessant ist was dann noch zu dem, der heißt wirklich laugna ich habe gerade extra nicht den Namen gesagt weil ich dachte der hat doch bestimmt lahninger.
Tim Pritlove
Nee Lauinger.
Linus Neumann
Lauinger Dieter Lauinger ist der Justizminister in. Thüringen interessant ist aber eher dieser Staatsanwalt Martin zschächner sdz schr chnar das ist auch ein richtig schöner deutscher Name, chechener. Über den wurde dann auch mal so ein bisschen heraus geguckt was hat der denn so für Entscheidungen getroffen und so ne z.b. gab es ein Verfahren gegen einen Mitarbeiter des afd-bundestagsabgeordneten Stephan Brandner. Dieser Mitarbeiter hatte die Aussage getätigt afros seien nicht wie wir sondern nur Menschen die in die Zivilisation hinein gezwungen worden wurden, so der da hat es dann einer das wurde angezeigt ja natürlich wegen Volksverhetzung und sonstigen Beleidigungen, der gute Herr Zechner war der Ansicht als Staatsanwaltschaft dass das weder beschimpfen noch böswillig verächtlich machen ist und damit von der Meinungsfreiheit gedeckt zu 1. Dann gab es von Kristin XL ideal bei uns auch öfter schon Erwähnung gefunden hat als Anwältin eine Beschwerde gegen den Herrn czeschner und zwar in einem Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung da ging es, darum dass Demonstranten einer afd-kundgebung in Jena gesungen haben eine U-Bahn eine U-Bahn bauen wir von der jungen Gemeinde bis nach Auschwitz die Junge Gemeinde ist in Jena eine, ich glaube eine evangelische Kirchengemeinde die sich immer wieder sehr liberal und links engagiert auch eigentlich über die Landesgrenzen hinaus bekannt mit, glaube hast du denn fahrradkönig weiß gar nicht ob diese Kühe.
Tim Pritlove
Ist das der ach so ja ja.
Linus Neumann
Das ist ne Sohn der sieht ein bisschen aus wie war Holland.
Tim Pritlove
Stimmt.
Linus Neumann
Hi ist der König Jana der hat auch schon der hat auch schon auf der Freiheit statt Angst gesprochen und so.
Tim Pritlove
Der angeklagt wurde da Widerstand gegen Polizei geleitet zu haben auf der Demo Hohenweiler.
Linus Neumann
Ja genau der doch wohl nicht fertig Berichte.
Tim Pritlove
Irgendwie irgendwann.
Linus Neumann
Genau also von dieser von der Kirchengemeinde bis nach Auschwitz wollten diese AFD Leute eine U-Bahn bauen.
Tim Pritlove
Lot.
Linus Neumann
Lothar König genau und. Da von denen Leuten gab es die sie nicht so ein bisschen aus wie wohl ein bisschen länger Rabatt er so eine so ein Karl Marx Bad.
Tim Pritlove
Ja so.
Linus Neumann
Hat er coole Sau.
Tim Pritlove
Auf der Bad Skala liegt jetzt zwischen Holland.
Linus Neumann
Genau und seine Tochter ist nämlich die Katharina König die für die Linke im Thüringer Landtag sitzt, also eine politisch sehr engagierte, Familie und Gruppe und da ist es natürlich, für afd-anhänger sinnvoll am besten eine U-Bahn zu bauen um die an die polnische Stadt Auschwitz anzubinden sagte dann auch der, sagte dann auch der Staatsanwalt der nämlich im Prinzip obwohl es Bilder von den Beschuldigten gab keine Zeugen vernommen hat und den Fall mit einer skurrilen Begründung, eingestellt hat denn er fand diese Äußerung, wieder unter dem Blickwinkel der Beleidigung noch unter dem Blickwinkel der Volksverhetzung strafbar Auschwitz sei nämlich eine Metapher ähnlich wie Waterloo. Ein bagatellisieren oder gar leugnen der Geschehnisse im Vernichtungslager sehe er bei einer solchen Äußerung nicht also man sie, wes Geistes Kind er ist ein Kommilitone von ihm der mit ihm an der Universität Heidelberg Jura studierte bezeichnete Martin zschächner alt Spinner der damit angab Sütterlin lesen zu können Wagner Opern pfeift durch die Gänge zog und Kautabak kaute, wegen seiner rechten Einstellung seit damals schon bei den Professoren angeeckt und alle wussten dass er Rechtsaußen stehen, mit Staatsmacht ausgestattet ist er eine Gefahr sagt der komme eben meine Kommilitonen der alte Richter in Baden-Württemberg ist und Richter in Baden-Württemberg sind jetzt auch nicht unbedingt in der Tradition von Lothar König unterwegs wär so stellte sich dann auch raus dass der czeschner auch Spender Andi AFD ist wenn auch mit geringen Beträgen, aber die politische Nähe ist hier glaube ich relativ klar zu erkennen insofern habe sich da auch die Theorien dass es sich hier um politisch motiviertes Vorgehen handelte bestätigt und das finde ich ehrlich gesagt, Sneakers.
Tim Pritlove
Weißt du der Link eierlesen.
Linus Neumann
Tim jetzt fang du nicht auch noch.
Tim Pritlove
Aber ich war Wasser schon dabei wenn man irgendwie noch eine Oma hatte.
Linus Neumann
Auch eine Wagner-Oper Pfeifen du kannst das Mais.
Tim Pritlove
Habe ich auch schon mal gemacht.
Linus Neumann
Das meiste worauf Rechte stolz sind ist jetzt nicht so besonders schwierig außer halt mit einer bestimmten Hautfarbe an bestimmten Ort geboren zu werden das kriegen nur die wenigsten aus eigener Kraft hin.
Tim Pritlove
Kautabak ist jetzt auch nicht ganz normal.
Linus Neumann
Ja also die Ermittlungen wurden eingestellt der Herr Zechner wurde mit anderen Aufgaben betraut und auch von seiner Funktion als Pressesprecher entbunden weil er sich auch noch öffentlich zu dem Thema äußerte also wirklich.
Tim Pritlove
Kannst du.
Linus Neumann
Nein ich lese Schriften die gebraucht werden ich kann auch kein Latein weil ich Sprachen spreche die andere auch. Sütterlin nee kann ich nicht weiß also nee kann ich tatsächlich überhaupt nicht morgen irgendwo gesehen habe ich aber bin bisher gut klar gekommen ohne Sütterlin lesen zu können.
Tim Pritlove
Ja ist auch jetzt nicht so.
Linus Neumann
Wobei vielleicht wenn man wenn man in in in Thüringen ein Ermittlungsverfahren.
Tim Pritlove
Ist gleich ganz gut.
Linus Neumann
Schlecht wenn man das in Sütterlin einfach nur mal so als Virtue signaling the.
Tim Pritlove
Deutscher Schrift meine Oma hat noch in hat so geschrieben und deswegen war ich da exponiert.
Linus Neumann
Ich muss mal gucken für das ist ja so diese etwas.
Tim Pritlove
Deutsche Schriften hat mir das auch also das ist, eigentlich einfach nur normale Ausgangsschrift für Schreibschrift und Zeit so eins der der Schreibformen die ist so in der Entwicklung des des deutschen lese und schreib Wesens gegeben hat und.
Linus Neumann
Die sieht alles so kompliziert aus das Kuh ist ein bisschen übertrieben dass er ist irgendwie.
Tim Pritlove
Ja das eh vor allem mit diesen zwei senkrechten Strichen das ist so der der deutlichste Unterschied ne.
Linus Neumann
Ja dass er sieht wieso SS-Runen aus ne das A ist auch schwer entartet möchte ich sagen.
Tim Pritlove
Aber und das ist das Wichtigste die Zahlen sind auch in Sütterlin Arabisch.
Linus Neumann
Ist ja erbärmlich. Da der Zechner oder das Herz der Kamerad Zechner ist auch.
Tim Pritlove
Sie sind ja gar kein richtiger rechter schreiben arabisch.
Linus Neumann
Sie können ja zählen gut.
Tim Pritlove
So weiter.
Linus Neumann
Also schön dass wir auch das hinter uns haben und zeigt aber auch tatsächlich wie tief. Eben auch anziehen an entscheidenden Stellen des der Staatsmacht wir inzwischen unterwandert sind von von politisch fehlgeleiteten irren die.
Tim Pritlove
Polizei und im Gesetz in Justiz und das ist ja das ist in der Tat etwas was zurückgedrängt gehört ja zurückgedrängt wurde nun auch, der Vorstoß von Julio Sanchez in die Weltöffentlichkeit das könnte jetzt ein bisschen schwieriger werden was ist passiert uns erreichte alle die Kunde das. Ecuador das Asyl was sie, Julian Assange in der Botschaft in London mittlerweile seit sieben Jahren gewährt hat nicht weiter zu gewähren breit ist und dementsprechend, wurde er jetzt von britischen Behörden festgesetzt und das gibt uns die Gelegenheit, hier mal aufzurollen nicht nur was jetzt gerade passiert ist war vielleicht was auch überhaupt passiert ist weil wir festgestellt haben dass diese ganze Julien Assange Nummer vor 10, 9 Uhr.
Linus Neumann
10 Jahren ging es im Prinzip los also die des das Licht der Öffentlichkeit in in in breiterer Form erblickte Wikileaks ein nicht beim beim 26 C3 der Vortrag Wikileaks release one point o war das glaube ich also vor jetzt neuneinhalb Jahren, gab's dann den den Vortrag im Berliner BCC von daniel Domscheit-Berg und Julian Assange wo sie bisherige Aktionen von Wikileaks. Erzählten da gings dann so um diese Enthüllung zum Bankhaus Julius Bär und aus der Veröffentlichung vom BKA noch relativ kleine Dinge also Julius Bär war glaube ich das erste, größerer international relevante Dinge von Wikileaks bis dahin war das aber noch jeder stand da noch sodass, sag mal die Enthüllung im Fokus und weniger über welche Plattform dies genau gekommen war und mit diesem Vortrag damals wurde Wikileaks dann. Release one point also wir haben das jetzt ein paar mal ausprobiert das hat ganz gut geklappt.
Tim Pritlove
Das wurde auf dem Kongress eigentlich sozusagen als ich das liegt Projekt und mit wir sind mehr als nur eine Veröffentlichung und wir wollen hier ganz grundsätzliche Dinge anders machen als sie bisher gemacht wurden vorgestellt und.
Linus Neumann
Auch dass dass dass das philosophische Fundament davon wurde nur mal so ein bisschen auch oder nerve also was für uns ja was haben uns dabei gedacht warum ist das notwendig und so ne wurde in diesem Vortrag so ein bisschen dagesh, Daniel Schmidt hier ist dieser übrigens damals noch da nämlich deine dummen also ist Daniel Schmidt aufgetreten meine ich, wenn ich richtig erinnere.
Tim Pritlove
Ich bin auch Daniel Schmidt das war sein Pseudonym und der hat dann fallen in Deutschland auch so die Öffentlichkeitsarbeit übernommen, war unter anderem V Bundle damals interviewt worden und so weiter da gab's also relativ früher Einblicke in das was diese Gruppe, so vorhatte naja und dann gings irgendwie alles relativ schnell ich meine was tun, da im Raum als der Vortrag war.
Linus Neumann
Ich war glaube ich nicht in dem Raum als der Vortrag war den habe ich nachher als Aufzeichnung geschaut oder oder live im Stream oder so ich erinnere mich wann und wo ich den gesehen habe und also wo aber ich war nicht im Raum.
Tim Pritlove
Ja das war schon irgendwie ich weiß nicht ehrlich also ich muss sagen, wusste nicht so ganz genau was ich davon halten sollte aber man merkte schon dass du diese generelle Idee schon ein wenig den Nerv der der Zuschauer in dem Moment traf. Meine was was haben Sie eigentlich angekündigt Silvan halt einfach der Meinung man müsse jetzt hier ein Aktivismus an den Tag legen um halt einfach Informationen zugänglich zu machen für die Öffentlichkeit die, der Öffentlichkeit bisher so in der Form nicht zugange war und der Gedanke diese Selbstermächtigung auch so der Hacker die damals ja dann unterschied dominant war dieses zu glauben man könne mit seinen technischen Fähigkeiten hier viel Gutes bewirken das hat sich da hier glaube ich mir so einen politischen Aktivismus verbunden und ebenso der Saar Möglichkeit mit einer Plattform so Zahn auf einmal mit eine komplette Gegenöffentlichkeit zu schaffen.
Linus Neumann
Ich würde sogar noch noch basanov fundamentaler sagen in der Hacker Ethik findet sich ja der Satz private Daten schützen öffentliche Daten nutzen und diese. Erkenntnis Erwägung und Betrachtung das, der Staat das Geheimnis für sich beansprucht aber dem Individuum das Geheimnis immer weiter weg nimmt, während das Umgekehrte richtig ist ja Transparenz nimmt den. Bösen den mächtigen die Macht Transparenz ist notwendig um die Bösen und die mächtigen zu kontrollieren ja diese gesamte dieses gesamte theoretische Fundament, das ist ja aber in unserer Community, schon auch klar und verständlich netv Washington Post hat doch glaube ich jetzt auch seit einigen Jahren das Motto democracy dies in darkness, und also die Idee zu sagen okay wir brauchen wohl. Die wir müssen deren Geheimnisse lüften wir müssen sie kontrollieren können. Das war jetzt auch nicht schwer davon Menschen zu überzeugen in dieser Community und auch an anderen Stellen nicht und ich bin ja auch nach wie vor voll überzeugt dass es natürlich notwendig. Wenngleich wir inzwischen das natürlich auch mit AntiVir Transparenz gesetzt sie frag den Staat sie Informationsfreiheitsgesetz solche Sachen natürlich jetzt auch noch mit anderen Möglichkeiten fahren als ihr wie radikal Veröffentlichung im wibukey liegt aber das war einfach das war der Moment und es war auch deswegen erinnere ich mich auch daran dass ich diese diesen Vortrag im Stream oder eben in der Aufzeichnung gesehen habe weil ich da auch dazu dass du so ok Fakt da ist jetzt gerade was. Da könnt ihr aber da könnte was passieren.
Tim Pritlove
Da könnte was passieren ja oh ja.
Linus Neumann
Hat das übrigens damals diese Wikileaks Sache noch da war ich bei in diesem ganzen Zeitraum als das so noch richtig heiß hergehen weil ich bei netzpolitik.org da findet man glaube ich relativ viel Artikel von mir wie ich das damals begleitet habe, diese ganze Wikileaks denn was passierte. Dir an die Veröffentlichung von Wikileaks sind eigentlich zu viele an der Zahl um die jetzt einzeln zu würdigen aber das Ding was richtig richtig durch die Decke ging war im Prinzip, collateral murder ne.
Tim Pritlove
Das war halt das Aufdecken also Wikileaks ist ein Videoaufzeichnungen gekommen die, Hubschrauber des amerikanischen Militärs während des Einsatzes im letzten Irakkrieg gemacht wurden. Das ist halt das berühmte Material bei dem, damals der soldat Bradley Manning heute Chelsea Manning diese Informationen quasi befreit hat aus diesem militärischen Contax Wikileaks hat zugänglich, Tunichtgut gemacht hat und dann wurde mit einer größeren Gruppe von Leuten dieses Material aufbereitet, da drauf man sich dann glaube ich vor allem in Island und dann wurde das in einer relativ spektakulären, Aktion so der Öffentlichkeit bereitgestellt und damit natürlich das Kriegs Gebaren der Amerikaner amtlich an den Pranger stellt wenn man sich das Video mal angeschaut hat das schon ziemlich harter Tobak, Kurzzusammenfassung ist da fliegt man halt im Hubschrauber rum und ballert so lange auf wie auf alles was sich bewegt bis nichts mehr da ist.
Linus Neumann
Vor allem auf in dem Fall unbewaffnete Personen zwei Journalisten, von Reuters na mir noureldin und seid, ich mag wurden glaube ich dabei getötet und das war irgendwie auch so ein Thema ja die also es war lange Zeit unklar wie das denn passiert ist dass sie da irgendwie im Irak gestorben sind und üblicherweise wenn ihr zum kriegsjournalist nicht nach Hause kommen dann gibt's da keine Aufzeichnung von es sei denn du hast eine Bordkamera, in deinem Helikopter der die Rakete auf den fordert bzw die das mal mit dem Maschinengewehr auf die schießt und. Dann also auf mich wo es wurde dann noch debattiert dass die Kamera mit dem Teleobjektiv die einer der eine der Personen trägt mit einem Gewehr hätte verwechselt werden können oder so ich glaube das war eher eine akademische Diskussion die haben da halt einfach diese Menschen getötet und die Menschen auch keine Gegenwehr geleistet.
Tim Pritlove
So nicht können.
Linus Neumann
Auf offener Straße einfach ermordet worden und der ist daher eben auch diese dieser Videotitel collateral murder, an in Anlehnung an collateral damage was hätte mal so die Bezeichnung ist wenn das Militär quasi, ausversehen bei jemanden aus den eigenen Reihen tötet dann ist das eben ein Kollateralschaden also collateral für auf unserer Seite.
Tim Pritlove
Nee das ist das ist Friendly Fire collateral damage ist generell dieses na ja wir mussten ja hier dieses Kraftwerk zerstören können wir nichts dazu dass da noch 540 wieder Häuser drum herum standen so ne, und das haben sie halt an der Stelle so ein bisschen gedreht also auf jeden Fall das hat, ziemlichen Schock bewirkt in der Öffentlichkeit und vor allem halt auch bei den Amerikanern für die Julien Assange ab dann spätestens ganz weit oben auf der wir haben dich nicht mehr lieb Liste stand.
Linus Neumann
Und dann ging es.
Tim Pritlove
Falls wir da nicht mehr wach bleiben aber ich habe ja mal mit RoboHelp der, auch in diesem Team der Aufbereitung des Materials dabei war mal ein Podcast gemacht Cre 172 Holland und die Hacker, das ist eine Sendung die sich um, noch sehr viel mehr Drehtage auf dem die müssen Sie diese Geburtsstunde der Hackerszene in Holland und Europa also an sich die ganz interessante Sendung aber wir haben dann halt auch ein Teil. Über diesen Vorfall von Wikileaks und wie er das sah zu dem Zeitpunkt mit drin ist ganz interessant aber.
Linus Neumann
Mayerhoffer bei dm editing dieses Video ist beteiligt ja das ist glaube ich inzwischen relativ bekannt Werder zu welchem Zeitpunkt, dran beteiligt war Birgitta jonsdottir Julien Assange RUB congrats sind jetzt so bekanntermaßen mit dem editing und dem Release dieses Videos, beschäftigt gewesen das war eigentlich auch noch eine, wenn ich das recht erinnere wenig umstrittene Aktion es war relativ klar dass hier in Kriegsverbrechen dokumentiert wurde, der Beweis dafür an diese leaking Plattform Wikileaks gegeben worden war die das aufbereitet und veröffentlicht hat und damit ein Kriegsverbrechen der USA, dokumentiert hat, natürlich gab es damals auch schon Leute die das ne die dass die sowas dann als Nestbeschmutzer oder sonstiges bezeichnen und quasi Ansichten haben wie ja das, wo gehobelt wird da fallen Späne aber man indem man, weiß ja dass Krieg Krieg ist und dann wer sowas macht der hilft dem Feind ja wer unsere Kriegsverbrechen dokumentiert der hilft dem Feind oder so aber das war jetzt. Nicht kontrovers, nicht ernsthaft kontrovers unter halbwegs klar denkenden Leuten dass das in Ordnung war was Wikileaks da getan hat und das ist einer Diskussion bedurfte wenn US-Soldaten Journalisten ermorden sehr zeitnah kam es dann aber zu der Veröffentlichung der diplomatic, havells hatten eben noch den also wir gehen nur einige wenige Veröffentlichung von ruhig Helix durch würdig.
Tim Pritlove
Ja aber dass das war jetzt glaube ich schon auch ein bisschen mit das Entscheidende na also Cablegate oder das ja dann schnell genannt das war dann die Veröffentlichung von, okay bis sozialen der Slang für diplomatische Kommunikation zwischen den Botschaften und USA ca und hier wurde halt wirklich Insiderinformationen über die Prozesse der amerikanischen ministration also vor allem das Licht des Außenministeriums der Botschaften in ca klar und da waren auch viele Informationen drin und das war vielleicht auch, der erste wirkliche Fehler von Wikileaks muss man sagen insofern als dass sie eben sich entschieden haben diese cables mehr oder weniger ungedeckte zu veröffentlichen.
Linus Neumann
Ja also okay da muss man da ganz kurz also dieses Ausmaß von Cablegate das ging betraf den Zeitraum von 1966 bis 2 Februar 2010, Kommunikation zwischen 274 Konsulaten, und wir und Botschaften zum State Department zum also dem Außenministerium der USA 250.000 dieser Botschaften ja, insgesamt 261 Millionen Wörtern. Wurde dann auch von Wikileaks so gesagt die größte Sammlung vertraulicher Dokumente die überhaupt jemals in die Öffentlichkeit übergeben worden und es gab natürlich Bemühungen da bestimmte Namen raus zu Niedecken die waren damit befasst aber diese Bemühung können natürlich bei dieser Menge Daten nur fehlerhaft sein, und weil diese Menge so groß war Wikileaks auch damals sich entschieden mit, Medien Partnern zusammenzuarbeiten ich glaube das waren so ihr wie der Spiegel auf jeden Fall in Deutschland Limo und in Frankreich elpais in Spanien, The Guardian natürlich großes Thema und die New York Times mit denen sie gesagt haben hier wir geben euch jetzt den, Vollzugriff auf diese Daten mach da bitte Stories draus der Spiegel hat dann so eine, sag mal ungefähr auf dem Niveau von Gala oder bunte irgendwie so, veröffentlicht hier das sagen die über uns weil dann in diesen diplomatic cables eben auch meine charakterliche Einschätzung über deutsche Politiker gegeben wurde so davor dann das niveau, dem das Sturmgeschütz der Demokratie dann gearbeitet hat andere Publikationen haben da größerer Skandale rausgeholt und das war vor allem natürlich eine. Eine Aktion die dermaßen den USA geschadet hat weil quasi deren interne Kommunikation besser kommt irgend eine Gruppe irgendwelche Abgesandten kommentieren Konsulat und du siehst was nachher die Einzelseiten Zusammenfassung des. Consules ist der dann irgendwie an die USA meldet ja da waren so Pappenheimer von dir geht keine Gefahr aus oder er da muss man mal aufpassen Didi. Die sind für Umweltschutz oder im solche solche Dinge ne, das war ein enormer Schaden der den USA da dazu geführt wurde und wenn ich mich recht erinnere erinnere waren die bemüht die zu retten aber es gab eben natürlich Grenzen da drin und es führte auch nachher im weiteren Verlauf noch zu diesem, Problem zwischen Guardian und Wikileaks das ist nämlich also die veröffentlichte Version der cables waren rejected, es sind aber nachher aufgrund eines sehr sehr tragischen Verkettung von zustell von von Fehlern auch die Android active cables, Wikileaks entfleucht kennst du die Story noch.
Tim Pritlove
Ja das Detail hatte ich es nicht am Start.
Linus Neumann
Ist doch immer so Wikileaks hatte als sie das übergeben haben an den Guardian haben die quasi den gesamten den gesamte das gesamte Set cables als ein verschlüsseltes, Archiv auf ihren Wikileaks Server gelegt und einen Guardian Journalisten runterladen lassen und dem haben sie das Passwort gegeben zu Entschlüsselung dieser Datei dieser Guardian Journalist, ich bin mir gerade nicht sicher ob das Luke Harding war oder der andere hat dann ein Buch geschrieben Jahre später über Wikileaks.
Tim Pritlove
Da hat er das Passwort.
Linus Neumann
Indem er das Passwort, als Buch Kapitel Titel genommen hat das war irgendwie history of the diplomatic world from nineteen Sixty to the present oder so war das war das Passwort ne und, nun war Wikileaks zu unterschiedlichen Zeiten mit der Veröffentlichung immer wieder unter die neue laufservice Angriffen um also quasi Überlastung des Servers und die haben dann irgendwann dazu aufgerufen Wikileaks zum mirror an was auch sehr viele Leute getan haben da hast du also quasi Leute haben ganz viel Wikileaks mirror aufgesetzt und Wikileaks hat einfach sein DNS auf alle diese, Mirrors round-robin verteilen lassen um so die sind in Hall of service Angriff abzuwehren, bei Amazon konnten sie sowas hässlich aus das war denn ja auch klar da mussten sie da musste der hat mir noch selber hosten und, im Rahmen dieser verteilt unsere Server auf breitere stellen und torrent und so weiter wurde eben auch diese Datei verteilt die dann. Mithilfe dieses Passwort was der Guardian Spacko veröffentlicht hatte.
Tim Pritlove
Hat er es nur als Titel gewählt ohne weiteren Kommentar oder hat er gesagt das sei der Pass.
Linus Neumann
In dem Buch stand in wiederin Soja und AVI bücherhalter Sinn.
Tim Pritlove
Ja das Passwort war.
Linus Neumann
Das Passwort war so lang da merkt man der der Julia versteht einfach das längste Passwort ohne und. So Dinge wie das dann halt so ist ne also.
Tim Pritlove
Wir haben das längste Passwort.
Linus Neumann
Einer so der einer CD der klassischen OpSec fails und die haben sich dann nachher gegenseitig die Schuld gegeben weil Wikileaks Zeit sagt Zoe man veröffentlicht keine Passwörter niemals und er sagt man löscht Dateien ok.
Tim Pritlove
Das funktioniert natürlich nicht so.
Linus Neumann
So kam es dann eben zu diesen Zitteraal ganzen cable Season cable Skandal USA aufjedenfall unglaublich verärgert. Und jetzt fand die Diskussion statt das nämlich diese Veröffentlichung in ihrer Länge und Breite, indem hier Wikileaks hat das größte League überhaupt dann fingen die Diskussionen an darüber dass es hier ja offenbar nicht mehr um, Journalismus geht nicht mehr um das spezifische benennen von Missständen. Wie ist bei collateral murder eben noch der Fall gewesen wäre sondern oben dampen Massen leaking. Welches unter unter unter Umständen eben auch Folgen hatte für das jetzt Menschen im Irak oder in Afghanistan die irgendwie mit den USA zusammenarbeiten das da unter Umständen Hinweise gegeben wurden die in den Händen des Feindes nun dafür dazu führen könnten das Informanten der US-Geheimdienste in den Krisenregionen unter Umständen, nun endharns sind und Sohn einer wurde also der wurde.
Tim Pritlove
Übersetzer b.
Linus Neumann
Genau du.
Tim Pritlove
Zur arbeite halt.
Linus Neumann
Das war natürlich etwas wenn jetzt in den Irak als Übersetzer für die Amis gearbeitet hat hattest du wolltest du nicht unbedingt dass dass das auf LinkedIn steht. Insofern große Diskussionen damals über. Die Verantwortungslosigkeit dieser Veröffentlichung das, ziel dieser Veröffentlichung und ob da jetzt nicht einfach eine Grenze überschritten war die eben sich nicht mehr als wir veröffentlichen Missstände sondern eben wir veröffentlichen hier quasi fünf Jahrzehnte, diplomatische Kommunikation eines Landes und das natürlich auch klar dass dieses Land egal was da drin steht dir das ziemlich übel nehmen würde. Und dann, in diesem Kontext jetzt wird meine Erinnerung auch weil in diesem Kontext fand dann auch diese Ablösung diese diese Loslösung von Daniel von von ricky lippstadt, die haben also Daniel eigentlich eine Zeit lang glaube ich Julien historisches engster Vertrauter oder einer der engsten Vertrauten löste sich dann im Streit, von von Julien Assange und Wikileaks ich glaube wenn man das jetzt vorsichtig zusammenfasst hatten sie inhaltliche politische Differenzen aber dann auch im weiteren Ausmaß durchaus persönliche. Es kam zum ja zum Eklat irgendwann das muss Anfang 20.11 gewesen sein.
Tim Pritlove
Missverstanden September 2010.
Linus Neumann
Ja okay also September 20.10 schon diese diese Trennung Daniel im weiteren Verlauf Buch veröffentlicht das Buch zur Grundlage wurde zur Grundlage eines Filmes. Und es führte auch erstmal vorsichtig zu sagen eben zu einer. Zu einer Diskussion oder zu einer Spaltung in in gewisser Weise auch unter denen den deutschen, Supportern von Wikileaks in Eben im Prinzip okay hier Schiene Daniel, Schiene Julien na das war schon bei vielen zu beobachten dass das die da jetzt vor einer vor einer Wahl standen.
Tim Pritlove
Die schwer zu treffen war.
Linus Neumann
Die schwer zu treffen war Daniel natürlich auch nicht ohne Kritik mit irgendwie ne nachher Buch darüber schreiben und so. Aber eben auch mit validen Kritikpunkten das war alles in der Community jetzt nicht weil alles insgesamt kein besonders schönes Vorkommnis.
Tim Pritlove
Überhaupt nicht also das hat Ding auf den Clubs irgendwie über Jahre immer wieder ein bisschen mit war schaltet und es war einfach auch schwierig Julian Assange ist ja auch noch ein oder zweimal remote, auf dem Kongress mit einem Vortrag präsent gewesen auf das hat so eine ganze Menge Konflikte, geführt mittlerweile ist es Littlest Auftritt von ziemlich lange her.
Linus Neumann
Ich glaube der war beim 30 C3 wenn ich das jetzt noch.
Tim Pritlove
Irgendwie so in der Größenordnung von 55 Jahren.
Linus Neumann
Oder die Fernschaltung unter regelmäßigen Aussetzern Lied weil. Das mit dem Netz auf einmal.
Tim Pritlove
Ein bisschen wackelig wurde aus.
Linus Neumann
Probleme hatte mit Kabeln die irgendwo ausbüchsen vielen und so also war alles nicht besonders also dieses diese Geschichte ist im Chaos Computer Club Klaus Computerclub. Eben problematisch aufgrund dieser engen Verbundenheit die der Chaos Computer Club eben auch zu beiden Personen hatte. Diva Holland Stiftung die Stiftung des Chaos Computer Clubs ist, eine der Haupt Finanzierungsquellen für Wikileaks gewesen und wahrscheinlich immer noch es ging damals los mit dieser payment Blockade wo, PayPal MasterCard VISA und andere Zahlung unter nehmen gesagt haben sie können hier überall mit ihrer Karte shoppen außer bei Wikileaks sodass schlagartig die war Holland Stiftung bei der Mann. Eben per SEPA oder was auch immer Spenden konnte zu einer der wichtigsten Finanzierungsquellen zu Wikileaks wurde. Was natürlich dann auch entsprechende Probleme für die war Holland Stiftung brachte weil wenn du der Haupt finanziell von Wikileaks bist dann, hast du halt auch auf einmal mehr Aufmerksamkeit verschiedener staatlicher Institutionen die dann alles mögliche noch mal prüfen wollen was du denn da in deiner Stiftung so veranstaltest und.
Tim Pritlove
Das muss man selber mal sagen die war Holland Stiftung ist ja seiner Zeit zu quasi aus dem Erbe war Holland hervorgegangen ist aber nicht, direkt sozusagen mit dem CCC verbunden das sind schon zwei vollkommen disjunkte Organisation stell Dich herzlich kulturell na und man muss auch noch mal sagen diese Unterstützung war halt nicht eine Unterstützung von Julien Assange soll es war halt eine projektgebundene Unterstützung und es ist bis heute das heißt Gelder werden halt explizit für klar benannte Auslagen von Projekten Serverbetrieb PC ausgegeben.
Linus Neumann
Ja das hat die Frau Holland Stiftung auch vor einigen Jahren das haben glaube ich auch hier besprochen. Noch mal benannt nämlich am 26.07 Tampa 2017 wo sie also Sachen betrifft betrifft Förderung von Wikileaks im Projektbereich Informationsfreiheit wo sie also sagen ja wir unterstützen nicht Wikileaks sondern wir wir unterstützen Projekte von Wikileaks auf Antrag also Wikileaks kann dann quasi zu WAF gehen und sagen hier wir brauchen mal soundsoviel für das und das und dann kann die Multivar Holland Stiftung ob das im Rahmen ihrer.
Tim Pritlove
Förderrichtlinie.
Linus Neumann
Förderrichtlinien und Stiftungszweck und spende Geldspende Gelder und eine Töpfe und so weiter ist und finanziert daneben spezifische Projekte.
Tim Pritlove
An der Stelle war doch auch mal sagen was was oder wer ist eigentlich Wikileaks also klar Julien Assange, hat das ganze los getreten ist, bis heute im Prinzip das Symbol und die teilweise halt auch die Ikone für diese Bewegung tatsächlich dürfte er in den letzten Jahren nicht mehr sehr viel Konkretes beigetragen haben ob seiner Situation eben in der Botschaft also sicherlich wird in irgendeiner Form, in irgendeiner Form, MetaDesign ich habe da keinerlei einzige nichtmal Vermutung wahr sind halt andere Leute die an diese Idee glauben und, eben Quellen erschließen und diese veröffentlichen zu den dann natürlich auch Julian Assange Zugriff hat, sein persönliches Auftreten muss ich sagen fand ich in zunehmendem Maße verstörend also nicht nur dieses Etwas dystopische auftreten wie mit seiner tropfenden Wikileaks uns ist es also merkwürdige Inszenierung noch in zunehmenden Maße Selbstinszenierung seiner Rolle kann man halt schon bisschen so wirklich wieder verschwörungs Papst aus dem internet rüber. Und auch das dürfte dazu beigetragen haben dass ich diese Spaltung seiner ehemaligen Unterstützer schafft fortgesetzt hat.
Linus Neumann
Es gab irgendwie um die Rolle von Julian Assange also ein ich habe jeder doch die meisten Leute oder eigentlich sagt jeder von ihm ein sehr starkes Ego und ein schwieriger Charakter.
Tim Pritlove
Ja da würden wir so einige Leute einfallen ins jene die das ganz gut trifft.
Linus Neumann
Na aber es gibt glaube ich niemanden der das von Julien Assange nicht sagen würde.
Tim Pritlove
Euja.
Linus Neumann
Und öffentliche haben sehr viel stärkere Begrifflichkeiten der Minimalkonsens ist auf jeden Fall großes Ego schwieriger Charakter, und die, das führte damals schon zu Debatten und ich erinnere mich dass er oft zu diskutiert wurde ja es braucht halt so eine Rampensau die das gesamt Ding gesamten die Party den Scheiße Magneten spielt damit die anderen im Hintergrund ihre Arbeit in Ruhe machen können, nun der Scheiße Magnet hat aufjedenfall gewirkt. Und ganz schön viel Scheiße angezogen ich denke rückblickend betrachtet kann man schon sagen dass. Wenn man sich bei einer solchen Organisation für eine öffentliche Person entscheidet dann wäre das wahrscheinlich günstiger gewesen jemanden zu nehmen der weniger Angriffsfläche bietet. In Äußerungen Sozialverhalten, und sonstigen wir können es lange noch vor uns herschieben denn auch, das alles auch 2010 noch.
Tim Pritlove
Ja, da weniger alles auf.
Linus Neumann
Herbst 2010 nämlich zwei Anzeigen in Schweden wegen Vergewaltigung, gegen Julien Assange zwei Frauen die, unterschiedliche aber ähnliche Situation geschildert haben die sie mit ihm erlebt haben die, ein also die auf jeden Fall unter irgendwie sexuelle Belästigung wenn nicht sogar Vergewaltigungen, fallen das liegt natürlich dann auch noch mal immer an den unterschiedlichen Formulierungen was genau eine Vergewaltigung darstellt in welchem Land. Und jetzt hattest du im Prinzip das worauf du die wo man immer drauf warten konnte das dass jemanden der so eine Rolle in der Öffentlichkeit spielt. Passieren könnte dass er nämlich wegen sagen wir mal, ganz anderer privater Vergehen oder Unzulänglichkeiten drankommen würde, natürlich sofort eine Menge an Verschwörungstheorien die sich darum entspannen ja also wie ne die haben den jetzt die, das ist alles gelogen die Frauen sind von der Formel vom 4er oder so na das ist jetzt irgendwie eine smear campaign und das alles gar nichts dran und die wollen den fertigmachen, was denke ich mal auch so sicherlich nicht, ernsthaft aufrechtzuerhalten war aber du hattest jetzt diese sehr unschöne Situation in Schweden also die Ermittlungen und dann irgendwann den europäischen Haftbefehl der von der Staatsanwältin, angestrengt wurde der dazu führte dass er in Großbritannien eben festgenommen wurde. Und zwar immer zu der zu dem Thema quasi Befragung durch. Diese Staatsanwältin und jetzt sagte Julien. Ich möchte nicht nach Schweden weil ich das Risiko sehe das Schweden. Diese ist dieses Ermittlungsverfahren da ist ein Witz und Schweden wird mich im im Anschluss daran wenn sie mich einmal in ihren Fingern haben werden sie mich ausliefern an die USA. Dann stritten sich die die Geister Sachen passen auf das bekommst du auch nicht auf die Idee dass die Schweden dich eher ausliefern an die USA als die Briten die Briten sind, Metall der five eyes.
Tim Pritlove
Und die haben Falken indirektes Auslieferung.
Linus Neumann
Haben direktes Auslieferungsabkommen und so. Davor die Diskussion über eigentlich über Jahre in meinen Augen auch nie so richtig geklärt es wurde auch immer wieder diskutiert ob sie ihn nicht einfach wenn sie ihn doch nur befragen wollen könnten wir nach Ecuador kommen dann sagte Schweden wieder in also nach nach. Dem kleinen Ecuador bei bei Harrods in London wo die Botschafter in die nehme ich dann Julien also, flüchtete der hatte er wurde quasi in Großbritannien verhaftet freigelassen und hatte so eine Art Hausarrest. Und verbrachte den irgendwo auf Sopran ich weiß gar nicht mehr wo das war.
Tim Pritlove
Unser Land wird von einem befreundeten Menschen.
Linus Neumann
Landsitz eines eines befreundeten Menschen wo er mit einer wie heißt diese Fuß, mit einer tonischen Fußfessel eben darüber gemacht wurde dass er sich dann nicht Wer entfernt bin wurde gab's irgendwie das erste Auslieferungsersuchen wurde abgelehnt II dann irgendwie drohte zu kippen da liegt dir dann Schweden Berufung ein und jetzt, sag was sie am Horizont die Auslieferung nach Schweden und dann. Begab sich zu Julian ins Auto und fuhr nach London und begab sich in die ecuadorianische Botschaft logbuch-netzpolitik berichtete in der Folge haltet euch fest 29.
Tim Pritlove
Mit dem schönen Titel einmal Asyl und gefleckt.
Linus Neumann
Immer noch einer der besten Titel. Und in der Folge 34 haben wir dann auch Julian Assange endlich in Junior Sanchez umgetauft weil er dann nämlich Ecuadorianer wurde wenn ich das richte Erinnerung. Jetzt hatte. Ecuador zu dem Zeitpunkt einen Präsidenten mit dem Namen Rafael Correa der so ein linksgerichtete antiimperialistischer Präsident war der das Asyl aus humanitären Gründen gewährt hat und das auch so ein bisschen durch aus, innenpolitisch brauchte um oder gebraucht hat, um zu zeigen hier wir wehren uns gegen die Amerikaner die beginnen ihre Menschenrechtsverletzungen und so und sich damit. Schon so ein bisschen auf der internationalen Bühne als ich biete den USA die Stirn positionieren konnte.
Tim Pritlove
Oder auch nur auf der nationalen Bühne das kann ich schwer einschätzen ja auf jeden Fall hat er halt so einen Kurs dort gefahren der ihm sehr viel mehr Richtung Kuba Venezuela und den ganzen Dings populistischen Bewegungen hin orientiert war, und das hat eben also mindestens in den Kram gepasst oder er fand es vielleicht auch alle einfach richtig.
Linus Neumann
Jetzt wurde 2017.
Tim Pritlove
Dazu sagen dass dieses Asyl in der Botschaft eigentlich eine Verletzungen, der internationalen Verträge darstellt, Asyl ist etwas was man nur in dem eigenen Land auf dem eigenen Grund anbieten kann und die Botschaft auch wenn es immer gerne so als exterritorialer Bereich bezeichnet wird, ist nicht im eigentlichen Sinne das ist jetzt nicht ein Fleck Ecuador in Großbritannien, sollen das ist halt immernoch Großbritannien nur, das ist eben diese diplomatische Einigung gibt mit ihr habt ihr dürft euer Hoheitsrecht, auf diesen Metern nicht ausführen die zeigen wer auch immer ihr habt da nichts zu suchen es sei denn wir machen euch die Tür auf und lassen euch rein trotzalledem ist quasi.
Linus Neumann
Ein bisschen so wie Kinderzimmer.
Tim Pritlove
Wir sollten jetzt nicht die Kinder dazu fragen wie die das so sehen welche Erfahrung die gemacht haben da Sache ist nur dass das halt eigentlich kein wirkliches, Dings also so Asyl in der Botschaft gibt eigentlich nicht und ist eigentlich eine Verletzung der Verträge. Wobei Deutschland das ja auch schon mal gemacht.
Linus Neumann
Die die Botschaft war jetzt auch zum dauerhaften Aufenthalt gar nicht so gut geeignet, weil sie relativ klein ist dass es ihr weh doch so ein 2-Zimmer Dingen 60 oder 80 Quadratmeter nichts nichts Nennenswertes obendrüber glaube ich sitzen die Saudis ist doch echt. Nicht so einfach nicht die beste Wohnlage für Julian Assange und. Die da ging er jetzt fest und. Wurde dann eingebürgert und jetzt fahr irgendwie längere Zeit unklar was machen wir da jetzt jetzt hatte der Korea einen alten Weggefährten den lenin Voltaire Moreno, dessen Eltern eine ein Fable für politische Denker haben ihn dann nach nach Lehnin & Voltaire benannt haben, früher Einweg Gefährte eben Korea's bei der links und antiimperialistisch 2007 gemeinsam angetreten gewonnen korenova Korea's Vize, und wurde dann im April 2017 sein Nachfolger. Und dann das war schon vorher klar dass das so sein würde er verkündete nämlich einen radikalen Bruch mit dem Kurs von Korea. Als die Wahl da stattgefunden hatte gabs auch in die Ausschreitungen in Quito also Ecuador irgendwie im Bruch, und Morena Moreno strengt sich erstmal an, Mit dem Referendum durchzusetzen dass der Vorgänger nicht mehr wiedergewählt werden kann und beendet eben diesen Kurs der, der Feindschaft zu den USA um wieder Geldgeber aus dem Ausland anzulocken das Problem ist ja wenn du dich als gerade als amerikanisches Land, mit den gegen die USA stellst dann hast du Probleme im internationalen Handel siehe Venezuela siehe, Uwe Krüger ein großes gutes Beispiel.
Tim Pritlove
Ja dass sie überhaupt jedes einzelne Land was in irgendeiner Form versucht da Malen an der Wicke anzugehen ist halber door Bob Zentralamerika.
Linus Neumann
Die haben immer nach kürzester Zeit ernsthafte wirtschaftliche Probleme und.
Tim Pritlove
Gegenbeispiel dann halt sowas wie Costa Rica die da irgendwie voll konform gehen und noch nicht meine Armee.
Linus Neumann
Genau das sind so da hat sich jetzt hat er sich daneben Moreno entschieden das anders zu machen und damit stand das haben wir auch hier schon öfter besprochen eben die Rolle von Julien Assange da in dieser Botschaft auf einmal am, Aufkauf ganz anderem auch ganz anderen Füßen. Es wurde eh schon also mama darf glaube ich nicht vergessen was also der jeweils sieben Jahre in diesem Dings ne, der klagte nach kürzerer Zeit irgendwie über Einschränkungen im sehen weil er nicht mehr weil seine Augen einfach die ganze Zeit nicht mehr weit gucken können, ja wenn du irgendwo im Knast bist dann musst du glaube ich weiß ich es nicht neu war noch nicht im Knast dann wirst du ja immer regelmäßig raus gescheucht auf den Hof damit du in Bewegung und frische Luft kriegst, das ist etwas.
Tim Pritlove
Ein guter Knast ist ja.
Linus Neumann
Guantanamo ist ne also. Er konnte da nicht raus weil nthng Platten die gesamte Zeit jemanden vor der Tür stehen der ihn dann natürlich sofort empfangen in Empfang genommen hätte wegen Verstoß gegen die er zunächst einmal wegen Verstoßes gegen die Auflagen, wir sind der dir da hatte mit er muss sich immer auf halten also damit war klar sowieso egal wenn wenn egal was wäre so weiter da rauskommt nimm die Briten gefangen weil er gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat Bewährungsauflage war Dubel du hältst dich hier oft Insa Grafschafter auf und bewegt sich da nicht weg.
Tim Pritlove
Angeblich 10000 Pfund pro Tag überwachungskosten auf 7 Jahre gerechnet sind das 25 Millionen Pfund. Also das konnten sie sich jetzt vielleicht auch nicht mehr leisten.
Linus Neumann
14.000 14.000 Pfund haben die da wahrscheinlich auch mehr bezahlt als das Männchen was da vor der Tür standen da fallen mir so IMSI-Catcher ein die man dann.
Tim Pritlove
Na das hört sich ja nicht so einiges dazu auch vielleicht haben sie das einfach in Ecuador anrufen gesagt ja brexit wird zu teuer irgendwie kann ich mir leisten.
Linus Neumann
Es kam natürlich also man hörte das sei mal jetzt auch die Leinwände. Wie sagte daniel Domscheit-Berg im Deutschlandfunk im Satz die Julian Assange ist nicht der einfachste Gast. Und grundsätzlich mein so wenn ihr mal einen Gast Abzuges immer sehr schön aber so nach ein paar Tagen. Oder 17 Jahren.
Tim Pritlove
Von dir wann hast du stinken.
Linus Neumann
Dann richten Sie sich auch irgendwann häuslich ein ne und das führte natürlich auch also ist jetzt auch nichts Besonderes füttert zu Spannungen in Ecuador in in der Botschaft die jetzt auch so ein bisschen. Auch vonseiten Ecuadors, bist du eskaliert wurden dem wurde das Internet abgestellt weil sie Sachen ey was du hier machst weil Wikileaks hat ja weitergearbeitet siehe insbesondere auch Clinton Emails Wikileaks arbeitet da weiter und natürlich Julian Assange immer der sitzt halt da der hatte auf dem Sofa gesessen was soll der sonst machen als seine Arbeit nachgehen. Außer jetzt noch eine Katze der hat ja eine Katze dann geschenkt bekommen der er Schlipse umgehängt hat aber damit mit der dauert ja auch nur höchstens fünf Minuten wenn machst den Rest des Tages und, also dann hat er also Wikileaks hat weiter gearbeitet warum auch nicht ne wir verlangen ja auch immer von den Asylanten dass die sich Arbeit suchen, und das hat Herwig entschuldigen erforscht eben auch gemacht.
Tim Pritlove
Hör doch bestimmt wieder irgendwelchen Briten die Arbeit weggenommen.
Linus Neumann
Erstmal hat er ja wohl hier für den Polizisten hat der ordentlich Arbeit geschaffen.
Tim Pritlove
Das stimmt es war eine Art amtliche Arbeitsbeschaffungsmaßnahme.
Linus Neumann
Und dann wurde eben dem wurde ihm ein Protokoll des Zusammenlebens formuliert indem sie Sachen drin standen wie er möge bitte Ecuador keine diplomatischen Probleme bereiten er soll es jetzt mal hier vom Internet weg sonst drehen sie ihn das ab und und und und und, julia hat das nicht unterschrieben. Und hat er so so eskalierte diese Situation in der Botschaft so vor sich hin aber das ist ja immernoch wird jetzt auch in den Medien glaube ich ein bisschen größer beschrieben als es also das ist bei selbst wenn du da Probleme mit einem deiner Staatsbürger in dieser Botschaft hast heißt es ja nicht weil Saphir keine Ahnung du wehrst dich nicht, Hotel raus wer der das da spielt glaube ich was ganz anderes ne Rolle nämlich die die die Entscheidung. Von dem ecuadorianischen Staatspräsidenten Moreno der jetzt offenbar ein ausreichend gutes Angebot der Amerikaner hatte zu sagen, schmeiß dir mal raus ich habe mir euch.
Tim Pritlove
Man könnte natürlich auch sagen dass sie sich ein bisschen daran gestört hat dass wir gelegt jetzt angefangen hat Korruption Verdacht zu sehr über die Aktivitäten von Moreno und seinem Umfeld also da gings habe ich umsonst Stau Damen und Zuwendung und so weiter und das wurde dann halt auch alles, veröffentlicht vielleicht ein bisschen unklug an der Stelle man könnte es auch als, straightforward bezeichnen so oder so ist es aus dieser aktuellen Perspektive und Nachrichtenlage nahezu unmöglich hier ein klares Bild zu, zeichnen, was jetzt genau dazu geführt hat dass dieser TippingPoint ist ob das jetzt eine generelle Ausrichtungen und im peaceman fanden irgendwie Trump ist ob das sozusagen notgedrungen Ludwig Ludwig war weil Assange nachdem man mit einer Katze fertig war die anderen 80% des Tages darauf verwendet hat da irgendwie alle Systeme auf zu hacken was kolportiert wird von dem wir keinerlei Ahnung haben.
Linus Neumann
Ihm wurde unterstellt er habe sich das Internet erhält also es gab auch glaube das war als ich ihn das erste Mal das Internet abgestellt hat haben hat wo ich hier liegt da sofort irgendwie hier wegen Menschenrechtsverletzungen so eine Pressemitteilung gemacht weil sie ein Journalisten an der Arbeitsstelle Menschen ihre hier ne nicht Gas-Wasser Internet gewähren ja das, man kann sich vorstellen dass es für ihn jetzt auch nicht mehr so angenehm war in dieser Botschaft und für die botschaftsangestellte auch nicht aber das ist. Ich glaube das ist alles nur gossip. Natürlich wenn da irgendwie Menschen auf engstem Raum hängen wenn wir drin erforschen 7 Jahr auf engsten Raum gehst dann gibt's Reibungen ja das daraus aber diplomatische.
Tim Pritlove
Da wir schon Reibungen ohne dass man mit ihr in einem Zimmer wohnt also wird ja dadurch nicht besser.
Linus Neumann
Ja und also ich denke auf jeden Fall er ist hier Spielball einer einer größeren politischen Bewegung die ihn irgendwie, die irgendwie auch größer ist als als seine Rolle und da ist jetzt irgendwann offenbar ist der Wert ihn, da zu behalten eben sehr massiv gesunken im Vergleich zu wir canceln dein Asyl und deine Staatsbürgerschaft und unseren den Briten Bescheid dass du dich abholen können. Und das ist passiert am Donnerstag am wo also. Dass das passieren würde König der sich ein paar Tage vorher an. Und was passiert also am Donnerstagmorgen auf Einladung der Ecuadorianer kommt also dann ein Polizeiteam hält ein Polizei. Hat Porta vor dem Gebäude die gehen rein und tragen zu den Erforscher fühlen Assange. Ausgesehen wie die getan haben also das sieht aus als hätten die den so im Sitzen getragene aber die haben eigentlich so im der la quasi auf dem Bauch weil du siehst hinten auf die Beine sie haben so wie wie heißt das wenn du so seine Rakete weißt du so den.
Tim Pritlove
Schiffschaukel Schaukel.
Linus Neumann
Ja und neben indiene mir jetzt natürlich erstmal gefangen wegen dieser dieses Verstoßes gegen die Bale Auflagen die also die gegen die Bewährungsauflagen die ja ja.
Tim Pritlove
Das ist auch etwas unzweifelhaft.
Linus Neumann
Er sieht er sieht nicht mehr er sieht wirklich schockierend aus, ja lange lange Haare langer Bart nicht besonders gepflegt ich höre auch dass er jetzt irgendwie ne. Jede Form von gesundheitlichen Problemen hatte also einer einerseits gesundheitlich der kommt ja jetzt auch immer der konnte sich da ja ein Arzt hin bestellen aber.
Tim Pritlove
Wer ist Laufband Bader halt nicht und richtig mal ins Krankenhaus gefahren und sich mal untersuchen zu lassen war wahrscheinlich auch nicht drinnen.
Linus Neumann
Stress ohne Ende also nimmt mental seelischer Stress hat Michael spontan wirklich erinnert an grausiger Vergleich aber so wie dir der Dennis Saddam Hussein aus dem Erdloch geholt haben ne also sehr verwahrlost hilflos und fertig er ist jetzt nicht irgendwie.
Tim Pritlove
Das ist jetzt eh Interpretation von drei Sekunden Video oder hat sie noch irgendwelche anderen Quellen.
Linus Neumann
Ja ich würde also.
Tim Pritlove
Den Eindruck machte es sicherlich ob das jetzt ein korrekter Eindruck ist in dem Moment in dieser Situation keine Ahnung weiß man nicht aber davon ausgehende.
Linus Neumann
Interessante interessante Aspekte dieses Videos hast du gerade ansprichst als er da rausgeholt wird wer ist da und filmt das Video Russia Today. Kein anderer da einzige Quelle also irgendwie oder ruptly oder was ist doch alles im wie alles eine.
Tim Pritlove
Ah okay achso habt ja okay das ist das stimmt das ist ja dieser dieser at unter sender ne.
Linus Neumann
Genauso dieses Narren Film das erhält beim raustragen ein Buch in der Hand wedelt mit einem wedelt mit einem Buch, also auch recht krasse ob der das jetzt noch mitgenommen hat für die Haft oder ob er damit irgendjemanden was signalisieren möchte keine Ahnung.
Tim Pritlove
Zum buchenbeisl National Security in USA.
Linus Neumann
Irgendwie sowas wär und. Dann geht's auf einmal ganz schnell denn den also Schweden diskutiert. Die Ermittlungen waren ja damals eingestellt worden die Staatsanwältin die Ermittlung damals angestrengt hat ist inzwischen im Ruhestand aber diskutieren ist die Neueröffnung des Ermittlungsverfahren.
Tim Pritlove
Weil das ein Vergehen ist was nicht verjährt dass es gab ein Teil die verjährt sind und es gibt einen Teil der nicht verlieren.
Linus Neumann
So und jetzt haben die Schweden also auf einmal wieder Interesse. Und plötzlich ganz ganz plötzlich fährt den USA ein zu den den Zahn ja da halten wir auch noch was ins in Vorbereitung und, haben ein indightment zur Hand also eine eine Anklageschrift. Und fahre am district court for the eastern district of Virginia. United States of America gegen Julien Paul Assange und Hammer seine Anklage wegen Verschwörung. Zum hacking erzähl mal grob über übersetzt conspiracy to commit Computer intrusion. Und die Grand Cherry sagt also der Julien Assange habe muss ich mal jemand durchscrollen wo der entscheidende Punkt kommt. Chelsea Manning damals in der noch als. Privat in den bei dem US-amerikanischen Militär stellte sicher den diesen Faden der Geschichte haben wir gerade, eigentlich fast übergangen stellte sich im weiteren Verlauf als die Quelle, für die diplomatic cables und für das collateral murder video heraus wurde damals verraten von Adri, einem Hacker und Computer Sicherheitsexperten der vor ungefähr einem Jahr in den USA Selbstmord begangen hat. Wurde von ihm damals verraten ging in Hawaii in Militär Haft und zwar bis zum Ende der Präsidentschaft von Barack Obama der nämlich als eine seiner letzten Amtshandlungen.
Tim Pritlove
Zimmerling begnadigt hat.
Linus Neumann
Chelsea Manning begnadigt hatte die sieben Jahre in Militär haftbar, kein Zuckerschlecken und ich glaube es ist jetzt auch also Barack Obama hat damals ihre gnadenlose Verfolgung auch betrieben. Ich schätze mal einfach nur dass er sie da begnadigt hat um ihr irgendwie das Leben unter der Präsidentschaft Trumps irgendwie noch. Spanier. Jetzt ist gerade wieder in Beugehaft um auszusagen gegenüber einer Grand Cherokee erinnern uns LocoNet riesig berichtete. Also diese, diese Geschichte Chelsea Manning Quelle für collateral murder & cables zweifelsfrei geklärt denn sie hat das dem älteren lemmo damals anvertraut MIMO hat das sofort den Sicherheitsbehörden der USA verraten und sie damit in dieses Militär Verfahren und den militärknast gebracht. Und jetzt geht es darum dass sie im Bereich März 2010. Esqua die Kommunikation gab zwischen Julien Assange und Memmingen. Wo ist der obike darum ging diese Daten zu extrahieren von den Rechnern auf die, Mining Zugriff hatte in ihrer Rolle als Intelligence Analyst oder was auch immer sie da warum sie dazu gewartet so und jetzt ging es darum, übrigens in dem indightment, wird beschrieben sie hätten sich über einen Jabba unterhalten keiner keiner weiß was das für ein was für ein herber hat mir nichts mehr zu tun. Haben sich über Jabba unterhalten Jabba Chat zwischen Memmingen und Assange, und Menning später also an die Computer dort vorhandenen Computer unter einem anderen Nutzernamen zu nutzen um so die Identität der Abfragen den Personen zu verschleiern dabei ging es jetzt darum. Einem also diese Rechner sind Windows-Rechner. Offenbar hatten die keine, keine Festplattenverschlüsselung denn was jetzt passiert ist ist ungefähr im März 2010 hat Menning quasi diese Rechner von einem Linux von einer Linux CD geblutet umso, auf die Festplatte zugreifen zu können ohne den Kontext des dort installierten Betriebssystem ist was es dir wiederum ermöglicht dann Dateien zu lesen die einen nicht privilegierter Nutzer dort nicht lesen kann insbesondere, die Dateien in denen die Passwörter der anderen Nutzer gehasht gespeichert sind. Also die Passwörter die zunutze Authentifizierung verwendet werden sind nicht im Klartext gespeichert sondern mit einem bestimmten Algorithmus gehasht dort gespeichert auf diese Datei. Hat Menning dann so die Anklageschrift mittels des Leitsystems von der CD zugegriffen und die an den Assange gegeben damit er, sich bemühen kann diese Passwörter zu cracken um dann Menning zu ermöglichen weitere Dateien, zu holen unter eben einen anderen Benutzernamen, so und es gibt daneben weil irgendwann 10. März rum fragte erforschen nach mehr Informationen und Menningen, und er sonst sagte dabei dass er versucht habe dieses Passwort zu cracken und bisher kein Glück hatte. So das ist alles was die gegen Arthrose in der Hand haben und das ist natürlich tja. Sehr spannend wie wie bewertest du das.
Tim Pritlove
Das nächste Mal muss man ja mal auch schauen dass wir glaube ich noch nicht richtig erwähnt welche Rolle den Julien Assange ist auch als Person, im Wahlkampf, 20.16 im präsidial Wahlkampf gespielt hat denn dort gab es ja nun die Veröffentlichung der, E-Mails der sogenannten Clinton oder DNC emails also es wurde ein Hack vorgenommen von, irgendjemand beim demokratischen National Committee also dass sozusagen so die eigentliche Parteiführung oder Partei Komitee im der Demokraten die Saubermacher ihren Kram jetzt nicht sonderlich gut abgesichert hatten, weiß ich genau wie das gelaufen sein soll aber ich vermute mal Phishing was weiß ich andere Sicherheitslücken.
Linus Neumann
Beim Podesta was er tatsächlich verschicken.
Tim Pritlove
Allgemein Podesta was verschenkt auf jeden Fall es gab halt ganz offensichtlich Zugriff und der wurde dann eben ausgenutzt und es wurde eben ein größeres Dampf hingelegt und Wikileaks hat diese E-Mails irgendwann, veröffentlicht und wie jetzt im Rahmen dieser ganzen Mutter Untersuchung und sonstiger Presse Nachforschungen auch offenbar geworden ist. Hatte die Trump Kampagne schon Ahnung davon dass das kommen würde, man es gibt ja zahlreiche Aufzeichnungen wo Trump auf offener Bühne seine Liebe zu Wikileaks Preis und, ja die die Russen dazu auffordert doch bitte die E-Mails zu besorgen und wie aus dem Nichts kommen die dann auch und dann gibt's auch so dieses eine ist treffen wo offensichtlich diese Information cane hat irgendwie paar Tage später dann angekündigt er würde ja bald was kommen das kam dann zwar nicht trotzdem fällt das alles in diesem Zeitraum das ist jetzt alles noch nicht komplett aufgeklärt und ist auch noch die Frage ob wenn überhaupt jetzt dieser Report von Robert Maler noch mal komplett oder zumindest nur in Teilen zensiert veröffentlicht wird was daraus dann noch für Schlussfolgerung gezogen werden können so oder so ist das Ganze extrem Fischi, sprich Julian Assange, hat hier ganz offenbar weil er eben auch fitter über Twitter mit Don junior also Donald Trump Junior in Kontakt stand und diese ganze Veröffentlichung koordiniert hat. Erheblich in diesem Wahlkampf mit eingegriffen man muss sagen das war dann außer der Punkt wo es mir dann irgendwie auch ein bisschen egal war, was auch immer für Meriten er sich im Vorfeld flight angezogen hat aus dieser Gedanke das so mehr oder weniger aus dieser Hackerszene Haare aus hier so ein paar time faschistin Power gebracht wird dafür die mich dann einfach überhaupt nicht mehr wohl.
Linus Neumann
Ja sehr gut also wichtig dass das noch mal ansprichst habe ich immer tatsächlich so ein bisschen übersprungen diese Veröffentlichung war. Wahrscheinlich eine derjenigen die jetzt weniger positive Ergebnisse für die Allgemeinheit herbeigeführt haben.
Tim Pritlove
The diplomat.
Linus Neumann
Im weiteren Kontext also es hat riesigen Skandal in der in der in der Demokratischen Partei ja aufgewühlt ist zeigt er sich ja Quad sächlich diese im Prinzip Verschwörung innerhalb der Demokraten gegen Bernie Sanders, das also hohe Parteimitglieder bemüht waren zu verhindern dass seine das, Präsidentschaftskandidat fehlt in der Kasse strukturell benachteiligten und sich abfällig über Ingo äußert haben. Es zeigte die gesamten Diskussion um Hillary Clintons E-Mails wiederum waren dann noch in Stichwort James comey spielt dann noch eine Rolle wo er dann ewig kurz vor der Wahl noch mal sagte ach ja hier bei mir doch irgendwelche Sachen willst müssen uns doch wieder um Hillary Clinton kümmern die Wahrscheinlichkeit. Dass das ein Zünglein an der Waage war und vielleicht sogar auch ein entscheidendes Zündern an der Waage was am Ende dazu geführt hat dass Donald Trump die Wahl gewonnen hat ist nicht gering. Und insofern ist nicht unwahrscheinlich dass diese Veröffentlichung tatsächlich maßgeblich daran beteiligt war das dass wir jetzt im Video Donald Trump da sitzen haben die Perspektive von Wikileaks darauf. Gabs auch ein Interview zwischen, hiermit Julien SV Spay intercepted weil Frau sagt naja wir sind ja hier in der leaking Plattform und Journalisten und wenn wir was von denen Republikaner Republikanern bekommen hätten hätten wir es genauso veröffentlicht es ist aber auch klar dass, Hillary Clinton so eine Art intim Feindin von Joana sajfer, ich hatte das hier schon mal zitiert der wurde dann gesagt wurde wurde weit genieß wohl korrigiert dass diese Äußerung in der Form von Hillary Clinton nicht getätigt wurde es gab aber immer dieses sich hartnäckig haltende Gerücht Hillary Clinton habe einmal gesagt, Austrian Airforce angesprochen denn sie war ja unter Barack Obama die Außenministerin.
Tim Pritlove
Nein ich weiß das.
Linus Neumann
Das heißt diese gesamten diese gesamten Wikileaks Publikationen und so das hat ja quasi auch sie spezifisch ihr mit ihr getroffen und ihr wurde die Behauptung in den Mund gelegt oder die die Frage in den Mund gelegt can't we just Drone discovery nicht einfach weg Drohnen wie gesagt das ist, andere Quellen sagen dass das dass sie diese Äußerung nie getätigt hat ist das ein hartnäckiger. Hartnäckiges Gerücht ist aber Hillary Clinton war auf jeden Fall eine klare Feindinnen von Julian Assange und, steht eben auch hier die die Überlegung im Raum dass es unter Umständen persönliche Freunde Freude daran hatte Hillary Clinton zu schaden und mit diesem mit dieser, mit diesem kontaktieren von Roger Stone diesen Typen ohne Hinterkopf der bei den bei den Republikanern, also ganz gruselige Figur hat kein Hinterkopf dafür aber Tattoo von Richard Nixon auf dem Rücken.
Tim Pritlove
Bist du das benutzt ja auch seine Körpersprache so dieses ausgestreckte Doppel Victory-Zeichen und so weiter als ihn festgenommen haben und.
Linus Neumann
Ein ganz großer Nixen Fan der Nixen aus Sohn, ja jetzt unter Freunden Bildes des aufgeklärten und ausgeglichenen politischen Diskurses und der Fairness gar nicht so gut beleumundet er Präsident einer der wenigen, die vorzeitig abgetreten sind um einem impeachment vor voranzukommen also der der einer von denen die gehen mussten bevor sie gegangen werden. Und von den wenigen und mit diesem waterston hat bestanden Klicks in Kontakt mit dem, Donald Trump Junior stand ruhig liegst irgendwie in Kontakt und das war. Nur noch schwer zu, schwer zu ertragen für diejenigen die einmal an Wikileaks als eine allgemeine Kraft für das Gute geglaubt haben, gleichzeitig muss man aber das ist denke ich hier wichtig auch berücksichtigen dass Wikileaks sich immer auf diese Position moment mal wir sind hier ein wir sind eine Whistleblower Plattform und. Wir hätten ja genauso wenn wir was über Trump oder die Republikaner bekommen hätten wir gleichermaßen veröffentlicht wir können ja nichts dafür was uns die Leute in die Inbox werfen und spezifische immer betont wer bei uns liegt, der hat einen Anspruch an uns nämlich den Anspruch der Veröffentlichung und wir können hier nicht, politisch agieren mit dem Material was uns zugesandt wird und sagen das veröffentlichen wir das veröffentlichen wir nicht.
Tim Pritlove
Da muss man sich aber nicht unbedingt mit Donald Trump Junior absprechen darüber.
Linus Neumann
Ja
Tim Pritlove
Und das ist so der Punkt wo es halt wirklich ein bisschen Fischi und haarig wird und wo ich außer den Eindruck gewonnen habe dass er einfach an der Stelle. Sich auch von diesem von dieser Idee des Projektes eigentlich gelöst hat und das ist sozusagen eigentlich nur noch um ihn geht den Eindruck macht er eh ganz gerne und. Ich kann mir ganz gut vorstellen ich weiß es nicht aber in diesem aus dem fortgesetzten Ausnahmezustand in dem der er sich befinden muss, ist es wahrscheinlich relativ schwierig noch alle Sinne beisammen zu behalten ob ihm das immer gelungen ist. Man hat so seine Zweifel.
Linus Neumann
Er sitzt sieben Jahre in in ihrer kleinen Bude mit mit einer Katze und irgendwelchen Leuten die da drin arbeiten mit den du nicht klarkommst und weil deine Quellen sitzen im Militärgefängnis, also ich glaube der die seelische und emotionale Belastung die der er ausgesetzt war die kannst du wahrscheinlich gar nicht.
Tim Pritlove
Aber nicht nachvollziehen so aber es ist halt auch offensichtlich dass er dann ein paar Abbiegung genommen hat die ich einfach nicht mehr gutheißen kann so das ist einfach.
Linus Neumann
Ich vermute ist jetzt aber auch nur so eine Vermutung dass er sich vielleicht erhoffte. Das und Trump in unter Umständen einfach begnadigt. Nun ich meine unter der unter Clinton und Obama bei ihm ganz klar die haben kein Verständnis keine Gnade mit mir, und dass er sich irgendwie ausgemalt hat wenn ich jetzt den Trump hier zum Wahlsieg verhelfe, und Trump wie ein Biala Wikileaks liegt morasha if you hear this und so weiter, und es wäre jetzt in wie oft unvollkommen irgendwie Trump ist eh alles zuzutrauen also wenn auch zuzutrauen gewesen dass er vielleicht Julian Assange begnadigt. Und.
Tim Pritlove
Und ist ja ist auch noch.
Linus Neumann
Weiterhin wobei Tramper inzwischen sagt sowohl kriegst ich weiß überhaupt nicht was es ist ich ich gucke nur fox news Sauna und kann genauso gut sein und. Irgendwie hat er sich da wohl verzockt. Und jetzt müssen wir noch mal zurück zu der Frage die ich aber unschuldig an Dich gestellt habe das in Diamond wegen Beihilfe zur Verschwörung zum Cracken eines Passwortes wie blickst du darauf.
Tim Pritlove
Du meinst wie ich das juristisch bewerte oder.
Linus Neumann
Naja ist also es gibt erstens einmal gibt es gibt darauf verschiedene Blicke einer ist z.b. zu sagen so seriously das ist alles was ihr habt das riecht so ein bisschen nach also es gab die eine eine Lesart war das, sieht ein bisschen danach aus als würden die USA hier spezifischen das nur benennen. Was auch in Großbritannien strafbar ist um quasi nur das nachdem nur dafür anzuklagen und nur dafür eine Auslieferung zu bekehren was in Großbritannien problemlos durchgeht.
Tim Pritlove
Und was fallen nicht unbedingt mit Todesstrafe belegt ist.
Linus Neumann
Genau weil wenn würde wäre es mit Todesstrafe würde Großbritannien nicht ausliefern wäre es in Großbritannien nicht strafbar würde Großbritannien nicht ausliefern und so war eben eine Lesart zu sagen das Ding wurde ist geschrieben, um eine Auslieferung herbeizuführen. Eine andere Lesart ist Zusagen naja. Und das finde ich sehr interessant da werde ich jetzt mal den Kommentar von Thorsten Kleins auf heise.de mal hier unter Verletzung des Leistungsschutzrechte, vorlesen kosten kleines bekannter, netzpolitischer Journalismus auch habe ich regelmäßig erwähnt schreibt in einen Kommentar für Heise, dieses Detail erscheint trivial wie sonst. Stellt man sich den erfolgreichen Angriff auf die über überbordende geheim Bürokratie der USA vor, jedes von allen wissen aber nichts von sich preisgeben will aber dieser Vorwurf, ist vermutlich der der juristisch jede Frage nach der Pressefreiheit beiseite wischen wird, ich bin Journalist Artikel 5 des Grundgesetzes garantiert mir Pressefreiheit dazu gehört auch der Informantenschutz das heißt ich kann z.b. Dokumente annehmen die aus nicht illegaler Quelle stammen. Ich kann auch darüber schreiben solange ich sorgfältig arbeite und beispielsweise die Dokumente so weit wie möglich verifiziere und ich muss dem Staat nicht dabei helfen meine Quelle zu finden. Dieser Quellenschutz hat aber Grenzen wenn ich als Journalist beispielsweise die Abgaswerte von Volkswagen Autos in Erfahrung bringen will darf ich mich natürlich nicht in die internen Volkswagen Server hacken um die Dokumente zu bekommen ich darf auch keine aktive Hilfe leisten wenn jemand anderes diese Dokumente hack um sie mir zu übermitteln diese rote Linie gehört zur Pressefreiheit und sie ist nicht wegzudenken, Journalisten die diese roten Linien überschritten haben. Gab es in der Vergangenheit leider genug so wurde die britische Presselandschaft kurz vor Oslo aphoristisch Flucht in die, Londoner Botschaft von Ecuador von einem veritablen Skandal erschüttert Stephen Murdoch das zum Mörder Konzern gehörende Blatt News of the World hatte im großen vier Prominente und Mitglieder der Königsfamilie Schauspieler aber auch Verbrechensopfer von Angehörige gefallener Soldaten abgehört indem ist Privatdetektive systematisch Telefon Mailboxen hacken ließ, es kam zum Prozess das Boulevardblatt wurde eingestellt.
Tim Pritlove
Oder anders gesagt diese Art und Weise der Anklage ist halt auch ganz klug um zu verhindern dass er sich einfach auf Pressefreiheit.
Linus Neumann
Spezi oder und da sagt er gehört eben auch deutet Thorsten eben hier an. Hier ist das Ende von wir sind aber Wikileaks eine neutrale Veröffentlichungsplattform weil der spezifisch Menning nach mehr gefragt hat und sogar haking Support geliefert. Angeboten hat offenbar noch nicht einmal erfolgreich geliefert aber das ist jetzt hier für diese für diese Anklage eben. Nicht mehr erheblich und ich kann dieser Argumentation von Thorsten auch durchaus folgen.
Tim Pritlove
Ja ich auch also das wird auf jeden Fall nicht einfach andererseits glaube ich ist die Einschätzung auch die, ist jetzt nicht so dass wir davon damit rechnen können dass er nächste Woche schon auf dem Weg nach New York ist sondern der wird jetzt hier natürlich auch allen allen rechtlichen Schritten die sich anbieten da sich entsprechend zu neigen und das kann noch Jahre dauern, bis hier zu irgendeiner Auslieferung kommt egal ob nach Schweden oder nach USA oder sonstwie dazu muss man ja ihr auch noch mal abwarten wie sich das politisch so entwickelt ja also wenn jetzt wie Jeremy corbyn wider Erwarten innerhalb in einer general election als Hardcore linker irgendwie so in den Korea Modus geht also nicht Nord oder Südkorea sondern der Korea aus Rafael Correa modus dann. Ist das auch schon wieder alles ein bisschen anders angemalt auch wenn man vielleicht davon ausgehen kann dass in Großbritannien dann dass du bitte Trennung von Regierung und juristischen Entscheidungen noch ein bisschen anders läuft als vielleicht woanders Adorno also ich glaube er wird vielleicht jetzt ein bisschen mehr Tageslicht kriegen.
Linus Neumann
Will also erstmal werden Sie also seine in seine persönlichen direkten Lebensbedingungen werden sich im Zweifelsfall jetzt sehr stark verbessern der kriegt medizinische Hilfe der darf einmal geht einmal am Tag wahrscheinlich raus. Und.
Tim Pritlove
Aber kein Internet.
Linus Neumann
Internet wird erstmal schwierig tja und dann stellt sich nicht die andere Frage ist.
Tim Pritlove
Müssen sich die eigentliche Frage ist was zählt wichtiger Internet oder Frischluft.
Linus Neumann
Ich habe inzwischen braucht er beides nee die die die Frage die Zettel lesen ist auch geil. Also es hat sich ja hier bisher eigentlich genau das gezeigt was die ganze Zeit sieben Jahre lang hatte das auch jeden Tag wenn ihr jeden gefragt hat er gesagt wenn ich hier rauskomme dann holen die kommen die Amerikaner sofort mit ihrem in deinen und verlangen die Auslieferung Annemasse meine Güte die Amerikaner nie irgendwas von dir gewollt so. Du du du willst dich doch nur dem Verfahren wegen Vergewaltigung nicht stellen, ja Verschwörungstheoretiker ja und jetzt sofort an genauso eingetreten wie es immer gesagt hat und er stellt sich dann natürlich auch noch die Frage wenn das jetzt irgendwie diese. Ob das, also bin ich dahinter also ich bin bei der Argumentation von Thorsten bin ich dabei zu sein dafür sollte der ausgeliefert werden in die USA die gerade von einem wahnsinnigen regiert werden, nein es sei denn Trump begnadigt ihn vorher.
Tim Pritlove
Das könnte schwierig werden durch eine aktuelle Situation.
Linus Neumann
Tern jedenfalls die also die Reaktion wären das jetzt glaube ich relativ ausführlich mal dargestellt Direktion sind krass du hast echt, wirklich gerade in der in der US Hacker Szene, völlig durchgeknallte Reaktion na also was die diesen Artikel gut die haben auch jeden Tag stehen die auf und haben Donald Trump als Präsidenten die haben natürlich, relativ ausführlichen hasshoff Julian Assange Lärm spezifische. Theorien um die vergewaltigungs Vorwürfe zum Glück sind wir hier im Logbuch erstmal nur Beobachter. Eine Auslieferung würde ich auf jeden Fall hoffen dass sie nicht passiert. Damit ich ihm irgendwann noch mal die Gelegenheit habe ihm ne Ohrfeige zu geben für diese DLC hack. Die Geschichte ist aber noch nicht zu Ende denn, es wurde noch ein Wikileaks nahestehender Mitarbeiter in Ecuador festgenommen und zwar Ola Winnie der. Dort einfach utilix na irgendwie arbeitet, nichts Genaues weiß man nicht er ist eigentlich Schwede und kann laut Aussage seiner Freunde und seines Kollektivs und Arbeitgebers nicht, ohne Probleme mit den ecuadorianischen Behörden kommunizieren in der Landessprache also da gibt's noch einen spannenden Fall. Es stellt sich natürlich auch die Frage so. Wenn man da jetzt mal ein bisschen in die Verschwörungstheorien sich begeben möchte. Könnte es ja z.b. sein dass Wikileaks noch mehr uber Ecuador hat, und es könnte ja ihr wie theoretisch sein dass Wikileaks gesagt hat haben wir wollt ihr ja wirklich mich vor die Tür bei dir wirklich den Assange vor die Tür setzen wir haben ja hier noch folgendes liegen das könnte ja dann veröffentlicht werden dann könnte die Verschwörungstheorie entwickeln das vielleicht dieses Buch mal ein Signal ist was jetzt veröffentlicht werden soll oder nicht, ich persönlich halte das nur für. Also, wenn man die weiter spinnt dann könnte man sich vorstellen dass sie den olabi nie deshalb gefangen halten weil sie sagen alles was Wikileaks jetzt noch veröffentlicht dafür machen einfach den Urlaub bin hier verantwortlich den haben wir nämlich schon. Und zack geht er in Knast, halte ich alles für nicht ganz so wahrscheinlich weil was auch immer Wikileaks von Whistleblowern bekommen hat hat Wikileaks ja zum Zweck der Veröffentlichung bekommen, und nicht zum Sex seinen eigenen persönlichen Geheimdienst dazu führen und Dinge zu, veröffentlichen oder als Faustpfand oder als erpressungs Möglichkeiten für nehmen um die Verhaftung von Donald er von Donald Trump von Julian Assange zu verhindern. Wenn sich aber nun zeigt dass Wikileaks ohnehin seit längerer Zeit nicht mehr nur als journalistische Plattform sondern auch als hacking Nachhilfe Organisationen.
Tim Pritlove
Oder sogar Kampagnen unterstützungs Plattform.
Linus Neumann
Aktiv ist dann weiß man nicht was sie vielleicht tatsächlich noch in der Hand haben das wird auf jeden Fall weiterhin spannend bleiben und wir sind sehr gespannt wie dein nächster Zeit drüber über sich drüber berichten.
Tim Pritlove
So jetzt muss mal langsam mal zum Ende kommen genau.
Linus Neumann
Kurz zu Wikileaks komme zur Kurzmeldungen tim.
Tim Pritlove
Ja Österreich macht wieder Stress.
Linus Neumann
Ja das ist keine das ist keine Kurzmeldung der ich hoffe das Thema werden wir insbesondere zusammen mit Thomas hier noch weiter behandeln in Österreich wurde jetzt das Bundesgesetz über Sorgfalt und Verantwortung im Netz, vorgestellt und das hat eine ganz einfache Idee denn weil Sorgfalt und Verantwortung jetzt eben wieso gering ausgeprägt sind möchte man jetzt sicherstellen dass, alle Nutzer wäre so gut wie alle Nutzer die sich nehmen welchen Foren äußern namentlich identifizierbar sind, spezifisch Laute des um der Authentisierung der Authentisierung im sorry, im der Authentisierung den inneren Registrierungs Profil hat sich jeder Nutzer unter Angabe von Vorname Nachname und Adresse, Poster zu registrieren dabei hat er einen Nutzernamen festzulegen der im Forum als Bezeichnung für den Verfasser des Postings auch scheint dieser Nutzername muss nicht, Mit dem bürgerlichen Namen des Nutzers übereinstimmen der Dienstanbieter hat im Wege der Ausgestaltung des Vorgangs der Registrierung für die Überprüfung der Identität des Nutzers auf Grundlage von Dokumenten Daten oder Informationen die von einer glaubwürdigen oder unabhängigen Quelle stammen zu sorgen nach durchgeführter Überprüfung sind die für die Überprüfung verwendeten Dokumente und Informationen unverzüglich zu löschen. Das heißt du registrierst dich in irgendeinem Forum, bestimmter Größe dazu komme ich noch dann müssen musst du dich denen gegenüber einmal ausweisen du hast sie nennen das ein Vermummungsverbot fürs Internet. Und natürlich muss dann der Dienstanbieter die technische Möglichkeit gewähren. Genau erstmal erst wenn du dich Name nicht authentifiziert hast wenn die wissen wer du bist und du hast deine DDT.
Tim Pritlove
Dann darf auch gepostet.
Linus Neumann
Darfst überhaupt erst posten, und der Dienstanbieter hat dem Poster bei begründetem Verdacht auf unrichtige oder unrichtig gewordene Registrierungs Angaben zum Nachweis der Richtigkeit der Angaben bin angemessener Frist bei sonstiger Löschung, Bissregistrierung Profis aufzufordern das heißt also wenn du einen offensichtlich nicht mehr aktuelles oder. Nicht korrektes Profil dort fürs muss die muss dir die Löschung angedroht werden und die Löschung daneben auch erfolgen sofern du nicht einer Korrektur, eine Korrektur macht denn der Dienstanbieter das regressions Profil zu löschen a auf Verlangen des Posters B bei Abmeldung des Posters vom online Inhalte Angebot und C jedenfalls Innenrahmen von routinemäßig periodisch vorgenommen überprüfungs Vorgängen festgestellter Inaktivität von mehr als einem Jahr die Pflicht gilt für alle Dienste die in Österreich mehr als 100.000 registrierte Nutzer haben oder deren im, oder deren im Vorjahr in Österreich erzielter Umsatz 500000 € übersteigt das bedeutet. Alle Youtuber oder Facebook-Nutzer in Österreich werden dieser Pflicht, unterliegen denn dass der Umsatz von Facebook und YouTube überstreicht überschreitet 500000 € und 100000 registrierte Nutzer haben die auch alle Mal. Ich könnte natürlich auch irgendwie Angebot treffen die auf österreichische Nutzer Nutzer ausgelegt sind und ihr wo in Deutschland oder sonst wo sind. Strafen sind irgendwie bis zu 500000 € im Wiederholungsfall bis zu 1000000 Euro wenn du als dieses dieser Registrierungspflicht nicht nach kommst interessanterweise sind die Webshops ausgenommen, also Webshops und auf die Übermittlung von Waren und Dienstleistungen ausgerichtete Plattform gut sind lieferfähig daran dass du im Web-Shop deine Adresse angeben muss.
Tim Pritlove
Ja du musst dich nicht identifizieren muss jetzt keinen Perso einschicken oder so.
Linus Neumann
Muss ich nicht identifizieren ja und wer mehr als 50000 € an Presseförderung von der Regierung erhält muss das auch tun und damit haben sie dann so ungefähr alle alle.
Tim Pritlove
Messeförderung von der Regierung.
Linus Neumann
Ja die ganze Systempresse halt ne also im System und Lügenpresse die ihr mir von der Regierung, unterstützt wird das heißt damit triffst du alle Mainstream-Medien aber irgendwelche durchgeknallten Fringe Seiten da wo der ganze Hass im Internet sich in der Kommentarspalte, finde.
Tim Pritlove
Also ist FPÖ Forum sozusagen das bleibt dann noch aus.
Linus Neumann
Wieso in unzensuriert.at ist irgendwie eine der notorischen French Seiten die Pfeiler genau nicht runter wie das genau gemacht wird bleibt dann überlassen ZBP sms, schon letztes Jahr haben sie ja bei den SIM-Karten die Anonymität abgeschafft und das Person namens Ding, Holland epicenter works hat dazu eine PM mit Netmeeting org hat einen Artikel dazu das Gesetz haben wir auch verlinkt und ich gehe davon aus da ich ja relativ bald. Noch mal mit Thomas spreche in Wien dass wir das Thema noch mal ausführlicher, besprechen werden das natürlich als ich meine seitlich absoluter Wahnsinn absoluter Wahnsinn.
Tim Pritlove
Das ist schon durch.
Linus Neumann
Nee das ist noch also noch nicht durch aber du kannst dir vorstellen wie das unter der Regierung mit den mehr als Verhältnissen, ja jetzt relativ flott passieren wird, weitere Kurzmeldung die GEMA hat mal wieder eine Charmeoffensive und zwar. DNS sperren durchgesetzt für Vodafone und 1 & 1 Kunden, DNS ist wie ihr ja bestimmt bist in der Dienst der Domainnamen in IP-Adressen übersetzt sodass und hier also wenn ihr die webseite boerse.to von, Vodafone oder eins und eins Domain nameservers und verlangt dann kriegt ihr nicht, die richtige Antwort und das betrifft potenziell 25 Millionen Kunden von Handy und Festnetz Beträgen Verträgen die also sowohl mobil als das Zuhause daneben, boerse.to und ddl-music, nicht aufrufen können solange sie die Standard DNS Server benutzen die einfache Lösung ist also einen anderen DNS Server zu benutzen was als ich Google oder welchen auch immer, ihr dort findet an der Fähre also die Möglichkeit die, weiterhin ungehinderten ein Zugriff auf diese Webseiten zu haben interessant ist wie kommen die jetzt schon wieder auf so eine komische Nummer denn 2015 hatte der BGH gefordert. Solche das also die die Störerhaftung der Provider die die GEMA nämlich hier geltend macht, nur dann greift wenn, die GEMA zumutbare Anstrengungen gegen Betreiber der illegalen und Webseiten unternommen hat also du kannst nicht einfach sagen hier sperrt die und die webseite weil ihr als Zugangs bereitstellen seid, Stör haftet als Störer sondern du musst quasi nachweisen dass eine 1, zielgerichtetes Vorgehen gegen die Betreiber nicht funktioniert hat, und das hat die GEMA dieses Mal getan denn sie hat wohl einen spezialisierten Dienstleister beauftragt eine Art Privatdetektiv der herausfinden wollte wer die Seite betreibt um dort direkt auf eine Einstellung des Angebotes hinzuwirken deshalb ist erfolglos geblieben und deswegen hat die, geh mal jetzt hier diese schwer Verfügung erwirkt Vodafone und eins und eins entsprechen dieser Speer Verfügung ungerne müssen es aber tun, auch das wirklich keine besonders schöne Nachricht wenn das Schule macht. Wie werden wie ihr seht echt immer weiter ins Darknet zurück getrieben und wir können tatsächlich froh sein dass wir diese Infrastrukturen über die Jahre, gebaut haben umso auch in Zukunft irgendwo als hidden Services noch ein paar Foren zu haben wir uns nicht vorher mit unserem Personalausweis registrieren müssen und vielleicht auch noch die ein oder andere Webseite zu haben die, gegen die nicht irgendwo sich irgendjemand findet er da irgendwas gegen hat.
Tim Pritlove
Ja und wann muss man dann ins Internet.
Linus Neumann
Müssen irgendwie wirklich wird eh Zeit also das mit dem Internet ist jetzt echt langsam durch, außerdem am Horizont 26.Mai glaube ich ne ja 26.Mai Europawahl. Jetzt Tim musst du singen Europawahl.
Tim Pritlove
Auferstanden aus Ruinen.
Linus Neumann
Ich dachte der Zaun Fußballform oder so.
Tim Pritlove
Europawahl.
Linus Neumann
Europawahl sind das nicht immer zig mal das nicht im Stadion.
Tim Pritlove
Achso Europapokal.
Linus Neumann
Europawahl.
Tim Pritlove
Europa Puro Papo.
Linus Neumann
Okay also Europa die Europawahl am 26.Mai da wollen natürlich eine an Parteien rein wäre mir jetzt schon gesagt.
Tim Pritlove
Jetzt auch in Großbritannien wieder.
Linus Neumann
AFD genau auch in Großbritannien AFD Zettel bitte möglichst bunt markieren und eure Wahl ausführlich begründen auf den.
Tim Pritlove
Für alle anderen reicht ein Kreuz.
Linus Neumann
Für alle anderen reicht ein Kreuz. Und wenn ihr noch nicht genau wissen wo ihr dieses Kreuz machen möchtet dann könnt ihr jetzt mit dem digitalomat. Vor allem eine rückwärtsgerichtete Betrachtung machen der digitalomat argumentiert er ist ja so, versprochen wird im Wahlkampf viel am 26.Mai 2019 wollen deutsche Parteien ins Europaparlament gewählt wenn der digital immer zeigt auf einen Blick die die Parteien in der Vergangenheit tatsächlich abgestimmt haben ja vielleicht eine sehr viel bessere, Perspektive auf wen man denn sehen möchte nicht was die Partei verspricht in Zukunft zu tun sondern einfach mal zu bewerten was hat die denn in der Vergangenheit getan relativ wenige Fragen, ich glaube er hat zehn Stück und dann wird eure Übereinstimmung mit den Positionen unterschiedlicher Parteien berechnet und daraus könnt ihr dann entscheiden welche Partei ihr denn, wählen möchtet wir werden noch weiter weitere, weiter darüber berichten wie man so wählen kann und wie man so nicht wählen kann heute. Bremst das ein bisschen achso übrigens noch für die AFD wähle Anne sehr spannend finde ich das Engagement der AFD, in Venezuela will man gar nicht meinen denn die AFD kämpft ja für ein, Nachtflugverbot am Flughafen von San Felice das mitbekommen.
Tim Pritlove
Was ich bitte zu Ela.
Linus Neumann
Ja ja die haben die kämpfen für ein Nachtflugverbot am Sportflughafen makarova in der Stadt Trojaner bei San Felix. Und das ist nämlich der Flughafen mit dem Kürzel SFX. Einige wenige behaupten die AFD könnte unter Umständen. SXF gemeint haben welches der noch nicht existente Flughafen. Also da mal wirklich die ganz kompetente Front ja also wenn euch wenn euch für den wenn es euch am Sportflughafen von Felix liegt dann bitte auch. Ausführlicher Begründung bayerkreuz für die AFD.
Tim Pritlove
Es hat überhaupt sehr schwierig zu sein so die genaue Zielsetzung für die Europawahl an der richtigen Stelle in der Karte rein zu stecken die CDU wirbt ja auch irgendwie mit der Frage was sollte im Kiez besser sein und man würde ja hier für den Kiez abstimmen mehr.
Linus Neumann
Hast du den Slogan. Also vor allem weil ja die EU für den Kids verantwortlich ist ne diese Schönheit dann hast du, Katarina barley kennst den Slogan von Katarina barley Katarina barley kommt zusammen für Europa. Mit wem Warum was soll das.
Tim Pritlove
Die coxcomb zusammen.
Linus Neumann
Katarina barley kommt zusammen für Europa ist erst morgen hängt hier also nicht gesehen.
Tim Pritlove
Zusammen mit Europa also.
Linus Neumann
Für. Ich weiß es nicht was das soll also das sind wirklich solche Initiativen wieder digitalomat natürlich eine hier da ist das Katharina Palais kommt zusammen für Europa.
Tim Pritlove
Mach das erstmal wieder so ein missratener Imperativ ja.
Linus Neumann
Ich frage mich haben die ist in der Erdbeere inzwischen alle weggerannt dass sie noch nicht mal eben wieso.
Tim Pritlove
Dann keine! Mehr war nicht mehr rollig ist da.
Linus Neumann
Doch! Ist da kommt Katarina barley kommt zusammen für Opa weil sie also wirklich inhaltsleere geht es nicht insofern digitalomat da könnt ihr mal schauen in welche Richtung eure Empfehlungen so gehen.
Tim Pritlove
Viel spannender ist ja wahrscheinlich die Europawahl Großbritannien der da jetzt auch stattfinden muss wie du vielleicht mitbekommen hast.
Linus Neumann
Habe ich heute bekommen gehe ich aber nicht hin.
Tim Pritlove
Ich hätte ja quasi die Wahl also ich hätte hätte die Möglichkeit über da abzustimmen oder hier das.
Linus Neumann
Oder du machst einen Lorenzo und dafür.
Tim Pritlove
Ja nie hattest also.
Linus Neumann
Kommt das Buch für den günstigen Flug am 26 und.
Tim Pritlove
Melde mich noch schnell um nein das habe ich jetzt nicht vor ich werde mal absehen wie sich das so entwickelt, so oder so wollte ich nur sagen ich habe da gestern noch eine Sendung aufgenommen zum Thema brexit und was denn jetzt eigentlich alles gerade so Phase ist in UKW 003 diskutiere ich ein weiteres Mal mit John USD in Fortschritt beim brexit noch mal anderthalb Stunde Update zu der ganzen Thematik was in den letzten zwei Monaten so passiert ist und eben auch ein Ausblick auf die Europawahl und was das sozusagen jetzt gerade aus britischer Perspektive bedeutet unten ja das Öl für die überraschende Detail dabei ist das könnte sich. Also sie vielleicht auch ein bisschen Hoffnung aber es spricht auch einiges dafür dass das, sehr proeuropäische Politiker in unser Parlament spülen konnte zusätzlich zu den Vollhonks diese natürlich immer am Start haben, das finde ich ja ganz gut weil ich glaube die werden auch länger dort arbeiten als Sie vielleicht derzeit noch glauben oder hoffen.
Linus Neumann
Würden die bei einem brexit am 31.10 dann packen und gehen.
Tim Pritlove
Aber es wird keinen brexit geben.
Linus Neumann
Zum Leben 5 € reichen wir machen jetzt.
Tim Pritlove
Die Luft ist raus also brexit nimmt jetzt auch in Großbritannien und wie keiner mehr so richtig ernst.
Linus Neumann
Ja die werden froh sein dass sie scheiße erstmal vom Tisch ist und wenn die wenn dann im im Oktober wieder irgendeine anfängt mit aber brexit Verdi auffangen ey.
Tim Pritlove
Geh mir aus der Sonne also ja wir haben jetzt echt auch mal andere Sachen zu besprechen und dass das ist dass das große Problem das einfach diese ganze Mobilisierung ist einfach weg ist alles dazu in UK W03 Braxton, aber noch einen Termin die Sendung muss jetzt enden.
Linus Neumann
Ja mach mal ein Tempel das ist überhaupt nur ein Termin ein Termin die müssen noch kurz hier machen.
Tim Pritlove
Den willst du auch noch passend okay.
Linus Neumann
Candy digital Politik der Europäischen Union ist ja für uns alle von Interesse und deswegen gibt es am Dienstag den 16.4 das ist jetzt der Dienstag ein Netz politischen Abend Spezial zur digitalpolitik der Europäischen Union mit, Susanne Zelt von der CDU Laura Sophie Dornheim von den Grünen, SPD angefragt Juliane Hüttl von der FDP Konstanze Kriese von der Linken und dr Patrick Breyer von den Piraten, mal wenn ich jetzt euch halt bei Doktor Patrick bei den Doktor gesagt dann muss ich den auch bei Doktor Laura Sophie Dornheim von den Grünen, sagen moderiert ist das von john Weitzman vom digitale Gesellschaft e.v. Diesmal nicht wie sonst in der Sybase sondern in der Alex Halle in der rudolfstr 1 bis 9 Eingang Ecke ehrenbergstraße das ist so U-Bahnhof Warschauer Straße hinten runter, 19 Uhr geht's los Einlass ab 18 Uhr dreißig Uhr 16.04 in der Alex Halle nPA Spezial. Hab ich auch noch nie gehört Alex Halle.
Tim Pritlove
Nee ist mir auch gerade komplett.
Linus Neumann
Alex ist dieser freie Sender oder sowas.
Tim Pritlove
Ja ja ich vermute aber diese hatte ist mir unbekannt. Wieder was gelernt über Berlin und so weiter nun denn ein ein Flugzeug wird kommen und das bringt die mich in die Ferne und weil.
Linus Neumann
Die Musik läuft noch.
Tim Pritlove
Die Musik läuft nur ich dachte so zum Abschluss könnte man dir vielleicht noch ein bisschen aber mach order.
Linus Neumann
Kochlöffel.
Tim Pritlove
Ja und weil ich da jetzt hin muss und Boarding Zeit naht so jetzt hier mal einen Ende sitzen hier hat bald wieder von uns und, bis daheim.
Linus Neumann
Spart schon mal Geld für für die n MP300. Hemisphere monetarisieren monetari. Wie war das Waldbrand bei der subscribe andere Themen als Monetarisierung.
Tim Pritlove
Ja ja ohne Ende.
Linus Neumann
Ultraschall Release 3.2 Stäbe vorne oder 3.3.
Tim Pritlove
Ja also eine tolle Sachen.
Linus Neumann
Ich bin sehr gespannt.
Tim Pritlove
Sauer sein aber jetzt ist Schluss bis bald.
Linus Neumann
Jetzt ist Schluss.

Shownotes

Prolog

LNP300

Feedback: Ungültige Stimme

Feedback: Sensitivität und Spezifität

ZPS-Emittlungen: Wie es zu Ende ging

Assange verhaftet

26C3

Collateral murder

Diplomatic Cables

Ermittlungen wegen Belästigung / Vergewaltigung

Indictment der USA

Österreich: Klarnamenpflicht

DNS-Sperren durch GEMA

Digital-o-mat für die Europawahl

Termine

46 Gedanken zu „LNP295 Nicht die beste Wohnlage

  1. Bei WikiLeaks hättet ihr auch Vault 7 erwähnen können. Auch deswegen sind die Amis sauer.

    Als alternativen DNS-Anbieter empfehlt ihr Google?!
    Ey, wie seid ihr denn drauf?

  2. Zum Hackingvorwurf gegen Assange gibt es auch eine andere Lesart, nach der das Vorgehen durch die journalistische Freiheit gedeckt ist. Chelsea Manning hatte zu dem relevanten System wohl ohnehin Zugang und hätte allein dafür kein Passwort knacken müssen. Vielmehr ging es allein darum, die Daten mittels einer anderen Kennung herunterzuladen, um die eigene Identität zu verschleiern. Dann kann man Assanges Hilfe als Teil des Zeugenschutzes interpretieren. Ich will mir diese Interpretation nicht unbedingt zu eigen machen, finde sie aber erwähnenswert.

  3. Ad Digitales Vermummungsverbot: anhand welcher Kriterien sollen die Plattformen denn entscheiden, welche User „österreichich“ sind, um zu wissen, ob sie vom Gesetz betroffen sind?
    Seit meiner „Politisierung“ durch die Urheberrechtsrichtlinie habe ich das Bedürfnis, meine Nationalratsabgeordneten anzurufen, aber das hat wegen des Klubzwanges in Österreich absolut keinen Sinn. Da finde ich das EP schon toll, den MEPs in Straßburg und Brüssel fühle ich mich näher als den 183 Hanseln, die in Wien sitzen. (Initiativrecht wär noch was, aber das ist eine andere Diskussion…)

    Ad Digital-o-mat: wäre nett, wenn der auch für nichtdeutsche Wähler*innen und Parteien funktionieren würde (say Österreich). Die zugrundeliegenden Daten werden ja wohl maschinenlesbar aus dem gleichen Silo kommen. (Europarl.eu/votewatch)

  4. Hallo Linus & Tim,

    schön, von euch zu hören. Eine kleine Korrektur zu Linus‘ Aussage, Adrian Lamo habe Suizid begangen: Das ist keineswegs zweifelsfrei erwiesen. Laut Autopsiebericht gilt die Todesursache als ungeklärt (https://assets.documentcloud.org/documents/4498280/Adrian-20-Lamo.pdf). Glücklich war der Mensch jedoch offensichtlich nicht, sofern die vielzähligen von ihm konsumierten Psychopharmaka hierfür als Indiz tauglich sind.

  5. Tut mir Leid fürs Off-Topic hier, aber gibt es die Chance, dass LNP auch irgendwann bei Spotify verfügbar ist? So für die Nicht-Apple-Jünger ;)

        • Nicht.
          Auf allen echten Podcastplattformen. Das exkludiert Spotify. Deinen favorisierten Kosmetik- & Beautypodcast gibt’s dort vielleicht, aber LNP… srsly?

            • Niemand zwingt dich, iTunes zum Hören von Podcasts zu verwenden. Podcasts werden als XML/ATOM-Feeds veröffentlicht und können mit jeder Software gehört, werden, die diesen offenen Standard unterstützt.

              Beschweren muss du dich also bei Spotify, die diesen offenen Standard gezielt nicht unterstützten, um Pocast-Produzenten in ihre Plattform zu ziehen.

              • Bei iTunes braucht man eine Apple-ID und reicht dann einen RSS-Feed zur Veröffentlichung ein.

                Bei Spotify braucht man einen Spotify-Account und reicht dann einen RSS-Feed (mit mp3s) zur Veröffentlichung ein.

                Also kein signifikanter Unterschied, und das schon seit einiger Zeit.

                • Der Unterschied ist: iTunes ist ein reines Podcastverzeichnis, Spotify ist eine geschlossene Abspielplattform. Ein „Podcast“ auf Spotify ist normalen Podcast-Clients nicht zugänglich, da Spotify keine Podcast-Feeds generiert, sondern nur das Abspielen mit dem eigenen Client erlaubt.

          • Der Öffentliche Rundfunk, Fefe oder auch der Großteil der Top100-Podcasts bei iTunes (von denen nur die wenigsten Kosmetik & Beauty als Thema haben, als ob das per se was verwerfliches wäre) scheinen sich nicht an Spotify zu stören. Warum will man unbedingt eine Nutzergruppe ausschließen, nur weil sie nicht die eigenen Vorstellungen von der „echten“ Podcast-Software teilt?

  6. Sütterlin, Fraktur und die rechte Ecke

    Hallo Linus,
    auch wenn der Herr von der Staatsanwaltschaft Gera glaubt (oder als Student glaubte!) seine Gesinnung durch die Fähigkeit des Lesens von in Sütterlin verfassten Schriftstücken unterstreichen zu können, so tust du der Schrift mit deinem Urteil ein Unrecht an.

    Sütterlin ist eine vereinfachte Form der altdeutschen Kurrentschrift und wurde von Hitler Anfang der vierziger Jahre verboten. Die Fraktur übrigens auch. Es seien „Judenlettern“, so damals der Nazi-Tenor. Lesenswert dazu ist der Abschnitt zum Normalschrifterlass im folgenden Wikipedia-Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/Antiqua-Fraktur-Streit#Normalschrifterlass

    Nach dem Krieg fanden die Besatzer es übrigens total super, dass nicht mehr die altdeutsche Schreibschrift an den Schulen gelehrt wurde. Die hätten sie nämlich nicht so gut lesen können. So verschwand die altdeutsche Schreibschrift dann völlig. Was wirklich schade ist. Heute kann kaum ein deutscher Schüler Dokumente lesen, die gerade mal hundert Jahre alt sind. Eigentlich erschreckend.

    Viele Grüße aus Braunschweig,
    Max

    • Hi Max,

      das stimmt natürlich. War auch zweckmäßiger für die besetzten Gebiete.

      Ich denke, das hat mit der völkischen, rassischen Bewegung und den [Waffen] SS-Siegrunen mit zu tun, von denen ja ein „Mythos” bei der Betrachtung der NS-Zeit einhergeht, dass das Bild bzw. die Konnotation so präsent ist.

      Und diese ganzen Mythen / Trugschlüsse trotz N24… tzzz ;–)

  7. Hallo Logbuch-Netzpolitik,
    Hallo liebe Hörende,

    vielen Dank dass ihr euch in der LNP295 so ausführlich mit der Geschichte von Wikileaks auseinander gesetzt habt. Da ich mich gerade soziologisch mit Wikileaks vor Snowden beschäftigt habe, möchte ich einige Korrekturen anbringen.

    Eure Geschichte startet mit dem vielbeachteten Talk von Assange und Domscheid-Berg „Wikileaks Release 1.0“ auf dem 26C3 2009. Der Name dieses Talks ist allerdings irreführend: Wikileaks existierte bereits seit 2006 und war zu diesem Zeitpunkt bereits zwei mal auf dem Kongress vertreten.

    Auf dem 24c3 2007 hielt Assange spätabends einen Workshop, der allerdings nicht aufgezeichnet wurde und nur spärlich besucht war. Auf diesem Event war Domscheid-Berg nur für die Vermittlung zuständig und er schreibt in seinem Buch, dass dieser eher konzeptuelle und theorielastige Talk eher langatmig war.

    Auf dem 25c3 2008 hielten Domscheid-Berg und Assange allerdings zusammen einen Talk unter dem Namen „Wikileaks vs. the World“ der auch aufgezeichnet ist. Höchstwahrscheinlich ist dieser Talk derjenige, den ihr (Linus & Tim) als erstes gesehen habt. Als Motivation für die Gründung werden hier dänische Filterlisten angeführt, die ursprünglich für die zunächst zur Blockierung von Inhalten sexualisierter Gewalt an Kindern gedacht waren und nun im großen Stil Kritik am dänischen König zensierten.
    Als weiteres Einfalltor für Zensur werden die Zentralisierung auf wenige
    Medienkonzerne und aus dem Medienbetrieb ausscheidende Investigativ-Journalisten genannt. Die Philosophie von Wikileaks zu diesem Zeitpunkt lässt sich in Abgrenzung zur nackten Präsentation der brisanten Leaks bei Cryptome.org darstellen. Diese bereits seit 1996 existierende Seite veröffentlicht Daten grundsätzlich im unaufgearbeiteten Volltext, was zur Folge hat, dass die Zielgruppe aus einer kleinen Zahl an mit der verhandelten Materie vertrauten Experten besteht. Der Veröffentlichung bei Wikileaks sollte im Gegensatz hierzu eine Verifizierung und Plausibilitätsprüfung vorangehen. Außerdem werden Zusammenfassungen geschrieben.

    Nun zu „Cablegate“. Ihr habt ein Detail ausgeklammert: Die verschlüsselte cables.csv wurde zunächst nicht von Wikileaks verteilt. Es gibt stichhaltige Hinweise darauf, dass das Openleaks-Team (ein Fork von Wikileaks), namentlich Domscheid-Berg bei seinem Versuch, Wikileaks zu reformieren sämtliche Daten kopierte. Im Anschluss vertraute er vermeintlich dem CCC-Sprecher Andy Müller-Maguhn Teile
    dieses Pakets an bevor er sie eidesstaatlich löschte. Weder Domscheid-Berg noch Müller-Maguhn wussten zu diesem Zeitpunkt von der versteckten Datei. Aus dem Umfeld von Müller-Maguhn wurde dann
    vermeintlich die Datei über Torrent verteilt. Höchstwahrscheinlich unabsichtlich. Nachdem der Freitag 1:1 zusammenzählte, waren die ungeschwärzten und unverschlüsselten Cables im Internet unterwegs. Daraufhin entschied sich Wikileaks, auch die ungeschwärzte Version zu veröffentlichen.

    Wikileaks hat mit der ungeschwärzten Veröffentlichung der Cables also nur teilweise zu tun. Im Endeffekt ist es ein Teil unserer Community gewesen, die dem politischen, ökonomischen und digitalen Druck auf Wikileaks mit panischer und unüberlegter Unterstützung beigesprungen ist, ohne zu prüfen ob man gerade selbst neue Daten ins Netz stellt.

    Vielen lieben Dank für euren Podcast, der grundlegende Entscheidungen meines Lebens, wie die Wahl meines Studiums, durchaus beeinflusst hat.
    Liebe Grüße aus Würzburg,
    Kolja

    Quellen:

    24c3: wikileaks – a place for journalists, truth tellers and everybody else
    https://events.ccc.de/congress/2007/Workshops/

    25c3: Wikileaks vs. the World
    https://media.ccc.de/v/25c3-2916-en-wikileaks

    Ein Informant des Freitag zählt 1:1 zusammen
    https://www.freitag.de/autoren/steffen-kraft/leck-bei-wikileaks

    • Die Idee anonymer Einreichung wurde ja auch deutlich früher schon als akute Notwendigkeit diskutiert. Frank hat beim 22C3-Vortrag „We lost the war“ das hier gesagt:

      we need to enable people to anonymously submit information to us, to get stuff to us that gets published. We need to be able to clean this information from any watermarking. We need to support people who stick out their neck like John Young with Cryptome that publish stuff and say okay I don’t care so sue me. We need more of them, because these are the few lightbolts that will guide us through the dark.

      oder aus dem zugehörigen Text aus Datenschleuder Nr. 89:

      Of course, the risk of publishing this kind of knowledge is high, especially for those on the dark side. So we need to build structures that can lessen the risk. We need anonymous submission systems for documents, methods to clean out eventual document fingerprinting (both on paper and electronic).

      (Kleine Fußnote, beim Vortrag tauchte auch Daniel Domscheit-Berg unter den Fragestellern auf.)

  8. Hallo Linus,
    Hallo Tim,
    erstmal vielen Dank, dass ihr meinem Kommentar so viel Aufmerksamkeit geschenkt habt.
    Danke auch, dass ihr den Verzweifelten Wahlempfehlungen gebt /geben wollt und auf mögliche Entscheidungshilfen hinweist.
    2014 war ca. eine Halbemillionen (1,6 % der Wähler) Bundesbürger nicht in der Lage den Stimmzettel gültig aus zu füllen – Immerhin 0,6 % weniger als 2009. Ich finde aber, da geht noch was.
    Dank eurer Ausfüllanleitung für Wahlzettel allerdings, bleibt mir am 26. nur auf Freibier zu hoffen und die Nummer vom Lieferdienst, denn es wird ein laaanger Abend werden.
    Gruß

  9. Es würde als Motiv in eine valide Verschwörungstheorie über eine Koordinierung von Wikileaks bzw. Julian Assange mit Trump-Unterstützern oder der Trump-Kampagne passen, wenn Julian auf eine Begnadigung gehofft hat. Sieht man von der wichtigen Frage ab, ob das Material aus den Hacks in diesem spezifischen Eigeninteresse verwendet wurde, dann hätte man es natürlich veröffentlichen sollen. Allein die Frage des timing halte ich da für diskutabel. Am wenigsten angreifbar ist das Prinzip zu veröffentlichen, sobald man bereit ist. Es ist aber auch legitim, den Zeitpunkt so zu wählen, dass man die Aufmerksamkeit auf ein leak maximiert, mutmaßlich ist das im Interesse des leakers. Und in der Hinsicht war zum Beispiel bei den Emails des DNC der Nominierungsparteitag der Demokraten sehr gut gewählt.

    Selbst wenn wir die Veröffentlichung rein instrumentell sehen – und da muss man sich immer die Frage stellen auf wessen Seite Wikileaks oder die Leute, die der Plattform Informationen zukommen lasssen, tatsächlich stehen – nehmen wir eine linke Perspektive, die sich eine starke US-Linke wünscht: Hillary Clinton war eine absehbar schlechte Wahl, sie wäre hinter der enttäuschenden Politik von Obama zurückgeblieben, wirklich nur das kleinere Übel. Die Aktivitäten des DNC geschahen in ihrem Sinne und auf ihr Ansinnen. Die Aufdeckung dieser Aktivitäten und damit eine offizielle Bestätigung der bis dahin abgetanen Vorwürfe war und ist wichtige Munition im Kampf zwischen den linken Kräften im Umfeld und innerhalb der Demokratischen Partei und ihrem institutionell-korrupten Flügel, der die Perpetuierung des Washingtoner Politik-Großspender-Komplexes vorantreibt. (Um mal ein anderes Argument als das bezüglich des imperialen Gefüges der USA zu verwenden.) Die nächsten zwei Jahre werden eine erste Antwort liefern, ob die Chance genutzt werden kann, die Führung der Partei zu übernehmen. Ohne Zweifel können sie jedes bisschen Argumentationhilfe gebrauchen.

    Verdächtige: Julian hat sich viele Feinde gemacht. Ich würde nicht zwangsläufig davon ausgehen, dass die USA ausschlaggebend waren. Zum Beispiel soll Ecuador besonders stark reagiert haben, als Spanien sich über Assange wegen seiner Unterstüzung der katalanischen Unabhängigkeit beschwert hat. Ein Teil der Einschränkungen, die ihm auferlegt wurden, geht soweit ich mich erinnere darauf zurück. Auch Großbritannien hat lange verhandelt, um die Situation mit der Botschaft endlich zu lösen. Und nicht vergessen: Trump erwartet, dass man Dinge für ihn tut, bezahlt aber nur sehr ungern für irgendetwas.

    Asyl: Es ist zwar so, dass es viele Staaten zur Grundvoraussetzung machen, dass man sich im Inland bzw. an der Inlandsgrenze befinden muss, um Asyl zu beantragen. Der Grund dafür ist meines Erachtens aber keine völkerrechtliche Vorgabe, sondern sie wollen verhindern, dass potentielle Asylsuchende sich an ihre Botschaften im Ausland wenden können. Ausnahmen sind vermutlich möglich, je nachdem wie die gesetzliche Grundlage aussieht. In jedem Fall kann man aufgrund ihres Sonderstatus Zuflucht in einer Botschaft finden, da gibt es neben Assange auch etliche andere Beispiele. Und spätestens dann macht es kaum einen Unterschied, ob man einer Person Asyl gewährt oder darauf besteht ihr Asyl gewähren zu wollen.

    Sonstiges: Ich war etwas irritiert, dass sich die zweite Kurzmeldung schon nicht mehr mit der Politik von Sebastian Kurz beschäftigt hat.
    Und mich nervt natürlich, dass es diese UK-Austrittshängepartie gibt anstatt eines entgültigen Schritts in die eine oder die andere Richtung, aber natürlich hoffe ich jetzt ebenfalls auf ein besonders proeuropäisches britisches Kontigent für das EU-Parlament, weil Großbritannien mit hoher Wahrscheinlichkeit an der Wahl teilnehmen wird. Meine Befürchtung ist, es wird so ähnlich ausfallen wie meistens. Und ich weiß auch nicht, ob der britische Anteil (ca. 10%) gegenüber dem erwarteten Rechtsruck einen großen Unterschied machen kann. Außer es wäre ein spektakulärer Wahlerfolg der Pro-EU-Seite.

  10. Hi,

    ich bin etwas betrübt, wie ihr über Assange redet und auch hier wieder geredet habt. Wenn ihr ihn schon nicht mehr lieb habt, dann lasst ihn doch einfach in Ruhe.

    Seine Situation ist wirklich nicht beneidenswert. Sich dann noch ewig über seinen „schwierigen Charakter“ auszulassen und Witze über ihn zu machen, was soll das bringen… Die persönlichen Befindlichkeiten und Animositäten zwischen euch und Assange finde ich darüber hinaus uninteressant.

    Ansonsten bin ich seit Jahren treuer Hörer und werde es auch bleiben.

    Gruß

    • Hallo,

      ich fürchte dass du da unsere Position nicht ganz richtig deutest.

      Erstens wird im Logbuch grundsätzlich über jedes Thema sarkastisch und zynisch berichtet, anders könnten wir das nicht aushalten.

      Zweitens können wir über jemanden, der der zweifachen Vergewaltigung beschuldigt wird und maßgeblichen Anteil an der Wahl Donald Trumps hatte, nicht unkritisch berichten.

      Ansonsten ist „unsere“ Position diese hier.

      • „…maßgeblichen Anteil an der Wahl Donald Trumps ..“

        hmm.. wieso fällt mir da Heiner Geissler´s „Der Pazifismus der 30er jahre hat zu Ausschwitz geführt ein ?“

        weil ich glaube, dass man, für den Verlust der Glaubwürdigkeit als Konsequenz aus den DNC-Hacks nicht den / genausowenig die Hacker oder die Publizisten verantwortlich machen kann wie in den 30ern die Pazifisten für das Leid, dass in Ausschwitz erlitten wurde, sondern die, die direkt und vorsätzlich die democrat-internen Wahlen manipuliert und damit die entscheidenden DEM-Wähler vergrault haben.

        • Der Vergleich ist großartig und auch dein „weil ich glaube“ bietet wenig Boden für eine weitere Diskussion.

          Was du dir aber mal anschauen könntest, sind die Stimmenverhältnisse bei US-Präsidentschaftswahlen. Währen die Republikaner generell auf eine wenig fluktuierende Menge Stimmen zählen können, ist oft der Anteil Demokraten, die zur Wahl mobilisiert werden können, wahlentscheidend. Der Wahlsieg Donald Trumps basiert genau darauf, Hillary Clinton bei Teilen der Demokraten „unwählbar“ zu machen; auch die „Cambridge Analytica“-Aktivitäten zielten darauf ab.

          Des Weiteren haben wir im Podcast auch besprochen, dass es nicht nur bei einer Veröffentlichung blieb, sondern Wikileaks konkret und aktiv in Austausch und Koordination mit den Republikaners gegangen ist.

          • Wenn man sich das ganze näher anschaut, muss man allerdings den Einfluss an den battleground states messen. Und damit stellt sich die Frage nach der Wirkung der Wikileaks-Veröffentlichungen durchaus.

            1) Es gab dort sicherlich etliche Wähler, die Sanders ihre Stimme gegeben hätten aber Clinton nicht. Allerdings nicht deshalb weil es die Wahrnehmung gab, dass er hintergangen wurde, sondern weil ihnen Clinton nichts Vergleichbares angeboten hat. 2) Auch die leaks, die man als Angriff auf ihren Charakter deuten kann, waren glaube ich bei den demokratischen Wählern dort nicht mal annährend so schädlich wie der geringe Enthusiasmus, den ihre Kampagne generiert hat, kombiniert mit der medial verbreiteten Sicherheit ihres Sieges. 3) Man sollte auch nicht vergessen, dass Clinton deutliche Probleme mit der „weißen“ Wählerschaft hatte. Beides würde ich nicht auf Wikileaks-Aktivitäten zurückführen, sondern ist eher in Trumps Rhetorik und bestehenden Ressentiments bei den Wählern begründet.

            Ich denke tatsächlich, dass in den kritischen Bundesstaaten für die kritischen Wählerschichten die Botschaften, die auf der Basis von Wikileaks-Veröffentlichungen generiert wurden, einfach nicht so wichtig waren, wenn sie dort überhaupt verwendet wurden. Und insgesamt war die Wahl ja nicht eng und ist sogar mit umgekehrten Vorzeichen ausgegangen.

            Aber nehmen wir an, es gab einen signifikanten Beitrag: Relevant ist das für mich insofern Wikileaks ohne die unterstellte Agenda anders gehandelt hätte. An der Stelle ist die Diskussion des timings entscheidend. Insbesondere das Zusammenfallen des Beginns der Podesta-Email-Veröffentlichungen mit der Veröffentlichung der Access Hollywood-Aufnahme von Donald Trump.

            Des Weiteren haben wir im Podcast auch besprochen, dass es nicht nur bei einer Veröffentlichung blieb, sondern Wikileaks konkret und aktiv in Austausch und Koordination mit den Republikaners gegangen ist.

            Austausch ja, aber bei der Koordinierung bewegen wir uns immer noch im Bereich einer Verschwörungstheorie, oder nicht?

            • Austausch ja, aber bei der Koordinierung bewegen wir uns immer noch im Bereich einer Verschwörungstheorie, oder nicht?

              Starke Worte kurz vom Release des Mueller-Reports :-)

              • Nicht wirklich, denn ich verwende den Begriff „Verschwörungstheorie“ nicht wertend.

                Der Mueller-Report sollte da eigentlich keine Erkenntnisse bringen. Entweder war eine Koordinierung zwischen Trump-Kampagne und Wikileaks jenseits einer Russlandverbindung nicht Untersuchungsgegenstand oder falls sie doch untersucht wurde, dann hätte man das doch als Ermittlungsergebnis bekannt geben müssen. Schließlich ist Wikileaks aus US-Sicht eine feindliche ausländische Entität und eine Zusammenarbeit mit der Organisation, um die US-Wahl zu beeinflussen, könnte man vielleicht in einem strafbaren Bereich sehen.

                Aber, wenn der Mueller-Report tatsächlich bezüglich einer Koordinierung Erkenntnisse hat, teile sie gerne mit. Ich hatte nicht vor ihn zu lesen.

      • Danke für den Link.

        „Zweitens können wir über jemanden, der der zweifachen Vergewaltigung beschuldigt wird und maßgeblichen Anteil an der Wahl Donald Trumps hatte, nicht unkritisch berichten.“

        Assange hat die Vorwürfe der Vergewaltigung immer bestritten. Von der Unschuldsvermutung haltet ihr nichts?

  11. Hallo Linus, hallo Tim,

    die hier diskutierten Nachrichten und Themen sind wie immer sehr kompetent von euch aufgearbeitet und so aktuell wie informativ. Diese Aufklärungsarbeit ist wie ich finde von unschätzbaren Wert, weil es für mündige Bürger Informationsvielfalt braucht, die so qualitativ hochwertig ist wie diese hier.
    Schließlich entwickelt sich Deutschland und die EU in Richtung Autoritarismus, was an den behandelten Themen unschwer zu erkennen ist.
    Passend hierzu möchte ich auf einen wissenschaftlichen Artikel vorstellen, der die technischen, wirtschaftlichen und politischen Aspekte dieses Trends thematisiert, welche dieser Entwicklung den Weg bereitet. Vielleicht macht sich der ein oder andere die Mühe ihn zu lesen:
    https://www.ingentaconnect.com/contentone/intellect/eapc/2019/00000005/00000001/art00005
    Der Titel lautet „Does the democratic West ‘learn’ from the authoritarian East? Juxtaposing German and Chinese Internet censorship and filter bubbles“, also eine Gegenüberstellung deutscher bzw. westlicher Filterblasen und Zensur mit der in China.

    Im Kontext einiger Vorfälle, welche auch hier in diesem Podcast ausführlicher beleuchtet wurden, wird erörtert, mit welchen Motivationen und mit welchen technischen und juristischen Mitteln nicht-westliche Staaten versuchen Informationssysteme so zu kreieren, so dass kein freies Mediensystem zur Verfügung steht, dass dem Begriff der Pressefreiheit entspricht. Dem gegenübergestellt werden die Entwicklungen in der EU und in Deutschland (z.B. anhand des NetzDG, Uploadfiltern, usw…).

    In dem Artikel wird erörtert welche Aspekte für einen neutralen Vergleich betrachtet werden müssen, die – soweit das möglich ist – neutral auf beide Seiten gleichermaßen angewendet werden können, da die zu vergleichenden „Messgrößen“ nicht quantifizierbar sind.

    Die Forscherin und Autorin des Artikels Maria Faust von der Universität Leipzig nennt hierfür die Fragestellungen welche Gemeinsamkeiten und welche Unterschiede in den jeweiligen Filterblasen und Zensurmaßnahmen gefunden werden können, und ob der Charakter der Internetzensur im Hinblick auf die Effekte auf die öffentliche Meinung verglichen werden kann.
    Und in wie fern das neue Zusammenspiel zwischen staatlicher Intervention durch unternehmerische Maßnahmen gemessen werden kann und ob das Internet und der Anstieg von Filterblasen in Deutschland für einen Effekt sorgt, welcher so einflussreich ist, dass die deutsche Inhaltsregulierung mit der Chinesischen Zensur vergleichbar wird.

    Hierbei wird auch die Unterscheidung in Vor- und Nachträgliche Zensur berücksichtigt, und Definitionen angewendet, was denn eine Filterblase überhaupt ist, und was diese von Zensur unterscheidet, bzw. welche Gemeinsamkeiten bestehen.

    Unter Anderem werden 6 Ebenen genannt, in denen Zensiert und Gefiltert wird:
    – technologische Ebene (Surfgewohnheiten, Tracking, DNS-Manipulation, China‘s 50Ct Armee, etc.)
    – schriftliche Kommunikation (u.A. Keyword Selektoren- Basierte algorithmische Filter)
    – visuelle Kommunikation (Content- Erkennung im Bild mit Software)
    – Audiokommunikation (Spracherkennungstechnologien und wieder Keyword- selektoren)
    – Audio-Visuelle Kommunikation (Erkennung von Handlungen im Video, etc)
    – soziale Kontrolle (Psychologie)

    Betrachtet werden auch die Auswirkungen dieser Filter auf die Gesellschaft und auf einzelne Individuen haben können, und es wird erörtert, mit welchen Methoden sich die Filter und Zensuralgorithmen am besten für einen zukünftigen Vergleich analysieren ließen. Die Problematik hierbei besteht demnach nicht nur darin, dass die Quellcodes hiervon nicht öffentlich sind, sondern auch noch in verschiedenen Programmiersprachen für verschiedene technische Systeme verfasst sind sowie einer permanenten Anpassung unterliegen, was eine Analyse enorm erschwert.
    Offenbar können die Algorithmen nur durch ihre Wirkung auf die Menschen vermessen werden.

    Sorry for the long post.

  12. Ihr verbreitet Fake News im Bezug auf Roger Stone, Donald Trump und Donald Trump junior. Das mögt ihr zwar so in den deutschen NATO-Medien aufgeschnappt haben, aber es stimmt nicht.

    Roger Stone hat z.B. behauptet, er hätte Insiderinformationen von wikileaks und persönliche Kontakte über Randy Credico, nachdem wikileaks über Twitter angekündigt hatten, dass sie Clinton Mails leaken werden. Stone hatte gar nichts. Er wurde auch nicht verklagt, weil er irgendwelche tollen Kontakte hatte, sondern wie so viele der Angeklagten, weil er vor Gericht gelogen hat.

    https://www.thenation.com/article/mueller-roger-stone-russiagate/

    Die Donald junior Episode ist genauso eine Nullnummer. Rob Goldstone bot Trump jun. kompromittierende Informationen von Russen über Clinton an. Das kam auch nie zustande. Rob Goldstone ist ein britischer Musikproduzent. Nicht gerade der Prototyp eines russischen Meisterspions …

    https://mondediplo.com/2017/12/06russiagate

    Wie kommt man als intelligenter Mensch eigentlich auf die Idee, dass der Überbringer der schlechten Nachrichten über Clinton schuld ist und nicht die Clinton und ihre Wahlkampfhelfer an ihren eigenen Missetaten?

    Dazu noch ein Zitat aus dem Buch „Shattered“ von Insidern aus der Clinton-Kampagne:

    “Within 24 hours of her concession speech, [campaign chair John Podesta and manager Robby Mook] assembled her communications team at the Brooklyn headquarters to engineer the case that the election wasn’t entirely on the up-and-up. For a couple of hours, with Shake Shack containers littering the room, they went over the script they would pitch to the press and the public. Already, Russian hacking was the centerpiece of the argument.”

    Die Aussage von euch, dass Assange mit „großer Wahrscheinlichkeit“ Schuld an der Wahl vom Faschisten Trump war, ist echt traurig. War er auch Schuld an der Wahl der AfD, Orban’s Partei oder all den anderen rechtsextremen Parteien, die in den letzten Jahren stark zugewonnen haben? Vielleicht auch dem Ergebnis in Israel? Wohl eher nicht. Tja, dann hatte das wohl doch andere Gründe. Könnte u.a. was mit Kapitalismus im Endstadium zu tun haben …

    Ihr habt euch beim CCC mit der Sicherheit der Wahl-PCs in USA befasst. Ihr wisst auch, dass da nichts gefixt wurde. Aber sich dann beschweren, dass Assange oder die Russen die Wahl versaut hätten. Alles klar.

    Wenn das in 2020 nicht wieder ein Clusterfuck wird, dann wäre ich echt überrascht. Für mich ist das das wichtigste Thema, aber für die MSM natürlich überhaupt nicht. Wahlen in NATO-Ländern sind natürlich niemals manipuliert. Das passiert nur in Russland oder Iran und wenn in USA doch was manipuliert wird, dann waren das die Russen:

    https://www.nytimes.com/2018/12/19/us/alabama-senate-roy-jones-russia.html

    Einige betrogene Sanders-Wähler haben damals geklagt in einer Sammelklage, weil ihre Spenden für Sanders von Clinton über die DNC einkassiert wurden. Sie kamen zwar nicht durch mit der Klage, aber in dem Skript von der Verhandlung konnte man nachlesen, dass ein DNC-Anwalt sagte „Wahlen bei Primaries seien gar nicht so wichtig, die DNC könnte auch einfach ihren Kandidaten in einem verrauchten Hinterzimmer bestimmen.“ Das war sein Konter zu den vielen Betrugsvorwürfen aus vielen Wahlveranstaltungen in vielen Bundesstaaten. Das schafft doch nochmal extra Vertrauen für die nächste Vorwahl der Demokraten.

    Die befinden sich übrigens seit Anfang des Jahres im Wahlkampfmodus, also fast 2 Jahre bevor es im Nov 2020 zur Wahl kommt. Alle sind fleißig am Spenden sammeln. Man braucht mindestens 65000 Spender, um an der offiziellen Debate der DNC teilnehmen zu dürfen als Kandidat. Genauso wie bei uns oder den Briten ist das Inhaltliche nur noch zum Fremdschämen. Ich bin teilweise so verblüfft, ob die ihre Wähler für total verblödet halten oder das Ernst meinen, was sie erzählen? Wahrscheinlich trifft Beides in gewisser Weise zu. Sie haben natürlich alle ihre teuren Berater. Wer glaubt, dass uns die Demokraten retten werden vor dem bösen Trump, der glaubte wohl auch letzte Wahl in Deutschland an den Schulz-Zug.

    Mit Russiagate und der Nullnummer dazu haben sie ihm sogar beste Munition geliefert.

    https://www.rollingstone.com/politics/politics-features/taibbi-trump-russia-mueller-investigation-815060/

    Dass die vielen Fake-News in deutschen Nachrichten nachgebetet wurden, wundert mich überhaupt nicht. Wie sagte einmal Klaus Kleber auf die Frage, warum Ted Cruz oder Bernie Sanders in den Staatsnachrichten zum letzten Wahlkampf in den USA praktisch nicht vorkamen? Das wäre zu komplex.

    Mich würde nicht überraschen, wenn es noch einmal 4 Jahre Trump gibt. Vorallem machen so einige Demokraten den Eindruck, dass sie lieber Trump gewinnen lassen würden als Sanders. An Assange wird es sicherlich auch diesmal nicht liegen. Aber vielleicht der böse Putin … man weiß ja nie. Deshalb haben sie auch ein 1,5 Billionen (engl. Trillions) $ Programm (bis 2050) für neue Atomwaffen und nochmal mindestens so viel für 2400 F35 usw. Sicher ist sicher…. Die tolle Demokratie in USA muss ja schließlich angemessen beschützt werden!

    https://www.rollingstone.com/politics/politics-news/how-to-blow-700-billion-809465/

  13. Kleine Korrektur zum Anfang von wikileaks, das nicht am 26c3 das „Licht der breiten Öffentlichkeit erblickt“ hat. Julian Assange hatte bereits im September 2009 einen Award of Distinction an der Ars Electronica erhalten, und dort einen Auftritt gehabt. Ich finde es gerade nicht mehr, aber mich dünkt er war sogar ein paar Jährchen vorher an der Ars Electronica in Linz, und hatte bereits da sein Konzept vorgestellt. Suche ich noch.

    https://www.flickr.com/photos/arselectronica/5410419665

  14. Österreich: Klarnamenpflicht

    Der Betreiber muss die Identität validieren, darf aber die dazu verwendeten Dokumente dann nicht aufbewahren. Falls sich also später herausstellt, dass ein Nutzer eine falsche Identität verwendet, kann der Betreiber nicht nachweisen, ob er nachlässig geprüft hat oder der Nutzer vielleicht gut gefälschte Dokumente vorgelegt hat.

    Die Motivation hinter der Löschpflicht ist natürlich klar: Es ist nur eine Frage der Zeit, bis hier ein Server aufgemacht und alle Ausweis-Scans ins Netz gestellt würden. Wobei das natürlich auch bei den Klarnamen mit Adressen schon eine Katastrophe wäre.

  15. Um begnadigt werden zu können, muss man aber schon erst mal rechtskräftig verurteilt sein. Davor kann man es ja schließlich vor Gericht klären.

    • Nein, der Präsident der USA kann für Straftaten nach Bundesrecht eine Begnadigung aussprechen, sobald diese begangen wurden, völlig unabhängig vom Stand der Strafverfolgung.

  16. Was ich bei der ganzen Assange Nummer nicht verstehe. Wenn der ein wenig sprachbegabt ist (was man eigentlich erwarten kann, bei einem Softwareentwickler „Hacker“, schliesslich sind Programmiersprachen auch nur Sprachen), warum kann der nach 7 Jahren in der Botschaft eines spanischsprachigen Landes immer noch kein Wort Spanisch? Das ist doch lächerlich! Mit ein paar Interviews auf Spansich hätte er in der spanischsprachigen Welt einige Sympathien gewinnen können. Hat er aber nie geschafft. Da kann man nur sagen: Glaubt ihr bei Wikileaks wirklich Englisch reicht, weil GB und USA so tolle Vorbilder sind? Ich denke, ein heutiger Weltbürger sollte 5-6 Sprachen sprechen können. Das ist echt nicht zuviel verlangt. Und Spanisch ist jetzt nicht die mega komplizierte Sprache (ich habe in südamerika gelebt und natürlich spansich gesprochen und ich habe in Japan gelebt und Japanisch gelernt. Wo ist das Problem?). Wenn man das in 7 Jahren nicht schafft, muß man schon ziemlich doof sein (oder so arrogant, dass es einem egal ist). Das Gleiche mit seinem Kumpel Bini. 5 Jahre in Ecuador und auch kein Spanisch. Gut, die Anklage gegen ihn ist natürlich etwas schwach. Vorwurf der Staatsanwaltschaft dort, natürlich auch „hacking“. Man hat ihn festgenommen, als er nach Japan fliegen wollte. Vor kurzem war er in Venezuela. Gesucht werden angeblich auch 2 russische „Hacker“ die aber in Ecuador rechtzeitig untergetaucht sind. Aber aktuell liegen noch nicht viele Beweise auf dem Tisch, schau ma mal was sie gegen Bini haben. Hört sich aber etwas schwammig an. Quelle: https://www.eluniverso.com/noticias/2019/04/16/nota/7287563/ola-bini-desarrollador-preso-que-despierta-muchas-dudas

  17. Hallo Linus,

    zum Thema Wahlempfehlung:
    Wenn man seine Wahl auf dem Stimmzettel begründet dann ändert das nichts an der Wertigkeit, wenn dadurch der Wählerwille weiterhin erkennbar ist. Es gibt nur eine Möglichkeit seiner Stimme mehr Gewicht zu verleihen. Man sollte gerade als AFD-Wähler seinen Stimmzettel immer unterschreiben, um sicherzustellen, dass er doppelt zählt.

    Grüße

    Peter

Schreibe einen Kommentar zu Russian Overlord Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.