LNP052 Es gibt noch Hoffnung

Täglich grüßt das Murmeltier und so müssen wir uns auch in dieser Woche mit den Dauerbrennern Leistungsschutzrecht, Abmahnungen und GEMA rumschlagen. Es bleibt einem nichts erspart. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und wir können zumindest von kleinen Fortschritten berichten wie z.B. dem neuen Gesetz zur Netzneutralität in Slowenien, das den Eindruck erweckt, als hätte mal wieder jemand was verstanden. In der Hoffnung, dass Ihr uns versteht und auch andere Leute noch mal anfangen irgendwann noch mal was zu verstehen, wünschen wir Euch viel Spaß bei der 52. Ausgabe unseres Audionotizbuchs.

Dauer: 00:57:42

avatar Tim Pritlove Paypal Amazon Wishlist Bitcoin
avatar Linus Neumann Paypal Bitcoin Amazon Wishlist

Intro

Letzte Sitzung der Internet-Enquete

Leistungsschutzrecht im Bundestag

Abmahnungs-Deckelung

GEMA vs. YouTubes Top 1000

YouTubeSperrung Top 100

Netzneutralität in Slowenien

Kampagne Datenschutzreform

6 Gedanken zu “LNP052 Es gibt noch Hoffnung

  1. Ich glaube nicht das dieses “Radiergummi”-Feature (doofer Name) nur ein Gimmick ist. Was nämlich tatsächlich vorkommt: Wenn irgendeine Rechteverletzung vorliegt, wurde bisher die gesamte Tonspur des Videos stummgeschaltet. Oft lädt der Nutzer das Video dann in einer neuen Version hoch, wo nur für die Stelle mit der Musik die Tonspur entfernt ist. Da manchmal nicht klar ist, welche Musik nun zu beanstanden ist, werden bei Videos mit mehreren Musikabschnitten vielleicht sogar mehrere Versionen versuchsweise hochgeladen. Ich weiß natürlich nicht, wie verbreitet das ist, aber ich könnte mir zumindestens vorstellen, dass sich die Optimierung auch für Youtube durch verminderten “Debugging”-Traffic lohnt. Abgesehen davon, dass es den Komfort erhöht.

    Noch zu der Frage, ob die GEMA argumentativ von der Top 1000-Aktion profitieren kann. Ich sehe das nicht. Youtube mag die Sperre propagandistisch ausschlachten, sie ist aber trotzdem ein Selbstschutz. Wenn die Verhandlungen mit der GEMA entgültig scheitern und sie verklagt würden, könnten sie etwa mit dem Verweis auf die Maßnahme rückwirkende Ansprüche für die jetzige vertragsfreie Phase abwähren.

  2. Stichwort LSR: Tja, dann kommt morgen (bzw. gleich: heute) wohl die Folge 53 mit Google in Frankreich! Welch eine grandiose Idee, sich “erpressbar” zu machen. Heute Frankreich und morgen die ganze Welt…

Add Comment Register

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>