LNP029 Einmal Asyl und ‘ne Flex, bitte!

Pünktlich zum Wochenausklang fassen wir das Wichtigste im netzpolitischen Geschehen mit einer betont lockereren und ausgesprochen unterhaltsamen Sendung für Euch zusammen. Das humoristische Potential des netzpolitischen Komplexes ist offenbar größer als allgemein angenommen.

Dauer: 00:53:25

avatar Tim Pritlove Amazon Wishlist Paypal Bitcoin
avatar Linus Neumann Amazon Wishlist Paypal Bitcoin

Julian Assange beantragt Asyl in Ecuador

Julian Assange ist des nachts unter Verstoß gegen seinen Hausarrest in die Botschaft Ecuadors geflohen und hat dort Asyl beantragt.

ACTA auch im Handelsausschuss abgelehnt

Der für ACTA federführende Ausschuss für internationalen Handel des Europaparlaments hat sich mit 19 zu 12 Stimmen gegen die Ratifizierung von ACTA ausgesprochen.

Kampagne gegen das Leistungsschutzrecht von D64

Das “Zentrum für digitalen Fortschritt” stellt einen URL-Shortener und ein WordPress-Plugin zum Protest gegen das Leistungsschutzrecht bereit.

Klage gegen die Vorratsdatenspeicherung vor dem EuGH

Eine Beschwerde von Digital Rights Ireland ist nun doch vorm EuGH vorgelegt worden, nachdem seit mehreren Jahren davon geredet wurde.

Metronauten klagen gegen Beschlagnahme ihres Podcast-Buses

Bei einem Einsatz im Wendland im Rahmen der Castor-Proteste wurde das Podcast-Equipment samt Transporter von der Polizei zur “Gefahrenabwehr” beschlagnahmt. Metronaut.de setzt sich jetzt juristisch zur Wehr.

Erbin verbietet Loriot-Briefmarken in Wikipedia

Die Entscheidung des LG Berlin wird die Wikipedia nicht freuen.

4 Gedanken zu “LNP029 Einmal Asyl und ‘ne Flex, bitte!

  1. Diese Folge noch nicht gehört, aber ich wollte mal generelles Lob dalassen. Ihr macht das sehr gut. Mit Meinung, aber nicht zu tendenziös in eine Richtung. Würde gern mehr von Linus hören.

  2. Habt ihr eigentlich irgendwelche Kontakte zu polnischen Aktivisten? Ich fand die Folgen mit Berichten aus Österreich sehr interessant, vielleicht wären solche Gäste ja auch aus anderen Ländern möglich.

    Ich denke auch, dass diese große Bewegung in Polen, die scheinbar aus dem Nichts kam, der Punkt war an dem die ganze Sache kippte. Aber es ist ja recht unwahrscheinlich, dass das ohne Vorarbeit klappte, da würde ich gerne mal einen Insider-Bericht hören, der die Geschehnisse der letzten 2 Jahre aus deren Sicht schildert.

Add Comment Register

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>