LNP009 28C3 Spezial

Unsere Winterpause findet ein Ende und wir starten dafür auch gleich mit einem Bonus Track durch. Den 28. Chaos Communication Congress des Chaos Computer Clubs haben wir genutzt, um einige netzpolitische Akteure und Projekte vorzustellen.

Wir sprachen mit Michael Hirdes (aka Dodger) über das Hamburger Transparenzgesetz, mit Stefan Wehrmeyer über "Frag den Staat", mit Alvar Freude über die Vorratsdatenspeicherung und mit Jacob Appelbaum über die allgemeine internationale netzpolitische Großwetterlage.

Dauer: 01:34:12

avatar Linus Neumann Amazon Wishlist Paypal Bitcoin
avatar Tim Pritlove Amazon Wishlist Paypal Bitcoin
avatar Dodger
avatar Stefan Wehrmeyer
avatar Alvar Freude
avatar Jacob Appelbaum

Links:

14 Gedanken zu “LNP009 28C3 Spezial

  1. Kurzer Hinweis, in den Metadaten der m4a-Datei steht im Kommentar die URL des Podcastblogs mit einem Doppel-ii: logbuch-netzpoliitik.de

    Möglich, dass das schon bei der letzten Folge so wahr. Habe ich nicht nochmal überprüft.

      • Mal reagiert er einfach nicht auf “Play” und jetzt versucht er wieder (vergeblich) die Episode zu streamen. Sieht aus als läge das Problem an der Kobination aus Player und Podcast. Jedenfalls meint er gerade “Preparing stream… ( 100 % )” und “Connecting”…

      • Eben durfte ich feststellen dass auch der embedded Player hier nicht streamt. Nach “Play” klappt er auf, wird dann aber schwarz abgesehen vom Play-Pfeil. Ich nutze Chromium unter Ubuntu 11.10.
        Das legt den Schluss nahe dass irgend etwas mit dem Server nicht rund läuft. Die URL http://meta.metaebene.me/media/lnp/lnp009-28c3-spezial.mp3 direkt im Browser zu öffnen wo dieser ja auch streamen sollte hat nicht geklappt, es wird einfach nichts geladen.

  2. bei “Transparenz schafft Vertrauen” sagt Dodger:
    – “private Daten schützen wir über ein höheres Gesetz”
    – “das Bundesdatenschutzgesetz steht höher”
    das stimmt so m. E. nicht, denn im BDSG heißt es
    “Soweit andere Rechtsvorschriften des Bundes auf personenbezogene Daten einschließlich deren Veröffentlichung anzuwenden sind, gehen sie den Vorschriften dieses Gesetzes vor.” (vgl. § 1 Abs. 3 BDSG)
    http://www.gesetze-im-internet.de/bdsg_1990/__1.html
    und auch bei den Hamburgern steht ähnliches:
    “Dieses Gesetz regelt die Verarbeitung personenbezogener Daten … soweit keine Einschränkungen in diesem Gesetz oder in anderen Rechtsvorschriften zugelassen sind.” (vgl. §1 HmbDSG)
    http://www.landesrecht.hamburg.de/jportal/portal/page/bshaprod.psml?nid=4&showdoccase=1&doc.id=jlr-DSGHA1990pP1&st=lr
    Unsere allgemeinen DS-Gesetze verlieren ihre Wirkung, sofern sog. “bereichsspezifische Normen” Spezialfälle regeln. Dann gelten die Regeln aus den Spezialgesetzen.

    • hallo martin,

      soweit richtig, aber: der Datenschutz ist natürlich wichtig, daher haben wir das in §4ff geregelt, in der Begründung ist das auch näher erklärt.

      die aussage war allgemeingehalten, weil ja ein Bundesgesetz im Normalfall immer Vorrang hat. welches da greift, müssen im Zweifel Juristen Ausbaldovern. Wir betreten da ja in soweit Neuland, als wir (soweit ich weiß) die erste Volksinitiative sind, die ein komplettes Gesetz vorlegt. Wenn du da expertise hast: bring dich gerne ein.

      grüße aus HH

      dodger
      http://www.transparenzgesetz.de/index.php?id=gesetz

  3. Pingback: logbuch netzpolitik: Interviews vom 28C3 | Die Hörsuppe

  4. Pingback: logbuch netzpolitik: Interviews vom 28C3 | Die Hörsuppe

  5. Danke für die Folge.

    Ich kann nicht verstehen, warum ihr schon wieder mit Alvar über die VDS sprecht. In Sachen Internet-Sperren und Zensur ist er ein seriöser Gesprächspartner mit einigen Qualifikationen. Beim Thema VDS ist er jedoch nicht durch seinen Aktivismus oder Kompetenz aufgefallen. Bekannt ist er lediglich, weil er eine andere Meinung als der AK Vorrat und viele engagierte Netz-Aktive vertritt und damit den ein oder anderen Shitstorm abbekommen hat.

    Wenn ihr über VDS reden wollt: Warum fragt ihr nicht einfach mal im AK Vorrat oder auch beim CCC? Da gibt es genügend Leute mit Fachkompetenz, die bestimmt gerne Auskunft geben.

    Ohne so einen Stuss abzugeben wie Alvar. Was ich jetzt im Einzelnen nicht noch auseinander nehme.

      • Dieser Lapsus ist mir beim Knopfdrücken auch aufgefallen. Korrekt ist: Ihr redet schon wieder über Alvars dämliche Haltung zur VDS, diesmal darf er diese sogar nochmal selbst verbreiten.

        Jemand Kompetentes vom AK Vorrat kam aber noch nicht zu Wort.

  6. Pingback: LNP028 Unavailable for illegal reasons | Logbuch:Netzpolitik

Add Comment Register

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>