LNP064 Fehlschlaginduzierte Depression

Sendezentrum — re:publica — Drossel — Netzneutralität — Syrien — FBI — BERwatch

Die 64. Ausgabe von Logbuch:Netzpolitik ist die zweite, die live vor Publikum entstand. Wir waren zu Besuch im "Sendezentrum", dem Podcast-Projekt auf der diesjährigen re:publica in Berlin. Wir bedanken uns bei den Claqueren vor Ort. Außerdem bedanken wir uns bei Martin Delius, der nämlich unser Gast war und nicht nur über Neuerungen im Projekt BERwatch berichtete sondern auch die anderen Themen fleissig mitkommentierte.

avatar
Linus Neumann
avatar
Tim Pritlove
avatar
Martin Delius

Shownotes

Prolog

Die Drossel und die Netzneutralität

Verfassungsbeschwerde gegen Bestandsdatenauskunft

Der Bundesrat stimmt wie erwartet der Bestandsdatenauskunft zu. Piraten kündigen Verfassungsbeschwerde an.

USA planen Chat-Zugriff für das FBI

Syrien ohne Telefon und Internet

BERwatch 2.5 – Jetzt auch mit OpenData


Und da wir live gesendet haben und das Shownotes-Team anwesend war, gibt es für diese Ausgabe auch ausführliche Shownotes (zusammengetragen von [shownotes mode=“shownoter“])

[shownotes]

LNP047 Fernmeldetechnische Internationale

ITU-Konferenz — Leistungsschutzrecht — Syrien schaltet Internet wieder ein — do:index

In einer recht nachrichtenarmen Zeit blicken wir auf den aktuellen Zwischenstand der Verhandlungen bei der ITU-Konferenz und schmeissen ein wenig Popcorn ein wg. der fortwährenden Debatte um das Leistungsschutzrecht, in der die Stimmen anscheinend immer schriller und verstörter werden.

avatar
Linus Neumann
avatar
Tim Pritlove

Für diese Episode von Logbuch:Netzpolitik liegt auch ein vollständiges Transkript mit Zeitmarken und Sprecheridentifikation vor.

Bitte beachten: das Transkript wurde automatisiert erzeugt und wurde nicht nachträglich gegengelesen oder korrigiert. Dieser Prozess ist nicht sonderlich genau und das Ergebnis enthält daher mit Sicherheit eine Reihe von Fehlern. Im Zweifel gilt immer das in der Sendung aufgezeichnete gesprochene Wort. Formate: HTML, WEBVTT.


Transkript
Tim Pritlove
Morgen Linus.
Linus Neumann
Guten Morgen Tim.
Tim Pritlove
Ist auch mal wieder richtig morgen. Es fühlt sich an wie morgen, finde ich.
Linus Neumann
Jetzt haben wir sogar Schnee, der ist liegen geblieben. Es war ein Bild für die Götter, als ich heute zur Metaebene kam und der stand da im guten, alten englischen Anorak, kratzte das Fahrzeug frei, auf das die Nachbarn nicht blöd gucken.
Tim Pritlove
Ja, man muss ja auch schon ein bisschen drauf achten, wenn man so wahrgenommen wird, ne?
Linus Neumann
Das ist.
Tim Pritlove
Äh ja, nicht, dass es irgendwie dreckig ist oder so, was der Geier, was die Leute denken.
Linus Neumann
Man soll ja auch zeigen, was man hat, wenn da der ganze Schnee drauf liegt, ne? Ja, warum sollen wir dich zeigen, wenn's einem gut geht?
Tim Pritlove
Genau. Na ja, aber nach dem Pulieren habe ich dann doch noch Zeit gehabt für eine Sendung.
Linus Neumann
Wieso der Pole poliert doch immer noch da draußen das Auto.
Tim Pritlove
Findest du nicht, dass guten Morgen eigentlich auch ein schöner eigentlich ein sehr positive Ausrichtung aus dieser Sendung? Ich meine, das ist doch das, was wir uns wünschen, ne? Man könnte sagen, ein Gutes, gutes Morgen. Vielleicht sollte ich gutes Morgen sagen.
Linus Neumann
Gutes Wochenende. zum Abschluss der Sendung. Wir wünschen, ich wünsche dir ein gutes Morgen.
Tim Pritlove
Ja, so ist es. Aber wir hatten schon mal lustigere Intros. Kommen wir äh, kommen wir zum Inhalt. Haben wir welchen?
Linus Neumann
Nee, wir äh wir können ja einfach noch ein, wir können ja jetzt auf äh biegen und brechen, versuchen, noch irgendwas Lustiges zu sagen. Nee, nee, das klappt nicht. Klappt nicht, ne? Nee. Nee.
Tim Pritlove
Nee, nee, das klappt nicht. Nee. Nee. Lass uns lieber hier zu den äh Face-Pimes der internationalen kommen. Hier dieser äh äh sagenumwobene äh Weltkongress, der internationalen Fernmelderunion. Die ITU.
Linus Neumann
Ich muss da immer, ich musste immer in einen ganz anderen Weltkongress denken, aber der ja, also der Weltkongress, der der.
Tim Pritlove
Der Fernmeldetechnischen Internationale.
Linus Neumann
Ja, der existierte, äh, die, wir haben da ja schon öfter drauf hingewiesen so und es war immer so ganz unklar, was das ist und jetzt endlich, haben sich die Geister einige ähm einige gute Artikel zu, äh die über das Geschehen dort berichtet haben. Insbesondere äh ist da auf jeden Fall hervorzuheben, der von Patrick Beuth, bei Zeit Online der da so ein bisschen zusammengefasst hat was da überhaupt der Stand ist und auch ein bisschen einfach einschätzt, Wie groß ist die Gefahr jetzt äh wirklich von von unseren von unseren was da was da passiert? Ähm, Wir hatten das ja, glaube ich, schon so ein bisschen zusammengefasst, irgendwie ihren letzten Standard, hat die ITU irgendwie neunzehnhundertachtundachtzig verabschiedet und entsprechend war das noch so ein bisschen.
Tim Pritlove
Seit neunzehnhundertachtundachtzig keinen Standard mehr verabschiedet.
Linus Neumann
Oder vielleicht haben die, also zumindest diesen diesen neuen Vertrag, den sie da jetzt irgendwie schaffen wollen, haben sie der der letzte Stand davon, wahrscheinlich haben sie neue Standard.
Tim Pritlove
Aber ich meine, die ITO macht doch auch gar keine Standards in dem eigentlichen Sinne.
Linus Neumann
Was machen die denn? Die einigen, doch, die einigen sich doch auf äh auf Regeln, ja, also sie haben ihre letzte große Standardkonferenz war irgendwie neunzehnhundertachtundachtzig, wo die sich da alle getroffen haben, Jetzt müssen sie irgendwie was machen und wollen jetzt irgendwie auch mal mit Internet. Ne? und äh ja war ja schon wurde ja immer schon drüber gelacht, seit hundertfünfzig Jahren gibt's die und die definieren diese Standards für Telegraphie äh und Telefonie deshalb, damit sie irgendwie international kommunizieren können, ne, dass das alles irgendwie funktioniert.
Tim Pritlove
Der hier ist von Vollzugsordnungen die Rede. Also es geht da sozusagen sehr viel mehr um die ähm, Na die internationale Abstimmung, keine Ahnung, sozusagen. Das Organisatorische Management.
Linus Neumann
Genau, wie die wie die irgendwie ihren, ihren Kram da so grob äh unter Kontrolle halten. Und was jetzt äh was jetzt also äh Vorschläge sind, wenn man da jetzt mal so das das grobe Lagebild betrachtet, äh, Gibt es da jetzt eben Vorschläge von einigen, die von einigen Ländern, die die Kontrolle der Nationalstaaten in diesem Internet erhöhen wollen? Also ähnlich wie sie's eigentlich auch bei ihrem, bei ihrem Telefoniesystem hatten. Äh ich hatte das bei unserem Auftritt bei den Datenspuren auch schon mal so genannt, dass das natürlich im Interesse Telekommunikationsanbieter zum Beispiel ist, sowas wie ein Ferngespräch zu haben oder ein ein Auslandsgespräch, was dann eben mehr kostet, ja? Und, Allerlei wirre an Vorschläge wie irgendwie Staatengrenzen, die Kontrolle von E-Mails, dann würden sie ganz gerne die Domains selber vergeben, Ähm statt das von der ICAN organisieren zu lassen, welche top level Domains es gibt und so und, Ähm da haben sie also allerlei krude Ideen, irgendwie da darüber die Kontrolle an dieses Internet an sich zu reißen. Das Problem, was dabei natürlich existiert, wenn jetzt irgendwelche, wenn jetzt sowas verabschiedet wird, wie, Was weiß ich, Provider können auf einmal einfach mal nach Gutdünken, nationale Top-Level Domains machen oder so, das das damit dieser gesamt diese gesamte Idee des internationalen Internets äh verloren geht, wenn da irgendwie nationale Interessen äh reingemischt werden. Ähm.
Tim Pritlove
Weil's so top Level Domains, die sozusagen nur in einem Land gelten.
Linus Neumann
Ja oder überhaupt, dass überhaupt mal irgendwie jemand nach Gutdünken eine Top-Level Domain machen kann, ja? Also das geht ja nicht so einfach. Ich habe hier auch schon mal, ich werde hier auch gerne eine top Level, habe ich aber nicht bekommen.
Tim Pritlove
Ja, nur AVM darf das. Punkt Box gilt überall.
Linus Neumann
Ja, so also es äh wie kennst du eigentlich den genauen Prozess, so eine Top-Level Domain zu äh irgendwie ist ein riesiger Abstimmungs. Ja, so also es äh wie kennst du eigentlich den genauen Prozess, so eine Top-Level Domain zu äh irgendwie ist ein riesiger Abstimmungs.
Tim Pritlove
Kommen, tut man die sowieso nicht, sondern äh äh die muss halt beschlossen werden und da müssen sich dann halt irgendwie einig sein und äh es gab da ja schon verschiedenste äh äh Versuche immer mal wieder diese und jede durchzubringen. Kommen, tut man die sowieso nicht, sondern äh äh die muss halt beschlossen werden und da müssen sich dann halt irgendwie einig sein und äh es gab da ja schon verschiedenste äh äh Versuche immer mal wieder diese und jede durchzubringen. auch geschafft. Ich meine, es gibt ernsthaft so was wie Punkt Museum und äh so, ja, also das ist einfach vollkommen albern. Benutze auch keinen Schwanz, auch geschafft. Ich meine, es gibt ernsthaft so was wie Punkt Museum und äh so, ja, also das ist einfach vollkommen albern. Benutze auch keinen Schwanz, weil es irgendwie auch gar kein Epil hat. Ich meine, das einzige, was wirklich sinnvoll wäre, wäre, quasi alles Mögliche zu eröffnen, weil es irgendwie auch gar kein Epil hat. Ich meine, das einzige, was wirklich sinnvoll wäre, wäre, quasi alles Mögliche zu eröffnen, aber damit ist eigentlich auch keinem wirklich so geholfen. Also es ist schon äh etwas merkwürdig, hat auch natürlich auch damit zu tun, dass es, glaube ich, keine wirklich klar etablierte Vorstellung davon gibt, aber damit ist eigentlich auch keinem wirklich so geholfen. Also es ist schon äh etwas merkwürdig, hat auch natürlich auch damit zu tun, dass es, glaube ich, keine wirklich klar etablierte Vorstellung davon gibt, Zumindest jetzt alle Leute teilen würden, was genau eine Top-Level Domain nun eigentlich zu leisten hat. Ja, ich meine, schon dot com ist irgendwie absurd, Zumindest jetzt alle Leute teilen würden, was genau eine Top-Level Domain nun eigentlich zu leisten hat. Ja, ich meine, schon dot com ist irgendwie absurd, Also was was soll dort kommen sein. Also was was soll dort kommen sein.
Linus Neumann
Commercial, oder? Commercial, oder?
Tim Pritlove
Naja klar, es war halt mal so für, Naja klar, es war halt mal so für, Private für kapitalistische Unternehmen, ja? Können sie auch Punkt CAP nennen? Ja, das wäre vielleicht ein Punkt. Private für kapitalistische Unternehmen, ja? Können sie auch Punkt CAP nennen? Ja, das wäre vielleicht ein Punkt.
Linus Neumann
Punkt Schweinesystem. Punkt Schweinesystem.
Tim Pritlove
Punkt com. Hätten sie ja sozusagen den Kommunisten überlassen können, ja. Vielleicht ist es ja auch so, ja, wir sind da irgendwie alle unterwandert. Und ähm ne, Punkt com Punkt com. Punkt com. Hätten sie ja sozusagen den Kommunisten überlassen können, ja. Vielleicht ist es ja auch so, ja, wir sind da irgendwie alle unterwandert. Und ähm ne, Punkt com Punkt com.
Linus Neumann
Org für für. Org für für.
Tim Pritlove
Ja, überhaupt sozusagen Punkt Marx, also man könnte ja sozusagen alle, Ja, überhaupt sozusagen Punkt Marx, also man könnte ja sozusagen alle, alle Allgemein akzeptierten Staaten und äh Gesellschaftssysteme äh so die Ideen und Theorien dahinter, dann einfach auch mal eine top Level Domain gießen. alle Allgemein akzeptierten Staaten und äh Gesellschaftssysteme äh so die Ideen und Theorien dahinter, dann einfach auch mal eine top Level Domain gießen. ich albere. Also es ist unklar, ja, es gibt auch Punkt AIRO, benutze auch keinen äh äh Mensch. Und natürlich hätte Coca-Cola hätte auch gerne Punkt Coca Cola, ja, oder Punkt Cola vielleicht sogar noch. ich albere. Also es ist unklar, ja, es gibt auch Punkt AIRO, benutze auch keinen äh äh Mensch. Und natürlich hätte Coca-Cola hätte auch gerne Punkt Coca Cola, ja, oder Punkt Cola vielleicht sogar noch.
Linus Neumann
Linus, aber die hören nicht auf mich, ja. Linus, aber die hören nicht auf mich, ja.
Tim Pritlove
Ja, ist schwierig, ne? Aber ich glaube, da hättest du auch schlechte Karten irgendwie in einer Punktsilos gekriegt. Ja, ist schwierig, ne? Aber ich glaube, da hättest du auch schlechte Karten irgendwie in einer Punktsilos gekriegt.
Linus Neumann
Ja Ja
Tim Pritlove
Ja, fällt mir nach, mindestens eine, ein anderer Linus einfallen. Ja, fällt mir nach, mindestens eine, ein anderer Linus einfallen.
Linus Neumann
Punkt ähm XXX gibt's, glaube ich, jetzt auch, ne? Da waren, da wurden dann. Punkt ähm XXX gibt's, glaube ich, jetzt auch, ne? Da waren, da wurden dann.
Tim Pritlove
Ja, ich glaube, das ist jetzt durch. Aber auch das ist halt irgendwie. Ja, ich glaube, das ist jetzt durch. Aber auch das ist halt irgendwie.
Linus Neumann
Das ist nicht für die Kinder. Das ist nicht für die Kinder.
Tim Pritlove
Weiß ich gar nicht, gibt's Punkte CSX? Weiß ich gar nicht, gibt's Punkte CSX?
Linus Neumann
Ich las davon. Also, OK. Behalten wir uns damit nicht unbedingt auf. Das, das Ding bei der, bei dieser, äh, WCIT, dem Weltkongress, der, der internationalen Telekommunisten, äh, ist, dass sie, ähm, Ich las davon. Also, OK. Behalten wir uns damit nicht unbedingt auf. Das, das Ding bei der, bei dieser, äh, WCIT, dem Weltkongress, der, der internationalen Telekommunisten, äh, ist, dass sie, ähm, einstimmig abstimmen müssen. Das heißt, das ist eigentlich völlig egal, was Russland und China da für ein Killefit reinpumpen, einstimmig abstimmen müssen. Das heißt, das ist eigentlich völlig egal, was Russland und China da für ein Killefit reinpumpen, da äh eigentlich die EU die USA da äh eigentlich die EU die USA geschlossen gegen solche Sachen stehen. Gerade die USA legen da besonderen, besonderen Wert drauf, auf auf diese ganzen Meinungsfreiheitsgeschichte und so und diese diese Vorschläge, die Russland und China da irgendwie reintragen. Ähm, geschlossen gegen solche Sachen stehen. Gerade die USA legen da besonderen, besonderen Wert drauf, auf auf diese ganzen Meinungsfreiheitsgeschichte und so und diese diese Vorschläge, die Russland und China da irgendwie reintragen. Ähm, haben da jetzt ohnehin nicht so viel ähm so viel Aussicht darauf, dass sie sich durchsetzen. haben da jetzt ohnehin nicht so viel ähm so viel Aussicht darauf, dass sie sich durchsetzen.
Tim Pritlove
Ja und man muss natürlich auch sagen, dass das aktuelle System in den USA schon doch deutlich mehr Einfluss äh. Ja und man muss natürlich auch sagen, dass das aktuelle System in den USA schon doch deutlich mehr Einfluss äh.
Linus Neumann
Genau, die US, die USA sind nämlich froh, dass sie das Internet unter Kontrolle haben. Aber vielleicht mal kurz, das hatte Herr Patrick Beute in diesem Artikel ebenso so schön zusammengefasst, das möchte gern ich noch mal wiedergeben. Ähm, Genau, die US, die USA sind nämlich froh, dass sie das Internet unter Kontrolle haben. Aber vielleicht mal kurz, das hatte Herr Patrick Beute in diesem Artikel ebenso so schön zusammengefasst, das möchte gern ich noch mal wiedergeben. Ähm, Also wenn man jetzt nach Deutschland schaut, es sind dann sowieso immer von jedem Land gibt's dann quasi stimmberechtigt, sind wirklich nur die Länder. Aber alle möglichen äh, Also wenn man jetzt nach Deutschland schaut, es sind dann sowieso immer von jedem Land gibt's dann quasi stimmberechtigt, sind wirklich nur die Länder. Aber alle möglichen äh, Stakeholder, wie das so schön heißt, wenn man nicht Lobbyisten sagen möchte, äh fahren natürlich auch dorthin und ähm um um irgendwie dann da äh, Stakeholder, wie das so schön heißt, wenn man nicht Lobbyisten sagen möchte, äh fahren natürlich auch dorthin und ähm um um irgendwie dann da äh, Für ihre Interessen zu werben. So ist zum Beispiel dann die äh die Telekom dort, die irgendwie, Für ihre Interessen zu werben. So ist zum Beispiel dann die äh die Telekom dort, die irgendwie, irgendwie unterstützt, ja? Die möchten ganz gerne, also der Hintergrund ist, sie möchten, dass YouTube irgendwie unterstützt, ja? Die möchten ganz gerne, also der Hintergrund ist, sie möchten, dass YouTube die also jetzt als Beispiel YouTube, die natürlich für einen größeren Teil des Traffics, die also jetzt als Beispiel YouTube, die natürlich für einen größeren Teil des Traffics, verantwortlich sind, der durch Leitungen, die der Telekom gehören zu den Nutzern geht, die diesen Traffic bestellt haben, möchten also YouTube dafür zur Kasse bilden. verantwortlich sind, der durch Leitungen, die der Telekom gehören zu den Nutzern geht, die diesen Traffic bestellt haben, möchten also YouTube dafür zur Kasse bilden. Ja, also sagen YouTube im Bild und Müll auf unseren Leitungen und deswegen muss YouTube dafür bezahlen. Wir hatten, wie gesagt, in der Netzneutralitätssendung sehr ausführlich erklärt, warum das eine völlig beknackte Idee ist. Ja, also sagen YouTube im Bild und Müll auf unseren Leitungen und deswegen muss YouTube dafür bezahlen. Wir hatten, wie gesagt, in der Netzneutralitätssendung sehr ausführlich erklärt, warum das eine völlig beknackte Idee ist. Glücklicherweise übrigens, das hat mich sehr gefreut, da das Lob an Kai Biermann von der von Zeit online. Der hat ein, Glücklicherweise übrigens, das hat mich sehr gefreut, da das Lob an Kai Biermann von der von Zeit online. Der hat ein, Interview geführt mit den Jungs vom DIX war das, glaube ich, die dann endlich einmal sagten, ich guck mal ganz schnell, Interview geführt mit den Jungs vom DIX war das, glaube ich, die dann endlich einmal sagten, ich guck mal ganz schnell, Welche die Namen das welche Namen das waren. Genau das waren die Haraldsumme und Arnold Nipper vom Netzknoten Dezix. Also im großen deutschen Internet Exchange, Welche die Namen das welche Namen das waren. Genau das waren die Haraldsumme und Arnold Nipper vom Netzknoten Dezix. Also im großen deutschen Internet Exchange, die sich dann mal dazu geäußert haben, dass dieses Modell halt auch wirklich einfach nicht, die sich dann mal dazu geäußert haben, dass dieses Modell halt auch wirklich einfach nicht, Mit dem aktuellen Standard wirklich einfach umzusetzen sind, ne? Weil ganz ganz unklar ist, habe ich das überhaupt bestellt, ja oder äh wollte ich das überhaupt senden? Ja, also dieses dieses Modelltelefonie, es gibt jemanden, der angerufen hat Mit dem aktuellen Standard wirklich einfach umzusetzen sind, ne? Weil ganz ganz unklar ist, habe ich das überhaupt bestellt, ja oder äh wollte ich das überhaupt senden? Ja, also dieses dieses Modelltelefonie, es gibt jemanden, der angerufen hat das gilt eben so nicht, ne? Gibt's ist im Internet nicht so. Zumal es grundsätzlich äh ja so ist, das gilt eben so nicht, ne? Gibt's ist im Internet nicht so. Zumal es grundsätzlich äh ja so ist, Wenn ich auf YouTube gehe, dann rufe ich ja YouTube an in ja, weil YouTube redet dann halt ganz viel. Also es es gibt ja keine keine Analogie zum zum Telefon. Und dieses wurde dann auch ein Wenn ich auf YouTube gehe, dann rufe ich ja YouTube an in ja, weil YouTube redet dann halt ganz viel. Also es es gibt ja keine keine Analogie zum zum Telefon. Und dieses wurde dann auch ein sehr schön von Herrn Nipper und Herrn Summer da in diesem Interview mit Herrn. sehr schön von Herrn Nipper und Herrn Summer da in diesem Interview mit Herrn. Meine Güte, Namen, übernahm. Sehr schön äh äh nochmal geschildert, auch aus deren Perspektive. Das fand ich sehr wichtig, dass diese da endlich mal äh auch das gesagt haben, was ich, Meine Güte, Namen, übernahm. Sehr schön äh äh nochmal geschildert, auch aus deren Perspektive. Das fand ich sehr wichtig, dass diese da endlich mal äh auch das gesagt haben, was ich, eh schon immer äh gesagt habe, eh schon immer äh gesagt habe, Nee, aber sie haben's einfach mal bestätigt. Ich ich bin ganz ehrlich, ich arbeite ja nicht am D-Six, obwohl viele glauben, dass ich äh, Nee, aber sie haben's einfach mal bestätigt. Ich ich bin ganz ehrlich, ich arbeite ja nicht am D-Six, obwohl viele glauben, dass ich äh, Nee, das glaubt auch keiner, ne. Nee, das glaubt auch keiner, ne.
Tim Pritlove
Dass du zumindest die Kompetenz hättest. Dass du zumindest die Kompetenz hättest.
Linus Neumann
Verständlich, ja. Ich habe also bei mir die Fritz Fox, die läuft seit Monaten da äh ohne Update, ne. Also ist ohne, ja, wird eine Abtime, da träumen andere von. Ähm, Verständlich, ja. Ich habe also bei mir die Fritz Fox, die läuft seit Monaten da äh ohne Update, ne. Also ist ohne, ja, wird eine Abtime, da träumen andere von. Ähm, So, also Telekom möchte sowas machen und der Branchenverband Eco und die Bundesregierung sind dagegen. Und, So, also Telekom möchte sowas machen und der Branchenverband Eco und die Bundesregierung sind dagegen. Und, Eco möchte insgesamt das einfach nur sicherstellen, dass in diesem neuen, Eco möchte insgesamt das einfach nur sicherstellen, dass in diesem neuen, ITR, das ist das Vertragswerk, auf das sie, oder das, das Standardwerk, auf das sie sich dann da einigen, International Tele Communications Regulations vermutlich. Die möchte ich einfach, dass da möglichst viel wenig übers Internet drinsteht. So und das ist einfach der Anspruch des Eco. ITR, das ist das Vertragswerk, auf das sie, oder das, das Standardwerk, auf das sie sich dann da einigen, International Tele Communications Regulations vermutlich. Die möchte ich einfach, dass da möglichst viel wenig übers Internet drinsteht. So und das ist einfach der Anspruch des Eco. Die ICAN-Leute sind natürlich auch da und werben dafür, dass das äh Multi Stakeholder Modell aufrecht erhalten bleibt, also dass es, Die ICAN-Leute sind natürlich auch da und werben dafür, dass das äh Multi Stakeholder Modell aufrecht erhalten bleibt, also dass es, Das Multi Stakeholder Modell äh, Das Multi Stakeholder Modell äh, Wie würde man das am am besten beschreiben? Das also, dass es nicht grade keine grobe Regulierung von oben irgendwie gibt, von den Ländern oder so, sondern dass alle. Wie würde man das am am besten beschreiben? Das also, dass es nicht grade keine grobe Regulierung von oben irgendwie gibt, von den Ländern oder so, sondern dass alle.
Tim Pritlove
Viele Köche halt. Viele Köche halt.
Linus Neumann
Viele Köche einen einen schönen Brei machen. Ähm, Viele Köche einen einen schönen Brei machen. Ähm, Und dann gibt es das Ethno, die European Telekom Network of äh, Und dann gibt es das Ethno, die European Telekom Network of äh, Die wollen halt auch wieder dieses Modell. Also es sind alle möglichen Leute am Tisch und haben auch unterschiedliche ähm, Die wollen halt auch wieder dieses Modell. Also es sind alle möglichen Leute am Tisch und haben auch unterschiedliche ähm, Also die Telekom ist ja in in mehreren Branchenverbänden, die dann auch teilweise mal wieder von der von dem Wunsch der Telekom abweichen, aber die haben eh alle nichts zu sagen. Insofern Also die Telekom ist ja in in mehreren Branchenverbänden, die dann auch teilweise mal wieder von der von dem Wunsch der Telekom abweichen, aber die haben eh alle nichts zu sagen. Insofern ist das, glaube ich, einfach nur eine relativ irre Konferenz und ungefähr das spiegelt ja auch die Medienberichterstattung wieder. USA sagen klar, wir wollen die Meinungsfreiheit da drin sichern und vor allem wollen wir natürlich auch sichern, dass ist das, glaube ich, einfach nur eine relativ irre Konferenz und ungefähr das spiegelt ja auch die Medienberichterstattung wieder. USA sagen klar, wir wollen die Meinungsfreiheit da drin sichern und vor allem wollen wir natürlich auch sichern, dass unsere Gestaltungsmacht übers Internet erhalten bleibt, weil die USA natürlich einen sehr viel größeren Einfluss darauf haben, unsere Gestaltungsmacht übers Internet erhalten bleibt, weil die USA natürlich einen sehr viel größeren Einfluss darauf haben, Als andere Länder, äh Russland ähm hatte ursprünglich den Vorschlag gemacht, also der der der ursprüngliche Als andere Länder, äh Russland ähm hatte ursprünglich den Vorschlag gemacht, also der der der ursprüngliche Das ursprüngliche Antragswerk aus Russland lautet irgendwie so, wir wollen die ICAN entmachten, wollen da Zensur einführen und einmal so alles, was was man so als als russische russische Demokratie benötigt, äh wurde wurde von den Russen gefordert. Das ursprüngliche Antragswerk aus Russland lautet irgendwie so, wir wollen die ICAN entmachten, wollen da Zensur einführen und einmal so alles, was was man so als als russische russische Demokratie benötigt, äh wurde wurde von den Russen gefordert.
Tim Pritlove
Lupenreines Internet. Lupenreines Internet.
Linus Neumann
Loomreies Internet, ja? Und, Loomreies Internet, ja? Und, Und äh das hat aber direkt so einen Krawall gegeben, dass sie inzwischen eine entschärfte Fassung ihrer Vorschläge da eingebracht haben, Und äh das hat aber direkt so einen Krawall gegeben, dass sie inzwischen eine entschärfte Fassung ihrer Vorschläge da eingebracht haben, Und dann, was ich sehr spannend fand, afrikanische Länder, ähm da war jetzt so die die Überlegung, denen ist eigentlich dieses Sender, sollte dieses Sender Pace Modell erstmal gar nicht so unsympathisch sein, Und dann, was ich sehr spannend fand, afrikanische Länder, ähm da war jetzt so die die Überlegung, denen ist eigentlich dieses Sender, sollte dieses Sender Pace Modell erstmal gar nicht so unsympathisch sein, weil die ja insgesamt relativ wenig, weil die ja insgesamt relativ wenig, in globalen Internet Content produzieren, das heißt wenn sie könnten in so einem Sender Pace Modell eventuell eine Möglichkeit sehen äh von Google und so weiter ihren äh oder von von YouTube oder was ihren, in globalen Internet Content produzieren, das heißt wenn sie könnten in so einem Sender Pace Modell eventuell eine Möglichkeit sehen äh von Google und so weiter ihren äh oder von von YouTube oder was ihren, Netzausbau, Quersubventionieren zu lassen. Gleichzeitig wäre es aber natürlich die absolute Wirtschaftsbremse, weil sie dann ihren ihren Traffic, Netzausbau, Quersubventionieren zu lassen. Gleichzeitig wäre es aber natürlich die absolute Wirtschaftsbremse, weil sie dann ihren ihren Traffic, ihre Daten niemals aus dem Land kriegen, ja weil sie dann auch bei den anderen Ländern für bezahlen. ihre Daten niemals aus dem Land kriegen, ja weil sie dann auch bei den anderen Ländern für bezahlen. Das heißt, da hätten sie eine sehr hohe Markteintrittsbarriere in einem Markt, in dem sie eh absolut hinterherhinken. Das heißt, da hätten sie eine sehr hohe Markteintrittsbarriere in einem Markt, in dem sie eh absolut hinterherhinken.
Tim Pritlove
Ja und das auch mit einer Vergangenheit, wo Markteintrittsbarrieren eigentlich so für einen Großteil äh des Elends verantwortlich sind schon seit vielen Jahrzehnten. Ja und das auch mit einer Vergangenheit, wo Markteintrittsbarrieren eigentlich so für einen Großteil äh des Elends verantwortlich sind schon seit vielen Jahrzehnten.
Linus Neumann
Genau, Genau, Und die äh Chinesen sitzen am Tisch und sagen sowieso, wird zensieren und kontrollieren unser Intranet ja sowieso, wie wir wollen. Aber es wäre halt ganz schön, wenn das jetzt, wenn es quasi durch einen internationalen Standard Und die äh Chinesen sitzen am Tisch und sagen sowieso, wird zensieren und kontrollieren unser Intranet ja sowieso, wie wir wollen. Aber es wäre halt ganz schön, wenn das jetzt, wenn es quasi durch einen internationalen Standard Werk in diesen ITR äh so eine internationale Legitimation hätte. Werk in diesen ITR äh so eine internationale Legitimation hätte.
Tim Pritlove
Iran hat sich nicht gemeldet. Ich meine, die sind ja jetzt schon eher aufm Weg zum Islam nett. Iran hat sich nicht gemeldet. Ich meine, die sind ja jetzt schon eher aufm Weg zum Islam nett.
Linus Neumann
Bin mir sicher, dass die sich auch irgendwie zu Wort gemeldet haben. Da habe ich jetzt wenig zugefunden. Spannend ist, und da äh berichtete dann Andre gestern drüber, dass es da jetzt ein ein äh eine, Bin mir sicher, dass die sich auch irgendwie zu Wort gemeldet haben. Da habe ich jetzt wenig zugefunden. Spannend ist, und da äh berichtete dann Andre gestern drüber, dass es da jetzt ein ein äh eine, Normendefinition im Prinzip für die Inspection gibt. Wobei ich jetzt, also da weiß ich jetzt auch nicht genau, was da der, Normendefinition im Prinzip für die Inspection gibt. Wobei ich jetzt, also da weiß ich jetzt auch nicht genau, was da der, Also ich weiß nicht, wem sie äh wem damit geholfen werden soll. Also sie haben, sie haben halt jetzt einen Standard für die Package Inspection. Nun sagen, was man damit alles machen kann. Also ich weiß nicht, wem sie äh wem damit geholfen werden soll. Also sie haben, sie haben halt jetzt einen Standard für die Package Inspection. Nun sagen, was man damit alles machen kann.
Tim Pritlove
Bis sie, also die ITU. Ja. Mhm. Bis sie, also die ITU. Ja. Mhm.
Linus Neumann
Das ist die Fachgruppe siebzehn, Frage dreizehn oder sowas. Ich hatte das gestern mir noch mal alles rausgesucht. Den, das habe ich auch verlinkt, wo sie dann irgendwie sagen, ja, DPI wird so und so aufgestellt, Das ist die Fachgruppe siebzehn, Frage dreizehn oder sowas. Ich hatte das gestern mir noch mal alles rausgesucht. Den, das habe ich auch verlinkt, wo sie dann irgendwie sagen, ja, DPI wird so und so aufgestellt, Und da kann man dann zum Beispiel verschiedene Serviceklassen machen, irgendwie Gold, Silber, Bronze und POP haben sie dann da in ihrem Beispiel, ja? Äh haben sie eine schöne Grafik, die haben sie wahrscheinlich, ich weiß nicht, womit haben die diese Grafik voll gemacht? Und da kann man dann zum Beispiel verschiedene Serviceklassen machen, irgendwie Gold, Silber, Bronze und POP haben sie dann da in ihrem Beispiel, ja? Äh haben sie eine schöne Grafik, die haben sie wahrscheinlich, ich weiß nicht, womit haben die diese Grafik voll gemacht?
Tim Pritlove
Nicht fragen. Nicht fragen.
Linus Neumann
Nicht fragen. Sieht so hammer auf jeden Fall eine schöne Grafik und da werden dann am Zeigen dann so wie man dieses Traffic Management machen kann und haben dann auch sehr spannende, Nicht fragen. Sieht so hammer auf jeden Fall eine schöne Grafik und da werden dann am Zeigen dann so wie man dieses Traffic Management machen kann und haben dann auch sehr spannende, äh Ideen, ähm dass sie irgendwie äh, äh Ideen, ähm dass sie irgendwie äh, Angestellte mit ihren, mit ihren mit ihren Firmen korrelieren wollen oder und irgendwie, Angestellte mit ihren, mit ihren mit ihren Firmen korrelieren wollen oder und irgendwie, Copyright Protected All You Content irgendwie anders behandeln wollen und Copyright Protected All You Content irgendwie anders behandeln wollen und bestimmte Dateien, also Detection Office Pacific Transford also das heißt schon ist schon sehr, sehr klar, ne? Also das wär dann, bestimmte Dateien, also Detection Office Pacific Transford also das heißt schon ist schon sehr, sehr klar, ne? Also das wär dann, sehr sehr spannend. Also so sie sagen einfach mal was man damit alles kann. Die Frage ist warum das da alles drin steht und ähm ich mein, sehr sehr spannend. Also so sie sagen einfach mal was man damit alles kann. Die Frage ist warum das da alles drin steht und ähm ich mein, Ich weiß auch nicht so, das DPI wird ja von anderen hergestellt, ja? Also es wird ja von den äh Network-Operator, äh von den Ich weiß auch nicht so, das DPI wird ja von anderen hergestellt, ja? Also es wird ja von den äh Network-Operator, äh von den nennt man die dann glaube ich. Von den Wenders hergestellt, die also sagen wir, wir liefern euch einen Switch und der kann DPI, nennt man die dann glaube ich. Von den Wenders hergestellt, die also sagen wir, wir liefern euch einen Switch und der kann DPI, Und die setzen ja den de facto Standard. Also ich es scheint es gibt jetzt keinen kein großartigen Sinn, dass die international sich Leute hinsetzen und sagen das ist die PI, das das kann das. Dann ist das DPI. Und die setzen ja den de facto Standard. Also ich es scheint es gibt jetzt keinen kein großartigen Sinn, dass die international sich Leute hinsetzen und sagen das ist die PI, das das kann das. Dann ist das DPI.
Tim Pritlove
Na, macht schon Sinn. Na, macht schon Sinn. Ich meine, in dem Moment, wo du deine deine Zensuranweisung sozusagen auch anderen Ländern unterschieben willst, brauchst du natürlich schon irgendwie auch mindestens eine einheitliche Sprachregelung so und so eine Definition, gerade im Sinne von was ist erlaubt, was ist nicht erlaubt oder was möchte ich, dass du das jetzt auch für mich tust oder so, ne? Ich meine, in dem Moment, wo du deine deine Zensuranweisung sozusagen auch anderen Ländern unterschieben willst, brauchst du natürlich schon irgendwie auch mindestens eine einheitliche Sprachregelung so und so eine Definition, gerade im Sinne von was ist erlaubt, was ist nicht erlaubt oder was möchte ich, dass du das jetzt auch für mich tust oder so, ne? Interessant, dass dieser Grafik dann so auf die einzelnen Protokolle so als einzelne Kabel ausgeführt sind und so weiter, die sie dann gerne durchschneiden wollen, vermutlich, ne. Interessant, dass dieser Grafik dann so auf die einzelnen Protokolle so als einzelne Kabel ausgeführt sind und so weiter, die sie dann gerne durchschneiden wollen, vermutlich, ne.
Linus Neumann
Also ich denke, was. Also ich denke, was.
Tim Pritlove
Für eine Angst äh einjagt, ne? Für eine Angst äh einjagt, ne?
Linus Neumann
Was gegen, ja, Was gegen, ja, Aber interessant ist, dass du sagst, äh anderen Ländern, ich meine, es gibt nicht so viele Hersteller für für Netzwerktechnik. Wenn du mit irgendeinem, wenn du mit einem anderen äh Netzwerk, Aber interessant ist, dass du sagst, äh anderen Ländern, ich meine, es gibt nicht so viele Hersteller für für Netzwerktechnik. Wenn du mit irgendeinem, wenn du mit einem anderen äh Netzwerk, Weil in einem anderen Land sprichst, da steht genau der gleiche Kram wie überall sonst auch. Es waren ich frage mich grade, Weil in einem anderen Land sprichst, da steht genau der gleiche Kram wie überall sonst auch. Es waren ich frage mich grade, Ja Huawei macht doch auch äh also die den entsprechenden Kram. Also DPI wird eh überall drin sein und das ist jetzt schon ganz klar, dass das in jeder neuen Generierte-Gerätegeneration einfach äh so vorgesehen ist. Aber okay Ja Huawei macht doch auch äh also die den entsprechenden Kram. Also DPI wird eh überall drin sein und das ist jetzt schon ganz klar, dass das in jeder neuen Generierte-Gerätegeneration einfach äh so vorgesehen ist. Aber okay Also das Entscheidende ist, den ich. Also das Entscheidende ist, den ich.
Tim Pritlove
Zeit für vollverschlüsseltes Internet. Zeit für vollverschlüsseltes Internet.
Linus Neumann
Aber ein wichtiges Zitat und ich habe jetzt, weiß leider nicht genau, wo ich es gelesen habe, ähm. Aber ein wichtiges Zitat und ich habe jetzt, weiß leider nicht genau, wo ich es gelesen habe, ähm.
Tim Pritlove
Internet vermutlich. Internet vermutlich.
Linus Neumann
Im Internet äh Zitat von Roger Dinkel Dein, der äh wiederum. Im Internet äh Zitat von Roger Dinkel Dein, der äh wiederum.
Tim Pritlove
Zeichenstorktivist et cetera. Zeichenstorktivist et cetera.
Linus Neumann
Genau, der jemand anderen fragte äh und sagte, hör mal hier, ihr stellt doch hier diese dieses ganze Vailansequipment äh her. Ich glaube, das hat das war in dem Artikel von Andre und der dann antwortete, ja klar, Genau, der jemand anderen fragte äh und sagte, hör mal hier, ihr stellt doch hier diese dieses ganze Vailansequipment äh her. Ich glaube, das hat das war in dem Artikel von Andre und der dann antwortete, ja klar, Aber äh Entschuldigung, das sind noch hier die West äh die westlichen äh Wenders, die das Aber äh Entschuldigung, das sind noch hier die West äh die westlichen äh Wenders, die das das herstellen und äh die wir bauen das doch auf Anfrage von westlichen Ländern und dann verkaufen wir das Gerät eben auch in andere Länder. Aber dass wir überhaupt DPI gebastelt haben, das war doch nicht, weil die Iraner das haben wollen. das herstellen und äh die wir bauen das doch auf Anfrage von westlichen Ländern und dann verkaufen wir das Gerät eben auch in andere Länder. Aber dass wir überhaupt DPI gebastelt haben, das war doch nicht, weil die Iraner das haben wollen.
Tim Pritlove
Da wussten die noch gar nicht, dass sie das haben wollten. Da wussten die noch gar nicht, dass sie das haben wollten.
Linus Neumann
Da wussten sie es noch gar nicht, bis dann irgendwann mal einer mit dem äh mit dem Prospekt nach da drüben gefahren ist und gesagt hat, guck mal hier, wir haben hier ein schönes Gerät und das kann das übrigens auch. Da wussten sie es noch gar nicht, bis dann irgendwann mal einer mit dem äh mit dem Prospekt nach da drüben gefahren ist und gesagt hat, guck mal hier, wir haben hier ein schönes Gerät und das kann das übrigens auch. Ja, also auf jeden Fall äh so wie's aussieht, haben sie diesen Standard ähm da jetzt für für DPI verabschiedet und äh, Ja, also auf jeden Fall äh so wie's aussieht, haben sie diesen Standard ähm da jetzt für für DPI verabschiedet und äh, Ja, ich denke, dass das am am allgemein geschehen, Ja, ich denke, dass das am am allgemein geschehen, wenig ändern wird, ob sie den haben oder nicht, weil das das Zeug wird trotzdem gebaut, aber ähm. wenig ändern wird, ob sie den haben oder nicht, weil das das Zeug wird trotzdem gebaut, aber ähm.
Tim Pritlove
Gut. Die Konferenz. Gut. Die Konferenz.
Linus Neumann
Ist ein schlechtes Signal, Ist ein schlechtes Signal, Ja, die ist äh, glaube ich, bis Ende nächster Woche noch. Also, es war ein relativ langer Zeitraum. Elfter bis bis ich hatte das in der letzten Folge, glaube ich, gesagt. Ja, die ist äh, glaube ich, bis Ende nächster Woche noch. Also, es war ein relativ langer Zeitraum. Elfter bis bis ich hatte das in der letzten Folge, glaube ich, gesagt.
Tim Pritlove
Ja, aber ich hab's vergessen. Ja, aber ich hab's vergessen.
Linus Neumann
Ich auch, aber ich glaube, das war irgendwas mit einer zwei vorne. Also, ich glaube, zwei. Ich auch, aber ich glaube, das war irgendwas mit einer zwei vorne. Also, ich glaube, zwei.
Tim Pritlove
Aber beschlossen ist sozusagen noch nichts und du gehst jetzt auch nicht davon aus, dass irgendwas äh finsteres beschlossen wird? Oder ist das noch offen? Aber beschlossen ist sozusagen noch nichts und du gehst jetzt auch nicht davon aus, dass irgendwas äh finsteres beschlossen wird? Oder ist das noch offen?
Linus Neumann
Also so wie ich die Situation im Moment interpretiere, wir werden sicherlich alle möglichen finsteren Sachen beschlossen, aber die werden zunächst mal, Also so wie ich die Situation im Moment interpretiere, wir werden sicherlich alle möglichen finsteren Sachen beschlossen, aber die werden zunächst mal, sieht es nicht danach aus, als hätten sie den den riesigen Impact, dass die jetzt da wirklich das Internet äh komplett umbauen, ja. sieht es nicht danach aus, als hätten sie den den riesigen Impact, dass die jetzt da wirklich das Internet äh komplett umbauen, ja.
Tim Pritlove
Komplett halten. Komplett halten.
Linus Neumann
Da haben wir dann, da können wir uns dann wahrscheinlich doch auf den Dissens verlassen, der da drin herrscht, weil sie müssen halt Einheit, die müssen halt sich einigen. Da haben wir dann, da können wir uns dann wahrscheinlich doch auf den Dissens verlassen, der da drin herrscht, weil sie müssen halt Einheit, die müssen halt sich einigen.
Tim Pritlove
Sind sie noch nicht ausreichend einig, wie sehr sie das alles äh in die Scheiße reiten wollen, so. Sind sie noch nicht ausreichend einig, wie sehr sie das alles äh in die Scheiße reiten wollen, so.
Linus Neumann
Genau. Genau.
Tim Pritlove
Okay, gut, ist doch beruhigend. Gut. Okay, gut, ist doch beruhigend. Gut.
Linus Neumann
Aber was äh was also insgesamt, wie das so interpretiert wird, vieles eben, auch was du sagtest, wenn da erstmal ein Standard ist, das, Aber was äh was also insgesamt, wie das so interpretiert wird, vieles eben, auch was du sagtest, wenn da erstmal ein Standard ist, das, Dann geht damit halt eine gewisse Legitimation einher, ja? Und äh. Dann geht damit halt eine gewisse Legitimation einher, ja? Und äh.
Tim Pritlove
Das ist schon mal an sich problematisch. Das ist schon mal an sich problematisch.
Linus Neumann
Das ist schon mal an sich problematisch. Insofern ist es auf jeden Fall besser oder wär's schöner für uns, wenn äh die PI oder so da eben nicht als Standard äh verabschiedet fühlen. Das ist schon mal an sich problematisch. Insofern ist es auf jeden Fall besser oder wär's schöner für uns, wenn äh die PI oder so da eben nicht als Standard äh verabschiedet fühlen.
Tim Pritlove
Aber das wird vermutlich passieren oder. Aber das wird vermutlich passieren oder.
Linus Neumann
So interpretiere ich Andres Artikel, ja. So interpretiere ich Andres Artikel, ja.
Tim Pritlove
Okay. Na, beunruhigend. Okay. Na, beunruhigend.
Linus Neumann
Und jetzt? Jetzt lustig. Google ist eine Taliban. Und jetzt? Jetzt lustig. Google ist eine Taliban.
Tim Pritlove
Ach ja. Doch. Doch, doch. Herr Käse, oder? Ach ja. Doch. Doch, doch. Herr Käse, oder?
Linus Neumann
Doch, doch, doch. Herr Käse. Und. Doch, doch, doch. Herr Käse. Und.
Tim Pritlove
Die hunderttausendste. Die hunderttausendste.
Linus Neumann
Ei, echt schön. Na, der das ist ein Goldzitat. Ei, echt schön. Na, der das ist ein Goldzitat.
Tim Pritlove
Ja, jetzt steigern sie sich aber auch wirklich. Ja, jetzt steigern sie sich aber auch wirklich.
Linus Neumann
Also der ja, Leistungsschutzrecht ist ja dem der geneigten äh Lokbuchnetz-Politik-Hörerinnen ein Begriff, Also der ja, Leistungsschutzrecht ist ja dem der geneigten äh Lokbuchnetz-Politik-Hörerinnen ein Begriff, Und jetzt wird's ja äh jetzt wird's hart, jetzt wird's. Und jetzt wird's ja äh jetzt wird's hart, jetzt wird's.
Tim Pritlove
Die heiße Phase kommt. Die heiße Phase kommt.
Linus Neumann
Heiße Phase und ähm erstmal äußerte sich dann der ähm Döpfner, Heiße Phase und ähm erstmal äußerte sich dann der ähm Döpfner, von von Axel Springer Verlag in der Zeit in einem Interview über Google ähm, von von Axel Springer Verlag in der Zeit in einem Interview über Google ähm, zu der Kampagne, die Google da gestartet hat. Wir hatten ja. zu der Kampagne, die Google da gestartet hat. Wir hatten ja.
Tim Pritlove
Döpfner hat das gesagt. Döpfner hat das gesagt.
Linus Neumann
Ja, der Döffner, äh das war interessant. Äh wir hatten ja darüber, wir hatten ja über die Kampagne gesprochen, dass äh dass Google jetzt auf der Startseite hat, rette dein Netz, ja? Und da wurde dann von Seiten des Springer Verlags äh richte sich der Döpfner dann da tierisch drüber auf, Ja, der Döffner, äh das war interessant. Äh wir hatten ja darüber, wir hatten ja über die Kampagne gesprochen, dass äh dass Google jetzt auf der Startseite hat, rette dein Netz, ja? Und da wurde dann von Seiten des Springer Verlags äh richte sich der Döpfner dann da tierisch drüber auf, Das äh also jetzt zeigt sich das Antlitz diese Firma, nutzt ihre Macht ähm zum politischen äh Agenda Setting auf der Startseite. Das würden Verlage nie machen. Das äh also jetzt zeigt sich das Antlitz diese Firma, nutzt ihre Macht ähm zum politischen äh Agenda Setting auf der Startseite. Das würden Verlage nie machen.
Tim Pritlove
Nein. Nein.
Linus Neumann
Nein, nein. Also ne, die die Bild äh Titelseite ist auch immer leer, ne? Da ist auch keine, Nein, nein. Also ne, die die Bild äh Titelseite ist auch immer leer, ne? Da ist auch keine, politische Message drauf, schon gar keine, die jetzt nicht lupenrein wäre, ganz klar von Ihnen, also reiner Informationsgehalt ohne irgendwie politische Message drauf, schon gar keine, die jetzt nicht lupenrein wäre, ganz klar von Ihnen, also reiner Informationsgehalt ohne irgendwie Ja, also es ist ganz klar, da sieht man und ähm er kritisierte also dieses Vorgehen und sagte, also Google, die jetzt hier das, Ja, also es ist ganz klar, da sieht man und ähm er kritisierte also dieses Vorgehen und sagte, also Google, die jetzt hier das, freie Netz retten wollen auf ihrer Startseite, dass freie Netz retten wollen auf ihrer Startseite, dass sagte er wörtlich dazu, es ist jetzt schwierig, man der Sinnzusammenhang erschließt sich einem da jetzt nicht direkt. Das liegt jetzt nicht an meiner Schilderung. Er sagte, das ist so, als würde eine Helabande bei Amnesty International, eine Menschenrechtspetition zur Verteidigung der freien Bürgerrechte beim Ladendiebstahl einreichen. sagte er wörtlich dazu, es ist jetzt schwierig, man der Sinnzusammenhang erschließt sich einem da jetzt nicht direkt. Das liegt jetzt nicht an meiner Schilderung. Er sagte, das ist so, als würde eine Helabande bei Amnesty International, eine Menschenrechtspetition zur Verteidigung der freien Bürgerrechte beim Ladendiebstahl einreichen. Klar. Hä? Also ein schöneres Bild kann man für diese Kampagne von Google da gar nicht finden. Klar. Hä? Also ein schöneres Bild kann man für diese Kampagne von Google da gar nicht finden.
Tim Pritlove
Bei Amnesty International kann man jetzt Petitionen einreichen. Bei Amnesty International kann man jetzt Petitionen einreichen.
Linus Neumann
Ja. Für Bürgerrechte bei Ladendiebstahl. Ja. Für Bürgerrechte bei Ladendiebstahl.
Tim Pritlove
Aha. Aha.
Linus Neumann
Also mit anderen Worten Google, wir können das ja mal versuchen, wir können es ja mal versuchen zu analysieren. Also Google begeht Ladendiebstahl. Beruft sich dabei auf die freien Bürgerrechte. Also mit anderen Worten Google, wir können das ja mal versuchen, wir können es ja mal versuchen zu analysieren. Also Google begeht Ladendiebstahl. Beruft sich dabei auf die freien Bürgerrechte.
Tim Pritlove
Ladendiebstahl. Mhm. Ladendiebstahl. Mhm.
Linus Neumann
Beruft sich beim Laden DJ auf die freien Bürgerrechte und macht deshalb eine Petition, also die freien Bürgerrechte ist jetzt also dann da, was ist jetzt die freien Bürgerrechte. Beruft sich beim Laden DJ auf die freien Bürgerrechte und macht deshalb eine Petition, also die freien Bürgerrechte ist jetzt also dann da, was ist jetzt die freien Bürgerrechte.
Tim Pritlove
Weiß ich auch nicht, was jetzt die freien Bürger gibt's auch unfreie Bürgerrechte, also ja, dir Bürgerrechte wahrscheinlich an sich die Verteidigung der Bürgerrechte, meint er wahrscheinlich mit die freien Bürgerrechte. Weiß ich auch nicht, was jetzt die freien Bürger gibt's auch unfreie Bürgerrechte, also ja, dir Bürgerrechte wahrscheinlich an sich die Verteidigung der Bürgerrechte, meint er wahrscheinlich mit die freien Bürgerrechte.
Linus Neumann
Ja. Unklar, sagen wir mal so, aber also Google ist auf jeden Fall wie eine Hehlerbande, die. Ja. Unklar, sagen wir mal so, aber also Google ist auf jeden Fall wie eine Hehlerbande, die.
Tim Pritlove
Ja kurz gesagt, er bezeichnet sie sozusagen als Kriminell. Helabande. Ja kurz gesagt, er bezeichnet sie sozusagen als Kriminell. Helabande.
Linus Neumann
Er bezeichnet sie als grünell. Ja, und dann war dann äh Herr kurz darauf gab dann der ähm Herr Käse, Christoph Käse, äh, Er bezeichnet sie als grünell. Ja, und dann war dann äh Herr kurz darauf gab dann der ähm Herr Käse, Christoph Käse, äh, Mister Leistungsschutzrecht könnte man sagen. Ein ein Interview. Mister Leistungsschutzrecht könnte man sagen. Ein ein Interview.
Tim Pritlove
Ja, also. Was ist eigentlich dessen offizielle Rolle bei bei Lobbyist? Es hast du seine Berufsbezeichnung? Ja, also. Was ist eigentlich dessen offizielle Rolle bei bei Lobbyist? Es hast du seine Berufsbezeichnung?
Linus Neumann
Da geht's ja dann nochmal irgendwie eine andere äh eine andere Benennung für, aber äh Journalist und Lobbyist ist er laut Wikipedia und wenn ich mich nicht täusche, hat er. Da geht's ja dann nochmal irgendwie eine andere äh eine andere Benennung für, aber äh Journalist und Lobbyist ist er laut Wikipedia und wenn ich mich nicht täusche, hat er.
Tim Pritlove
Außer einfach Lobbyist. Passt doch. Außer einfach Lobbyist. Passt doch.
Linus Neumann
Lobbyist, ja. Und, Lobbyist, ja. Und, Na ja, also der sagte in einem Interview mit dem Magazin Horizont, Na ja, also der sagte in einem Interview mit dem Magazin Horizont, Da wurde ihm dann vorgeschlagen, er könnte sie doch ähm er könnte doch einfach Google bitten äh sich, Da wurde ihm dann vorgeschlagen, er könnte sie doch ähm er könnte doch einfach Google bitten äh sich, die Angebote des Axel-Springerverlages nicht ähm nicht zu injizieren. Und dann sagte er, die Angebote des Axel-Springerverlages nicht ähm nicht zu injizieren. Und dann sagte er, ja ähm wie soll das denn gehen? Jetzt sagen sie über die Robots TXT. ja ähm wie soll das denn gehen? Jetzt sagen sie über die Robots TXT. Und was geschieht dann? Man wird bei jeder Suchmaschine und jedem Aggregator unsichtbar. Ad, das ist nicht richtig. Und was geschieht dann? Man wird bei jeder Suchmaschine und jedem Aggregator unsichtbar. Ad, das ist nicht richtig. Das ist nicht richtig, lieber Herr Käse, da muss ich, bevor wir jetzt hier zum Klimax der ganzen Äußerungen kommen, muss ich da jetzt nochmal Sachlichkeit walten lassen. In einer Ruhrpotts TXT, kann man sehr klar definieren, Das ist nicht richtig, lieber Herr Käse, da muss ich, bevor wir jetzt hier zum Klimax der ganzen Äußerungen kommen, muss ich da jetzt nochmal Sachlichkeit walten lassen. In einer Ruhrpotts TXT, kann man sehr klar definieren, Für wen man beabsichtigt, äh sichtbar zu sein und für wen nicht? Für wen man beabsichtigt, äh sichtbar zu sein und für wen nicht? Ich schaue mir jetzt gerade mal die Roberts TXT von ähm Bild DE an, ja? Und da steht nämlich, wunderschön drin, User-Agen Doppelpunkt Web Reper, Doppelpunkt Slash, Ich schaue mir jetzt gerade mal die Roberts TXT von ähm Bild DE an, ja? Und da steht nämlich, wunderschön drin, User-Agen Doppelpunkt Web Reper, Doppelpunkt Slash, der der Web Rea Crawler darf sich die Bild DE Seite nicht anschauen, der der Web Rea Crawler darf sich die Bild DE Seite nicht anschauen, wird es entsprechend der allgemeinen Regulation dann auch nicht tun oder dem allgemeinen Konsens, wie man bei einer äh einer Roberts TXT verfährt. Weiterhin, wird es entsprechend der allgemeinen Regulation dann auch nicht tun oder dem allgemeinen Konsens, wie man bei einer äh einer Roberts TXT verfährt. Weiterhin, erlauben sie keinem Test slash Sternchen anzugucken und eine, erlauben sie keinem Test slash Sternchen anzugucken und eine, und anderes Zeug. Das heißt, sie haben eine sehr klare, und anderes Zeug. Das heißt, sie haben eine sehr klare, Definition, was sich welcher Qualer anschauen darf. Und genau dafür ist die Roberts TXT da. Und man kann in seine Roberts TXT auch reinschreiben. Ähm. Definition, was sich welcher Qualer anschauen darf. Und genau dafür ist die Roberts TXT da. Und man kann in seine Roberts TXT auch reinschreiben. Ähm.
Tim Pritlove
Dass man nur bei Google nicht sein soll. Dass man nur bei Google nicht sein soll.
Linus Neumann
Dass man ähm bei Google und mit Sicherheit auch, da bin ich jetzt etwas vorsichtig, aber ich bin mir sehr, sehr, sehr sicher, dass man die Google News Craller spezifisch auch ausschließen kann, Dass man ähm bei Google und mit Sicherheit auch, da bin ich jetzt etwas vorsichtig, aber ich bin mir sehr, sehr, sehr sicher, dass man die Google News Craller spezifisch auch ausschließen kann, und dann trotzdem bei. und dann trotzdem bei.
Tim Pritlove
Es geht ihnen ja auch gar nicht nur um Google News. Natürlich. Aber wenn's ihnen um Google geht, weil das ja eine Hillerbande. Es geht ihnen ja auch gar nicht nur um Google News. Natürlich. Aber wenn's ihnen um Google geht, weil das ja eine Hillerbande.
Linus Neumann
Dann sollen sie einfach schreiben Useragen äh. Dann sollen sie einfach schreiben Useragen äh.
Tim Pritlove
Ja, Google go. Ja, Google go.
Linus Neumann
Google, der hat einen Namen. Wie auch immer, ich geseh den ab und zu meinen Server so, Google, der hat einen Namen. Wie auch immer, ich geseh den ab und zu meinen Server so, Das dauert nicht lange, dann lässt der Google dich in Ruhe. Ähm aber wunderschön, also diese diese Robotstickste ist eigentlich seitdem es Webquarler gibt anerkannter Standard, an den sich alle halten. Das ist ja auch das, was der, Das dauert nicht lange, dann lässt der Google dich in Ruhe. Ähm aber wunderschön, also diese diese Robotstickste ist eigentlich seitdem es Webquarler gibt anerkannter Standard, an den sich alle halten. Das ist ja auch das, was der, Ähm wie heißt der? Der nicht der kleine Tatortkommissar. Ähm wie heißt der? Der nicht der kleine Tatortkommissar.
Tim Pritlove
Weiß gar nicht, worauf du hinaus. Weiß gar nicht, worauf du hinaus.
Linus Neumann
Sigi Schulz, Jimmy Schulz, Jimmy Schulz von der FDP, der hat Ähnlichkeit mit dem kleinen Tatortkommissar aus Stuttgart. Sigi Schulz, Jimmy Schulz, Jimmy Schulz von der FDP, der hat Ähnlichkeit mit dem kleinen Tatortkommissar aus Stuttgart.
Tim Pritlove
Ah, kenne ich nicht. Ah, kenne ich nicht.
Linus Neumann
Der mit dem Porsche fährt. Find, finde ich, ich verwechsle die manchmal. Jimmy Schulz, weil der hat auch so einen auch so einen englischen Vornamen oder so. Der mit dem Porsche fährt. Find, finde ich, ich verwechsle die manchmal. Jimmy Schulz, weil der hat auch so einen auch so einen englischen Vornamen oder so.
Tim Pritlove
Durchguckt nicht so viel. Durchguckt nicht so viel.
Linus Neumann
Ich äh ich auch nicht. Liebe GEZ, äh ich habe keinen Computer, kein Fernseher, kein gar nix. Also Tatort weiß ich überhaupt nicht. Ich sehe das manchmal auf, ich habe davon gehört. Ähm, Ich äh ich auch nicht. Liebe GEZ, äh ich habe keinen Computer, kein Fernseher, kein gar nix. Also Tatort weiß ich überhaupt nicht. Ich sehe das manchmal auf, ich habe davon gehört. Ähm, Also ja okay, auf jeden Fall Jimmy Schulz betont ja und sagt, er möchte im Prinzip einfach nur, dass die Angaben in Robots CXT rechtlich verbindlich werden. Das ist sein Alternativvorschlag zu der Idee eines Leistungsschutzrechtes. Also ja okay, auf jeden Fall Jimmy Schulz betont ja und sagt, er möchte im Prinzip einfach nur, dass die Angaben in Robots CXT rechtlich verbindlich werden. Das ist sein Alternativvorschlag zu der Idee eines Leistungsschutzrechtes. Darauf dafür plädiert Jimmy Schulz immer. Darauf dafür plädiert Jimmy Schulz immer.
Tim Pritlove
Richtig verbindlich im Sinne von dass das nicht nur freiwillig zu beachten beachtet werden soll, sondern zu beachtet. Richtig verbindlich im Sinne von dass das nicht nur freiwillig zu beachten beachtet werden soll, sondern zu beachtet.
Linus Neumann
Beachtet werden muss. Beachtet werden muss.
Tim Pritlove
Muss, genau. Muss, genau.
Linus Neumann
Das ist Jimmy Schulz, Alternativvorschlag als Mitglied der äh FDP Das ist Jimmy Schulz, Alternativvorschlag als Mitglied der äh FDP Die äh grundsätzlich ja pro Leistungsschutzrecht agiert. Das ist das, was er sagt, äh würde er für eine minimalinvasive Alternative zum Leistungsschutzrecht halten. Und das würde im Prinzip auch nichts ändern, weil an die Roberts TSC Angaben hält sich eh jeder. Die äh grundsätzlich ja pro Leistungsschutzrecht agiert. Das ist das, was er sagt, äh würde er für eine minimalinvasive Alternative zum Leistungsschutzrecht halten. Und das würde im Prinzip auch nichts ändern, weil an die Roberts TSC Angaben hält sich eh jeder.
Tim Pritlove
Vielleicht nicht unbedingt jeder, aber wer es dann nicht tut, der äh macht sich halt auch irgendwie schuldig. Vielleicht nicht unbedingt jeder, aber wer es dann nicht tut, der äh macht sich halt auch irgendwie schuldig.
Linus Neumann
Ist ein ist eigentlich kein keine unsinnige ähm Idee. Ist ein ist eigentlich kein keine unsinnige ähm Idee.
Tim Pritlove
Null Komma durchaus drüber diskutieren. So, aber Döpfner meint jetzt, er hätte da also Taliban äh genau, also. Null Komma durchaus drüber diskutieren. So, aber Döpfner meint jetzt, er hätte da also Taliban äh genau, also.
Linus Neumann
Also Käse sagt. Also Käse sagt.
Tim Pritlove
Döpfner meint, das sind so äh Hela und äh äh Käse meint, es wären äh Taliban. Döpfner meint, das sind so äh Hela und äh äh Käse meint, es wären äh Taliban.
Linus Neumann
Also Käse Also Käse Käse äh lügt erstmal und oder oder weiß trotz alledem nicht, dass eine Robert Sixte tatsächlich so eine Unterscheidung ermöglicht und sagt Käse äh lügt erstmal und oder oder weiß trotz alledem nicht, dass eine Robert Sixte tatsächlich so eine Unterscheidung ermöglicht und sagt An- oder aus für alle und alles, das ist die einzige Wahl, die einem Robots TXT lässt. An- oder aus für alle und alles, das ist die einzige Wahl, die einem Robots TXT lässt. Diese Technologie stammt aus der Steinzeit des Webs. Sie ist hoffnungslos veraltet und in keiner Weise mehr zukunftstauglich. Darauf haben die Verlage schon vor einem halben Jahrzehnt Diese Technologie stammt aus der Steinzeit des Webs. Sie ist hoffnungslos veraltet und in keiner Weise mehr zukunftstauglich. Darauf haben die Verlage schon vor einem halben Jahrzehnt hingewiesen. Sie haben dafür geworben, dass Maschinen lesbare Rechtesprachen entwickelt werden, die differenziertere Nutzungs differenzierte hingewiesen. Sie haben dafür geworben, dass Maschinen lesbare Rechtesprachen entwickelt werden, die differenziertere Nutzungs differenzierte Bedingungen ausdrücken. Warum soll ein Verlag nicht sagen dürfen, für wen und in welchen Auszügen ein Text für welchen Preis gewerblich kopierbar oder kopierbar sein Bedingungen ausdrücken. Warum soll ein Verlag nicht sagen dürfen, für wen und in welchen Auszügen ein Text für welchen Preis gewerblich kopierbar oder kopierbar sein oder nicht kopierbar sein soll. Google ist eine Art Taliban und wehrt sich gegen jede Art von Fortschritt. oder nicht kopierbar sein soll. Google ist eine Art Taliban und wehrt sich gegen jede Art von Fortschritt.
Tim Pritlove
Das ist wirklich geil, Google. Das ist wirklich geil, Google.
Linus Neumann
Google. Google. Kugeln. Ich habe mich, ich ärgere mich auch immer wieder. Es ist diese weißt du, wer hält uns. Kugeln. Ich habe mich, ich ärgere mich auch immer wieder. Es ist diese weißt du, wer hält uns.
Tim Pritlove
Super ey. Diese Springertruppe ist echt geil. Also Döpfner hat sozusagen was sagte er, äh Google hätte seine Maske abgenommen? Ja. Sagt er das? Du sagtest das. Super ey. Diese Springertruppe ist echt geil. Also Döpfner hat sozusagen was sagte er, äh Google hätte seine Maske abgenommen? Ja. Sagt er das? Du sagtest das.
Linus Neumann
Ja, irgendwas. Irgendwie soweit ich es. Äh ich ich habe jetzt nur diese Zitate rausgesucht. Ich weiß nicht, wer da wer da noch seine Maske abgenommen. Die. Ja, irgendwas. Irgendwie soweit ich es. Äh ich ich habe jetzt nur diese Zitate rausgesucht. Ich weiß nicht, wer da wer da noch seine Maske abgenommen. Die.
Tim Pritlove
Ich könnte mir das lebhaft vorstellen, wie Döpfner irgendwie zu Google sagt und so, nimm deine Maske ab, zeig dein wahres Gesicht. Ich könnte mir das lebhaft vorstellen, wie Döpfner irgendwie zu Google sagt und so, nimm deine Maske ab, zeig dein wahres Gesicht.
Linus Neumann
Genau, das stimmt, der hatte irgendwas gesagt, diese bunten Buchstaben äh suggerieren uns. Genau, das stimmt, der hatte irgendwas gesagt, diese bunten Buchstaben äh suggerieren uns.
Tim Pritlove
Ja, genau, er hat ihn ja Erzkapitalismus vorgeschlagen. Ja, genau, er hat ihn ja Erzkapitalismus vorgeschlagen.
Linus Neumann
Ja! Vor nicht vorgeschlagen, vorgeworfen! Vorgeschlag. Ja! Vor nicht vorgeschlagen, vorgeworfen! Vorgeschlag.
Tim Pritlove
Vorgeworfen. Genau, Entschuldigung, weiß ich auch. Das das fand ich, also da da musste ich schon so ein bisschen innehalten oder so. Ah ja, okay, was war jetzt gleich Springer nochmal? Also äh das äh ist wirklich interessant, ne? Vorgeworfen. Genau, Entschuldigung, weiß ich auch. Das das fand ich, also da da musste ich schon so ein bisschen innehalten oder so. Ah ja, okay, was war jetzt gleich Springer nochmal? Also äh das äh ist wirklich interessant, ne? Also der Springer Verlag reißt Google äh die Maske ab und ich glaube Google kann. Also der Springer Verlag reißt Google äh die Maske ab und ich glaube Google kann.
Linus Neumann
Beruhigt. Beruhigt.
Tim Pritlove
Dazu einfach nur sagen, ja ich ich bin dein Vater. Dazu einfach nur sagen, ja ich ich bin dein Vater.
Linus Neumann
Na Google, äh das das Schlimme. Ich finde das eigentlich fürchterlich wie Google, ja und die gesamte Menschheit, so in dem zwanzigsten Jahrhundert, festhält, ja? Keine Innovation, kein Fortschritt, ne. Äh. Na Google, äh das das Schlimme. Ich finde das eigentlich fürchterlich wie Google, ja und die gesamte Menschheit, so in dem zwanzigsten Jahrhundert, festhält, ja? Keine Innovation, kein Fortschritt, ne. Äh.
Tim Pritlove
Ausgerechnet von der Verlagsbranche. Also das ist schon wirklich, da muss man schon echt ganz schön also ich frage mich wirklich, was die eigentlich nehmen da. Ausgerechnet von der Verlagsbranche. Also das ist schon wirklich, da muss man schon echt ganz schön also ich frage mich wirklich, was die eigentlich nehmen da.
Linus Neumann
Ist geil, ne? Ist geiler. Ist geil, ne? Ist geiler.
Tim Pritlove
Also da da muss es irgendwie, also die Quelle hätte ich gern mal. Also da da muss es irgendwie, also die Quelle hätte ich gern mal.
Linus Neumann
Also ich ich muss auch sagen, also der das ist echt geil. Geiles Zeug, ey. Also krass, ne. Ich was willst du da noch zu sagen? Also ich ich muss auch sagen, also der das ist echt geil. Geiles Zeug, ey. Also krass, ne. Ich was willst du da noch zu sagen?
Tim Pritlove
Was willst du da noch zu sagen? Nee, da können wir jetzt auch nichts mit zu sagen. Lass uns zum nächsten Thema kommen. Was willst du da noch zu sagen? Nee, da können wir jetzt auch nichts mit zu sagen. Lass uns zum nächsten Thema kommen.
Linus Neumann
Ich will noch eine äh kurze Anmerkung machen und zwar bei den bei den. Ich will noch eine äh kurze Anmerkung machen und zwar bei den bei den.
Tim Pritlove
Ach so, warte mal, hat's du denn den Eindruck, was ist denn dein Eindruck jetzt Leistungsschutzrecht? Ich meine, es gab ja diese erste sogenannte Lesung und jetzt wird halt weiter äh fleißig gestrichen. Ich ich gehe ja irgendwie immer noch davon aus, dass sie damit nicht durchkommen, Ach so, warte mal, hat's du denn den Eindruck, was ist denn dein Eindruck jetzt Leistungsschutzrecht? Ich meine, es gab ja diese erste sogenannte Lesung und jetzt wird halt weiter äh fleißig gestrichen. Ich ich gehe ja irgendwie immer noch davon aus, dass sie damit nicht durchkommen, Also vielleicht, ich will ich will nicht sagen, ich ich werde Recht behalten. Ich sage nur, ich kann's mir nicht vorstellen. Also es ist einfach so was von äh absurd und unsinnig. Also vielleicht, ich will ich will nicht sagen, ich ich werde Recht behalten. Ich sage nur, ich kann's mir nicht vorstellen. Also es ist einfach so was von äh absurd und unsinnig.
Linus Neumann
Also ich will wir haben da ja letzte Mal schon so kurz drüber gesprochen, die ähm ich sehe gerade nicht, woran es scheitern kann. Also ich will wir haben da ja letzte Mal schon so kurz drüber gesprochen, die ähm ich sehe gerade nicht, woran es scheitern kann. Dass Leute dagegen sind? Hm? Petition gescheitert. Dass Leute dagegen sind? Hm? Petition gescheitert.
Tim Pritlove
Es kann äh wie schon Zensursula einfach scheitern an einer, Es kann äh wie schon Zensursula einfach scheitern an einer, äh an einer vielleicht sich noch steigernden Öffentlichkeit. Ich meine, also okay, ich schätze das, äh an einer vielleicht sich noch steigernden Öffentlichkeit. Ich meine, also okay, ich schätze das, Empörungspotenzial ist natürlich deutlich niedriger, das haben wir schon mit dieser Petition gesehen und so weiter, ist mir schon klar. Also es wird jetzt nicht so eine Welle der Straße sein, aber es könnte so eine juristische Welle sein, Empörungspotenzial ist natürlich deutlich niedriger, das haben wir schon mit dieser Petition gesehen und so weiter, ist mir schon klar. Also es wird jetzt nicht so eine Welle der Straße sein, aber es könnte so eine juristische Welle sein, weil einfach dieser Gesetzestext, ich meine, wir haben uns ja hier auch schon ein paar Mal angeschaut, man wechselt ja auch immer wieder, aber eigentlich steht da halt nur drin, äh ihr ihr seid alle böse und riecht nach Lulu und äh gibt uns euer Geld. weil einfach dieser Gesetzestext, ich meine, wir haben uns ja hier auch schon ein paar Mal angeschaut, man wechselt ja auch immer wieder, aber eigentlich steht da halt nur drin, äh ihr ihr seid alle böse und riecht nach Lulu und äh gibt uns euer Geld.
Linus Neumann
Es steht nächstes Jahr. Es steht nächstes Jahr.
Tim Pritlove
Und äh äh das das ist ja kein Gesetz. Ja, das ist ja also ich meine das Und äh äh das das ist ja kein Gesetz. Ja, das ist ja also ich meine das damit kommt man doch juristisch nicht durch. Das ist dann einfach wirklich so ein Einzelfallding mit hier äh Google verdient Geld und, und, und, und, und, und das steht uns zu. Das kann ja wohl äh nicht ernsthaft die Basis eines Gesetzes sein. So und gerade auch mit so einem großen damit kommt man doch juristisch nicht durch. Das ist dann einfach wirklich so ein Einzelfallding mit hier äh Google verdient Geld und, und, und, und, und, und das steht uns zu. Das kann ja wohl äh nicht ernsthaft die Basis eines Gesetzes sein. So und gerade auch mit so einem großen Widerstand aus der, aus der Wissenschaft, ja hier sogar, dass Max Widerstand aus der, aus der Wissenschaft, ja hier sogar, dass Max äh Plank-Institut, ja, diese Urheberrechts äh Spezies, die alle nur äh geschlossen mit dem Kopf schütteln. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ich das juristisch halten wird. Und das ist dann vielleicht genauso, dass es vielleicht das zweite Mal so ein Auflösungsgesetz geben muss äh Plank-Institut, ja, diese Urheberrechts äh Spezies, die alle nur äh geschlossen mit dem Kopf schütteln. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ich das juristisch halten wird. Und das ist dann vielleicht genauso, dass es vielleicht das zweite Mal so ein Auflösungsgesetz geben muss um diesen ganzen Scheiß einfach wieder rückgängig zu machen, wenn sie dann irgendwie winsend endlich den Schwanz eingezogen. um diesen ganzen Scheiß einfach wieder rückgängig zu machen, wenn sie dann irgendwie winsend endlich den Schwanz eingezogen.
Linus Neumann
Ich bin auf jeden ich bin sehr gespannt. Also da, das das auf jeden Fall. Aber ich will noch zu unserer äh zu unserer letzten Folge kurz etwas nachschieben, denn da sagte ich ja, Ich bin auf jeden ich bin sehr gespannt. Also da, das das auf jeden Fall. Aber ich will noch zu unserer äh zu unserer letzten Folge kurz etwas nachschieben, denn da sagte ich ja, Da habe ich ja argumentiert, dass der Plan eigentlich ein anderer ist oder dass der dass der dass äh das Springern natürlich nicht, Da habe ich ja argumentiert, dass der Plan eigentlich ein anderer ist oder dass der dass der dass äh das Springern natürlich nicht, Plan von Google Geliste zu werden und da habe ich dann auch einen schönen Link nochmal zu gefunden, der äh allerdings schon äh aus dem Juli stammt, wo, Plan von Google Geliste zu werden und da habe ich dann auch einen schönen Link nochmal zu gefunden, der äh allerdings schon äh aus dem Juli stammt, wo, ganz klar äh gesagt wird, Axel Springer-Konzern warnt Google, ja? Und zwar geht es darum, dass das, ganz klar äh gesagt wird, Axel Springer-Konzern warnt Google, ja? Und zwar geht es darum, dass das, der ist auch Christoph Käse im Interview mit mit äh Golem wohl. Ähm, der ist auch Christoph Käse im Interview mit mit äh Golem wohl. Ähm, wo er sagt, na ja, passt mal auf, Google ähm, wo er sagt, na ja, passt mal auf, Google ähm, vor irgendwie euer euer Kartell macht, äh wäre ich, mit der wäre ich vorsichtig, wenn ihr euch da nicht irgendwie noch mehr Ärger einfangen wollt, dann geht das echt äh schief, wenn ihr auf einmal Leute die listet. vor irgendwie euer euer Kartell macht, äh wäre ich, mit der wäre ich vorsichtig, wenn ihr euch da nicht irgendwie noch mehr Ärger einfangen wollt, dann geht das echt äh schief, wenn ihr auf einmal Leute die listet. ja? Ähm die Stellungnahme könnte als Drogen eines für den Marktbeherrscher zu verstehen sein, ja? Ähm die Stellungnahme könnte als Drogen eines für den Marktbeherrscher zu verstehen sein, für den Fall, dass Verlage ihre Forderung nach Vergutgütung aufrecht erhalten. Ein beim Aussprechen sollte solcher Drogen, sei es Rad ratsam, dass Wettbewerbsrecht im Auge zu behalten. für den Fall, dass Verlage ihre Forderung nach Vergutgütung aufrecht erhalten. Ein beim Aussprechen sollte solcher Drogen, sei es Rad ratsam, dass Wettbewerbsrecht im Auge zu behalten. Ja, also da, das ist schon ganz klar, dass sie also sagen, wenn ihr uns da die listet und nicht zahlt, dann äh kommen wir euch über äh Kartellbeschwerden. Ja, also da, das ist schon ganz klar, dass sie also sagen, wenn ihr uns da die listet und nicht zahlt, dann äh kommen wir euch über äh Kartellbeschwerden. Das war ja das, wo wir, wo wir letzte Woche noch kurz drüber spwaren. Also diese Idee ist da auf jeden Fall auch im Raum. Gleichzeitig verlinke ich aber noch einen Artikel aus dem Februar, Das war ja das, wo wir, wo wir letzte Woche noch kurz drüber spwaren. Also diese Idee ist da auf jeden Fall auch im Raum. Gleichzeitig verlinke ich aber noch einen Artikel aus dem Februar, wo Andrea Lose bei Arbeitsinfo schrieb, dass sie nicht davon ausgeht, dass die Verlage mit ihrer Kartell-Idee äh gute Karten haben, wenn sie sich mit, wenn sie sich da mit Google anlegen. Ich bin da persönlich, ich bin jetzt nicht Kartellrechter wo Andrea Lose bei Arbeitsinfo schrieb, dass sie nicht davon ausgeht, dass die Verlage mit ihrer Kartell-Idee äh gute Karten haben, wenn sie sich mit, wenn sie sich da mit Google anlegen. Ich bin da persönlich, ich bin jetzt nicht Kartellrechter Ich habe da wenig Ahnung von. Es bleibt auf jeden Fall spannend. Ich habe da wenig Ahnung von. Es bleibt auf jeden Fall spannend.
Tim Pritlove
Ja, ich kann mir das auch nicht so richtig vorstellen. Also da wirklich jetzt so eine Absprache äh zu definieren. Das wird ihnen nicht so gelingen, glaube ich. Naja. Ja, ich kann mir das auch nicht so richtig vorstellen. Also da wirklich jetzt so eine Absprache äh zu definieren. Das wird ihnen nicht so gelingen, glaube ich. Naja.
Linus Neumann
So sieht's auf jeden Fall aus. Steinzeit Google, echt fürchterlich. So sieht's auf jeden Fall aus. Steinzeit Google, echt fürchterlich.
Tim Pritlove
So, wie sieht's denn aus in Syrien? Die haben wieder Internet. So, wie sieht's denn aus in Syrien? Die haben wieder Internet.
Linus Neumann
Arbeiten, gehen sie weiter, hier gibt's nichts zu sehen. Arbeiten, gehen sie weiter, hier gibt's nichts zu sehen.
Tim Pritlove
War anders. Wie lange haben die Wartungsarbeiten gedauert? War anders. Wie lange haben die Wartungsarbeiten gedauert?
Linus Neumann
Vierundzwanzig Stunden oder so. Vierundzwanzig Stunden oder so.
Tim Pritlove
Mhm. Kann schon mal sein, ne? Mhm. Kann schon mal sein, ne?
Linus Neumann
Also es gab irgendwie in diesem heise Artikel, das war ganz cool, da da stand dann von stand das irgendwie diese es gibt ja sehr viele, die irgendwie den den Gesundheitszustand des ähm des Internets überwachen, Also es gab irgendwie in diesem heise Artikel, das war ganz cool, da da stand dann von stand das irgendwie diese es gibt ja sehr viele, die irgendwie den den Gesundheitszustand des ähm des Internets überwachen, wo du dann auch sowas visualisiert siehst und da meinten sie, dass es irgendwie drei IP-Pakete, wo du dann auch sowas visualisiert siehst und da meinten sie, dass es irgendwie drei IP-Pakete, Also zwei Tage waren sie platt. Und äh dass sie irgendwie festgestellt haben, dass irgendwie drei drei, Also zwei Tage waren sie platt. Und äh dass sie irgendwie festgestellt haben, dass irgendwie drei drei, sechs IP-Pakete von drei verschiedenen Absendern in Syrien angekommen sind, während der achtundvierzigstündigen Funkstille, sechs IP-Pakete von drei verschiedenen Absendern in Syrien angekommen sind, während der achtundvierzigstündigen Funkstille, frage mich jetzt, was so mit einzelnen Handverlesen IP-Pakete sind da wohl noch irgendwie durchgekommen, ja. frage mich jetzt, was so mit einzelnen Handverlesen IP-Pakete sind da wohl noch irgendwie durchgekommen, ja.
Tim Pritlove
Das war wahrscheinlich die Helaware von Google. Das war wahrscheinlich die Helaware von Google.
Linus Neumann
Das war die Lederware, die Kugel ins Land, gell? Das war die Lederware, die Kugel ins Land, gell? Also auf jeden Fall, da gibt's wieder Internet während, wie wir alle wissen, in Ägypten auch grade mit Internet äh wieder äh sehr viel, sehr viel Unruhe äh herrscht, aber das sind nicht Netzpolitik, insofern. Also auf jeden Fall, da gibt's wieder Internet während, wie wir alle wissen, in Ägypten auch grade mit Internet äh wieder äh sehr viel, sehr viel Unruhe äh herrscht, aber das sind nicht Netzpolitik, insofern. freuen wir uns auf jeden Fall, dass das wir Syrien wieder im Internet begrüßen dürfen. freuen wir uns auf jeden Fall, dass das wir Syrien wieder im Internet begrüßen dürfen.
Tim Pritlove
Ja, ansonsten, ich war, äh, das erste Mal auf dem, ähm, wie heißt das nochmal gleich, der Abend offiziell, der. Ja, ansonsten, ich war, äh, das erste Mal auf dem, ähm, wie heißt das nochmal gleich, der Abend offiziell, der.
Linus Neumann
Netzpolitischer Abend oder so? Netzpolitischer Abend oder so?
Tim Pritlove
Abend oder so, also dieses monatliche Treffen von der digitalen Gesellschaft. War das erste Mal, da war ich bisher immer verhindert war, also wirklich immer, Abend oder so, also dieses monatliche Treffen von der digitalen Gesellschaft. War das erste Mal, da war ich bisher immer verhindert war, also wirklich immer, Es war äh ganz angenehm und auch gut besucht. Da fiel mir dann ein Projekt auf, was dort vorgestellt wurde. Ich dachte, das könnte man jetzt hier am Rande auch nochmal erwähnen und zwar das äh, Es war äh ganz angenehm und auch gut besucht. Da fiel mir dann ein Projekt auf, was dort vorgestellt wurde. Ich dachte, das könnte man jetzt hier am Rande auch nochmal erwähnen und zwar das äh, Doppelpunkt Index oder auch Digital Openess Index, digitaler Offenheitsindex, Doppelpunkt Index oder auch Digital Openess Index, digitaler Offenheitsindex, interessante Idee noch in der Entstehung begriffen, interessante Idee noch in der Entstehung begriffen, Äh es sind so Österreicher, die das äh vorantreiben, aber die das durchaus jetzt nicht nur in Österreich äh machen wollen, der Gedanke ist, dass man hier, Äh es sind so Österreicher, die das äh vorantreiben, aber die das durchaus jetzt nicht nur in Österreich äh machen wollen, der Gedanke ist, dass man hier, eine ähm ähm alle, eine ähm ähm alle, Also es ging so ein bisschen davon aus, von so Initiativen wie LINUX in München, äh weiß ja Open Saurs einführen, Open Data, et cetera. Also einfach diese ganzen Sachen ins Government zu bekommen. Also es ging so ein bisschen davon aus, von so Initiativen wie LINUX in München, äh weiß ja Open Saurs einführen, Open Data, et cetera. Also einfach diese ganzen Sachen ins Government zu bekommen. Und ähm viele dieser Projekte hatten ja, Und ähm viele dieser Projekte hatten ja, Schwierigkeiten dann auch den entsprechenden Erfolg äh zu verbuchen und hier möchte man sich, Schwierigkeiten dann auch den entsprechenden Erfolg äh zu verbuchen und hier möchte man sich, bemühen, Standards zu schaffen und Begriffswelten zu schaffen, die eine Messbarkeit eines solchen Erfolgs, bemühen, Standards zu schaffen und Begriffswelten zu schaffen, die eine Messbarkeit eines solchen Erfolgs, ermöglichen, so dass man eben auch die Umsetzung von solchen offenen Strategien in Gemeinden und Städten, ermöglichen, so dass man eben auch die Umsetzung von solchen offenen Strategien in Gemeinden und Städten, vergleichen kann. Ja, also so im Idealfall so ein Index dann eben erstellt vergleichen kann. Ja, also so im Idealfall so ein Index dann eben erstellt wo man sagen kann, ja hier im Bereich Open Source, ja, Anwendung von Open Source in Behörden, da seid ihr eben jetzt so weit gekommen, auf Basis, auf Maßgabe eben unserer Definition, welche Fortschritte dort äh, wo man sagen kann, ja hier im Bereich Open Source, ja, Anwendung von Open Source in Behörden, da seid ihr eben jetzt so weit gekommen, auf Basis, auf Maßgabe eben unserer Definition, welche Fortschritte dort äh, denkbar sind. Genau das gleiche eben auch für äh Offenlegungen von äh Datenquellen et cetera PP. Und da werden auch noch Mitstreiter gesucht, denkbar sind. Genau das gleiche eben auch für äh Offenlegungen von äh Datenquellen et cetera PP. Und da werden auch noch Mitstreiter gesucht, um genau einfach erstmal diese Definition, um genau einfach erstmal diese Definition, vorzunehmen, ne? Also es wendet sich halt explizit da so an öffentliche äh Körperschaften in verschiedensten, vorzunehmen, ne? Also es wendet sich halt explizit da so an öffentliche äh Körperschaften in verschiedensten, Rund um offene Daten, Informationen, Wissen und auch Infrastruktur. Rund um offene Daten, Informationen, Wissen und auch Infrastruktur.
Linus Neumann
Sogar einen Job. Sogar einen Job.
Tim Pritlove
Äh Projektkoordinatorin gesucht, ja. Äh Projektkoordinatorin gesucht, ja.
Linus Neumann
Mhm. Mhm.
Tim Pritlove
Genau, das Ganze geht hier auch äh also obwohl ja jetzt Österreicher dahinter stehen, der ist äh ich weiß jetzt gerade nicht, wie er heißt, aber. Genau, das Ganze geht hier auch äh also obwohl ja jetzt Österreicher dahinter stehen, der ist äh ich weiß jetzt gerade nicht, wie er heißt, aber.
Linus Neumann
Leonatorisch. Leonatorisch.
Tim Pritlove
Genau der ähm ist an der FU Berlin beschäftigt. Genau der ähm ist an der FU Berlin beschäftigt.
Linus Neumann
Als Junior-Professor für Organisationstheorie und auch äh aktiv äh bei digitaler Gesellschaft. Daher wahrscheinlich auch seinen Vortrag beim Netzpolitischen Abend der. Als Junior-Professor für Organisationstheorie und auch äh aktiv äh bei digitaler Gesellschaft. Daher wahrscheinlich auch seinen Vortrag beim Netzpolitischen Abend der.
Tim Pritlove
Genau, genau, genau. Genau, genau, genau.
Linus Neumann
Also alle mit einem abgeschlossenen Sozial- oder Wirtschaftswissenschaftlichem Hochschulstudium mit Diplom oder Master können sich äh bewerben bei Leonhard bei der FU, Also alle mit einem abgeschlossenen Sozial- oder Wirtschaftswissenschaftlichem Hochschulstudium mit Diplom oder Master können sich äh bewerben bei Leonhard bei der FU, Dahlem, ne? So weit fahren. Dahlem, ne? So weit fahren.
Tim Pritlove
Drauf an, wo man wohnt. Drauf an, wo man wohnt.
Linus Neumann
Ja, man wohnt halt nicht in Dahle. Nee, schön. Ja, man wohnt halt nicht in Dahle. Nee, schön. So viel zum zum Internet in dieser Woche. So viel zum zum Internet in dieser Woche.
Tim Pritlove
Ja. War jetzt war jetzt ein bisschen äh bisschen wenig. Ja. War jetzt war jetzt ein bisschen äh bisschen wenig.
Linus Neumann
Sorry. Sorry.
Tim Pritlove
So ist das manchmal. So ist das manchmal.
Linus Neumann
Ich fand, ich fand das war gar nicht mal so schlecht, das heute mal ein bisschen weniger war und bisschen ruhiger. Ich habe, ich habe es genossen, eine ja. Ich finde es super. Ich fand, ich fand das war gar nicht mal so schlecht, das heute mal ein bisschen weniger war und bisschen ruhiger. Ich habe, ich habe es genossen, eine ja. Ich finde es super.
Tim Pritlove
Du hast es genossen. Ich hab's auch genossen. Ich mache ja eh grad ein bisschen ruhige Kugel und äh gehe hier also nicht ruhige Kugel in dem Sinn, dass ich gar nichts mehr mache, aber ich konzentriere mich derzeit mehr auf Infrastruktur. Du hast es genossen. Ich hab's auch genossen. Ich mache ja eh grad ein bisschen ruhige Kugel und äh gehe hier also nicht ruhige Kugel in dem Sinn, dass ich gar nichts mehr mache, aber ich konzentriere mich derzeit mehr auf Infrastruktur.
Linus Neumann
Infrastruktur. Also ich kann das hier mit diesen Motorfeldern und dem iPad, also. Infrastruktur. Also ich kann das hier mit diesen Motorfeldern und dem iPad, also.
Tim Pritlove
Nicht so gut. Nicht so gut.
Linus Neumann
Kurze nachgeschobene Info dieser ITU-Kongress läuft heute noch eine Woche, er läuft bis zum vierzehnten und dann ist er insgesamt elf Tage gelaufen. Kurze nachgeschobene Info dieser ITU-Kongress läuft heute noch eine Woche, er läuft bis zum vierzehnten und dann ist er insgesamt elf Tage gelaufen.
Tim Pritlove
Ah okay, meine Güte, die lassen sich aber Zeit. Ah okay, meine Güte, die lassen sich aber Zeit.
Linus Neumann
Na ja, ich meine, wenn da irgendwie die alle Länder der Welt und ihre Lobbyisten sitzen. Na ja, ich meine, wenn da irgendwie die alle Länder der Welt und ihre Lobbyisten sitzen.
Tim Pritlove
Für Klimawandel lassen sie sich nicht so viel Zeit, glaube ich. Für Klimawandel lassen sie sich nicht so viel Zeit, glaube ich.
Linus Neumann
Ich gucke mir noch. Ich gucke mir noch.
Tim Pritlove
Für den Klimawandel schon, aber die Rettung. Für den Klimawandel schon, aber die Rettung.
Linus Neumann
Herr Klimawandel lässt aber auch auf sich warten, also äh ich gucke mal, Windsurf hatte sich, glaube ich, noch zu der ITU gemeldet. Das das verlinke ich dann noch. Herr Klimawandel lässt aber auch auf sich warten, also äh ich gucke mal, Windsurf hatte sich, glaube ich, noch zu der ITU gemeldet. Das das verlinke ich dann noch.
Tim Pritlove
Dagegen. Der mich mal kennengelernt, das ist wirklich ein, ein, ein, ein, ein netter Typ, Dagegen. Der mich mal kennengelernt, das ist wirklich ein, ein, ein, ein, ein netter Typ, Auch einen geilen Job irgendwie bei Google, ne. Auch einen geilen Job irgendwie bei Google, ne.
Linus Neumann
Intensiv Internet. Intensiv Internet.
Tim Pritlove
Ja, ich meine, das ist mal eine Berufsbezeichnung, oder? Ja, ich meine, das ist mal eine Berufsbezeichnung, oder?
Linus Neumann
Das ist mal echt die, Das ist mal echt die, Er ist halt auch er ist halt auch äh äh Internet-Event ist, ich an mir scrollte vor ein paar Tagen ein ein großartiges Bild vorbei, das das suche ich jetzt noch schnell raus hier von ähm, Er ist halt auch er ist halt auch äh äh Internet-Event ist, ich an mir scrollte vor ein paar Tagen ein ein großartiges Bild vorbei, das das suche ich jetzt noch schnell raus hier von ähm, von Windsurf und wer bei der war im Fernsehen und unter seinem Namen stand Windsurf Web Developer. von Windsurf und wer bei der war im Fernsehen und unter seinem Namen stand Windsurf Web Developer.
Tim Pritlove
So kann man das natürlich auch sehen. So kann man das natürlich auch sehen.
Linus Neumann
Was halt stimmt, weil er hat das Web halt entwickelt so. Findest du nicht? Was halt stimmt, weil er hat das Web halt entwickelt so. Findest du nicht?
Tim Pritlove
Nee, hat er nicht. Findest du nicht? Nee, das Web hat er nicht entwickelt. Das steht immer noch äh Herrn Börners Leh zu. Nee, hat er nicht. Findest du nicht? Nee, das Web hat er nicht entwickelt. Das steht immer noch äh Herrn Börners Leh zu.
Linus Neumann
Okay, er hat das Internet entwickelt. Okay, er hat das Internet entwickelt.
Tim Pritlove
Ja, das muss man schon unterscheiden, ne? Und äh ja, von daher ist ja eher Internet, Developer, aber das trifft die Sache auch eigentlich nur sehr äh sehr begrenzt, ne? Ja, das muss man schon unterscheiden, ne? Und äh ja, von daher ist ja eher Internet, Developer, aber das trifft die Sache auch eigentlich nur sehr äh sehr begrenzt, ne?
Linus Neumann
Aber ist schon ich finde. Aber ist schon ich finde.
Tim Pritlove
Ich hatte mal tatsächlich mal die Gelegenheit, mit ihm hintereinander, also er hat einen Vortrag gehalten und ich habe einen Vortrag gehalten am selben Ort. Das fand ich echt ganz lustig. Ich hatte mal tatsächlich mal die Gelegenheit, mit ihm hintereinander, also er hat einen Vortrag gehalten und ich habe einen Vortrag gehalten am selben Ort. Das fand ich echt ganz lustig.
Linus Neumann
Und was war das? Und was war das?
Tim Pritlove
Da bin ich mal nach Japan äh eingeladen worden. Das war so ein etwas skurriles äh Treffen der japanischen, Da bin ich mal nach Japan äh eingeladen worden. Das war so ein etwas skurriles äh Treffen der japanischen, ähm Wirtschaftselite. Die treffen sich da irgendwie so einmal im Jahr und äh, ähm Wirtschaftselite. Die treffen sich da irgendwie so einmal im Jahr und äh, an alle möglichen Leute ein und auf äh dubiosen Umwegen äh bin ich da sozusagen auch mit hinein geraten und gehörte dann eben zu dieser illustren Runde, wo ich äh, an alle möglichen Leute ein und auf äh dubiosen Umwegen äh bin ich da sozusagen auch mit hinein geraten und gehörte dann eben zu dieser illustren Runde, wo ich äh, tatsächlich direkt neben äh vortragen konnte, aber na ja. tatsächlich direkt neben äh vortragen konnte, aber na ja.
Linus Neumann
Neben ihm vortragen oder nach ihm. Okay. Neben ihm vortragen oder nach ihm. Okay.
Tim Pritlove
Gut Linus, lass uns das hier äh beenden. Gut Linus, lass uns das hier äh beenden.
Linus Neumann
Bringt wieder neue Apple Produkte. Bringt wieder neue Apple Produkte.
Tim Pritlove
Klingelt auch schon wieder und äh wir sagen einfach mal tschüss, ne? Bis bald, ciao. Klingelt auch schon wieder und äh wir sagen einfach mal tschüss, ne? Bis bald, ciao.

Shownotes

WCIT: Weltkongress der internationalen Fernmeldeunion

Vom 3. bis 14. Dezember läuft der Kongress der ITU in Dubai.

Google sind die Taliban und eine Hehlerbande

Mathias Döpfner und Christoph Keese vom Axel-Springer-Verlag klären über Google auf.

Syrien wieder online – Wartungsarbeiten

Es lag wohl an Wartungsarbeiten.

do:index

Der digitale Offenheitsindex möchte Kriterien und Standards zur Messbarkeit zum Einsatz „offener“ Systeme und Prozesse in öffentlichen Körperschaften schaffen und sucht Mitstreiter.

LNP046 Bekennerschreiben der Regierung

Themen: Leistungsschutzrecht; Vorratsdatenspeicherung in Österreich; Syrien schaltet Internet ab; ITU-Konferenz; Digiges startet Vodafail-Kampagne; Strafanzeige gegen Urheberrechts-Trolle; Die Liga der Internetschurken

In dieser Ausgabe stellen wir fest, dass die Argumentationskultur in Parlamenten stark zu Wünschen übrig lässt und dass es überhaupt zu wenig Bekennerschreiben von Regierungen gibt. Mit einigem Wohlwollen begleiten wir dafür Initiativen, die dem Abmahnwahnsinn rechtlich versuchen aufs Schwein zu begehen. Damit liefern wir Euch einen halbwegs soliden Realitätsabgleich einer weiteren bewegten Woche der Netzpolitik.

avatar
Linus Neumann
avatar
Tim Pritlove

Für diese Episode von Logbuch:Netzpolitik liegt auch ein vollständiges Transkript mit Zeitmarken und Sprecheridentifikation vor.

Bitte beachten: das Transkript wurde automatisiert erzeugt und wurde nicht nachträglich gegengelesen oder korrigiert. Dieser Prozess ist nicht sonderlich genau und das Ergebnis enthält daher mit Sicherheit eine Reihe von Fehlern. Im Zweifel gilt immer das in der Sendung aufgezeichnete gesprochene Wort. Formate: HTML, WEBVTT.


Transkript
Tim Pritlove
Guten Morgen Linus. Guten Morgen Linus.
Linus Neumann
Oder eben noch äh Schluck Mathe. Oder eben noch äh Schluck Mathe.
Tim Pritlove
Schlug Mate zum Start. Schlug Mate zum Start.
Linus Neumann
Und die Taste. Und die Taste.
Tim Pritlove
Und die Räuspertaste. Räuspertaste und Clubmate, ist alles, was der moderne Netzpolitik-Podcaster heutzutage braucht. Und die Räuspertaste. Räuspertaste und Clubmate, ist alles, was der moderne Netzpolitik-Podcaster heutzutage braucht.
Linus Neumann
Und ein bisschen Schnee. Und ein bisschen Schnee.
Tim Pritlove
Stimmt es, schneit an. Es hat angeschneit. Stimmt es, schneit an. Es hat angeschneit.
Linus Neumann
Ja, wir haben heute es hat angeschneit, ja. Ja. Vor allem hier auch wirklich äh das bleibt liegen auf den Autos. Ja, wir haben heute es hat angeschneit, ja. Ja. Vor allem hier auch wirklich äh das bleibt liegen auf den Autos.
Tim Pritlove
Ja, also ich würde sagen, das Ganze ist eher noch so ein Warnsignal, aber schauen wir mal. Es könnte reichen die S-Bahn schon aus der Spur zu bringen. Ja, also ich würde sagen, das Ganze ist eher noch so ein Warnsignal, aber schauen wir mal. Es könnte reichen die S-Bahn schon aus der Spur zu bringen.
Linus Neumann
Ähm ich war äh diese Woche zum ersten Mal beim Flugzeug das enteist werden musste, bevor es startet. Ähm ich war äh diese Woche zum ersten Mal beim Flugzeug das enteist werden musste, bevor es startet.
Tim Pritlove
Ja, Wintertime. Christmas ist coming. Wir sind äh auch schon voller Vorfreude in gewisser Hinsicht, ne? Ja, Wintertime. Christmas ist coming. Wir sind äh auch schon voller Vorfreude in gewisser Hinsicht, ne? Insbesondere äh in voller Vorfreude darauf, was äh unsere Regierung alles für kleine Geschenkpakete so für uns vorbereitet haben, Insbesondere äh in voller Vorfreude darauf, was äh unsere Regierung alles für kleine Geschenkpakete so für uns vorbereitet haben, wie viele Erde ja wissen, von so Weihnachtserlebnissen manchmal macht man so ein Geschenk auf und denkt sich, also ob ich das jetzt haben wollte, weiß ich nicht wirklich, oder? wie viele Erde ja wissen, von so Weihnachtserlebnissen manchmal macht man so ein Geschenk auf und denkt sich, also ob ich das jetzt haben wollte, weiß ich nicht wirklich, oder?
Linus Neumann
Ja genau, Leistungsschutzrecht zum Beispiel, ne? Ja genau, Leistungsschutzrecht zum Beispiel, ne?
Tim Pritlove
Das ist genau das ist mit Schleifchen. Das ist genau das ist mit Schleifchen.
Linus Neumann
Ja, ähm das Leistungsschutzrecht, das war jetzt, also jetzt haben sich ja wirklich alle dazu gemeldet. Das Leistungsschutzrecht finde ich als als netzpolitisches Thema insgesamt ganz, also deshalb interessant, weil ähm, Ja, ähm das Leistungsschutzrecht, das war jetzt, also jetzt haben sich ja wirklich alle dazu gemeldet. Das Leistungsschutzrecht finde ich als als netzpolitisches Thema insgesamt ganz, also deshalb interessant, weil ähm, weil sich im Prinzip, weil sich im Prinzip, Also es ist, es ist ein völlig beknacktes Gesetz so. Es eignet sich im Prinzip oder ist eigentlich für einen Aktivisten nicht so interessant, weil's eh nur, Also es ist, es ist ein völlig beknacktes Gesetz so. Es eignet sich im Prinzip oder ist eigentlich für einen Aktivisten nicht so interessant, weil's eh nur, letztendlich irgendwie um um die Verteilung von Kohle geht, ja. Das heißt, in dem Moment, wo irgendwie klar war, okay, äh Blogger oder so, nicht-Kommerzielle werden da irgendwie ausgenommen, letztendlich irgendwie um um die Verteilung von Kohle geht, ja. Das heißt, in dem Moment, wo irgendwie klar war, okay, äh Blogger oder so, nicht-Kommerzielle werden da irgendwie ausgenommen, Flaute irgendwie so, dass das Interesse ab, also man also man kann sich eigentlich nur so, Flaute irgendwie so, dass das Interesse ab, also man also man kann sich eigentlich nur so, So zurücklehnen und sich und sich kopfschüttelnd das Ganze angucken und man ist natürlich auch dagegen, aber es gibt irgendwie nicht so, So zurücklehnen und sich und sich kopfschüttelnd das Ganze angucken und man ist natürlich auch dagegen, aber es gibt irgendwie nicht so, Es gibt irgendwie nicht so dieses dieses Feuer in der Debatte. Also es ist irgendwie nicht so, es taugt. Es gibt irgendwie nicht so dieses dieses Feuer in der Debatte. Also es ist irgendwie nicht so, es taugt.
Tim Pritlove
Emotional. Emotional.
Linus Neumann
Es ist nicht emotional, genau. Es ist nicht emotional, genau.
Tim Pritlove
Na ja, es kann ja nicht auch immer alles total emotional überhöht sein. Ich weiß nicht so ganz genau, was dir da jetzt fehlt. Na ja, es kann ja nicht auch immer alles total emotional überhöht sein. Ich weiß nicht so ganz genau, was dir da jetzt fehlt.
Linus Neumann
Nee. Nee, ich ich also ich äh ich ich finde, dass diese diese so rein Aktivisten-mäßig, ist das so eine komische äh Stimmung. Nee. Nee, ich ich also ich äh ich ich finde, dass diese diese so rein Aktivisten-mäßig, ist das so eine komische äh Stimmung.
Tim Pritlove
Ja aber was soll man auch da großartig an Emotionalität aufbringen für äh. Ja aber was soll man auch da großartig an Emotionalität aufbringen für äh.
Linus Neumann
Du weißt, ich hasse in der in der politischen, sachlichen Auseinandersetzung, die äh Emotionalität. Ich bevorzuge da die die die rational vernünftige Entscheidung, dass natürlich die, die ich vorschlage. Du weißt, ich hasse in der in der politischen, sachlichen Auseinandersetzung, die äh Emotionalität. Ich bevorzuge da die die die rational vernünftige Entscheidung, dass natürlich die, die ich vorschlage.
Tim Pritlove
Also mit anderen Worten ist eigentlich ein Lieblingsthema von dir. Also mit anderen Worten ist eigentlich ein Lieblingsthema von dir.
Linus Neumann
Ich weiß es nicht genau. Also was ich Ich weiß es nicht genau. Also was ich Okay, um zu kurz zu Leistungsschutzrecht. Irgendwie, wenn du mit Leuten, wenn du mit Leuten sprichst, so, eher Leistungsschnell sein, also hä? Ja. Ja, aber keiner erkennt das jetzt so als den großen Kampfplatz an, außer irgendwie Okay, um zu kurz zu Leistungsschutzrecht. Irgendwie, wenn du mit Leuten, wenn du mit Leuten sprichst, so, eher Leistungsschnell sein, also hä? Ja. Ja, aber keiner erkennt das jetzt so als den großen Kampfplatz an, außer irgendwie Bruno Bruno Kram, der ist irgendwie jetzt das äh Ende des Internets äh bezeichnet hat. Ja, alle anderen lehnen sich so eher so ein bisschen zurück, halten bisschen auch die Füße still, äußern sich dazu, dass es beknackt ist und machen aber sonst ja jetzt nicht irgendwie die große Welle, weißt du? Also. Kram, der ist irgendwie jetzt das äh Ende des Internets äh bezeichnet hat. Ja, alle anderen lehnen sich so eher so ein bisschen zurück, halten bisschen auch die Füße still, äußern sich dazu, dass es beknackt ist und machen aber sonst ja jetzt nicht irgendwie die große Welle, weißt du? Also.
Tim Pritlove
Verstehe. Du meinst, das es ruft nicht genug äh gegen Aktivismus auf dem Plan. Verstehe. Du meinst, das es ruft nicht genug äh gegen Aktivismus auf dem Plan.
Linus Neumann
Ja, wobei es aber, ja, MPI hat jetzt eine eine Studie veröffentlicht und Google hat eine Kampagne gestartet, ja? Also ich meine, okay, das ganze Ding wendet sich ja sowieso Max-Planck-Institut. Ja, wobei es aber, ja, MPI hat jetzt eine eine Studie veröffentlicht und Google hat eine Kampagne gestartet, ja? Also ich meine, okay, das ganze Ding wendet sich ja sowieso Max-Planck-Institut. Oh, das war so ein ganz. Oh, das war so ein ganz.
Tim Pritlove
Nochmal die, die sich mal äh geistiges Eigentum nannten, Institut für geistiges Eigentum und dann haben sie sich aber auch irgendwie umbenannt. Nochmal die, die sich mal äh geistiges Eigentum nannten, Institut für geistiges Eigentum und dann haben sie sich aber auch irgendwie umbenannt.
Linus Neumann
Max-Planck-Institut für Immaterial, Güter und Wettbewerbsrecht hat eine Stellungnahme zum Gesetzentwurf für eine Ergänzung des Urheberrechtes durch einen Leistungsschutzrecht für Max-Planck-Institut für Immaterial, Güter und Wettbewerbsrecht hat eine Stellungnahme zum Gesetzentwurf für eine Ergänzung des Urheberrechtes durch einen Leistungsschutzrecht für Presseverleger äh veröffentlicht. Ja und da sagen sie halt, dass das äh dass es unsinnig ist. Ja. Gut, also schön, dass sie's sagen. Hört natürlich trotzdem Presseverleger äh veröffentlicht. Ja und da sagen sie halt, dass das äh dass es unsinnig ist. Ja. Gut, also schön, dass sie's sagen. Hört natürlich trotzdem keiner drauf, ne. Es ist ja interessiert keinen von denen, die da die dieses Leistungsschiedsrichter jetzt äh nach vorne bringen wollen. keiner drauf, ne. Es ist ja interessiert keinen von denen, die da die dieses Leistungsschiedsrichter jetzt äh nach vorne bringen wollen.
Tim Pritlove
Ich habe auch nicht den Eindruck, ehrlich gesagt, auch nicht nach dieser Bundestagsdebatte, die du sicherlich gleich ansprechen wirst. Dass äh irgendjemand, der jetzt für dieses Gesetz ist, in irgendeiner Form irgendein Argument äh reflektieren will. Ich habe auch nicht den Eindruck, ehrlich gesagt, auch nicht nach dieser Bundestagsdebatte, die du sicherlich gleich ansprechen wirst. Dass äh irgendjemand, der jetzt für dieses Gesetz ist, in irgendeiner Form irgendein Argument äh reflektieren will.
Linus Neumann
Natürlich nicht. Das ist aber niemals so. Es ist ja nicht so, als würde jemals irgendwo ein ein im Bundestag ein Argument reflektiert, Natürlich nicht. Das ist aber niemals so. Es ist ja nicht so, als würde jemals irgendwo ein ein im Bundestag ein Argument reflektiert, ist einfach, also das ist der Tag, an dem ich da jubelnd äh reinrenne. Also, ist einfach, also das ist der Tag, an dem ich da jubelnd äh reinrenne. Also, wie gesagt, ich glaube, das habe ich schon mal gesagt, so ist, ich erinnere mich nicht an den Moment, dass irgendwie einer im Bundestag eine Rede gehalten hat und dann eine die gegnerische Partei sagte, Mensch, hör mal, wie gesagt, ich glaube, das habe ich schon mal gesagt, so ist, ich erinnere mich nicht an den Moment, dass irgendwie einer im Bundestag eine Rede gehalten hat und dann eine die gegnerische Partei sagte, Mensch, hör mal, echt sorry, da haben wir gar nicht dran gedacht, so, aber ich bin heilfroh, dass du das sagst, bevor wir das jetzt hier durchgewunken haben, gut, echt sorry, da haben wir gar nicht dran gedacht, so, aber ich bin heilfroh, dass du das sagst, bevor wir das jetzt hier durchgewunken haben, gut, Gut, dass du das jetzt gesagt hast. Komm, wir lassen es sein. Det passiert hier einfach nicht, ne. Gut, dass du das jetzt gesagt hast. Komm, wir lassen es sein. Det passiert hier einfach nicht, ne.
Tim Pritlove
Er ist merkwürdig. Man fragt sich dann, wozu eigentlich überhaupt noch geredet wird? Ich meine, es wird ja auch häufig gar nicht mehr geredet. Es wird ja eigentlich nur noch zu den Akten gelegt. So, ich hätte hier theoretische Rede gehalten, aber ich hab's jetzt mal nicht gehalten, aber wir legen das jetzt mal zu Akten. Wird auch nie einer lesen. Er ist merkwürdig. Man fragt sich dann, wozu eigentlich überhaupt noch geredet wird? Ich meine, es wird ja auch häufig gar nicht mehr geredet. Es wird ja eigentlich nur noch zu den Akten gelegt. So, ich hätte hier theoretische Rede gehalten, aber ich hab's jetzt mal nicht gehalten, aber wir legen das jetzt mal zu Akten. Wird auch nie einer lesen.
Linus Neumann
Einer lesen, aber wenn wenn mal irgendwann einer guckt, dann. Einer lesen, aber wenn wenn mal irgendwann einer guckt, dann.
Tim Pritlove
Könnte ich zumindest sagen, ich habe ja damals schon gesagt. Könnte ich zumindest sagen, ich habe ja damals schon gesagt.
Linus Neumann
Kann man sagen, mein Mitarbeiter hat die Stunden geleistet. Die werden. Kann man sagen, mein Mitarbeiter hat die Stunden geleistet. Die werden.
Tim Pritlove
Völlig absurd, oder? Völlig absurd, oder?
Linus Neumann
Absurd, deswegen hat man sich jetzt beim Leistungsschutzrecht bemüht ja, irgendwie wann war das? Äh Donnerstagabend dreiundzwanzig Uhr oder was? Ähm vierzig, vierzig Personen oder was im Bundestag sitzend, der mit über sechshundert besetzt, das heißt weniger als ein Prozent, Absurd, deswegen hat man sich jetzt beim Leistungsschutzrecht bemüht ja, irgendwie wann war das? Äh Donnerstagabend dreiundzwanzig Uhr oder was? Ähm vierzig, vierzig Personen oder was im Bundestag sitzend, der mit über sechshundert besetzt, das heißt weniger als ein Prozent, ein Prozent der Leute. ein Prozent der Leute.
Tim Pritlove
Weniger als zehn Prozent. Weniger als zehn Prozent.
Linus Neumann
Ja, je nachdem. Ja, je nachdem.
Tim Pritlove
Prozentrechnung muss man will. Wenn man sie jetzt schon. Prozentrechnung muss man will. Wenn man sie jetzt schon.
Linus Neumann
Die haben aber alle geschlafen, ne? Weniger als zehn Prozent, genau. Die haben aber alle geschlafen, ne? Weniger als zehn Prozent, genau.
Tim Pritlove
Weniger als ein Prozent warten, auch wirklich wach. Weniger als ein Prozent warten, auch wirklich wach.
Linus Neumann
Da war doch keiner wach, da war ich noch nicht mal wach. Da war doch keiner wach, da war ich noch nicht mal wach.
Tim Pritlove
Och na ja, ein paar haben ja durchaus äh lebhafte Reden geführt. Och na ja, ein paar haben ja durchaus äh lebhafte Reden geführt.
Linus Neumann
Genau, also weniger, weniger als zehn Prozent waren da. Ähm erzählen irgendwie ihr nicht, ich bin jetzt gerade verwundert, weil ich meinen Taschenrechner falsch verdient habe offensichtlich. Genau, also weniger, weniger als zehn Prozent waren da. Ähm erzählen irgendwie ihr nicht, ich bin jetzt gerade verwundert, weil ich meinen Taschenrechner falsch verdient habe offensichtlich. Ähm nee, also äh weniger als zehn Prozent der Leute sitzen dann irgendwie zu zu nachschlafen der Stunde und geben ihr ihre Reden da zu Protokoll, ne, Ähm nee, also äh weniger als zehn Prozent der Leute sitzen dann irgendwie zu zu nachschlafen der Stunde und geben ihr ihre Reden da zu Protokoll, ne, und ich ich habe das, also ich habe das, mich hat das überhaupt nicht interessiert, es es gab dann irgendwie so es hieß halt im Jahr erste Lesung, irgendwann nachts und ähm ich ich hörte dann nur, und ich ich habe das, also ich habe das, mich hat das überhaupt nicht interessiert, es es gab dann irgendwie so es hieß halt im Jahr erste Lesung, irgendwann nachts und ähm ich ich hörte dann nur, der Twitter, der Twitter, Drang über Twitter zu mir durch das Ansgar Hebeling spricht. Und da bin ich natürlich sofort dabei, ne. Also wenn Ansgar Hefeling, wir erinnern uns, Netzgemeinde, ihr werdet den Kampf verlieren, ja. Unser kompetenter äh sozial äh Christdemokrat, Drang über Twitter zu mir durch das Ansgar Hebeling spricht. Und da bin ich natürlich sofort dabei, ne. Also wenn Ansgar Hefeling, wir erinnern uns, Netzgemeinde, ihr werdet den Kampf verlieren, ja. Unser kompetenter äh sozial äh Christdemokrat, auch als Bundestagsabgeordneter in der Enquete-Kommission, wo er sich seine Kompetenz da immer wieder hervor tut. auch als Bundestagsabgeordneter in der Enquete-Kommission, wo er sich seine Kompetenz da immer wieder hervor tut. Hat dann dafür das für das Leistungsschutzrecht geredet, Hat dann dafür das für das Leistungsschutzrecht geredet, Und er hat das sogar auf ähm diesmal sehr geschickte äh Art und Weise getan. Die Reden werden ja ähm, Und er hat das sogar auf ähm diesmal sehr geschickte äh Art und Weise getan. Die Reden werden ja ähm, Die Sirenen werden ja von Mitarbeitern geschrieben und ich vermute, dass er diesen Handelsblattartikel oder wo das war, den hat er wahrscheinlich selber geschrieben. Das ist wahrscheinlich der Unterschied. Ähm, Die Sirenen werden ja von Mitarbeitern geschrieben und ich vermute, dass er diesen Handelsblattartikel oder wo das war, den hat er wahrscheinlich selber geschrieben. Das ist wahrscheinlich der Unterschied. Ähm, Und zwar sagten sie dann, ja äh appellierten sie dann so an den an die soziale Marktwirtschaft und den Ausgleich zwischen den zwischen den Marktriesen, Und zwar sagten sie dann, ja äh appellierten sie dann so an den an die soziale Marktwirtschaft und den Ausgleich zwischen den zwischen den Marktriesen, und dem dem kleinen Mann, ne? Das ist also so das Urheberrecht schützt, und dem dem kleinen Mann, ne? Das ist also so das Urheberrecht schützt, Äh vor dem vor dem Distributions- und Marktriesen, der dein Werk nehmen kann und genauso sollen jetzt die äh kleinen armen Presseverlage vor, Äh vor dem vor dem Distributions- und Marktriesen, der dein Werk nehmen kann und genauso sollen jetzt die äh kleinen armen Presseverlage vor, Google geschützt werden, weil Google denen die ganzen. Google geschützt werden, weil Google denen die ganzen.
Tim Pritlove
Presseverlage, die ja auch über das Werk der Journalisten. Presseverlage, die ja auch über das Werk der Journalisten.
Linus Neumann
Genau. Ja, genau. Genau. Ja, genau.
Tim Pritlove
Ihren Konditionen verbreiten. Es ist sowas von absurd. Auf so viel Ebene, das mag man echt gar nicht mehr drüber nachdenken. Ihren Konditionen verbreiten. Es ist sowas von absurd. Auf so viel Ebene, das mag man echt gar nicht mehr drüber nachdenken.
Linus Neumann
Und dann Petra Sitte von der Linken ähm, Und dann Petra Sitte von der Linken ähm, glaube ich, am ehesten noch so meine Position oder der sagt sie, also auch sehr nah gedeckt mit dem, was was ich zu dem Thema denke, sagte, da streiten sich zwei um fette Profite, okay, keine Rede von den Linken, ohne dass das Wort Profit fällt. Ähm, glaube ich, am ehesten noch so meine Position oder der sagt sie, also auch sehr nah gedeckt mit dem, was was ich zu dem Thema denke, sagte, da streiten sich zwei um fette Profite, okay, keine Rede von den Linken, ohne dass das Wort Profit fällt. Ähm, Und ähm sagte dann, ja, ne, Abmahnanwälte, reiben sich die Hände? Hat sie sicherlich auch recht. Und ähm sagte dann, ja, ne, Abmahnanwälte, reiben sich die Hände? Hat sie sicherlich auch recht. Und äh aber auch von den von der Linken war nur war nur sechs Personen da, um äh um sich das Ganze anzuhören. Tabea Rößner. Und äh aber auch von den von der Linken war nur war nur sechs Personen da, um äh um sich das Ganze anzuhören. Tabea Rößner.
Tim Pritlove
Die fand ich am besten. Die fand ich am besten.
Linus Neumann
Genau, die hat nämlich ziemlich klar das gesagt, was was. Genau, die hat nämlich ziemlich klar das gesagt, was was.
Tim Pritlove
Die ist von grün, ne? Die ist von grün, ne?
Linus Neumann
Die hat ziemlich genau das gesagt was ich von, Die hat ziemlich genau das gesagt was ich von, Person, die sich mit dieser Leistungsschutzrechtgeschichte besser auskennen als ich, auch prophezeit bekomme, nämlich dass, Person, die sich mit dieser Leistungsschutzrechtgeschichte besser auskennen als ich, auch prophezeit bekomme, nämlich dass, die Folge oder die die realistische Folge sein wird, dass Google sich mit Springer auf einen gewissen Betrag einigt, die Folge oder die die realistische Folge sein wird, dass Google sich mit Springer auf einen gewissen Betrag einigt, Springer als sie als den großen äh Zeitungsverlag Deutschlands, der halt sehr viele äh Publikationen in unterschiedlichen ähm, Springer als sie als den großen äh Zeitungsverlag Deutschlands, der halt sehr viele äh Publikationen in unterschiedlichen ähm, IQ Bereichen, Zielgruppen, IQ Bereichen veröffentlicht, dass sie sich mit den großen, weil Google auf die nicht verzichten möchte, IQ Bereichen, Zielgruppen, IQ Bereichen veröffentlicht, dass sie sich mit den großen, weil Google auf die nicht verzichten möchte, Während für die kleineren Google eben so stark ist, dass dies sich nicht erlauben können, nicht dort drin zu sein, ja? Während für die kleineren Google eben so stark ist, dass dies sich nicht erlauben können, nicht dort drin zu sein, ja?
Tim Pritlove
Somal die ja dann eh alle nur bei DPA abschreiben und das ja auch nichts bringt. Somal die ja dann eh alle nur bei DPA abschreiben und das ja auch nichts bringt.
Linus Neumann
Genau, also das war so ihre, Genau, also das war so ihre, Von mehreren Leuten, mit denen ich mich unterhalten habe, hier äh zitiere ich jetzt Tabea Rößner, so die die Prophezeiung, was passiert, wenn dieses Gesetz in Kraft tritt? Von mehreren Leuten, mit denen ich mich unterhalten habe, hier äh zitiere ich jetzt Tabea Rößner, so die die Prophezeiung, was passiert, wenn dieses Gesetz in Kraft tritt? Lars Klingbeil sprach da noch von der traurigen netzpolitischen Bilanz dieser Regierung, ja hat er sicherlich recht. Äh Jimmy Schulz äh. Lars Klingbeil sprach da noch von der traurigen netzpolitischen Bilanz dieser Regierung, ja hat er sicherlich recht. Äh Jimmy Schulz äh.
Tim Pritlove
War von der SPD. Genau. Mhm. War von der SPD. Genau. Mhm.
Linus Neumann
Genau. Jimmy Schulz von der FDP. Genau. Jimmy Schulz von der FDP.
Tim Pritlove
Erstmal rumgepost. Erstmal rumgepost.
Linus Neumann
Er kam dann wieder, aber der hat, also der hat offensichtlich, die Rede konnte ja von seine Rede konnte keiner verstehen, der nicht irgendwie seinen Artikel da gelesen hatte, wo er dann irgendwie mit Code ist Law äh argumentierte, wo wo er offensichtlich nicht weiß, woher dieses Zitat. Er kam dann wieder, aber der hat, also der hat offensichtlich, die Rede konnte ja von seine Rede konnte keiner verstehen, der nicht irgendwie seinen Artikel da gelesen hatte, wo er dann irgendwie mit Code ist Law äh argumentierte, wo wo er offensichtlich nicht weiß, woher dieses Zitat.
Tim Pritlove
Eine total vernördete Wortmeldung, Eine total vernördete Wortmeldung, wo ich's also wo ich auch irgendwie gedacht hab so ist das jetzt 'n Vortrag auf 'n Kongress oder ist das irgendwie 'ne Bundestagsrede? Ja vor allem meinte er dann irgendwie ja wir haben, wo ich's also wo ich auch irgendwie gedacht hab so ist das jetzt 'n Vortrag auf 'n Kongress oder ist das irgendwie 'ne Bundestagsrede? Ja vor allem meinte er dann irgendwie ja wir haben, Netzsperren verhindert und also es war schon ein bisschen peinlich. Netzsperren verhindert und also es war schon ein bisschen peinlich.
Linus Neumann
Das war das war echt ein bisschen peinlich, ja. Das war das war echt ein bisschen peinlich, ja.
Tim Pritlove
Ja Ja Na ja, aber man merkte dann halt auch am Ende, dass es irgendwie alles auch scheißegal ist, weil am Ende so, ja, die Koalition ist dafür und die anderen sind dagegen. Danke, tschüss, weiter. Na ja, aber man merkte dann halt auch am Ende, dass es irgendwie alles auch scheißegal ist, weil am Ende so, ja, die Koalition ist dafür und die anderen sind dagegen. Danke, tschüss, weiter.
Linus Neumann
Genau. Das war. Genau. Das war.
Tim Pritlove
Alle immer so aufstehen. Alle immer so aufstehen.
Linus Neumann
Na ja, also, Na ja, also, Es ist also es scheint auch insgesamt so zu sein, dass die meist, dass viele wirklich davon ausgehen, dass da jetzt äh dass der Drops eben gelutscht ist, ne. Es ist also es scheint auch insgesamt so zu sein, dass die meist, dass viele wirklich davon ausgehen, dass da jetzt äh dass der Drops eben gelutscht ist, ne. Bin mal gespannt, was hier, also dann gab's ja noch Aal, ganz spannend. Dann gab's ja noch äh Kritik an der Google-Kampagne, ne, also Google hat ja wenige Tage bevor diese erste Lesung war. Google dann äh Verteidiger, der Netz finde weiterhin, was du suchst, beworben auf der Startseite. Ich meine, Bin mal gespannt, was hier, also dann gab's ja noch Aal, ganz spannend. Dann gab's ja noch äh Kritik an der Google-Kampagne, ne, also Google hat ja wenige Tage bevor diese erste Lesung war. Google dann äh Verteidiger, der Netz finde weiterhin, was du suchst, beworben auf der Startseite. Ich meine, Das ist äh ein Sahneplätzchen, ne, für, Das ist äh ein Sahneplätzchen, ne, für, politisches ja also könnte ich auch öfter mal also hätte ich auch gerne öfter mal zur Verfügung. politisches ja also könnte ich auch öfter mal also hätte ich auch gerne öfter mal zur Verfügung.
Tim Pritlove
Freue mich, was das wirklich bewirkt, Freue mich, was das wirklich bewirkt, Ich freue mich ernsthaft, ob irgendjemand da äh groß drauf reagiert. Also ich habe so nicht so den Eindruck gehabt, dass auf einmal eine besorgte Masse in in Deutschland dann, Ich freue mich ernsthaft, ob irgendjemand da äh groß drauf reagiert. Also ich habe so nicht so den Eindruck gehabt, dass auf einmal eine besorgte Masse in in Deutschland dann, äh sich zu ihren Bundestagsabgeordneten begeben hat und gesagt hat, oh Gott, wird mein mein Netz wegfallen? Das ist auch irgendwie so abstrakt. äh sich zu ihren Bundestagsabgeordneten begeben hat und gesagt hat, oh Gott, wird mein mein Netz wegfallen? Das ist auch irgendwie so abstrakt.
Linus Neumann
Ja, also dieses Video kann man auf jeden Fall drüber streiten, wie äh wie gut das ist oder wie schlecht es erinnert sehr stark an die Google äh. Ja, also dieses Video kann man auf jeden Fall drüber streiten, wie äh wie gut das ist oder wie schlecht es erinnert sehr stark an die Google äh.
Tim Pritlove
Chrom-Werbung. Chrom-Werbung.
Linus Neumann
Werbung und wenn man, ich bin jetzt hier auf dieser Kugel, Werbung und wenn man, ich bin jetzt hier auf dieser Kugel, Seite, die haben zweitausenddreihundertsiebenundsiebzig Google Plus eins äh, Seite, die haben zweitausenddreihundertsiebenundsiebzig Google Plus eins äh, Ich weiß nicht, dass glaube ich wahrscheinlich nicht viel, ne? Ich weiß es nicht. Zweitausenddreihundertsiebenundsiebzig. Ich weiß nicht, dass glaube ich wahrscheinlich nicht viel, ne? Ich weiß es nicht. Zweitausenddreihundertsiebenundsiebzig.
Tim Pritlove
Zweitausenddreihundertsiebenundsiebzig auf Google Plus. Ist ein Witz. Zweitausenddreihundertsiebenundsiebzig auf Google Plus. Ist ein Witz.
Linus Neumann
So, ich weiß nicht, ich dachte, das wäre jetzt vielleicht alle, die da sind. So, ich weiß nicht, ich dachte, das wäre jetzt vielleicht alle, die da sind.
Tim Pritlove
Ja, das kann schon sein, aber ich meine, es ist halt auch nur Google Plus, aber es schaut doch eh keiner rein. Also, das ist schon deswegen, also ich, Ja, das kann schon sein, aber ich meine, es ist halt auch nur Google Plus, aber es schaut doch eh keiner rein. Also, das ist schon deswegen, also ich, Ich fand jetzt die Kritik an an Google, insbesondere aus Verlagsseite, fand ich also sowas von verlogen. Ja, also da wurden ja diverse Artikel äh veröffentlicht, Ich fand jetzt die Kritik an an Google, insbesondere aus Verlagsseite, fand ich also sowas von verlogen. Ja, also da wurden ja diverse Artikel äh veröffentlicht, diversen äh postillen da, FAZ, S Z. Ja, die das sehr sehr aufgeregt haben, das ja Google jetzt hier seine Marktmacht einbringt und da irgendwie Lobby macht und so weiter, so breaking News, ja. Großes Unternehmen betreibt Lobbyismus. diversen äh postillen da, FAZ, S Z. Ja, die das sehr sehr aufgeregt haben, das ja Google jetzt hier seine Marktmacht einbringt und da irgendwie Lobby macht und so weiter, so breaking News, ja. Großes Unternehmen betreibt Lobbyismus.
Linus Neumann
Ohne euch vorher zu fragen. Ohne euch vorher zu fragen.
Tim Pritlove
Genau, so und äh vor allem, ich meine, und und nutzt seine Plattform aus, meine, was machen die da jetzt in den Zeitungen irgendwie jetzt, seit Monaten so, also, Genau, so und äh vor allem, ich meine, und und nutzt seine Plattform aus, meine, was machen die da jetzt in den Zeitungen irgendwie jetzt, seit Monaten so, also, Meine Einschätzung, also ich kann nicht einschätzen, ob die äh Regierung nicht irgendwie doch nochmal ein Öffentlichkeitsproblem bekommt, da auf den letzten Metern, bevor dieses Ding wirklich verabschiedet wird, Meine Einschätzung, also ich kann nicht einschätzen, ob die äh Regierung nicht irgendwie doch nochmal ein Öffentlichkeitsproblem bekommt, da auf den letzten Metern, bevor dieses Ding wirklich verabschiedet wird, Kann durchaus sein, dass sie da einfach kaltblütig das Ding tatsächlich beschließen. Was ich allerdings nach wie vor glaube, ist, Kann durchaus sein, dass sie da einfach kaltblütig das Ding tatsächlich beschließen. Was ich allerdings nach wie vor glaube, ist, dass dieses Gesetz danach vor den Juristen zerpflückt wird, äh irgendeine Verfassungsentscheidung dort ansteht, weil das hat nämlich schon auch, dass dieses Gesetz danach vor den Juristen zerpflückt wird, äh irgendeine Verfassungsentscheidung dort ansteht, weil das hat nämlich schon auch, Die Unklarheit in der Formulierung, das hatten wir ja nun hier auch äh häufiger, ja. Was ist eine Suchmaschine, was ist irgendwie gewerblich? Ja, wenn sie jetzt irgendwie die privaten Blogger rausnehmen, das wurde ja auch eine Debatte äh äh Die Unklarheit in der Formulierung, das hatten wir ja nun hier auch äh häufiger, ja. Was ist eine Suchmaschine, was ist irgendwie gewerblich? Ja, wenn sie jetzt irgendwie die privaten Blogger rausnehmen, das wurde ja auch eine Debatte äh äh glücklicherweise aufgegriffen, nicht, dass es irgendwas bewirkt hat, aber zumindest wurde es gesagt, dieses wann bin ich denn ein kommerzielles Blog? glücklicherweise aufgegriffen, nicht, dass es irgendwas bewirkt hat, aber zumindest wurde es gesagt, dieses wann bin ich denn ein kommerzielles Blog? Bin ich ein kommerzielles Blog, wenn ich da eine Werbung schalte, um irgendwie meine Hostingposten reinzukriegen? Bin ich irgendwie kommerziell, wenn ich Flatterbutton habe? Ja, was, was, was heißt das? Ich meine, ich wäre, Bin ich ein kommerzielles Blog, wenn ich da eine Werbung schalte, um irgendwie meine Hostingposten reinzukriegen? Bin ich irgendwie kommerziell, wenn ich Flatterbutton habe? Ja, was, was, was heißt das? Ich meine, ich wäre, Deine Einschätzung, dass Google sich dann mit Springer oder wessen Einschätzung das jetzt auch immer war, mit Springer einigt und mit anderen nicht, Deine Einschätzung, dass Google sich dann mit Springer oder wessen Einschätzung das jetzt auch immer war, mit Springer einigt und mit anderen nicht, Ehrlich gesagt glaube ich, dass Google äh es überhaupt nicht nötig hat, hier überhaupt gleich schon mal in so einen Modus zu kommen, ach, dann zahlen wir dann doch. Ehrlich gesagt glaube ich, dass Google äh es überhaupt nicht nötig hat, hier überhaupt gleich schon mal in so einen Modus zu kommen, ach, dann zahlen wir dann doch. Weil ich glaube, dass sie grundsätzlich davon überzeugt sind, dass sie gar nicht zahlen sollten, ja? Weil ich glaube, dass sie grundsätzlich davon überzeugt sind, dass sie gar nicht zahlen sollten, ja? Und ihr News Dienst mag Teil ihrer Strategie sein, Und ihr News Dienst mag Teil ihrer Strategie sein, Ja, Teil ihrer Strategie sein, Leuten Zugang zu Netz zu bieten und darüber kommen sie dann irgendwie auf Seiten, die was mit Google zu tun haben und da liegen ihre Werbung rum. Aber auf Google News selber wissen, wer liegt gar keine Werbung? Ja, Teil ihrer Strategie sein, Leuten Zugang zu Netz zu bieten und darüber kommen sie dann irgendwie auf Seiten, die was mit Google zu tun haben und da liegen ihre Werbung rum. Aber auf Google News selber wissen, wer liegt gar keine Werbung? Noch nie Werbung, Noch nie Werbung, In der ganzen Debatte immer gerne unter den Tisch geworfen. Und von daher, in dem Moment, wo sie dann wie in Belgien, wie sie das ja schon mal gemacht haben, In der ganzen Debatte immer gerne unter den Tisch geworfen. Und von daher, in dem Moment, wo sie dann wie in Belgien, wie sie das ja schon mal gemacht haben, ja? Einfach sagen, naja, dann seid ihr halt jetzt nicht mehr dabei, ja? Einfach sagen, naja, dann seid ihr halt jetzt nicht mehr dabei, dann verlieren sie nichts. Verstehst du? Das ist nicht so, dass ihnen da Einnahmen verloren gehen. Ist nicht so, dass da auf einmal ein Revenue Stream abbricht, der ihn dann tatsächlich irgendwo äh Schmerzen bereitet, sondern es ist quasi nur ein Teil einer Gesamtkalkulation. dann verlieren sie nichts. Verstehst du? Das ist nicht so, dass ihnen da Einnahmen verloren gehen. Ist nicht so, dass da auf einmal ein Revenue Stream abbricht, der ihn dann tatsächlich irgendwo äh Schmerzen bereitet, sondern es ist quasi nur ein Teil einer Gesamtkalkulation.
Linus Neumann
Dann kriegen sie aber eine Kartellklage. Dann kriegen sie aber eine Kartellklage. Weil sie dann äh ihre Kartellmacht des Google News als oder des neunundneunzig Prozent der Leute, da kann Google sich so, Weil sie dann äh ihre Kartellmacht des Google News als oder des neunundneunzig Prozent der Leute, da kann Google sich so, oder diese Monopol macht. Also sie haben, du du kommst doch irgendwann. oder diese Monopol macht. Also sie haben, du du kommst doch irgendwann.
Tim Pritlove
Kann einem doch keiner zwingen, kostenpflichtige Dinge äh aufzulisten, also das das. Kann einem doch keiner zwingen, kostenpflichtige Dinge äh aufzulisten, also das das.
Linus Neumann
Erstmal äh also das mal, Erstmal äh also das mal, Okay, also das ist richtig. Dich kann erstmal keiner zwingen, kostenpflichtige Dinge aufzulisten, ja. So, du, Sie können aber nicht, Okay, also das ist richtig. Dich kann erstmal keiner zwingen, kostenpflichtige Dinge aufzulisten, ja. So, du, Sie können aber nicht, Leute zwingen, ihnen etwas ähm, Leute zwingen, ihnen etwas ähm, kostenlos zu geben, wofür es rechtlich eine Basis gibt, das kostenpflichtig zu tun. Also so aufgerollt. Sagen wir mal, sagen wir mal die Presseverleger haben jetzt ein Recht dafür, dafür Geld zu bekommen. Das haben sie ja dann. kostenlos zu geben, wofür es rechtlich eine Basis gibt, das kostenpflichtig zu tun. Also so aufgerollt. Sagen wir mal, sagen wir mal die Presseverleger haben jetzt ein Recht dafür, dafür Geld zu bekommen. Das haben sie ja dann. So, die müssen diese Lizenzen machen. So und Google als Markt beherrschender Google äh als Markt beherrschender Newsaggregator sagt zu denen, passt auf, So, die müssen diese Lizenzen machen. So und Google als Markt beherrschender Google äh als Markt beherrschender Newsaggregator sagt zu denen, passt auf, Ich möchte, dass die Preise so und so sind, nämlich bei null, sonst, Ich möchte, dass die Preise so und so sind, nämlich bei null, sonst, kommt ihr hier nicht rein, dann drückt Google ja quasi, setzt Google sicher über ein über ein Recht hinaus und und nutzt seine Marktmacht aus, um ähm von den Leuten die Preise zu drücken. Und genau von den, kommt ihr hier nicht rein, dann drückt Google ja quasi, setzt Google sicher über ein über ein Recht hinaus und und nutzt seine Marktmacht aus, um ähm von den Leuten die Preise zu drücken. Und genau von den, Und genau dagegen gibt es ja auch in in anderen wirtschaftlichen Bereichen äh sinnvolle Regelungen. Und das wäre dann quasi eine ein Ausnutzen der Markt beherrschenden Stellung. Und da müssten sie sich. Und genau dagegen gibt es ja auch in in anderen wirtschaftlichen Bereichen äh sinnvolle Regelungen. Und das wäre dann quasi eine ein Ausnutzen der Markt beherrschenden Stellung. Und da müssten sie sich.
Tim Pritlove
Aber wie definierst du denn da an der Stelle die Markt beherrschende Stellung? Aber wie definierst du denn da an der Stelle die Markt beherrschende Stellung?
Linus Neumann
Neunundneunzig Prozent der Suchanfragen in Deutschland. Neunundneunzig Prozent der Suchanfragen in Deutschland.
Tim Pritlove
Laut welcher offiziell rechtlich verbindlichen Erhebungen äh also. Laut welcher offiziell rechtlich verbindlichen Erhebungen äh also.
Linus Neumann
Sich darüber zu unterhalten, dass das dass äh Google die. Sich darüber zu unterhalten, dass das dass äh Google die.
Tim Pritlove
Nein, ich meine, aber nein, aber Kartell heißt, dass du da an der Stelle auch andere ausschließt und eine Marktmacht hast, mit dem du alle anderen ausschließt. Niemand hält dich davon ab zu River zu gehen, niemand hält dich davon ab, irgendwo anders hinzugehen. Das funktioniert an der Stelle so nicht. Nein, ich meine, aber nein, aber Kartell heißt, dass du da an der Stelle auch andere ausschließt und eine Marktmacht hast, mit dem du alle anderen ausschließt. Niemand hält dich davon ab zu River zu gehen, niemand hält dich davon ab, irgendwo anders hinzugehen. Das funktioniert an der Stelle so nicht.
Linus Neumann
Es äh ist richtig, aber trotzdem gibt es da Regelungen für, dass du eine so Marktwert mit das mit einer Markt beherrschenden Stellung Verantwortung einhergehen. Es äh ist richtig, aber trotzdem gibt es da Regelungen für, dass du eine so Marktwert mit das mit einer Markt beherrschenden Stellung Verantwortung einhergehen.
Tim Pritlove
Ich denke, wir brauchen gar nicht hier ins Juristische zu gehen, da da laufen wir oft dünn Eis. Ich sage nur, meine Meinung, meine Einschätzung äh der Situation ist, das Ganze ist äh rechtlich so wackelig Ich denke, wir brauchen gar nicht hier ins Juristische zu gehen, da da laufen wir oft dünn Eis. Ich sage nur, meine Meinung, meine Einschätzung äh der Situation ist, das Ganze ist äh rechtlich so wackelig und bietet auch Google so viele Möglichkeiten, da Haken zu schlagen. Und ich meine, bis da dann gegenüber Google irgendwas durchgesetzt ist, und bietet auch Google so viele Möglichkeiten, da Haken zu schlagen. Und ich meine, bis da dann gegenüber Google irgendwas durchgesetzt ist, Also. Also.
Linus Neumann
Ja ja, das dauert lange. Ja ja, das dauert lange.
Tim Pritlove
Wenn das passiert, waren einfach Springer und Co und SZ und FAZ und alle anderen ein Jahr nicht mehr in den Suchergebnissen, Wenn das passiert, waren einfach Springer und Co und SZ und FAZ und alle anderen ein Jahr nicht mehr in den Suchergebnissen, Und ich kann dir sagen, das überleben die finanziell. Und ich kann dir sagen, das überleben die finanziell.
Linus Neumann
Ich bin mir, ich bin mir relativ sicher, dass Google entweder Google News vollständig abschaltet. Ähm oder eine andere Lösung findet, aber sie werden nicht selektiv einzelne machen. Da bin ich also das. Ich bin mir, ich bin mir relativ sicher, dass Google entweder Google News vollständig abschaltet. Ähm oder eine andere Lösung findet, aber sie werden nicht selektiv einzelne machen. Da bin ich also das.
Tim Pritlove
Vielleicht, ja vielleicht schalten sie es auch komplett ab. Ich sage nur, ein Jahr lang keine Werbung und vor einem Jahr passiert da rechtlich nichts. Vielleicht, ja vielleicht schalten sie es auch komplett ab. Ich sage nur, ein Jahr lang keine Werbung und vor einem Jahr passiert da rechtlich nichts.
Linus Neumann
Ist richtig, aber dann schalten sie. Ist richtig, aber dann schalten sie.
Tim Pritlove
Ein Jahr lang ein lang keine äh Revenews durch Google Searchs auf auf deutschen Tageszeitungen das überleben die finanziell einfach nicht. Da sind diese Online-Sparten einfach pleite. Und Google sitzt da und dreht Däumchen und sagt, naja, Ein Jahr lang ein lang keine äh Revenews durch Google Searchs auf auf deutschen Tageszeitungen das überleben die finanziell einfach nicht. Da sind diese Online-Sparten einfach pleite. Und Google sitzt da und dreht Däumchen und sagt, naja, Ihr wolltet es doch so. Ihr wolltet es doch so. Ich ich sage dir, die lachen sich eins ins Fäuschen. Die haben da überhaupt kein Problem mit. Ihr wolltet es doch so. Ihr wolltet es doch so. Ich ich sage dir, die lachen sich eins ins Fäuschen. Die haben da überhaupt kein Problem mit. Wir finden die Situation jetzt an sich richtig gesehen scheiße und langfristig falsch, aber ich glaube auch, dass die echt am längeren Hebel sitzen. Und an der Stelle finde ich das auch echt gut, dass die Ablegerinnen Hebel sitzen. Wir finden die Situation jetzt an sich richtig gesehen scheiße und langfristig falsch, aber ich glaube auch, dass die echt am längeren Hebel sitzen. Und an der Stelle finde ich das auch echt gut, dass die Ablegerinnen Hebel sitzen.
Linus Neumann
Dass. Dass.
Tim Pritlove
Es muss offen sein, ja, weil sonst kannst du eben auch neben Google keine andere News äh suchmaschine etablieren. Es muss offen sein, ja, weil sonst kannst du eben auch neben Google keine andere News äh suchmaschine etablieren.
Linus Neumann
Das ist eine andere Sache. Da also das ist natürlich das das ist natürlich richtig. Also wir haben wir reden da jetzt auf auf verschiedenen Ebenen. Natürlich ist das wichtig, dass dieses Gesetz irgendwie wenn es wenn wenn möglich verhindert wird. Ähm. Das ist eine andere Sache. Da also das ist natürlich das das ist natürlich richtig. Also wir haben wir reden da jetzt auf auf verschiedenen Ebenen. Natürlich ist das wichtig, dass dieses Gesetz irgendwie wenn es wenn wenn möglich verhindert wird. Ähm.
Tim Pritlove
Es wird sich halt selbst verhindern. Also es wird, selbst wenn es beschlossen wird, Es wird sich halt selbst verhindern. Also es wird, selbst wenn es beschlossen wird, Also entweder kommt es überhaupt nicht zum Vollzug, weil es irgendwie auf den letzten Metern rechtlich so in die Bredouille kommt, Bundesrat, irgendwas. Äh oder es wird später einfach äh verfassungsmäßig, Also entweder kommt es überhaupt nicht zum Vollzug, weil es irgendwie auf den letzten Metern rechtlich so in die Bredouille kommt, Bundesrat, irgendwas. Äh oder es wird später einfach äh verfassungsmäßig, kassiert, weil es halt einfach auch vieles total unklar ist. Wir hatten ja auch schon diverse äh Diskussionen, kassiert, weil es halt einfach auch vieles total unklar ist. Wir hatten ja auch schon diverse äh Diskussionen, verweisen an der Stelle auch nochmal an die alten Sachen, ich kann jetzt gerade die Argumentation, ich weiß nicht, Udo Vetter hatte das doch glaube ich mal aufgebracht, ne, diese Verfassung, das bezog sich noch auf einen alten Entwurf, aber ich glaube, da ging's im Wesentlichen um diese Definition von Suchmaschinen, et cetera, also das ist halt, verweisen an der Stelle auch nochmal an die alten Sachen, ich kann jetzt gerade die Argumentation, ich weiß nicht, Udo Vetter hatte das doch glaube ich mal aufgebracht, ne, diese Verfassung, das bezog sich noch auf einen alten Entwurf, aber ich glaube, da ging's im Wesentlichen um diese Definition von Suchmaschinen, et cetera, also das ist halt, meiner Meinung nach alles nicht haltbar. Aber wir werden das sehen. meiner Meinung nach alles nicht haltbar. Aber wir werden das sehen.
Linus Neumann
Wir werden, wir werden es erleben, ja. Es gibt so einen schönen Artikel von Stefan Nigemeier, kurz äh zusammengefasst, was also jetzt oder viele gehen jetzt auf die Position zu sagen, äh, Wir werden, wir werden es erleben, ja. Es gibt so einen schönen Artikel von Stefan Nigemeier, kurz äh zusammengefasst, was also jetzt oder viele gehen jetzt auf die Position zu sagen, äh, dass sie sich dass sich dann lieber ein bisschen zurückhalten wollen in dieser Debatte, weil es irgendwie letztendlich zwei, dass sie sich dass sich dann lieber ein bisschen zurückhalten wollen in dieser Debatte, weil es irgendwie letztendlich zwei, zwei große äh Kapitalmächte sind, die sich da um um eine finanzielle Regelung äh eine Lobbyschlacht liefern, so ungefähr so grob gefasst. Und, zwei große äh Kapitalmächte sind, die sich da um um eine finanzielle Regelung äh eine Lobbyschlacht liefern, so ungefähr so grob gefasst. Und, ähm, ähm, Dann gab es noch den, den, die äh ich weiß nicht, ob das so notwendig war, aber so eine äh Stellungnahme zu der Google-Kampagne, wo dann auch irgendwie ähm, Dann gab es noch den, den, die äh ich weiß nicht, ob das so notwendig war, aber so eine äh Stellungnahme zu der Google-Kampagne, wo dann auch irgendwie ähm, auf Google darauf hingewiesen wurde, dass sie sich doch bitte nicht als Retter des Netzes äh darstellen mögen auf Google darauf hingewiesen wurde, dass sie sich doch bitte nicht als Retter des Netzes äh darstellen mögen weil sie an vielen Stellen sich auch ähm bescheuert her verhalten haben im Rahmen des der Netzpolitik. weil sie an vielen Stellen sich auch ähm bescheuert her verhalten haben im Rahmen des der Netzpolitik.
Tim Pritlove
Ist es auch ein bisschen. Ist es auch ein bisschen.
Linus Neumann
Ja. Da gab's dann auch die andere Meinung wieder so, äh wer der Feind meines Feindes ist mein Feind. Aber insgesamt ist das so alles so eine Ja. Da gab's dann auch die andere Meinung wieder so, äh wer der Feind meines Feindes ist mein Feind. Aber insgesamt ist das so alles so eine das kocht halt nicht so wirklich, weißt du, zündet nicht. Leute sitzen da irgendwie so rum, ich meine, wenn Google auf seiner Startseite irgendwie retten des Internets das ausruft und das kocht halt nicht so wirklich, weißt du, zündet nicht. Leute sitzen da irgendwie so rum, ich meine, wenn Google auf seiner Startseite irgendwie retten des Internets das ausruft und irgendwie äh zweitausend Leute oder was auf ihrem Google Plus dafür motivieren kann. Ich weiß nicht, wahrscheinlich haben sie hier ähm, irgendwie äh zweitausend Leute oder was auf ihrem Google Plus dafür motivieren kann. Ich weiß nicht, wahrscheinlich haben sie hier ähm, wo ist denn dann haben sie irgendwie noch so eine Datensammlung? Da habe ich, ich habe da sogar, werden da vielleicht die Leute gelistet, wer, wo ist denn dann haben sie irgendwie noch so eine Datensammlung? Da habe ich, ich habe da sogar, werden da vielleicht die Leute gelistet, wer, Also man konnte da irgendwie seine Adresse angeben. Gibt's eine Datenschutzerklärung? Drucken sie das irgendwann noch mal aus oder was? Wer da jetzt alles mitgezeichnet hat oder so, Also man konnte da irgendwie seine Adresse angeben. Gibt's eine Datenschutzerklärung? Drucken sie das irgendwann noch mal aus oder was? Wer da jetzt alles mitgezeichnet hat oder so, Wahrscheinlich Herr Wolken das ursprünglich mal machen, aber jetzt sind so wenig, Wahrscheinlich Herr Wolken das ursprünglich mal machen, aber jetzt sind so wenig, Naja, okay. Also, wir werden im Laufe der Sendung merken, es gibt auch wirklich Themen, die ein bisschen ernsthafter sind noch. Naja, okay. Also, wir werden im Laufe der Sendung merken, es gibt auch wirklich Themen, die ein bisschen ernsthafter sind noch.
Tim Pritlove
Gut, kommen wir zu äh den ernsthaften äh Dingen. Ja. Österreich. Gut, kommen wir zu äh den ernsthaften äh Dingen. Ja. Österreich.
Linus Neumann
Österreich, hunderttausend Menschen zeichneten die Bürgerinitiative gegen die Vorratsdatenspeicherung und ähm hatten jetzt die Gelegenheit, äh ihr Anliegen vorzutragen, Österreich, hunderttausend Menschen zeichneten die Bürgerinitiative gegen die Vorratsdatenspeicherung und ähm hatten jetzt die Gelegenheit, äh ihr Anliegen vorzutragen, im Parlament und äh freundlicherweise, ich weiß nicht, ich frage mich, auf welcher Basis sie das gemacht haben, war das unter Ausschluss der Öffentlichkeit? im Parlament und äh freundlicherweise, ich weiß nicht, ich frage mich, auf welcher Basis sie das gemacht haben, war das unter Ausschluss der Öffentlichkeit? Spannend, ne? Also du du mobilierst mobilisierst hunderttausend Bürgerinnen und äh dann das Heering, das Interesse dieser hunderttausend Menschen vorzutragen, Spannend, ne? Also du du mobilierst mobilisierst hunderttausend Bürgerinnen und äh dann das Heering, das Interesse dieser hunderttausend Menschen vorzutragen, ähm findet nicht öffentlich statt. ähm findet nicht öffentlich statt.
Tim Pritlove
Aha. Warum? Aha. Warum?
Linus Neumann
Ich habe irgendwie. Ich habe irgendwie.
Tim Pritlove
Weil die Debatte darum muss geheim so geheim sein wie eure Daten, in die wir reinschauen wollen. Ist schon sehr interessant. Weil die Debatte darum muss geheim so geheim sein wie eure Daten, in die wir reinschauen wollen. Ist schon sehr interessant.
Linus Neumann
Also äh die Artikel, die es dazu gibt, beschweren sich mehr, dass es ähm, Also äh die Artikel, die es dazu gibt, beschweren sich mehr, dass es ähm, Sie beschweren sich mehr, dass es so ist, als wirklich die ernsthafte Begründung dafür zu geben, ja. Vielleicht scheint das tatsächlich so zu sein, dass wir es so machen müssen oder so, Sie beschweren sich mehr, dass es so ist, als wirklich die ernsthafte Begründung dafür zu geben, ja. Vielleicht scheint das tatsächlich so zu sein, dass wir es so machen müssen oder so, Also ich. Also ich. Also wäre jetzt mal interessant zu wissen, ob das üblich ist bei denen, oh Mann, siehst du mal, hätte ich mal, Also wäre jetzt mal interessant zu wissen, ob das üblich ist bei denen, oh Mann, siehst du mal, hätte ich mal, Weiß ich nicht genau, ob das bei denen üblich ist. Aber eigentlich würde man sich erwarten, würde man erwarten, dass es nicht so üblich ist, ne. Weiß ich nicht genau, ob das bei denen üblich ist. Aber eigentlich würde man sich erwarten, würde man erwarten, dass es nicht so üblich ist, ne.
Tim Pritlove
Na, wir erwarten mal, dass uns jemand in den Kommentaren da schnell Klarheit äh bringen wird. Na, wir erwarten mal, dass uns jemand in den Kommentaren da schnell Klarheit äh bringen wird.
Linus Neumann
Mit Thomas Lohninger aus Österreich habe ich gestern mich noch kurz aus äh kurz zusammen und der sagte äh mit diesen Mit Thomas Lohninger aus Österreich habe ich gestern mich noch kurz aus äh kurz zusammen und der sagte äh mit diesen mit durch diese Anhörung, die ja eben stattfindet und nicht irgendwie großartig an die Glocke gehängt wurde, ist diese Bürgerinitiative jetzt offiziell zur Kenntnis genommen, mit durch diese Anhörung, die ja eben stattfindet und nicht irgendwie großartig an die Glocke gehängt wurde, ist diese Bürgerinitiative jetzt offiziell zur Kenntnis genommen, Und das war's dann, ja? Also das war das, was damit zu holen wurde und sie ist also jetzt zur Kenntnis genommen und ähm. Und das war's dann, ja? Also das war das, was damit zu holen wurde und sie ist also jetzt zur Kenntnis genommen und ähm. Scheint jetzt irgendwie nicht großartig äh irgendwas zu geben, wo man da äh wo man da jetzt weitermachen kann. Also sie haben äh, Scheint jetzt irgendwie nicht großartig äh irgendwas zu geben, wo man da äh wo man da jetzt weitermachen kann. Also sie haben äh, Hoffnung, dass das vielleicht noch irgendwie ein paar Politiker im Parlament irgendwie was unternehmen wollen gegen die Anspeicherung, aber der Druck von der EU, Hoffnung, dass das vielleicht noch irgendwie ein paar Politiker im Parlament irgendwie was unternehmen wollen gegen die Anspeicherung, aber der Druck von der EU, und von den Ministerien im Rahmen dieser Speicherungsumsetzung scheint also so zu sein, dass das äh dass dieser Kampf da jetzt äh, und von den Ministerien im Rahmen dieser Speicherungsumsetzung scheint also so zu sein, dass das äh dass dieser Kampf da jetzt äh, nahezu verloren ist in Österreich. In zwei bis drei Wochen haben sie dann äh die Entscheidung von ihrem höchsten Gericht zu dem Thema. Ähm, nahezu verloren ist in Österreich. In zwei bis drei Wochen haben sie dann äh die Entscheidung von ihrem höchsten Gericht zu dem Thema. Ähm, Mal schauen, wie die ausfällt und sollte die ähm, Mal schauen, wie die ausfällt und sollte die ähm, Sollte die auch nicht nach ihrem nach dem nach dem Geschmack der Freiheit ausgestaltet sein, dann bleibt äh Österreich oder den Österreichischen Aktivisten nur noch der Gang zum europäischen Gerichtshof, der ja ohnehin, Sollte die auch nicht nach ihrem nach dem nach dem Geschmack der Freiheit ausgestaltet sein, dann bleibt äh Österreich oder den Österreichischen Aktivisten nur noch der Gang zum europäischen Gerichtshof, der ja ohnehin, ähm sich bald mit dem äh Thema befassen muss in, ähm sich bald mit dem äh Thema befassen muss in, weil die Iren ja äh ihren Fall dort äh vorgelegt haben. weil die Iren ja äh ihren Fall dort äh vorgelegt haben.
Tim Pritlove
Also äh Entscheidung des höchsten Gerichts im Sinne von der Verfassungsgerichtshof in Österreich. Okay. Also äh Entscheidung des höchsten Gerichts im Sinne von der Verfassungsgerichtshof in Österreich. Okay.
Linus Neumann
So, also da traurig, ausgebremst diese ähm Bürgerinitiative, aber das hatten wir auch schon mal, wie dass man damit leider rechnen muss, ne. So, also da traurig, ausgebremst diese ähm Bürgerinitiative, aber das hatten wir auch schon mal, wie dass man damit leider rechnen muss, ne.
Tim Pritlove
Ja, dann haben wir äh noch sehr viel traurigere äh Bereiche. Syrien, wo der Bürgerkrieg kein Ende zu nehmen scheint, seit Ja, dann haben wir äh noch sehr viel traurigere äh Bereiche. Syrien, wo der Bürgerkrieg kein Ende zu nehmen scheint, seit zwei Jahren wird dort gekämpft und äh in zunehmenden Maße spielt das Netz wohl hier auch eine Rolle. Jetzt wurde das Netz abgeschaltet in Syrien, zwei Jahren wird dort gekämpft und äh in zunehmenden Maße spielt das Netz wohl hier auch eine Rolle. Jetzt wurde das Netz abgeschaltet in Syrien, diverse Beobachter des äh Netz-Traffics sahen da einen abrupten, diverse Beobachter des äh Netz-Traffics sahen da einen abrupten, auf null Balls pro Sekunde, wann war das? Vorgestern. auf null Balls pro Sekunde, wann war das? Vorgestern.
Linus Neumann
Am neunundzwanzigsten elften. Am neunundzwanzigsten elften.
Tim Pritlove
Neunundzwanzigsten Elften. Neunundzwanzigsten Elften.
Linus Neumann
Dem Donnerstag. Ja. Dem Donnerstag. Ja.
Tim Pritlove
Fragt sich, was das jetzt zu bedeuten hat. Fragt sich, was das jetzt zu bedeuten hat.
Linus Neumann
Ich bin vor allem also alles, was ich da bisher zu lesen konnte, war das alles, dass man sagte, ja okay, was hat das zu bedeuten, was ist irgendwie das, Ich bin vor allem also alles, was ich da bisher zu lesen konnte, war das alles, dass man sagte, ja okay, was hat das zu bedeuten, was ist irgendwie das, Problem, die sind irgendwie offline äh Aktivisten wurden natürlich dann kontaktiert und sagten, ja ähm also Satellitenables funktionieren noch, ja? Gut, das kann man sich denken, weil die Satelliten Problem, die sind irgendwie offline äh Aktivisten wurden natürlich dann kontaktiert und sagten, ja ähm also Satellitenables funktionieren noch, ja? Gut, das kann man sich denken, weil die Satelliten wenn man da jetzt sage ich mal irgendwie ein, also wirklich ein Satellitenablenk hat, dann kann die Regierung den da relativ schlecht abknippen. Ähm, wenn man da jetzt sage ich mal irgendwie ein, also wirklich ein Satellitenablenk hat, dann kann die Regierung den da relativ schlecht abknippen. Ähm, Es scheint erstmal kein Internet zu haben. Nur die Frage ist, ist das überhaupt die Regierung schuld? Also es gab da jetzt keinen Bekennerschreiben, ja äh was ich bis jetzt äh, Es scheint erstmal kein Internet zu haben. Nur die Frage ist, ist das überhaupt die Regierung schuld? Also es gab da jetzt keinen Bekennerschreiben, ja äh was ich bis jetzt äh, so wie ich das bis jetzt gesehen habe, ja? Guten Bekennerschreiben. so wie ich das bis jetzt gesehen habe, ja? Guten Bekennerschreiben.
Tim Pritlove
Ja, da ist ja die syrische Regierung jetzt eh nicht gerade besonders äh gut da drin, sich für irgendetwas zu bekennen. Ja, da ist ja die syrische Regierung jetzt eh nicht gerade besonders äh gut da drin, sich für irgendetwas zu bekennen. Ich weiß es nicht. Ich meine vermutlich, Ich weiß es nicht. Ich meine vermutlich, Also es könnte sein, dass sie einfach der Meinung sind, dass ihnen grade der Traffic nach außen insgesamt mehr schadet als nützt. Also es könnte sein, dass sie einfach der Meinung sind, dass ihnen grade der Traffic nach außen insgesamt mehr schadet als nützt. Beziehungsweise sie werden sicherlich äh regierungsseitig da noch andere Möglichkeiten haben, die Kommunikation aufrechtzuerhalten, Beziehungsweise sie werden sicherlich äh regierungsseitig da noch andere Möglichkeiten haben, die Kommunikation aufrechtzuerhalten, Sie benötigen ähm also ich denke nicht, dass sie ihre eigenen Kabel abgeschnitten haben, aber es hat sozusagen alle Provider liegen irgendwie flach. Ja, Sie benötigen ähm also ich denke nicht, dass sie ihre eigenen Kabel abgeschnitten haben, aber es hat sozusagen alle Provider liegen irgendwie flach. Ja, Weiß auch nicht, da kann man nicht viel zu sagen. Wir hatten ja so einen ähnlichen Fall in Ägypten, dass Herr Muberag der Meinung war, äh das wäre jetzt auch mal eine tolle Methode, äh sich da zu retten. Das war dann letzten Endes, Weiß auch nicht, da kann man nicht viel zu sagen. Wir hatten ja so einen ähnlichen Fall in Ägypten, dass Herr Muberag der Meinung war, äh das wäre jetzt auch mal eine tolle Methode, äh sich da zu retten. Das war dann letzten Endes, Beginn vom Ende, ob das hier auch der Beginn vom Ende ist, weiß ich nicht. Äh hier ist schon so häufig der der Beginn vom Ende worden. Ähm dass man irgendwie das Gefühl hat, es gibt hier gar keine Länder. Beginn vom Ende, ob das hier auch der Beginn vom Ende ist, weiß ich nicht. Äh hier ist schon so häufig der der Beginn vom Ende worden. Ähm dass man irgendwie das Gefühl hat, es gibt hier gar keine Länder.
Linus Neumann
Ja, also ey, muss man echt mal also äh wie gesagt, ist echt spannend, weil, Ja, also ey, muss man echt mal also äh wie gesagt, ist echt spannend, weil, weil es jetzt irgendwie unklar ist, ne? Ähm gerade hatten war's aber, weil es jetzt irgendwie unklar ist, ne? Ähm gerade hatten war's aber, so dass irgendwie mehrere hundert äh syrische Aktivisten nach Istanbul äh gereist sind, um dort äh, so dass irgendwie mehrere hundert äh syrische Aktivisten nach Istanbul äh gereist sind, um dort äh, finanziert von dem, von der von dem US-Außenministerium finanziert von dem, von der von dem US-Außenministerium so 'ne Schulung in zu machen also irgendwie wie kommt man durch Firewalls durch, wie verschlüsselt man Daten so 'ne Schulung in zu machen also irgendwie wie kommt man durch Firewalls durch, wie verschlüsselt man Daten wie benutzt man Mobiltelefone, ohne sich da irgendwie großartig Spuren zu hinterlassen und, wie benutzt man Mobiltelefone, ohne sich da irgendwie großartig Spuren zu hinterlassen und, Die sind so laut Time Magazin nach Syrien zurückgekommen mit neuen Telefonen und Satelliten Modems. Die sind so laut Time Magazin nach Syrien zurückgekommen mit neuen Telefonen und Satelliten Modems. Das heißt, äh da gibt's wohl noch vereinzelte, aber man kann da immer irgendwie sich dann freuen, weil der Einzelne noch Internet hat und irgendwie ein paar Informationen aus dem Land raus schmuggeln kann. Aber ähm, Das heißt, äh da gibt's wohl noch vereinzelte, aber man kann da immer irgendwie sich dann freuen, weil der Einzelne noch Internet hat und irgendwie ein paar Informationen aus dem Land raus schmuggeln kann. Aber ähm, Ehrlich gesagt, wer ich mit diesen Satellitensachen jetzt erst recht vorsichtig, weil die ähm jetzt auch nicht unbedingt als so besonders äh ortungsresistent gelten. Ehrlich gesagt, wer ich mit diesen Satellitensachen jetzt erst recht vorsichtig, weil die ähm jetzt auch nicht unbedingt als so besonders äh ortungsresistent gelten. Kenne ich mich jetzt nicht genau aus, was er da für ein Modem hat. Ähm aber da gab's also mit den Satellitentelefonen auch äh sicherheitsrelevante Probleme. Kenne ich mich jetzt nicht genau aus, was er da für ein Modem hat. Ähm aber da gab's also mit den Satellitentelefonen auch äh sicherheitsrelevante Probleme. Also was die was die Ortbarkeit anging, Also was die was die Ortbarkeit anging, Naja, aber und vor allem ist es eigentlich ja, also ich meine, ein, zwei Leute mit Internet reichen halt nicht, ne? Also, müssen halt schon alle haben. Naja, aber und vor allem ist es eigentlich ja, also ich meine, ein, zwei Leute mit Internet reichen halt nicht, ne? Also, müssen halt schon alle haben.
Tim Pritlove
Gut. Dann äh stehen weitere Bedrohungen ins Haus. Äh demnächst, Gut. Dann äh stehen weitere Bedrohungen ins Haus. Äh demnächst, findet die sogenannte ITU-Konferenz statt, ETU ist die internationale Union, der Telekommunikations ähm Organisation, findet die sogenannte ITU-Konferenz statt, ETU ist die internationale Union, der Telekommunikations ähm Organisation, eine der ältesten Organisationen, technischen Zuschnitts, eine der ältesten Organisationen, technischen Zuschnitts, überhaupt im Übrigen, ja? Also, klingt ja mit Telekommunikation, denkt man ja, die gibt's ja noch nicht so lange, aber diese Organisation ist schon wirklich sehr alt und, überhaupt im Übrigen, ja? Also, klingt ja mit Telekommunikation, denkt man ja, die gibt's ja noch nicht so lange, aber diese Organisation ist schon wirklich sehr alt und, glaube ich mal angefangen als Telegraphen-Union und ja, da sind halt alle. glaube ich mal angefangen als Telegraphen-Union und ja, da sind halt alle. Länder organisiert und das halt eigentlich auch genau der interessante Punkt an dieser Stelle. Die ITU ist quasi eine Organisation der Nationen, Länder organisiert und das halt eigentlich auch genau der interessante Punkt an dieser Stelle. Die ITU ist quasi eine Organisation der Nationen, dort eben den Aspekt, dort eben den Aspekt, Telekommunikation besprechen und lange Zeit war die ITU einfach so das äh dominante Wesen weltweit, solange es im Wesentlichen noch um die Telefonnetze ging und eben die daran hängenden ähm, Telekommunikation besprechen und lange Zeit war die ITU einfach so das äh dominante Wesen weltweit, solange es im Wesentlichen noch um die Telefonnetze ging und eben die daran hängenden ähm, Einzelaspekte wie Fax und Telex und dieser ganze äh und das kennt man ja auch, da braucht man sicher nur die Telefonnummern heutzutage, Einzelaspekte wie Fax und Telex und dieser ganze äh und das kennt man ja auch, da braucht man sicher nur die Telefonnummern heutzutage, anzuschauen, anzuschauen, Zu Vorwahlen sind nationale Vorwahlen et cetera. Das ist so die Welt der ITU. Und am dritten zwölften, also jetzt in zwei Tagen, Zu Vorwahlen sind nationale Vorwahlen et cetera. Das ist so die Welt der ITU. Und am dritten zwölften, also jetzt in zwei Tagen, und äh ja, es geht eine gewisse Bedrohung aus von von dieser jetzt anstehenden Konferenz. und äh ja, es geht eine gewisse Bedrohung aus von von dieser jetzt anstehenden Konferenz.
Linus Neumann
Ja, die haben sich jetzt irgendwie überlegt, sie würden doch ganz gerne ähm sich übers Internet irgendwie einigen. Und da Standards für, Ja, die haben sich jetzt irgendwie überlegt, sie würden doch ganz gerne ähm sich übers Internet irgendwie einigen. Und da Standards für, Überwachung und Sperren irgendwie wohl vereinbaren. Das Ganze geht ein bisschen zurück auf äh Druck von Ländern wie China und Russland. Und, Überwachung und Sperren irgendwie wohl vereinbaren. Das Ganze geht ein bisschen zurück auf äh Druck von Ländern wie China und Russland. Und, Wir hatten das Thema ja schon, weil ich habe gerade versucht die Folge zu finden, ihr findet sie dann in den Links. Äh da hatte Tim auch schon ein bisschen mehr über die, Wir hatten das Thema ja schon, weil ich habe gerade versucht die Folge zu finden, ihr findet sie dann in den Links. Äh da hatte Tim auch schon ein bisschen mehr über die, ITU erzählt und ich bin da leider so überhaupt nicht drin, wie, ITU erzählt und ich bin da leider so überhaupt nicht drin, wie, Also was, wie sie genau meinen jetzt äh die Kontrolle übers Internet an sich reißen zu können. Also was, wie sie genau meinen jetzt äh die Kontrolle übers Internet an sich reißen zu können.
Tim Pritlove
Ja sie wollen überhaupt erstmal eine Zuständigkeit. Genau. Erhalten. Ja sie wollen überhaupt erstmal eine Zuständigkeit. Genau. Erhalten.
Linus Neumann
Genau. Genau. Und die müssten sie aber dann also die müssten sie natürlich von den Staaten bekommen, die ja irgendwie sich in dieser ITU dann da ähm zusammensetzen. Ähm. Genau. Genau. Und die müssten sie aber dann also die müssten sie natürlich von den Staaten bekommen, die ja irgendwie sich in dieser ITU dann da ähm zusammensetzen. Ähm.
Tim Pritlove
Es ist einfach generell die Bedrohung ist, dass die ITU überhaupt mal mit dem Internet was zu tun hat, was sie ja derzeit nicht hat und ich muss auch sagen, gerade als als das Internet aufkam, Es ist einfach generell die Bedrohung ist, dass die ITU überhaupt mal mit dem Internet was zu tun hat, was sie ja derzeit nicht hat und ich muss auch sagen, gerade als als das Internet aufkam, der klassische Fehler aus dieser ITU Welt herauskam halt immer so diese ganzen Standards und man hat sich da eben über alles Mögliche äh drüber unterhalten der klassische Fehler aus dieser ITU Welt herauskam halt immer so diese ganzen Standards und man hat sich da eben über alles Mögliche äh drüber unterhalten Modelle und ähnliche äh Konzepte, wie man Netzwerke aufzubauen hat et cetera, Modelle und ähnliche äh Konzepte, wie man Netzwerke aufzubauen hat et cetera, und das ist halt alles geprägt, einerseits eben von dieser ganzen Telefondenker und eben auch von so einem voll hierarchischen, durchstrukturierten Ding. Und dem gegenüber steht halt dann und das ist halt alles geprägt, einerseits eben von dieser ganzen Telefondenker und eben auch von so einem voll hierarchischen, durchstrukturierten Ding. Und dem gegenüber steht halt dann eben noch zumindest die partielle Selbstverwaltung des Internets, die eben nicht sich so sehr an den nationalen Linien orientiert. Und das ist halt hier die Bedrohung, die gesehen wird von Aktivisten, eben noch zumindest die partielle Selbstverwaltung des Internets, die eben nicht sich so sehr an den nationalen Linien orientiert. Und das ist halt hier die Bedrohung, die gesehen wird von Aktivisten, dass in dem Moment, wo man der ITU auch tatsächlich eine Zuständigkeit zuschreibt über Teile äh. dass in dem Moment, wo man der ITU auch tatsächlich eine Zuständigkeit zuschreibt über Teile äh. Oder eben sogar größere Teile der Internetverwaltung, dass in dem Moment eben der Einfluss von Nationalstaaten sehr viel stärker wird. Und gerade, dass eben jetzt China und Russland dahinter äh stehen, sind das für eine gute Idee halten. Ja, das sagt im Prinzip, Oder eben sogar größere Teile der Internetverwaltung, dass in dem Moment eben der Einfluss von Nationalstaaten sehr viel stärker wird. Und gerade, dass eben jetzt China und Russland dahinter äh stehen, sind das für eine gute Idee halten. Ja, das sagt im Prinzip, hätten ganz gerne mal hier ein Internetregelungskanal, den wir eben auch national äh gut beeinflussen können, weil wir da eben Stimmgewalt haben und äh nach unseren gängigen hätten ganz gerne mal hier ein Internetregelungskanal, den wir eben auch national äh gut beeinflussen können, weil wir da eben Stimmgewalt haben und äh nach unseren gängigen Prozeduren an der Stelle eben unsere Interessen durchsetzen würden. Und das kann nichts Gutes sein Prozeduren an der Stelle eben unsere Interessen durchsetzen würden. Und das kann nichts Gutes sein Ja, also das ist, denke ich mal, einer der größten Errungenschaften des Internets ist, dass es sich eben genau dieser nationalen Logik bisher zumindest in Teilen entzogen hat. Ja, also das ist, denke ich mal, einer der größten Errungenschaften des Internets ist, dass es sich eben genau dieser nationalen Logik bisher zumindest in Teilen entzogen hat. Und das Europaparlament hat ja auch äh Stellung bezogen und sich, Und das Europaparlament hat ja auch äh Stellung bezogen und sich, ausgesprochen in welcher Form haben die sich äh dagegen ausgesprochen. ausgesprochen in welcher Form haben die sich äh dagegen ausgesprochen.
Linus Neumann
Irgendwie so eine Verlautbarung oder so, der ähm, Irgendwie so eine Verlautbarung oder so, der ähm, Sie haben also irgendwie ein Schriftstück formuliert, was die leider diese freundliche Frau, von der ich diese Information habe, nicht verlinkt hat, einen Moment. Ich suche das jetzt nochmal genau. Ähm, Sie haben also irgendwie ein Schriftstück formuliert, was die leider diese freundliche Frau, von der ich diese Information habe, nicht verlinkt hat, einen Moment. Ich suche das jetzt nochmal genau. Ähm, Also eine Entschließung, Also eine Entschließung, Das Europaparlament hat eine Entschließung verabschiedet und die lehnen die Abgeordneten lehnen die, Das Europaparlament hat eine Entschließung verabschiedet und die lehnen die Abgeordneten lehnen die, Übertragung in sämtlichen Internetfragen auf diese internationale Organisation entschieden ab, Übertragung in sämtlichen Internetfragen auf diese internationale Organisation entschieden ab, die EU-Mitgliedsstaaten auf, alle äh Änderungen der internationalen Telekommunikationsvorschriften zu verhindern, die sich nachteilig auf den offenen Charakter des Internets, die Netzneutralität, die Universität Universaldienstverpflichtungen die EU-Mitgliedsstaaten auf, alle äh Änderungen der internationalen Telekommunikationsvorschriften zu verhindern, die sich nachteilig auf den offenen Charakter des Internets, die Netzneutralität, die Universität Universaldienstverpflichtungen und so weiter, Meinungsfreiheit äh äh auswirken, und so weiter, Meinungsfreiheit äh äh auswirken, Oder den Grundsätzen des freien Marktes widersprechen würden. Das ist also das, was sie äh was was jetzt beschlossen wurde, scheint mir ein etwas zahnloses, Oder den Grundsätzen des freien Marktes widersprechen würden. Das ist also das, was sie äh was was jetzt beschlossen wurde, scheint mir ein etwas zahnloses, zu sein, aber immerhin, es gibt eine klare Aussage vom Europaparlament. Da das Ganze äh sicher ohnehin in dieser Europageschichte, zu sein, aber immerhin, es gibt eine klare Aussage vom Europaparlament. Da das Ganze äh sicher ohnehin in dieser Europageschichte, ähm. ähm. Bewegt, ist das jetzt auch der richtige Punkt, um einen neuen Podcast im Rahmen der Netzpolitik vorzustellen, Bewegt, ist das jetzt auch der richtige Punkt, um einen neuen Podcast im Rahmen der Netzpolitik vorzustellen, und zwar den Podcast. Weil die haben eine einen halbstündige Sendung zum Thema, was ist die ETU und natürlich aus netzpolitischen, und zwar den Podcast. Weil die haben eine einen halbstündige Sendung zum Thema, was ist die ETU und natürlich aus netzpolitischen, ähm aus netzpolitischer Perspektive. Der Podcast wird gemacht von Kiki und, ähm aus netzpolitischer Perspektive. Der Podcast wird gemacht von Kiki und, ähm wie sie ein Name mit A. Wo ist er denn? ähm wie sie ein Name mit A. Wo ist er denn?
Tim Pritlove
Ein Name mit A. Ein Name mit A.
Linus Neumann
Ein Name mit A. Meine Güte, Ein Name mit A. Meine Güte, Also sie haben auf ihrer Webseite nicht wirklich stehen von wem der ist. Nein, doch. Alex heißt der glaub ich. Schau mal ganz kurz. Ist jetzt völlig bescheid, Also sie haben auf ihrer Webseite nicht wirklich stehen von wem der ist. Nein, doch. Alex heißt der glaub ich. Schau mal ganz kurz. Ist jetzt völlig bescheid, Okay, oh Mann, ey, ich bin auch echt ein bisschen zu müde. Wo steht's denn hier? About? Okay, oh Mann, ey, ich bin auch echt ein bisschen zu müde. Wo steht's denn hier? About?
Tim Pritlove
Ich find's hier auch keine Information. Nö, warum auch? Schreibt mal eure Namen dahin. Ja. Ich find's hier auch keine Information. Nö, warum auch? Schreibt mal eure Namen dahin. Ja.
Linus Neumann
Sie haben da Ihre Namen nicht stehen. Schreibt mal eure Namen dahin. Ähm das gibt's zwar nicht. Sie haben da Ihre Namen nicht stehen. Schreibt mal eure Namen dahin. Ähm das gibt's zwar nicht. Alex, ja, Alex, wenigstens, das war richtig. Puh, da bin ich aber ruhig. So und jetzt schauen wir nochmal ganz am Anfang. Da steht nämlich, glaube ich, auch ihre richtigen ähm. Alex, ja, Alex, wenigstens, das war richtig. Puh, da bin ich aber ruhig. So und jetzt schauen wir nochmal ganz am Anfang. Da steht nämlich, glaube ich, auch ihre richtigen ähm.
Tim Pritlove
Na ja, äh hört mal rein äh. Na ja, äh hört mal rein äh.
Linus Neumann
Die sind da auf jeden Fall, also um das kurz zu erklären, die sind ja beide äh in Brüssel beschäftigt und setzen sich also wirklich sehr nah am Europaparlament mit genau diesen Die sind da auf jeden Fall, also um das kurz zu erklären, die sind ja beide äh in Brüssel beschäftigt und setzen sich also wirklich sehr nah am Europaparlament mit genau diesen Themen auseinander und haben also einen einstündigen übereinstündigen Podcast zu der ITU-Frage und ich verweise jetzt alle Hörer dorthin. Themen auseinander und haben also einen einstündigen übereinstündigen Podcast zu der ITU-Frage und ich verweise jetzt alle Hörer dorthin. Für alle weiteren Fragen. Zu Kiki und Alex. Für alle weiteren Fragen. Zu Kiki und Alex.
Tim Pritlove
Ja, genau. Ja, genau.
Linus Neumann
Beide auch äh äh Autoren bei Netzpolitik org übrigens. Beide auch äh äh Autoren bei Netzpolitik org übrigens.
Tim Pritlove
Aha, guck an. Ja. Aha, guck an. Ja.
Linus Neumann
In Deutschland kann man sich, kann man sich wieder äh spaßigeren Themen zuwenden, In Deutschland kann man sich, kann man sich wieder äh spaßigeren Themen zuwenden, Und zwar hat äh die äh jetzt mal langsam äh Rollen in ihr ihre Netzneutralitätskampagne äh ein bisschen mehr ins Rollen gebracht. Und zwar hat äh die äh jetzt mal langsam äh Rollen in ihr ihre Netzneutralitätskampagne äh ein bisschen mehr ins Rollen gebracht.
Tim Pritlove
Also die digitale Gesellschaft. Also die digitale Gesellschaft.
Linus Neumann
Der Verein digitale Gesellschaft. Und ähm, Der Verein digitale Gesellschaft. Und ähm, haben also jetzt eine Webseite aufgesetzt, in der sie die Netznetralitätsverletzungen anprangern, die Vodafone begeht, haben also jetzt eine Webseite aufgesetzt, in der sie die Netznetralitätsverletzungen anprangern, die Vodafone begeht, Und ähm dass die, Und ähm dass die, Kampagne hat irgendwie eine so eine eine sagen wir mal eine Aufklärungsseite, in der ähm sehr ironisch so ein bisschen auf die Einschränkung des des Internetanschlusses bei Vodafone eingegangen wird Kampagne hat irgendwie eine so eine eine sagen wir mal eine Aufklärungsseite, in der ähm sehr ironisch so ein bisschen auf die Einschränkung des des Internetanschlusses bei Vodafone eingegangen wird und eine Mitmachseite, wo man also Remix äh Remixes machen kann von äh in Vodafone Stil gehaltenen, und eine Mitmachseite, wo man also Remix äh Remixes machen kann von äh in Vodafone Stil gehaltenen, Werbeplakaten und äh, Werbeplakaten und äh, Man muss dazu sagen, also es die die rationale dieser Kampagne ist natürlich einen rauszugreifen, nur auf den draufzuhauen. Während, Man muss dazu sagen, also es die die rationale dieser Kampagne ist natürlich einen rauszugreifen, nur auf den draufzuhauen. Während, die PR-Abteilung äh der desjenigen, die PR-Abteilung äh der desjenigen,